HAVANESER AUS  NRW
A K T U E L L E S !
UNSERE ZUCHT + WIR
TRÄCHTIGKEITKALENDER
HIER WOHNEN WIR
HUNDE + MENSCHEN
OLDIEGALERIE
INDRA
ELIZA
JODY
HAVANNA
KINDERSTUBE
MEINE NACHZUCHT
UNSERE WÜRFE
FCI -STANDARD + MEHR
AUSSTELLUNGSDINGE
REGENBOGENBRÜCKE
KONTAKT/IMPRESSUM
LINKS
GÄSTEBUCH



Juchhuuu, wir erwarten Ende Oktober Welpen.

Havanna und Eliza hatten ein Date mit Murphy. Beide erwarten Nachwuchs :-)) 

Am 21. und 22. August 2017 hatten Havanna und Murphy Hundehochzeit im Sauerland und wenn alles wie erhofft seinen Lauf nimmt, erwarten wir gegen Ende Oktober unsere O-und P-chen. :-)) Denn auch unsere Liza hatte ein Date am 29. und 31.08 mit dem süßen Murphy.Eigentlich hatten wir in diesem Jahr keine Welpen geplant, doch manchmal kommt es anders als man denkt. Bis jetzt stehen die Sterne günstig.

Unten meine immer strahlende Liza am 1.10.17 )
Eliza Lily of the valley From The Happy Puppy Tower,
geb. am 26 Mai 2010 Farbe: weiß-braun 27,5 cm 7 kg

 

und Baribal´s Big Sweetheart Murphy hatten ebenfalls Hundehochzeit.

Der Trächtigkeitskalender unserer P-chen ist unter dem von Havanna und Murphy zu finden. Anders geht es leider nicht :-((

Trächtigkeitskalender der O-chen

Vater: *Baribal's Big Sweetheart Murphy*
Mutter: *Moonflower Melody From The Happy           Puppy Tower*   (Havanna)
                    

                Murphy : geb. am 6.12.2015                                           Farbe: rot     25 cm - 5,5 Kilo                

Patellaluxation frei 

Katarakt (Grauer Star) frei
Retina Dysplasie (RD) frei
Progressive Retina Atrophie (PRA) frei

Hämophilie A frei

F/F = kein Kurzhaarträger
D/D = kein Verdünnungsträger
B/b = Schokoträger
DNA Profil vorhanden

 

          und das ist Havanna             

Havanna geb.1.4.2015/Farbe rot-zobel, 4,8-5 kg, 24 cm                             
Patellaluxation: frei 

Katarakt (Grauer Star) frei
Retina Dysplasie (RD) frei
         Progressive Retina Atrophie (PRA) frei
              Furnishing: F/F = kein Kurzhaarträger
            D/D = kein Verdünnungsträger               
B/b = Schokoträger
DNA Profil (Genetischer Fingerabdruck) vorhanden
Hämophilie A : frei

Für den Fall, dass Ihre Hündin Medikamente nehmen muss, gehen Sie bitte zum Tierarzt und besprechen Sie die Medikamentenvergabe bevor Sie dem Tier ein Medikament verabreichen. Die Hündin sollte normal gefüttert und normal bewegt werden. Bitte keine Insektizide benutzen oder Impfungen mit lebend Stoffen verabreichen.

Havanna bekommt keine Medikamente.Ab sofort bekommt sie wie meine anderen Mädels nach dem Decken Birth-Right in´s Futter und ab und zu gibt´s den bewährten Wunderbrei nach Aldington.

Um den optimalen Zeitpunkt des Deckaktes zu ermitteln, habe ich diesmal den Progesteronwert bestimmen lassen. Das brachte große Aufregung mit sich. Der Wert stieg wie erwartet stetig an, dann, als es spannend wurde, war das Wochenende dazwischen. Samstag Nachmittag hat uns der TA angerufen und den Wert von Freitag abend durchgegeben. Montag morgen wurde erneut Blut abgenommen, leider verschwand ausgerechnet diese wichtigste Probe. Wir waren aber schon Montag nach der Blutabnahme beim Rüden und Murphy hat Havanna das 1. Mal gedeckt. Nachdem wir nicht wußten , ob wir Mittwoch zum nachdecken sollten, entschied ich mich für Dienstag abend. Das war dann der 2. Decktag. Vorhin rief der TA an, die verschwundene Blutprobe wurde verspätet ausgewertet, der Eisprung hatte stattgefunden und normalerweise sollten wir den optimalsten Zeitpunkt erwischt haben.Alles Weitere liegt nun in Gottes Hand, wir werden alles tun, damit die Kleinen im Mutterleib gesund heranwachsen können und meine Süße eine schöne 1. Trächtigkeit hat. Den Deckakt hat sie für ein erstes Mal vorbildlich mit Murphy vollzogen.

