HAVANESER AUS  NRW
WURFTAGEBUCH
A K T U E L L E S !
UNSERE ZUCHT + WIR
HIER WOHNEN WIR
HUNDE + MENSCHEN
OLDIEGALERIE
INDRA
ELIZA
JODY
HAVANNA
KINDERSTUBE
MEINE NACHZUCHT
UNSERE WÜRFE
FCI -STANDARD + MEHR
SA-INFO / SHOW
REGENBOGENBRÜCKE
DATENSCHUTZ/ KONTAKT
LINKS
GÄSTEBUCH



 WURFTAGEBUCR-chen.

Update 18.6

Beethoven, unser weißes Dickerchen sucht noch Adoptiveltern.

Die anderen Zwerglein entwickeln sich auch ganz toll.


Mama Chandra läuft nun auch wieder mit uns kleine Waldrunden, bei der Hitze geht es ja mit den Oldies eh nicht länger und so kommt auch sie mal aus der Welpenkiste raus. Noch dürfen die anderen nicht in die Nähe.

Das stresst sie noch sehr. Havanna rückt aber Stück für Stück näher.....


Hier das heutige Fotoshooting , die Kleinen sind heute , am 15.6. eine Woche jung und haben sich sehr schön entwickelt. Mama Chandra ist sehr stolz auf ihre Bande und kümmert sich liebevoll um sie.

Das ist Rocky, er wiegt heute 350 g und ist vorläufig reserviert..

Ramses wiegt inzwischen 240g und ist auch vorläufig reserviert.

Unser *Dickerchen* Beethoven sucht noch eine liebe Familie und wiegt 378g.

Das ist Rosaly, sie ist auch vorläufig reserviert und wiegt 312g.

und das ist die süße Becky mit einer Woche, sie hat  heute 352 g auf die Waage gebracht.

9.6: Der Doc war da, und er war von dem bunten Wurf ganz begeistert. Die Mama hat sich erholt ,so war er auch mit Chandra sehr zufrieden. Hier eine vorläufige Einzelvorstellung von den Kleinen. Sie waren sehr unruhig und die Mama zu gestresst, so haben wir auf ein ausgiebiges Fotoshooting verzichtet.Die hier also nur als Anhaltspunkt, wer männlich und weiblich ist.Erst mal müssen sie sich von der Geburt erholen und wachsen,die erste Woche ist ja immer kritisch.Wir lieben sie alle und wünschen uns nichts mehr, als dass sie gesund groß werden und Familien finden, die sie so behüten, lieben, achten und behandeln, wie sie es verdient haben.Ich freue mich sehr, dass einige Familien in der Trächtigkeit schon so rege Anteil genommen haben.Die Interessenten, die sich nicht mehr gemeldet haben werde ich in Kürze von der Liste nehmen, damit andere eine Chance haben.Ich gehe davon aus, dass sie sich anders entschieden haben und versäumt haben,uns zu informieren, was leider oft vorkommt.Das gilt natürlich nicht für diejenigen, die mitgefiebert haben und uns das auch haben wissen lassen..

Chandra hat heute endlich mal wieder was Gesundes gefressen.

*vorläufig reserviert *

*vorläufig reserviert*

*frei*

*vorläufig reserviert*

*vorläufig reserviert*

8.6: Unsere R-chen sind da. Ganz auf die Schnelle ein paar Bilder.Morgen gibt es mehr. Unser Doc ist auch so lieb und kommt morgen trotz Pfingsten um zu schauen, ob alles gut ist.:-))

Chandra noch ganz fertig von der Geburt.

 


Der kleine Beethoven (oben), Becky kommt als erste zur Welt. (unten)

Auf den Moment haben wir lange gewartet.

Um 14 .28 Uhr wurde das 1. Mädel mit 214 g,

um 14.46 Uhr wurde das. 2. Mädel  mit 186 g

um 15.23 Uhr wurde ein  Rüde mit 207g

 um 16.04 Uhr wurde ein weiterer Rüde mit 123g

geboren.

um 16.36 kam das letzte Baby, ebenfalls ein Rüde mit 212g

Chandras & Billi´s Baby´s sind da ! Es geht Mama und Baby´s gut. Gleich ein paar Bilder,dann werden wir uns erst mal zur Ruhe begeben nach den letzten Nächten, uns um die Kleinen und Großen kümmern und nach Pfingsten sind wir dann wieder erreichbar.Einzelvorstellungen wir es ab morgen geben, sobald wir dazu kommen.

TRÄCHTIGKEITSKALENDER

update 8.6.

Hier einige Fotos von mir, Billy wird fein gemacht.

