HAVANESER AUS  NRW
A K T U E L L E S !
WURFTAGEBUCH
UNSERE ZUCHT + WIR
HIER WOHNEN WIR
HUNDE + MENSCHEN
OLDIEGALERIE
INDRA
ELIZA
JODY
HAVANNA
KINDERSTUBE
MEINE NACHZUCHT
UNSERE WÜRFE
FCI -STANDARD + MEHR
SA-INFO / SHOW
REGENBOGENBRÜCKE
DATENSCHUTZ/ KONTAKT
LINKS
GÄSTEBUCH



 

 

 

25.11: Die Bilder vom Waldfotoshooting sind da. Ich danke Sandra mit Einstein und Newton nochmals von Herzen für dieses tolle Geschenk. Liza, mein tapferes Mädchen, wir lieben Dich so sehr :

22.11: Liza bekommt nun auch noch Germanium und CBD Öl zusätzlich.Sie hat weiterhin Freude am Leben und möchte soweit es geht dabei sein. Shirley ist sehr besorgt um Liza und legt sich gerne in ihre Nähe, oft  eng an sie geschmiegt und paßt auf sie auf. Ich könnte noch Bittermandeln  geben und Mistel spritzen, möchte aber dem Körper est die Gelegenheit geben, die momentanen Zusätze wirken zu lassen. alles zusammen kann schlecht verstoffwechselt werden.

12.11: Ich bin gefragt worden mit was ich Liza unterstütze und gebe, wie auch seinerzeit bei Indra, gerne Auskunft darüber. Für jeden Hund sollte man natürlich in jedem spezifischen Fall, die am besten geeignetesten Mittel aussuchen aber nicht zuviel, dann kann der Körper das nicht verstoffwechseln. Liza bekommt schulmedizinisch Kortison, AB und bei Bedarf Schmerzmittel unterschiedlicher Art.Das greift natürlich die Entgiftungsorgane, den Magen und Darm an. Ich habe mich für Pilze und folgende Mittel entschieden: Liza bekommt Reishi, Cordyceps und ABM. ( Danke an meine ganz spezielle Mykotherapeutin und Beraterin ) Ferner bekommt sie Ziegenkolostrum, Vitamin D3 K2, und Calypso, ein spezielles Krebstherapeutikum.Um den Magen zu schonen und Säureblocker zu vermeiden bekommt sie 3 mal täglich Ulmenrinde. Leider ist ihre Krankheit viel zu spät entdeckt worden und die Behandlung hätte früher begonnen sicher bessere Chancen gehabt. Operativ hätte man zu keiner Zeit etwas ändern können. Ich möchte sie noch nicht aufgeben und wir werden uns an jeden Strohhalm klammern und alles tun, um ihr noch eine schöne Zeit zu ermöglichen.

Mit Havanna und Chandra ging es heute zum Spaziergang an den Rhein in Kaiserswerth.Die Schauer waren gerade durch und wenigstens von oben wurden wir nicht nass. Puszta wurde währenddessen bei Ana aufgehübscht.

 

11.11: Heute hatte Liza in Hösel im Wald ein Fotoshooting mit einer Fotografin. Sie hat wunderbar mitgemacht und ich freue mich auf diese schönen Eindrücke von einem Tag in ihrem Leben, an dem sie noch richtig Freude hatte.Inzwischen sind all die wichtigen Zusätze hier, womit wir versuchen werden noch ein bißchen kostbare und lebenswerte Zeit rauszuschinden.

8.11: Mir zerreißt es einfach das Herz, dass Liza nicht mehr lange bei uns sein darf. Die Besprechung bei unserem Doc war noch niederschmetternder als in der Tierklinik die Hiobsbotschaft übermittelt zu bekommen. Wir können nicht mehr tun, als ihr zu zeigen wie lieb wir sie haben, bis es nicht mehr geht und dafür zu sorgen, dass sie es richtig schön hat, auch wenn die anderen zurückstecken müssen. Leiden wird sie nicht, das haben wir ihr versprochen.Ach Liza, ich dachte wir haben noch so viele Jahre Zeit. Du warst nie krank und immer gut drauf. Warum ??