Erster Deckungstag. Sperma wandert ausserhalb der Gebärmutterschleimhaut. Um die Chancen einer Befruchtung zu erhöhen, sollte der Deckakt innerhalb von 48 Stunden nach dem ersten Deckakt wiederholt werden.

Sperma wandert zu den Eileitern. Die Spermien bleiben in den weiblichen Geschlechtsorganen eine Zeitlang befruchtungsfähig. Bei den Säugetieren ist diese Zeit im allgemeinen recht kurz (ca. 24 Std).

(Quelle National Geographics in the Womb)

2.-3. Tag :Sperma erreicht die Eileiter, in denen sich reife Eizellen befinden.3.-4. Tag: Befruchtung der Eizellen (in den Eileitern).:4.-6. Tag.Die befruchteten Eizellen wandern in den Gebärmutterhals.

2. Woche:

Pflege und Haltung der Hündin wie in Woche 1. 8.-12. Tag Die Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten.

28.8: ( Tag 7 ) Havannchen ruht sich aus und tobt weniger als üblich.

12.-14. Tag Die Embryos erreichen die Gebärmutter.

Ein Filmchen über die Trächtigkeit bei Hunden.

(1-3.9.)

3.Woche: Die Hündin leidet möglicherweise unter morgendlicher Übelkeit aufgrund der hormonellen Umstellung oder Spannungen in der Gebärmutter. Füttern Sie kleine Mahlzeiten mehrmals am Tag, um gegen die morgendliche Übelkeit zu helfen. Falls die morgendliche Übelkeit anhält, kann der Tierarzt ein Mittel verschreiben, um die Gebärmutter zu beruhigen. Manche Hündinnen fressen ab dem 20. Tag für einige Tage gar nichts oder zumindest sehr wenig. In der Regel pegelt sich ihr Fressverhalten danach wieder ein. Viele Hündinnen sind jetzt besonders anhänglich.

7.9: Tag  18 Havanna mäkelt etwas mit dem Fressen, läßt sich aber schön austricksen. Sie schläft viel, ist sonst aber fit und munter.

15.-22. Tag
Heute ist der 9.9 und Tag 20. Havanna mäkelt weiterhin mit dem Fressen, sogar mit ihrem Nassfutter. (Sonst wird sie gebarft).Leckerchen schmeckt ihr. Für alle Fälle habe ich Nutrical mitgenommen, das ist eine hochkalorienhaltige Paste die meine werdenden Mama´s bekommen, wenn sie gar nicht zu überreden sind. Ist aber in der Regel seltener bei meinen Damen. Am Strand hat sie viel Spaß.

10.9  -Tag 21 Nun frißt Havanna gar nichts gerne. Habe ihr etwas Futter in Roastbeef eingepackt, das hat sie dann mit langen Zähnen widerwillig zu sich genommen. Unterwegs große Klappe, wie immer......zu Hause ( hier im Ferienhaus) ist sie sehr verschmust und sucht Ruhe.

Am 19. Tag setzen sich die Keimbläschen (sog. Blastocyten) in der Gebärmutterwand fest. Diese formen embrionale Bläschen. Ab dem 21. Tag sondern viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab. Das ist das eindeutigste Zeichen, dass der Deckakt geklappt hat.

11.9, Tag 22  Meine kleine Maus mag immer noch nicht fressen. Noch nicht mal ihre Lieblingsdinge. Momentan kann ich ihr nur mit Keksen eine Freude machen. Die bekommt sie sonst selten als Leckerchen. Selbst Hähnchenbrustfilet lehnt sie ab.Das Pronatal bekommt sie erst mal mit einer Einwegspritze.Am Strand ist sie wie immer, aufmerksam und redlich bemüht alles was sich bewegt, zu entdecken.

Tag 23, 12.9: Immer noch kein Appetit , Havanna frißt nur minimal Dinge, die trocken sind. Ich hoffe, dass sich das bald wieder ändert und sie ihren gesunden Appetit wiederbekommt.