 

 

Als Papa unserer R-chen haben wir Maryann´s Golden Roses Billy Boy Bandit auserwählt.Billy ist ein Havitraum, sehr lieb und verschmust, wunderschön und Papa vieler hübscher gesunder Welpen.Er wird nicht als Zuchtmaschine missbraucht und die Verpaarungen werden von seiner Besitzerin gründlich unter die Lupe genommen.Ich habe das Glück gehabt und ihn längere Zeit beobachten können, als ich zur Urlaubsvertretung im Hause war und die Hunde betreut habe.Er ist einfach toll und ich bin schwer verliebt.Danke Nadine, dass Du ihn uns zur Familienplanung anvertraut hast.

pedigree

Norma Jean From The Happy Puppy Tower oder Chandra würde die Mama werden. Chandra ist das erste Mal gedeckt worden, sie wird bald 3 Jahre,hat auch schon länger ihre Zuchttauglichkeitsuntersuchung vorzuweisen, war aber sehr verspielt und kindlich und so sollte sie erst noch ihre Zeit genießen und hat als wilde Hummel viele Herzen im Sturm erobert.Mit den Babies der anderen Mädels ist sie stets sehr vorsichtig umgegangen und ich bin einfach mal gespannt , wie sich unsere Überschallrakete als Mama macht.

pedigree

 Billy und Chandra hatten Hundehochzeit am 4,5, und 6.April 2019. Es wäre schön, wenn sich das Welpenkörbchen wieder füllt.

Wenn es klappt, erwarten wir Welpen aus erstklassiger und sorgfältig ausgewählter Verpaarung.Billy und Chandra haben für ihre Rasse alle zuchtrelevanten Untersuchungen ohne Befund vorzuweisen, beide besitzen ein DNA Profil, Chandra wurde zusätzlich negativ auf Hämophilie A getestet, sowie auf das Furnishing Gen und den Dilution -Faktor. Ergebnis F/F und D/D, so, wie wir uns das gewünscht haben.  Pl 0/0 sollte selbstverständlich sein. Billy ist übrigens auch der Papa von unserer supersüßen Havanna. Als Zuchtrüde wurde er im Mai 2019 erneut und freiwillig zur Augenuntersuchung vorgestellt, auch diese ohne Befund.

DER TRÄCHTIGKEITSKALENDER

Für den Fall, dass Ihre Hündin Medikamente nehmen muss, gehen Sie bitte zum Tierarzt und besprechen Sie die Medikamentenvergabe bevor Sie dem Tier ein Medikament verabreichen. Die Hündin sollte normal gefüttert und normal bewegt werden. Bitte keine Insektizide benutzen oder Impfungen mit lebend Stoffen verabreichen.

Am 3. April sind wir nach Vinkt in Ostflandern zum Decken gefahren. Es war der 10. Tag der Läufigkeit und der 3. Stehtag. Chandra wurde vorher von unserem Doc gründlich durchgecheckt und die noch für die Zuchtdurchführung fehlenden DNA Tests wurden nach Blutabnahme an Laboklin in Aufrag gegeben. Natürlich wurde auch ein bakterielles Gutachten anhand eines Scheidenabstrichs angefordert. Nur so kann sicher gestellt werden, dass meine Hündin den Rüden nicht mit irgendwelchen pathogenen Keimen ansteckt oder auch später ihre Babies gefährdet. Alle Ergebnisse waren prima und Chandra in Topform. Am 1. geplanten Decktag hatte sie keine Lust und wollte mit  lieber Billy spielen .Am Folgetag klappte es wie erwünscht und die beiden hingen an die 20 Minuten.

Unsere Mädels bekommen so wenig wie möglich unnatürliche Stoffe zugeführt weder im Futter, noch in Leckerchen, geschweige denn mit übermäßigen Impfungen noch mit hartem Parasitenschutz. Ab dem 1. Läufigkeitstag bekommt sie von Pernaturam ProNatal als Zusatz.Gesundes Futter bekommen sie immer, das ist jetzt besonders wichtig. Wir führen regelmäßig Ausleitungen durch, um die Organe zu entlasten.

(Der Bräutigam wurde vorher aus dem Garten geholt war nicht gerade in Showcondition, ein bißchen nass, aber happy  und zufrieden :-)) Chandra fand ihn einfach toll. )

Erster Deckungstag. Sperma wandert ausserhalb der Gebärmutterschleimhaut. Um die Chancen einer Befruchtung zu erhöhen, sollte der Deckakt innerhalb von 48 Stunden nach dem ersten Deckakt wiederholt werden.

Der 2. und 3. Deckakt war am 5. und 6. April
 
 
Und später raus und toben....
 
 

Sperma wandert zu den Eileitern. Die Spermien bleiben in den weiblichen Geschlechtsorganen eine Zeitlang befruchtungsfähig. Bei den Säugetieren ist diese Zeit im allgemeinen recht kurz (ca. 24 Std).

Fr, 05.04.2019 bis Sa, 06.04.2019

Sperma erreicht die Eileiter, in denen sich reife Eizellen befinden.

(Bilder : National Geographics in the womb)

Sa, 06.04.2019 bis So, 07.04.2019

Befruchtung der Eizellen (in den Eileitern).