Spaziergang am 7.11.

6.11. 2020: Gerade haben wir Liza´s letztem Wurf zum 3. Geburtstag gratuliert, da gibt es traurige Nachrichten von der Mama. Meine immer gesunde Liza wird nicht mehr lange bei uns sein. Ich kann es gar nicht fassen. Immer fröhlich, immer fit, immer hungrig und gut drauf und nun so krank. Es stellte sich heute heraus, dass sie einen inoperablen Tumor in der Nase hat.Wir hatten ja schon vor einem Jahr eine Endoskopie machen lassen, da sie Nasenbluten hatte und ein Fremdkörper wahrscheinlich eine Granne, vermutet wurde. Es wurde nichts gefunden und es ging Liza ( bis auf nach der Endoskopie unregelmäßig auftretenden Schnarchgeräuschen und hin und wieder ,eher selten , etwas Nasenbluten, wir nahmen ein geplatzes Gefäß in angegriffener Schleimhaut an ) gut wie immer.Da die Geräusche stärker wurden und wir zusätzlich eine Erkältung vermuteten, stellten wir sie erneut unserem Doc vor.Die Check-Up Untersuchung im Sommer war ohne Befund, das Blutbild top, Lunge und Herz oB. Der Doc bestätigte am Freitag, dem 2.11. die Erkältung, sie bekam Cortison und AB wegen eines dicken Lymphknotens ( und wegen eines bronchialen Atemgeräusches ), der sich nach der Behandlung rasch verkleinerte.Trotzdem gefiel sie mir nicht und wir vereinbarten zum Glück noch am gleichen Tag ( 3.11) in der TK Kaiserberg einen Termin zur weiteren Diagnostik. Ich ging eher von einer verkapselten Granne aus. Unser Doc fühlte einen beweglichen Knubbel unter dem Lymphknoten im Halsbereich.Ja, alles war gut, Herzultraschall, die Ultraschalluntersuchung vom Abdomen, die Blutwerte bis auf 2, die die im CT gestellte Diagnose bestätigten.Doch das CT ließ leider keinen Zweifel zu, es steht nicht gut um unser Mädchen. Wir können kaum etwas tun,ich werde sie homöophatisch unterstützen, leider können wir auf Kortison nicht verzichten und ansonsten alles tun, dass wir noch eine schöne innige Zeit  zusammen haben. Ich bin sooo traurig !!!! Wir haben mit unserem Konzept soviel erreichen können in Punkto Gesundheit unserer Hunde und dann kommt so etwas. Ja, die Natur kann sich gegen all den krankmachenden Schrott, den unsere Umwelt belastet nicht mehr  ausreichend wehren. Egal ob Pestizide, Glyphosat ( was regelmäßig an Bahntrassen eingesetzt wird, wie wir erfuhren ) Blei, Aluminium ect...., immer mehr Elektrosmog, man kann ausleiten und viel tun.Aber wenn das Maß voll ist , an krankmachenden Giften, dann haben solche Dinge leider auch dann noch eine Chance. Liza hatte auch noch Stress mit ihrer Position als Rudelführerin, nachdem Indra das nicht mehr konnte, das alles war wohl zuviel....Was ein furchtbares Jahr !!!!

31.10 Heute werden unsere P- chen 3 Jahre jung. Wir gratulieren von Herzen und wünschen Euch einen tollen Tag sowie alle guten Wünsche dieser Welt.Ich denke so oft an Pagan, die bei uns bleiben sollte und dann doch unverhofft an eine Familie abgegeben wurde und von der wir nie wieder etwas gehört haben. Ja, so ist das.... :-(( Wie soll man noch Menschen vertrauen können ???
Ich möchte aber auch allen danken, die uns am Leben ihrer Schätze teilhaben lassen, das ist einfach toll und ich freue mich sehr und durch Euch habe ich die Kraft und Energie weiterzumachen.Viele Würfe werden es nicht mehr sein, dann wird ein wunderschönes Kapitel meines Lebens geschlossen und mal schauen, was es dann zu tun gibt....