4. Woche

(Quelle national Geographics)

14.9: Tag 25: Außer Keksen bekommen wir immer noch nichts in Havannchen rein.Ich habe sowohl Hähnchenbrust, Tatar, Rinderherz, Rindfleisch, roh , gekocht, gebraten und auch Würstchen versucht.Möchte sie nicht, Futter, egal welche Marke gar nicht. Nun bekommt sie auch Nutrical in ihr Mäulchen geschmiert, auch wenn sie das haßt.Chandra ist sehr besorgt um ihre Spielfreundin. Am Strand tobt Havanna aber wie eh und je.

Am 22. Tag sind die Embryonen sichtbar. Der Herzschlag kann zur Diagnose der Trächtigkeit herangezogen werden. Anstrengende Aktivitäten sind jetzt zu vermeiden.Die Proteinzufuhr im Futter kann erhöht werden. Hierfür eignet sich sehr gut die Gabe von Welpenfutter. Zu diesem Zeitpunkt kann mit einer Ultraschalluntersuchung der Zustand der Trächtigkeit festgestellt werden. Besprechen Sie mögliche Risiken einer solchen Untersuchung mit dem Tierarzt.

(Quelle national Geographics)

16.9 Tag 27. Da Havanna immer noch nicht fressen möchte, habe ich sie gestern in der Tierklinik Schagen vorgestellt.Die TÄ hat sie gründlich untersucht und keinen anderen Grund als einen hormonellen gefunden.( Es kann natürlich auch eine Scheinträchtigkeit sein).Wir haben Ersatznahrung mitbekommen, dass sie alle Nährstoffe bekommt. ( Unsere ist inzwischen aufgebraucht). Eine Aufbauspritze kann sie nicht bekommen, das könnte den Babies schaden. Ferner haben wir für Dienstag den 19.9 einen Termin zur Ultraschalluntersuchung festgelegt. Dann haben wir wenigstens Gewissheit.Bis auf ihre nicht-Fresserei ist sie putzmunter und sehr verschmust. Gestern hat sie Lissy´s Herrchen Arne, der zu Besuch war auserkoren.

Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Die Organbildung beginnt. In dem derzeitigen Zustand sind die Embryonen sehr stark defektgefährdet. Die Entwicklung der Zitzen beginnt.
26.-30. Tag
18.9 Tag 30 : Heute waren wir zum Ultraschall zwecks Trächtigkeitsdiagnostik in der Tierklinik Schagen /Nl. Das Gerät war nicht der Hit, es gibt auch keine Bilder, aber man konnte klar erkennen, dass Havanna Babies erwartet. Die Tierärztin meint , 3-4 zählen zu können.. Wir freuen uns sehr.

Dies ist der beste Zeitpunkt, um die Trächtigkeit anhand des Herzschlags zu diagnostizieren. Die Embroynen sind etwas walnussgroß und sind gleichmäßig im Uterus verteilt.

(Quelle national Geographics)

22.9, Tag 32: Meine Havanna ist eigentlich gut drauf, nur Futter verweigert sie komplett. Ich habe von der Tierärztin in Schagen eine hochkalorienreiche extrem schmackhafte Nahrung bekommen. Alleine frißt sie die nicht, aber mit der Spritze gefüttert, bekomme ich das in mein Mädchen hinein. Die anderen stehen Schlange ob ein Tröpfchen runterdröppelt.Heute habe ich noch Suppenfleisch gekocht für die Maus, das hat sie auch bedingt genommen, wie auch Rinderherz, Hühnerleber, Lammfilet, Roastbeef....- aber die Betonung liegt auf bedingt, was ihr heute schmeckt, frißt sie morgen lange noch nicht.Hin und wieder ist ihr nach Keks oder getrocknetem Kalbsrippchen.

5.Woche

Die Hündin hört auf, die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen. Das Anschwellen der weiblichen Scham wird merkbarer. Bitte achten Sie auf das Gewicht der Hündin und überfüttern Sie nicht. Die Herzschlag ist aufgrund der ansteigenden Flüssigkeit in der Gebärmutter nicht mehr länger als Diagnosemethode nutzbar.

29. Tag

Zehen, Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln.

Hier das 1. Bäuchleinbild von Havanna. Tag 34 .Die schwarzen Pünktchen sind hängengebliebener Nordseesand *gg*Langsam frißt sie nach mehrmaliger Aufforderung ihr Futter aus der Hand.