So, 07.04.2019 bis Di, 09.04.2019

Die befruchteten Eizellen wandern in den Gebärmutterhals.

2. Woche

Pflege und Haltung der Hündin wie in Woche 1.

Do, 11.04.2019 bis Mo, 15.04.2019
 
11.4,Tag 8: Heute ist schon eine Woche nach dem ersten Decktag vergangen. Chandra ist fröhlich, lustig und verspielt, wie immer. Noch schmeckt das Fresschen auch mit Zusatz.
 

Die Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten.

Mo, 15.04.2019 bis Mi, 17.04.2019
 
16.4 / Tag 12. Noch ist nichts, aber auch gar nichts zu merken, das Fresschen schmeckt, Chandra tobt wie eh und je am liebsten mit ihrer Mama, nur die Jungs dürfen nicht mehr in die Nähe ihres Hinterteils kommen.Ja, die Ungewissheit und Warterei in der Zucht ist schon eine Herausforderung......
 

Die Embryos erreichen die Gebärmutter.

3.Woche

Die Hündin leidet möglicherweise unter morgendlicher Übelkeit aufgrund der hormonellen Umstellung oder Spannungen in der Gebärmutter. Füttern Sie kleine Mahlzeiten mehrmals am Tag, um gegen die morgendliche Übelkeit zu helfen. Falls die morgendliche Übelkeit anhält, kann der Tierarzt ein Mittel verschreiben, um die Gebärmutter zu beruhigen. Manche Hündinnen fressen ab dem 20. Tag für einige Tage gar nichts oder zumindest sehr wenig. In der Regel pegelt sich ihr Fressverhalten danach wieder ein. Viele Hündinnen sind jetzt besonders anhänglich.

21.4 Tag 18. Immer ist noch nichts, aber auch gar nichts zu merken. Meine Maus frißt wie ein Scheunendrescher, möchte alles haben, was im Angebot ist, schmusen ist im Gegensatz zu Billy ja nicht so ihr Ding, nur wenn sie ganz müde ist,lieber spielen, lachen, hampeln und das den ganzen Tag.Jede Hündin ist anders, zu meiner Entspannung trägt das jetzt nicht gerade bei.Es bleibt nichts als abzuwarten bis zum Ultraschall. Bis dahin können natürlich noch einige der  beschriebenen Anzeichen auftreten.Ich werde mich weiter in Gelassenheit üben......

(Tag 19 / Quelle : national geographics )

Do, 18.04.2019 bis Do, 25.04.2019
 
23.4: Tag 20. Gestern und heute war Chandra nicht ganz so angetan von ihrer Hauptmahlzeit, schaute mich an, als ob ich sie vergiften will. Bin gespannt ob es nur an der Auswahl des Menüs liegt....

Am 19. Tag setzen sich die Keimbläschen (sog. Blastocyten) in der Gebärmutterwand fest. Diese formen embrionale Bläschen. Ab dem 21. Tag sondern viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab. Das ist das eindeutigste Zeichen, dass der Deckakt geklappt hat.

Am 21. Tag habe ich bei Chandra milchigen Ausfluß entdeckt. Überall steht etwas von glasigem Schleim, den ich in all den Würfen erst einmal vorgefunden habe.Andere Züchter hatten ihn auch noch nie, in jedem Lehrbuch gilt er als wichtig.Natürlich hat mich das erst beunruhigt, im Züchterforum schrieb allerdings eine Züchterin, dass sie das immer hatte, wenn ihre Hündin trächtig war. Im Internet bin ich nach langer Suche auch auf eine Aussage die das bestätigt gestoßen. Man lernt halt nie aus....Also nicht verrückt machen, abwarten.

4. Woche

Am 22. Tag sind die Embryonen sichtbar. Der Herzschlag kann zur Diagnose der Trächtigkeit herangezogen werden. Anstrengende Aktivitäten sind jetzt zu vermeiden.Die Proteinzufuhr im Futter kann erhöht werden. Hierfür eignet sich sehr gut die Gabe von Welpenfutter. Zu diesem Zeitpunkt kann mit einer Ultraschalluntersuchung der Zustand der Trächtigkeit festgestellt werden. Besprechen Sie mögliche Risiken einer solchen Untersuchung mit dem Tierarzt.

( Tag 25 Quelle : national geographics)

Samstag, der 27.4 Tag 24 vom 1. Decktag ausgehend. Momentan mäkelt Chandra ordentlich bei der Fütterung, Leckerchen nimmt sie noch gerne an, aber auch nicht alles.Ich habe das aber bei ihr auch bei den letzten beiden Läufigkeiten beobachtet, wenn auch nicht so extrem.Sie mag nicht gerne raus gehen und sie nutzt nicht die nächste Gelegenheit wenn ich das Zimmer verlasse, um auf den Schreibtisch zu springen.Bei meinen anderen Mädels hat das Schmusebedürfnis stark zugenommen, wenn sie trächtig waren, Chandra holt sich ihre Streicheleinheiten immer noch lieber im Schnelldurchgang. Ich bin wirklich sehr gespannt.