 Piece of Peach (Peaches), Prince Piccolo (Picco), Pino Pumpkin (Sir Jamie), Perfect Princess (Lotta), Pretty Pagan (Lotte), Patty Pebbles, Pepsi Peanut und Pina Colada (Emma)

26.10. Am 26.10 feiern die Q-chen ihren 2. Geburtstag. Wir wünschen ihnen alles Liebe und Gute, ein spannendes und gesundes Leben und hoffen, dass sie einen tollen Tag hatten und ordentlich verwöhnt wurden. Leider ist der Kontakt zu 2 von den 4 Süßen abgebrochen, ich hatte es vorher schon befürchtet und mit den Familien gesprochen, wie man sieht, auch von netten Worten sollte man sich nicht umstimmen lassen, wenn der Bauch etwas anderes signalisiert. Zuhören und verstehen ist wohl nicht jedermann´s Sache.Eine der Familien hat dann noch aus uns unerklärlichen Gründen unseren Tierarzt ziemlich unhöflich beschimpft, so etwas hatten wir auch noch nicht. Ich hoffe aber, den beiden geht es gut, ich habe diesmal keine Grüße mehr versendet, die letzten Grußkarten wurden ignoriert. Schade. Doch es geht auch anders, hier ist Sammy aus Oldenburg an seinem 2. Geburtstag.Vielen lieben Dank für das süße Bild und Mero hat uns ja im Garten besucht.

Happy Birthday Quality Choice Samuel (Sammy) , Quantanamero (Mero),Quaterback Campino ( Pino) und Quando

23.10 : Heute hat Havanna´s Einling Ouzo Geburtstag. Wir wünschen ihm zum 3. Ehrentag alles alles Liebe und Gute und vielleicht wartet ja auch noch eine Geburtstagsüberraschung auf ihn....

5.10 : Gestern haben wir N-chen Buddy  in Leutesdorf besucht und hatten ein paar super schöne Stunden.Vielen herzlichen Dank für die Einladung,es war wie immer total schön, wir kommen gerne.

Hier ist der Hausherr.....

26.9: Ein schönes Bild von A-chen Luna ( Alisha ) aus Isselburg.Vielen lieben Dank dafür, ich freue mich, dass es ihr so gut geht.

17.9: Ein schöner gemeinsamer Waldspaziergang und  lieber Besuch im Garten.

Hier sind Einstein und Newton :-))

9.9: Gestern hatten wir wunderschöne Stunden im Garten mit Q- chen Mero.Vielen Dank dafür nach Ratingen :-)).

31.8 :Auch Shirley hat ihre ersten Spaziergänge hinter sich und hat sich damit abgefunden, dass ihre Schwester schon ausgezogen ist..

25.8: Die kleine Summer ist vorgestern zu ihrer neuen Familie gezogen und scheint sich sehr wohl zu fühlen.Alle guten Wünsche süße Maus, hab ein tolles langes, spannendes und gesundes Leben.Ich freue mich, dass wir uns sicherlich bald mal wiedersehen.

11.6: Wir haben die letzte Zeit hauptsächlich im Garten verbracht, das Wetter war schön, erst in der letzten Woche machte uns die Schafskälte einen Strich durch die Rechnung.Der Pool ist aufgebaut, konnte auch schon benutzt werden, die Pflanzen wachsen schön und wir hatten viele entspannte Stunden in der Sonne.Es ist merklich ruhiger geworden, selten noch Starts vom Düsseldorfer Flughafen, die Landungen waren sowieso weniger störend.Durch Corona ist der Wald beliebter und zu jeder Tageszeit gut besucht, leider sieht man´s auch am achtlos am Wegrand entsorgtem Müll. Dieses Jahr sind auch die Zecken massig unterwegs und bei den innerörtlichen Runden sind der extreme Grannenwuchs ein Problem.So hat halt jede Jahreszeit ihre Tücken.....