35. Tag

Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen.Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an.

(Tag 38 Quelle national Geographics)

 

6. Woche

Machen Sie die Hündin mit der Welpenbox vertraut. Lassen Sie sie dort schlafen. Erhöhen Sie die Anzahl der Mahlzeiten und behalten Sie ihr Gewicht im Auge.

Tag 48 , der 7.10: Nach wie vor hat Havanna keinen Appetit und das heißt Handfütterung von morgens bis abends. Ihre Kräuterzusätze gibt es aus der Spritze direkt in´s Mäulchen. Zu den anderen ist sie zickig und sie möchte ihre Ruhe haben.Am Strand ist sie nach wie vor eine kleine Furie, die ich lieber angeleint gelassen habe.Es sind ja nicht die Hunde, die sie mit ihrem forschen Auftritt verschreckt, sondern eher die Besitzer.Ich habe zuviel Angst, dass sie mal getreten wird.Die Hunde sehen ihr Auftreten ganz gelassen, solange sie eben gut sozialisiert sind und das weiß man ja auch nicht.

Die Gewichtszunahme kann ich nicht eindeutig ausmachen, da die Waagen unterschiedliche Angaben zeigen. Ich werde sie nächste Woche wieder in der TA Praxis wiegen.

 

7. Woche

Die Hündin sollte jetzt nicht mehr mit anderen Hunden rauhe Spiele spielen oder springen. Per Röntgenaufnahme lassen sich Anzahl und Größe der Hündchen bestimmen. Die Hündin sollte nur dann geröntgt werden, wenn Schwangerschaftsprobleme auftauchen oder zu diesem Zeitpunkt noch immer unsicher ist, ob sie tatsächlich Welpen bekommt. (z.B. Verdacht auf Einfrüchtigkeit) Ansonsten stellt das Röntgen eine unnötige Belastung dar. Ab der 7. Woche messen Sie der Hündin einmal täglich rektal die Temperatur und notieren diese Werte.

45. Tag

Die Knochen verstärken sich. Die Welpen können nun leicht unter der Bauchdecke ertastet jedoch noch schlecht gezählt werden. Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus.

8. Woche

Die Hündin hat weniger Hunger, was durch den Platzmangel im Bauch verursacht wird. Unterrichten Sie Ihren Tierarzt über den zu erwartenden Geburtszeitpunkt und erörtern Sie mit ihm mögliche Probleme. Stellen Sie die Utensilien für die Geburt zusammen und bereiten Sie alles vor.

48.-56. Tag

(Tag 45 Quelle national Geographics)

Die Hündin verbringt sehr viel mehr Zeit mit der eigenen Körperpflege. Die Zitzen schwellen weiter an. Die Hündin wird unruhiger und sucht einen geeigneten Platz fürs Werfen. Sorgen Sie dafür, dass sie den Platz fürs Werfen so angenehm wie möglich vorfindet. Je nach Rasse kann man kleine Handtücher oder Waschlappen auf die Unterlage der Wurfkiste legen, um der Hündin Material für ihren "Nestbau" zu geben.

50. Tag
10.10: Tag 51: Nach wie vor ist Havanna an gesunder Nahrung nicht interessiert und ich mache den ganzen Tag Anstrengungen ihr verschiedene Dinge anzubieten. Den anderen läuft das Wasser im Mund zusammen und wenn ich nicht aufpasse mopsen sie die Dinge Havanna vor der Nase weg. Das Bäuchlein wächst weiter und das Gesäuge wird täglich ausgeprägter.

Füttern Sie mehrere kleinere Mahlzeiten am Tag, da der Bauch beengt ist. Die Bewegung der Welpen im Mutterleib ist leicht erkennbar, wenn man die flache Hand vorsichtig auf den Bauch der Hündin legt. Sie muss dazu völlig entspannt sein.

50.-65. Tag
14.10: Tag 55 Wir waren gestern zum röntgen. Ja, Freitag der 13., ansonsten mein Glückstag. Gestern erhielt ich die weniger schöne Nachricht, dass Havanna wahrscheinlich nur ein Baby bekommt. Das ist schon recht groß. Es könnte noch eins überlagert sein und dadurch nicht sichtbar, aber ich denke das eher nicht. Leider war das Ultraschallgerät in Holland sehr einfach, nicht vergleichbar mit dem in der TK Asterlagen, so haben die vielleicht immer das gleiche Baby auf dem Monitor gehabt. Also wieder neue Sorgen. Der ausgerechnete Termin ist der 22.10, ein Sonntag. Unser TA ist bereit und ich hoffe, wenn es einen Kaiserschnitt geben wird, ( was sehr wahrscheinlich ist) dass er ihn durchführen kann und ich dabei sein kann und mich um das Kleine kümmern kann. In der Tierklinik haben wir damit weniger gute Erfahrung gemacht. Ich darf auch generell dort nicht dabei sein und die Babys in´s Leben rubbeln.