Mi, 24.04.2019 bis Mi, 01.05.2019

Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Die Organbildung beginnt. In dem derzeitigen Zustand sind die Embryonen sehr stark defektgefährdet. Die Entwicklung der Zitzen beginnt.

Mo, 29.04.2019 bis Fr, 03.05.201
 
2.5. Tag 29 ( vom 1. Decktag ausgehend) Chandra hat die ganzen letzten Tage gemäkelt und wollte auch nicht raus. Heute hat sie so gut wie gar nichts gefressen, auch nicht ihre absoluten Highlights.Das Schwänzchen wackelt weiterhin den ganzen Tag. Nächste Woche gibt es dann endlich Gewissheit.Ich denke eher, dass ,wenn es Welpen gibt diese vom 3. Decktag sein werden und möchte nicht zu früh zum Ultraschall.

Dies ist der beste Zeitpunkt, um die Trächtigkeit anhand des Herzschlags zu diagnostizieren. Die Embroynen sind etwas walnussgroß und sind gleichmäßig im Uterus verteilt.

5.Woche

Die Hündin hört auf, die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen. Das Anschwellen der weiblichen Scham wird merkbarer. Bitte achten Sie auf das Gewicht der Hündin und überfüttern Sie nicht. Die Herzschlag ist aufgrund der ansteigenden Flüssigkeit in der Gebärmutter nicht mehr länger als Diagnosemethode nutzbar.

( Tag 28 Quelle: national geographics)

5.5: (Tag 32 oder vielleicht auch 29 ) Wir sind in meinem Elternhaus bei meiner Mutter zu Besuch, wo sich unsere Zwerge immer wie zu Hause fühlen. Auch hier frißt Chandra nicht, so dass ich sie gestern mit der Spritze füttern mußte. Das hat sie erstaunlich gut mitgemacht und prima vertragen, sonst gehen momentan auch keine Leckerchen. Habe Herzchen gekocht, Hühnermägen, Filet, auch Trofu von der Hündin meines Bruders, nix !! Noch nicht mal getrocknetes Hühnerbrustfilet. Kein Barf, keine hochwertige Dose, auch kein Lidl- Produkt ( :-(( ) was sonst bei allen Mäklern mal genommen wird.Heute morgen hat sie gespuckt. Ich bin froh, wenn die Spekulationen aufhören und wir Gewissheit haben.Wenn man so wenige Würfe wie wir hat, ist die Aufregung doch immer noch ganz schön groß, wie auch die Enttäuschung und damit verbundene Traurigkeit, wenn es nicht geklappt hat..Das hat ja jeder Züchter mal, wir hatten es zuletzt 2 mal bei Jody. Das letzte Mal hatte sie resorbiert.Von daher möchte ich auch nicht zu früh zum Ultraschall.Diese Woche werden wir auf jeden Fall hin, ich denke Dienstag, wenn wir einen Termin bekommen, der Doc war ja gerade erst aus dem Urlaub zurück.

Juchuuuuuuuu, es hat geklappt !

Tag 33 Montag, der 6.5. Wir waren beim Ultraschall. Nun haben wir die Gewissheit.Unsere Ostflandernfahrt ist nicht ohne Folgen geblieben. Nachdem unser Doc letzte Woche beim Abtasten sehr zurückhaltend war,( es war auch noch sehr früh für eine Palpation ) hat sich heute beim Ultraschall gezeigt, dass Billy und Chandra doch Nachwuchs bekommen. Es wurden zumindest in jedem Gebärmutterhorn eine Fruchtblase mit einem lebenden werdenden Hundekind entdeckt.*freu*. Was mein Schatz sonst noch so verbirgt, werden wir sehen. Natürlich wollte sie auch hier nicht unbedingt auf dem Rücken liegen bleiben und sich das Bäuchlein abscannen lassen. Bin erleichtert, dass wir überhaupt etwas sehen konnten.Bilder gibt es dieses mal leider nicht, so ein  tolles Gerät wie die Tierklinik es hat, hat unser Doc leider nicht. Sicherlich wird es kein Riesenwurf werden, doch es ist momentan noch sehr schwer ,eine genaue Aussage zu treffen. Das betrifft selbst die Hochleistungsgeräte. Für Chandra und ihre unbekümmerte Art für den Anfang sicherlich schöner, wenn es nicht zu viele Babies sind.Wir freuen uns jedenfalls riesig.

Zehen, Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln.

Tag 34, 7.5: Die Spaziergänge im Wald machen im Gegensatz zu den Straßenrunden an der Leine noch richtig Spaß, da läßt sich auch die ein oder andere Toberunde noch einbauen.

 

Hier nun ein kleines Video über die Entwicklung der Welpen im Mutterleib.
 
 
Mi, 08.05.2019

Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen.Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an.