Säubern Sie Bauch und Schambereich mit warmem Wasser. Kürzen Sie das Haar rund um die Zitzen, um den Welpen den Zugang zu erleichtern.

16.10. Tag 57: Ab heute ist der kleine Zwerg lebensfähig. Havanna bekommt Himbeerblättertee und Pulsatilla. Ich werde alles tun, damit alles gut geht und hoffe dass die Sterne gut stehen. Eine Einfrüchtigkeit birgt viele Risiken. Ich merke immer mehr, dass diese Angst für mich um meine Hündinnen schlecht zu ertragen ist, die Freude an der Aufzucht wiegt das nicht mehr auf. Nun muß ich mit Havanna da durch. Hätte ich das geahnt, hätte ich ihr das auf jeden Fall erspart. Heute stellen wir die Wurfkiste bereit.

9. Woche

Möglicherweise hat die Hündin keine Appetit mehr, wenn die Zeit der Niederkunft naht.

18.10, Tag 59 : Es ist alles bereit für die Geburt, in Havanna´s Bäuchlein ist ordentlich Action, das ist zu spüren und auch zu sehen. Werde noch mal mit ihr zum Doc fahren und alles weitere besprechen. Leider kann man bei Hunden keinen geplanten Kaiserschnitt durchführen, es wird der Beginn der Geburt abgewartet, erst dann sind die Kleinen reif genug. Möglich ist, dass die Geburt wegen der wenigen Früchte zwecks Hormonmangels nicht richtig in Gang kommt. Havanna bekommt Geburtskräuter in´s  Fresschen gemischt und ich gebe ihr weiterhin Pulsatilla. Mit der Hand angeboten nimmt sie inzwischen ihr Barf. Ansonsten ist sie sehr gut drauf, draußen wie immer, immer auf der Suche nach etwas Spannendem und zu Hause ist sie verschmust ohne Ende. Sie liegt jetzt auch gerne in der Wurfkiste. Seit gestern messe ich ihre Körpertemperatur. Die Tabelle füge ich morgen ein.

60.-63. Tag

Die Hündin wird ruhelos und beginnt 'Nestbau' Verhalten zu zeigen.

60. Tag

Messen Sie nun morgens und abends die Temperatur der Hündin. Die normale Temperatur schwankt je nach Rasse und Alter der Hündin zwischen 37,5 und 39,4 Grad Celsius. Gerade wegen der großen Schwankungsbreite ist es wichtig, die normale Körpertemperatur zu kennen (Messungen 7. Woche). Wenn die Temparatur um ca. 1,5 bis 2 Grad Celsius fällt, werden die Welpen innerhalb der nächsten 6- 24 Stunden geboren.

62. Tag
21.10 Tag 62 : Noch ist alles im grünen Bereich. Die Temperatur ist relativ gleichbleibend. Die Milch ist schon eingeschossen und wir waren gerade noch mal beim Doc. Havanna hat über 1 kg zugenommen und es fühlt sich an, als ob es doch nicht nur ein Baby ist. Das Röntgenbild wurde auf einer Ebene aufgenommen und zeigt möglicherweise nicht alles. So besteht noch die Hoffnung auf eine ganz normale Geburt. Der Doc weiß Bescheid und würde im Fall der Fälle für uns da sein. Lange kann es ja nicht mehr dauern, bis sie ihr kleines Geheimnis preisgibt.

Die Hündin wirkt möglicherweise unglücklich, ruhelos, läuft immer hin und her und fühlt sich offensichtlich unwohl. Es kann sein, dass sich weisse Scheidenflüssigkeit absondert.