10.5. Tag 37 .Man sollte es nicht für möglich halten, so kurz nach dem Ultraschall zeigt sich nun ein Hauch von Babybauch an der sonst sehr schlanken Chandra. Heute hat sie wieder Leckerchen genommen und ich bin ganz zuversichtlich, dass die Spritzenfütterung bald ein Ende haben wird und sie ihren Appetit zurück bekommt.Ich habe eher das Gefühl, ( schon länger ) die Babies sind am 3. Decktag gezeugt worden, so hätten wir erst Tag 34, paßt alles besser....Schmusig ist sie auch geworden und nun hat sie auch *diesen Blick*. Ich habe lange drauf gewartet.....nun hat sie ihn....Hampeln tut sie immer noch, ich hoffe ich bekomme in Kürze ein deutlicheres *Bäuchleinbild * hin.

   Mit der Fresserei ist es heute am Muttertag auch nicht besser.Aber mit der Spritze bekommen wir das hin, da gab es schon andere Kandidaten....Ansonsten machen die Waldspaziergänge immer noch doll Spaß und Tobeeinlagen sind seltener, aber temorär auch noch drin. Chandra schläft sehr viel und kommt nachts in mein Bett.

15.5 Tag 42 : Gestern und vorgestern hat Chandra mal wieder selber gefressen, immer wieder Miniportionen aber immerhin.Vorgestern haben wir uns im Wald verlaufen, ja, das kann mir unerwarteterweise auch passieren und sowohl Amy als auch Chandra haben die 5 km Umweg gut verpackt.Ich hoffe wir können bald wieder gesund und gut füttern, (nicht nur nach Geschmack , auch wenn ich das meinen trächtigen Mädels gerne zugestehe) denn jetzt geht es los mit den Zeckenviechern. Es macht schon einen Unterschied, ob die natürlichen Zusätze gegeben werden oder nicht.Das Bäuchlein wächst langsam und ich kann es kaum erwarten bis zum Röntgentermin in ca 15 Tagen, wieviele R-chen dort zu finden sind.Das aktuelle Gewicht  vorgestern beträgt 6,1 kg.

Quelle: national geographics Tag 42

6. Woche

20.5 / Tag 47 Eigentlich gibt es nicht viel Neues zu berichten, Chandra geht es weiterhin sehr gut, wenn sie auch nicht fressen mag und wir wirklich Stunden damit verbringen ihr die Nahrung zukommen zu lassen, die sie braucht.Sie findet das total spannend , auch wenn es nicht schmeckt. Die Babies fühlen kann ich leider auch noch nicht, zum einen hat sie eine sehr straffe harte Bauchdecke, zum anderen wackelt sie ständig mit der Rute wenn ich ihr Bäuchlein berühre. Dieses wächst langsam, klar zu unseren Riesenwürfen ein großer Unterschied, wenn 8-9-10 und 11 Babies sich dort tummeln.Aus der Linie kenne ich keine kleinen Würfe und Indra (ganz andere Blutlinie) war immer sehr dick, obwohl sie höchstens 4 Babies hatte, so auch Havanna. Ich bin sehr gespannt auf den Röntgentermin, dass man mal so eine Ahnung hat, denn Chandra trägt ihre Babies ganz anders als die anderen.Nadine hat da schon die dollsten Überraschungen erlebt. Toben mag sie nicht mehr.

Machen Sie die Hündin mit der Welpenbox vertraut. Lassen Sie sie dort schlafen. Erhöhen Sie die Anzahl der Mahlzeiten und behalten Sie ihr Gewicht im Auge.

7. Woche

Die Hündin sollte jetzt nicht mehr mit anderen Hunden rauhe Spiele spielen oder springen. Per Röntgenaufnahme lassen sich Anzahl und Größe der Hündchen bestimmen. Die Hündin sollte nur dann geröntgt werden, wenn Schwangerschaftsprobleme auftauchen oder zu diesem Zeitpunkt noch immer unsicher ist, ob sie tatsächlich Welpen bekommt. (z.B. Verdacht auf Einfrüchtigkeit) Ansonsten stellt das Röntgen eine unnötige Belastung dar. Ab der 7. Woche messen Sie der Hündin einmal täglich rektal die Temperatur und notieren diese Werte.

Sa, 18.05.2019

Die Knochen verstärken sich. Die Welpen können nun leicht unter der Bauchdecke ertastet jedoch noch schlecht gezählt werden. Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus.

8. Woche

Die Hündin hat weniger Hunger, was durch den Platzmangel im Bauch verursacht wird. Unterrichten Sie Ihren Tierarzt über den zu erwartenden Geburtszeitpunkt und erörtern Sie mit ihm mögliche Probleme. Stellen Sie die Utensilien für die Geburt zusammen und bereiten Sie alles vor.( Das hat noch ein wenig Zeit, sonst ist die Maus zu unruhig)

Tag 50 oder der 23.5. Gestern hatte unser Schatz eine Gewichtszunahme von mindestens 700 g , (von 6.1 auf 6.8 kg) vorzuweisen.Es geht ihr gut und sie hat Spaß an unseren Waldtouren.Zu wilden Spielen läßt sie sich nicht mehr hinreißen.Mit der Fresserei geht es mit meiner Hilfe  ganz gut.Ich bin nach wie vor der Meinung die Babies sind vom 3. Decktag und wir haben noch ein wenig mehr Zeit.