63. Tag

Der vorausberechnete Tag der Geburt. Viele Hündinnen werfen zwischen dem 58. und 63. Tag. Einige lassen sich auch bis zum 66. Tag Zeit. Beobachten Sie Ihre Hündin vor allem bei Verspätungen sehr genau. Übelriechender, dunkler Ausfluss ist ein Alarmzeichen, sofort den Tierarzt aufzusuchen. Spätestens am 66. Tag muss ohnehin ein Tierarzt konsultiert werden. Es könnten Geburtsprobleme wie zu große oder abgestorbene Welpen vorliegen. Dann kann nur schnelles Handeln das Leben von Mutter und Welpen retten.

 Meine kleine Maus tut sich sehr schwer. Sie hat zwar schon leichte Senkwehen, frißt nicht,( noch nicht mal Kalbsleber) schläft sehr viel, aber so richtig kommt die Geburt noch nicht in den Gang. Heute ist Sonntag, der 22.10. Tag 62 und ausgerechneter Geburtstermin. Heute Morgen haben wir einen Spaziergang gemacht,auf dem sie wie immer seeehr interessiert an allem war, was sich bewegte.

Und hier könnten die P-chen entstehen....

 Trächtigkeitskalender P-Wurf

Vater: Baribal´s Big Sweetheart Murphy
Mutter: Eliza Lily of The Valley From The Happy Puppy Tower

Eliza und Murphy hatten ein Date am 29. und 31. 8.17

 

Die Angaben über Murphy´s Gesundheitschecks finden sich oben. Natürlich ist auch Eliza negativ auf alle erblichen Augenkrankheiten untersucht, hat keine Patellaluxation (Pl 0/0), ist kein Kurzhaarträger, Hämophilie frei und besitzt einen genetischen Fingerabdruck (DNA Profil)

Di, 29.08.2017 ( 13 Uhr)

Erster Deckungstag. Sperma wandert ausserhalb der Gebärmutterschleimhaut. Um die Chancen einer Befruchtung zu erhöhen, sollte der Deckakt innerhalb von 48 Stunden nach dem ersten Deckakt wiederholt werden.

Sperma wandert zu den Eileitern. Die Spermien bleiben in den weiblichen Geschlechtsorganen eine Zeitlang befruchtungsfähig. Bei den Säugetieren ist diese Zeit im allgemeinen recht kurz (ca. 24 Std).


Do, 31.08.2017 (Der 2. Decktag 13 Uhr)
Ab sofort bekommt auch Liza von Pernaturam Pronatal als Futterzusatz in´s Fresschen. (Früher hatte ich Birth Aid- Kräuter, sind momentan nicht erhältlich) Bei Eliza haben wir keinen Progesterontest gemacht um den Deckzeitpunkt zu bestimmen, ihre anderen Würfe hat sie am 12/14 Tag bzw 13/14 Tag empfangen. So waren wir dieses Mal auch an Tag 12 und zum Nachdecken an Tag 14 beim auserwählten Rüden.

Sperma erreicht die Eileiter, in denen sich reife Eizellen befinden.

Do, 31.08.2017 bis Fr, 01.09.2017

Befruchtung der Eizellen (in den Eileitern).

Fr, 01.09.2017 bis So, 03.09.2017

Die befruchteten Eizellen wandern in den Gebärmutterhals.

7.9 Tag 10 : Ja, die Liza, bei ihr haben wir schon alle Versionen durch in ihren Trächtigkeiten. Von mäkeln ohne Ende als auch beim letzten Wurf absolut gar kein Anzeichen auf eine Trächtigkeit zu beobachten .Momentan hat sie hat hervorragenden Appetit und es geht ihr prima. Im Garten tobt sie etwas weniger.Es bleibt spannend.

Woche 2: Die Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten.

Sa, 09.09.2017 bis Mo, 11.09.2017
9.9 Tag 12 : Liza geht es super, sie hat Hunger ohne Ende und läßt am Strand ihrem unglaublichen Temperament freien Lauf.

Die Embryos erreichen die Gebärmutter.

10.9: Liza läßt es weiter krachen,  der Appetit---grenzenlos ! Hier wieder mit Töchterchen Chandra

3.Woche

Die Hündin leidet möglicherweise unter morgendlicher Übelkeit aufgrund der hormonellen Umstellung oder Spannungen in der Gebärmutter. Füttern Sie kleine Mahlzeiten mehrmals am Tag, um gegen die morgendliche Übelkeit zu helfen. Falls die morgendliche Übelkeit anhält, kann der Tierarzt ein Mittel verschreiben, um die Gebärmutter zu beruhigen. Manche Hündinnen fressen ab dem 20. Tag für einige Tage gar nichts oder zumindest sehr wenig. In der Regel pegelt sich ihr Fressverhalten danach wieder ein. Viele Hündinnen sind jetzt besonders anhänglich.