Di, 21.05.2019 bis Mi, 29.05.2019

Tag 53 oder der 26.5: Die Wespentaille ist ganz offensichtlich verschwunden. Chandra geht es gut, sie hat auch noch Spaß mit ihrer Mama zu spielen, deren 9. Geburtstag wir heute gefeiert haben.

Tag 55/ 28.5 : Gewicht 7 kg.Wir waren heute am Auberg und haben A-chen Asterix aus Mülheim getroffen. Vor dem Gewitter und Regen haben wir noch eine wunderschöne Runde drehen können, ich freue mich sehr und bin froh, dass wir den gemeinsamen Spaziergang  (fast) trocken genießen konnten .Chandra hatte sogar Spaß daran mit den anderen zu toben.Sie ist aber dabei sehr vorsichtig, ganz im Gegenteil zu früher.


Die Hündin verbringt sehr viel mehr Zeit mit der eigenen Körperpflege. Die Zitzen schwellen weiter an. Die Hündin wird unruhiger und sucht einen geeigneten Platz fürs Werfen. Sorgen Sie dafür, dass sie den Platz fürs Werfen so angenehm wie möglich vorfindet. Je nach Rasse kann man kleine Handtücher oder Waschlappen auf die Unterlage der Wurfkiste legen, um der Hündin Material für ihren "Nestbau" zu geben.

30.5 / Tag 57. Ab heute hätten die Babies schon eine Chance, wenn sie auf die Welt kommen.Ich hoffe sie sammeln noch ein wenig Kraft für ihren baldigen Weg in´s richtige Leben.Heute werden wir alles für die Geburt herrrichten.Chandra ist sehr verunsichert und schlich gestern teilweise mit hängendem Schwänzchen durch den Garten.Das Fresschen schmeckt nach wie vor nicht und ich darf sie weiterhin füttern.

( was ist das denn für eine komische Kiste ?? )

  

Füttern Sie mehrere kleinere Mahlzeiten am Tag, da der Bauch beengt ist. Die Bewegung der Welpen im Mutterleib ist leicht erkennbar, wenn man die flache Hand vorsichtig auf den Bauch der Hündin legt. Sie muss dazu völlig entspannt sein.

Do, 23.05.2019 bis Fr, 07.06.2019

Säubern Sie Bauch und Schambereich mit warmem Wasser. Kürzen Sie das Haar rund um die Zitzen, um den Welpen den Zugang zu erleichtern.

30. 5.Tag 57/ Wir beginnen mit der Gabe von Pulsatilla und messen die Temperatur.Nachdem Chandra sich das erste mal gedreht hat wie ein Quirl mit dem Fieberthermometer im Hintern, haben wir nun den Bogen raus, der für uns beide entspannt ist. ( Hoffe ich). Die Babies sind in Bewegung deutlich zu spüren und lassen die Bauchdecke erzittern. Unser Doc kommt Montag aus dem Kurzurlaub zurück und wenn sie bis dahin nicht da sind, werden wir zum Röntgen fahren, die Köpfchen vermessen lassen und die Wurfstärke sehen.Ich lasse das nicht aus Neugierde untersuchen sondern aus Sicherheitsgründen.Bei jedem Wurf steigt die Angst um meine Hundemamas, wenn es soweit ist und so versuche ich alles zu tun ,um Mama und Babies die größtmögliche Sicherheit zu bieten.

30.5 Tag 57/ morgens: 37.5°C /mittags: 37.8°C /abends: 37.9°C

31.5: Tag 58/ morgens: 37.5°C/ mittags: 37.6°C /abends: 37.9°C

1.6: Tag 59/ morgens: 37.5°C/ mittags: 37.5°C /abends: 37.7°C

2.6: Tag 60/ morgens: 37.7°C / mittags: 37.3°C /abends: 37.6°C

3.6:Tag 61/ morgens: 37.6°C/ mittags: 37.8°C/ abends:37.9°C

4.6: Tag 62/ morgens: 37.6°C/ mittags: 37.6°C/ abends:37.8°C

5.6: Tag 63/ morgens : 37.6°C/ mittags: 37.7°C/ abends: 38.1°C

6.6:Tag 64/ morgens: 37.6°C/ mittags: 37.8°C/ abends: 37.7°C

7.6: Tag 65/ morgens 37.6°C/ mittags: 37.4°C/ abends: 37.0°C

Gestern an Tag 58 (am 31.5.) waren wir bei unserer Hundefriseuse, Chandra hat den Ausflug dorthin noch richtig genossen.Ein kleiner Spaziergang in Kaiserswerth war auch noch drin,danach ging es eine Runde in den Garten, ausruhen.Es geht ihr gut und sie ist fröhlich wie immer.

Heute hatten wir im Garten Besuch von ganz lieben Freunden, die meine Hunde gut kennen. Es war so nicht zu stressig, Chandra hat sich, wenn sie wollte, auch schön zurückgezogen.Die Havis waren aus meiner Zucht und allen meinen Mädels gut bekannt.Die Temperatur muß regelmäßig überprüft werden.Morgen geht es zum Doc zum Röntgen.Wir sind so gespannt, es waren alle beeindruckt von Chandra´s Bäuchlein....

3.6. Tag 61 /Wir sind vom Röntgen zurück, in Chandra´s Bäuchlein tummeln sich 5 !!!!! Babies, wir haben tatsächlich 5 Wirbelsäulen und 5 Köpfchen gesehen. Ihr Gewicht 7.1 kg. Ich freue mich !!!

9. Woche

Möglicherweise hat die Hündin keine Appetit mehr, wenn die Zeit der Niederkunft naht.

So, 02.06.2019 bis Mi, 05.06.2019

Die Hündin wird ruhelos und beginnt 'Nestbau' Verhalten zu zeigen.

Mo, 03.06.2019
3/4.6. Tag 61/62. Heute Nacht hat Chandra ordentlich gebuddelt und ich dachte schon, sie möchte ihr Geheimnis preisgeben. Abere dann schlief sie tief und fest bis zum Morgen durch.Die Temperatur ist noch nicht sichtbar abgesunken, ich habe aber auch schon bei einem anderen Wurf das Zeitfenster verpaßt.Nun kann es aber nicht mehr lange dauern.
5.6: Tag 63, der errechnete Termin. Noch alles im grünen Bereich, die Babies sind noch im Bäuchlein und Chandra hat sogar etwas gefressen. Nur raus möchte sie bei der Hitze ungerne.Bis heute zum Abend noch alles ruhig, sie hat schön gefressen.Ab und zu buddelt sie ein wenig.
Tag 64, der 6.6: Weiterhin alles ruhig.....wir warten.....sie ist sooo süß meine kleine Tonne, man braucht sie nur anzuschauen, dann wackelt sie mit dem Schwänzchen und freut sich.Ich hoffe soo doll, dass sie es nicht so schwer
hat.
 
 

Messen Sie nun morgens und abends die Temperatur der Hündin. Die normale Temperatur schwankt je nach Rasse und Alter der Hündin zwischen 37,5 und 39,4 Grad Celsius. Gerade wegen der großen Schwankungsbreite ist es wichtig, die normale Körpertemperatur zu kennen (Messungen 7. Woche). Wenn die Temparatur um ca. 1,5 bis 2 Grad Celsius fällt, werden die Welpen innerhalb der nächsten 6- 24 Stunden geboren.

Di, 04.06.2019

Die Hündin wirkt möglicherweise unglücklich, ruhelos, läuft immer hin und her und fühlt sich offensichtlich unwohl. Es kann sein, dass sich weisse Scheidenflüssigkeit absondert.

Mi, 05.06.2019

Der vorausberechnete Tag der Geburt. Viele Hündinnen werfen zwischen dem 58. und 63. Tag. Einige lassen sich auch bis zum 66. Tag Zeit. Beobachten Sie Ihre Hündin vor allem bei Verspätungen sehr genau. Übelriechender, dunkler Ausfluss ist ein Alarmzeichen, sofort den Tierarzt aufzusuchen. Spätestens am 66. Tag muss ohnehin ein Tierarzt konsultiert werden. Es könnten Geburtsprobleme wie zu große oder abgestorbene Welpen vorliegen. Dann kann nur schnelles Handeln das Leben von Mutter und Welpen retten.

Tag 65, Freitag der 7.6. Es tut sich nichts. Chandra ist fröhlich und schläft viel, tiefenentspannt und relaxt.

Ich bin nur noch müde, kaputt und hoffe, dass die Kleinen sich auf den Weg machen. Temperaturmäßig tut sich auch nichts,vielleicht ist Chandra bei den 20% , wo es nicht nachweisbar ist.....Sicherlich sind sie wie schon lange vermutet vom letzten Decktag, da spricht alles für. Noch ist alles im grünen Bereich, aber unser Doc ist ab morgen wieder im Kurzurlaub und wir hoffen inständig nicht in eine TK zu müssen.