Di, 12.09.2017 bis Di, 19.09.2017
12.9. Tag 15 : Liza ist nach wie vor glücklich, hungrig und bewegungsfreudig.

Am 19. Tag setzen sich die Keimbläschen (sog. Blastocyten) in der Gebärmutterwand fest. Diese formen embrionale Bläschen. Ab dem 21. Tag sondern viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab. Das ist das eindeutigste Zeichen, dass der Deckakt geklappt hat.

Tag 17, der 14.9. Alles gut, Liza hat viel Spaß am Strand und weiterhin guten Appetit.Etwas schmusiger ist sie geworden.

4. Woche

Am 22. Tag sind die Embryonen sichtbar. Der Herzschlag kann zur Diagnose der Trächtigkeit herangezogen werden. Anstrengende Aktivitäten sind jetzt zu vermeiden.Die Proteinzufuhr im Futter kann erhöht werden. Hierfür eignet sich sehr gut die Gabe von Welpenfutter. Zu diesem Zeitpunkt kann mit einer Ultraschalluntersuchung der Zustand der Trächtigkeit festgestellt werden. Besprechen Sie mögliche Risiken einer solchen Untersuchung mit dem Tierarzt.

Mo, 18.09.2017 bis Mo, 25.09.2017

 

22.9: gestern hat Liza sich morgens übergeben müssen und heute hat sie ihr Fresschen nicht mit der üblichen Begeisterung verputzt. Auch am Strand läuft sie nicht wie sonst üblich weit vor. Heute ist schon der 25 Tag.Freundlich und glücklich ist sie immer noch.

Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Die Organbildung beginnt. In dem derzeitigen Zustand sind die Embryonen sehr stark defektgefährdet. Die Entwicklung der Zitzen beginnt.

Sa, 23.09.2017
bis
Mi, 27.09.2017
27.9. Tag 30: Nun fängt auch meine großes Mädchen an zu mäkeln. Gestern waren wir auch mit ihr in Schagen in der Tierklinik. Die Tierärztin meint 7 Anlagen gesehen zu haben. Die Spaziergänge genießt Liza nach wie vor, allerdings läßt sie sich nicht auf Tobespiele ein wie noch vor einigen Tagen.

Dies ist der beste Zeitpunkt, um die Trächtigkeit anhand des Herzschlags zu diagnostizieren. Die Embroynen sind etwas walnussgroß und sind gleichmäßig im Uterus verteilt.

5.Woche

Die Hündin hört auf, die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen. Das Anschwellen der weiblichen Scham wird merkbarer. Bitte achten Sie auf das Gewicht der Hündin und überfüttern Sie nicht. Die Herzschlag ist aufgrund der ansteigenden Flüssigkeit in der Gebärmutter nicht mehr länger als Diagnosemethode nutzbar.

Di, 26.09.2017

Zehen, Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln.

Mo, 02.10.2017

Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen.Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an.

Tag 40, der 7.10. Das Bild ist vom letzten Urlaubstag.
Liza geht es gut, sie ist munter und fit und frißt gut. Auch ihr Bäuchlein rundet sich langsam.

 6. Woche

Machen Sie die Hündin mit der Welpenbox vertraut. Lassen Sie sie dort schlafen. Erhöhen Sie die Anzahl der Mahlzeiten und behalten Sie ihr Gewicht im Auge.

7. Woche
10.10: Tag 43: Eliza geht es richtig gut. Sie hat Appetit und ist auch sonst relaxt und gut drauf.Das Bäuchlein ist schon mächtig gewachsen.

Die Hündin sollte jetzt nicht mehr mit anderen Hunden rauhe Spiele spielen oder springen. Per Röntgenaufnahme lassen sich Anzahl und Größe der Hündchen bestimmen. Die Hündin sollte nur dann geröntgt werden, wenn Schwangerschaftsprobleme auftauchen oder zu diesem Zeitpunkt noch immer unsicher ist, ob sie tatsächlich Welpen bekommt. (z.B. Verdacht auf Einfrüchtigkeit) Ansonsten stellt das Röntgen eine unnötige Belastung dar. Ab der 7. Woche messen Sie der Hündin einmal täglich rektal die Temperatur und notieren diese Werte.