16.57 : Wir waren gerade noch mal zur Sicherheit beim Tierarzt. Es ist alles super und vollkommen in Ordnung.Aber sie sind noch nicht soweit, wird noch ein paar Stunden dauern, aber alles ist gut in der Zeit und die Babies sind sicherlich vom 3. Decktag. Chandra´s heutiges Gewicht , 7.5 kg. Vom Normalgewicht von 5.7 kg ist das schon eine ganze Menge.Unser Doc ist auch am Pfingstwochenende Tag und Nacht erreichbar, das war nicht geplant und ist für mich eine ganz große Erleichterung.Ouzo´s Frauchen wird bei der Geburt dabeisein, sie ist schon aus Bonn bei uns eingetroffen.Gerade durchbuddelt Chandra ihren Kennel.Mit der Welpenkiste kann sie noch nicht viel anfangen.Dafür macht sich Röschen dort breit :-))

8.6: Tag 66 : Wieder eine durchwachte Nacht, viel buddeln, hecheln, dann wieder Schlafpausen.Chandra ist weiterhin gut drauf und wenn ich sie anspreche geht das Schwänzchen wieder hoch und sie freut sich des Lebens. Ich hoffe so, dass sie es bald geschafft hat und ihre Kinderchen betüddeln darf.

 

(Der Trächtigkeitskalender ist von Welpen/de )

Wir brauchen in dieser traurigen Zeit wieder Fröhlichkeit und Ablenkung und planen für uns selber überraschend nun doch unseren R- Wurf  noch in 2019.(Geplant war ein welpenfreies Jahr) Als Mama haben wir *Norma Jean From The Happy Puppy Tower* vorgesehen.

26.3 : Es sieht gut aus, Chandra ist läufig, wir haben sie gestern beim Doc noch mal gründlich durchchecken lassen, der Scheidenabstrich wurde in Auftrag gegeben und nach einigen Anlaufschwierigkeiten war es auch möglich genug Blut für die genetischen Tests von unserer fröhlich hampelnden Maus zu erhalten.Nächste Woche Mittwoch werden wir uns, wenn alles wie erwünscht weitergeht, auf den weiten Weg zur Hundehochzeit nach Ostflandern machen.Ich würde mich freuen, wenn wir bald das hier auf der Seite das Trächtigkeitstagebuch eröffnen könnten.Die Oldies werden verantwortungsvoll vom Herrchen versorgt.

Wichtig !!!

 Für unsere zukünftigen Welpen wünsche ich mir empathische,  herzliche Menschen, die viel Zeit für ihr neues Familienmitglied haben und in der Lage sind, dem Bewegungsdrang eines Havanesers nachzukommen. Ein kleiner Havaneser ist kein Steifftier, er muß artgerecht gefüttert, bewegt und erzogen werden und ich erwarte von unseren zukünftigen Familien , dass sie bereit sind die Versorgung verantwortungsvoll weiterzuführen und auch ein gewisses Interesse daran haben, was man dafür alles tun kann. Es hat sich sehr viel geändert und was gestern noch gut und richtig war, ist heutzutage fatal. Leider habe ich in den vergangenen 15 Jahren auch durch meine Havaneserforenzeit traurige Dinge mitbekommen, die den Havis nicht selten Krankheiten und vorzeitigen Tod gebracht haben. Natürlich möchte ich so etwas für meine Welpen nicht. Obwohl ich in der Vergangenheit oft getäuscht und belogen wurde, geben mir einige meiner  Welpeneltern die Hoffnung und Gewissheit, dass es doch anders geht. Es wäre schön, wenn wir für unsere R-chen auch solche Menschen finden würden.Das ist das, was uns wirklich ganz ganz viel bedeutet. Wenn Sie eine unpersönliche Geschäftsabwicklung wünschen oder die Entfernung einzig wichtiger Punkt ist, sind Sie bei uns nicht richtig.Sie sollten schon bereit sein auch persönliche Fragen zu beantworten. Reine Preisanfragen werden nicht beantwortet, Schnäppchenhavis haben wir nicht.Unsere Welpen werden zu dem Preis abgegeben, den seriöse verantwortungsvolle Züchter nehmen müssen und bewegen sich da im mittleren Bereich. Allerdings werden unsere Hundekinder sehr hochwertig , teils in Bioqualität gefüttert und ein paar Wochen später abgegeben als üblich.Auch bei den Verpaarungen  sind Deckpreis ,Anfahrt und Aufwand kein Sparkriterium.Bitte bedenken Sie auch, dass der Anschaffungspreis nicht alles ist, der Havi sollte hochwertig ernährt werden, es fallen hin und wieder Tierarztkosten an, Versicherung, Hundesteuer, Spielzeug, Körbchen, und und und....Manchmal paßt ein Welpe auch ( noch nicht, oder nicht mehr) in eine Familie, das ist genauso ein Ausschlußkriterium wie auch mein Bauchgefühl, gegen das ich auch aus Selbstschutz nie wieder entscheiden werde. Wenn ich Sie mit diesen Worten nicht abgeschreckt habe, würde ich mich freuen Sie kennen zu lernen, wenn sie ein Hundebaby in ihr Leben holen möchten .

to Top of Page

Havaneserhobbyzucht  | amy-ciara@gmx.de 02102 35501