Do, 12.10.2017

Die Knochen verstärken sich. Die Welpen können nun leicht unter der Bauchdecke ertastet jedoch noch schlecht gezählt werden. Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus.

14.10 Tag 47. Liza´s Bauch wächst und gedeiht. Ihr Appetit ist gigantisch und sie ist gut drauf.

8. Woche

Die Hündin hat weniger Hunger, was durch den Platzmangel im Bauch verursacht wird. Unterrichten Sie Ihren Tierarzt über den zu erwartenden Geburtszeitpunkt und erörtern Sie mit ihm mögliche Probleme. Stellen Sie die Utensilien für die Geburt zusammen und bereiten Sie alles vor.

 So, 15.10.2017
bis
Mo, 23.10.2017

Heute am 16.10 hat Liza ihren 49. Tag. Die Kleinen sind lebhaft und das Bäuchlein wird immer größer. Gestern haben wir den wunderschönen Herbsttag im Garten genossen. Morgens begleiteten uns die beiden werdenden Mama´s auf unserem Waldspaziergang. Liza hat ihre gute Laune nicht verloren.

Die Hündin verbringt sehr viel mehr Zeit mit der eigenen Körperpflege. Die Zitzen schwellen weiter an. Die Hündin wird unruhiger und sucht einen geeigneten Platz fürs Werfen. Sorgen Sie dafür, dass sie den Platz fürs Werfen so angenehm wie möglich vorfindet. Je nach Rasse kann man kleine Handtücher oder Waschlappen auf die Unterlage der Wurfkiste legen, um der Hündin Material für ihren "Nestbau" zu geben.

Di, 17.10.2017

Füttern Sie mehrere kleinere Mahlzeiten am Tag, da der Bauch beengt ist. Die Bewegung der Welpen im Mutterleib ist leicht erkennbar, wenn man die flache Hand vorsichtig auf den Bauch der Hündin legt. Sie muss dazu völlig entspannt sein.

Di, 17.10.2017
bis
Di, 31.10.2017

Säubern Sie Bauch und Schambereich mit warmem Wasser. Kürzen Sie das Haar rund um die Zitzen, um den Welpen den Zugang zu erleichtern.

 18.10 Tag 50. Liza geht es weiterhin prima. Auch sie bekommt Geburtskräuter und weiterhin Pro Natal in ihr Barf. Ich habe die natürlichen Produkte von der Firma Pernaturam, von der ich viel halte zum 1. Mal. Das bewährte Birth Help Pulver war seinerzeit nicht verfügbar.

9. Woche

Möglicherweise hat die Hündin keine Appetit mehr, wenn die Zeit der Niederkunft naht.

Fr, 27.10.2017
bis
So, 29.10.2017

Die Hündin wird ruhelos und beginnt 'Nestbau' Verhalten zu zeigen.

Sa, 28.10.2017

Messen Sie nun morgens und abends die Temperatur der Hündin. Die normale Temperatur schwankt je nach Rasse und Alter der Hündin zwischen 37,5 und 39,4 Grad Celsius. Gerade wegen der großen Schwankungsbreite ist es wichtig, die normale Körpertemperatur zu kennen (Messungen 7. Woche). Wenn die Temparatur um ca. 1,5 bis 2 Grad Celsius fällt, werden die Welpen innerhalb der nächsten 6- 24 Stunden geboren.

So, 29.10.2017

Die Hündin wirkt möglicherweise unglücklich, ruhelos, läuft immer hin und her und fühlt sich offensichtlich unwohl. Es kann sein, dass sich weisse Scheidenflüssigkeit absondert.

So, 29.10.2017

Der vorausberechnete Tag der Geburt. Viele Hündinnen werfen zwischen dem 58. und 63. Tag. Einige lassen sich auch bis zum 66. Tag Zeit. Beobachten Sie Ihre Hündin vor allem bei Verspätungen sehr genau. Übelriechender, dunkler Ausfluss ist ein Alarmzeichen, sofort den Tierarzt aufzusuchen. Spätestens am 66. Tag muss ohnehin ein Tierarzt konsultiert werden. Es könnten Geburtsprobleme wie zu große oder abgestorbene Welpen vorliegen. Dann kann nur schnelles Handeln das Leben von Mutter und Welpen retten.

to Top of Page

Havaneserhobbyzucht  | amy-ciara@gmx.de 02102 35501