Besuch draußen geht auch wieder, Newton und Einstein waren hier :-))

24.5: Das Leben muß weitergehen. Wir sind alle sehr traurig und versuchen uns abzulenken.Im Wald geht das besonders gut, auch wenn das Zwerglein auch da sehr fehlt.


Amylein ist wieder zu Hause.Ich hoffe auf den Tag, an dem ich nur noch voller Dankbarkeit auf unser schönes gemeinsames Leben zurückblicken kann und die wunderschönen Erinnerungen den Schmerz und die Trauer zurückdrängen.Die Entscheidung für Amy war mit eine der besten in meinem Leben.


1.5: Was ein schlimmes Jahr. Gestern am späten Abend mußten wir unser Sonnenscheinchen Amy mit 16 Jahren - einem Monat ,3 Wochen und 2 Tagen gehen lassen.Natürlich muß man in solch einem fortgeschrittenen Alter immer damit rechnen und irgendwann ist der da, der schreckliche Tag. Amy ging es gut, sie ist Sonntag noch 2 km mit uns im Wald spazieren gegangen, hat das immer sehr genossen und außer ein paar Alterswehwehchen war sie noch recht fit.Am 29.5. bekam sie einen Krampfanfall.Danach verhielt sie sich unauffällig. Beim Doc durchgecheckt gab es erst Mal Entwarnung. Ihr Herzchen weiterhin stabil, auch sonst waren alle Reflexe gut und es bestand die Hoffnung, dass es eine einmalige neurologische Sache war. Leider nicht. Nachmittags bekam sie einen 2. kurzen Anfall und gegen 22. Uhr einen so starken, dass sie schlimme Ausfallerscheinungen hatte.Da es keine Hoffnung auf Besserung gab,mußten wir sie erlösen lassen,nein, quälen soll sich unsere Maus nicht. Amy hat ihr langes Leben in viel Liebe eingebettet leben dürfen, sie hat eine Riesenfangemeinde, jeder, der sie kannte war von ihr fasziniert.Mir bedeutet sie so unglaublich viel, mein erster Hund,meine Seelentrösterin und Retterin aus einer schlimmen Zeit. Ich bin ihr unendlich dankbar und werde sie nie vergessen. RIP mein Schatz, im Herzen wirst auch Du immer weiter dabei sein.

 

18.3:Heute vor einem Jahr ist meine Indra über die Regenbogenbrücke gegangen. Es ist noch kein Tag vergangen, an dem ich sie nicht schmerzlich vermißt habe. Du fehlst mir so sehr meine Süße......hier brennt ein Kerzlein für Dich.

12.3: Die Oldies Jody und Liza hatten ihren jährlichen Check-up. Herzchen oB, die Blutwerte sind top und auch sonst gab es keinen Grund zur Sorge. Endlich mal schöne Nachrichten in dieser schlimmen Zeit.

Diese tolle Collage hat Ouzoherrchen Amy gebastelt. Vielen Dank Andreas.Amy hatte einen tollen Tag.
Es gab Kalbsleber und Roastbeef zur Feier des Tages und abends die obligatorischen Geburtstagswürstchen für alle. Zwerglein hat gut reingehauen. Morgens haben wir einen schönen Waldspaziergang in der Sonne genossen. 

7.3: Unser Zwerglein feiert heute ihren 16. Geburstag.Amy ist etwas ganz Besonderes, eine kleine Kämpferin die uns mit ihrem süßen Dickschädel schon oft zur Verzweiflung gebracht hat.Natürlich hat sie Narrenfreiheit. Wir sind so glücklich, dass wir sie noch bei uns haben, hatten wir sie am 11.4.2018 doch schon so gut wie verloren.Amylein weiter so, habe noch lange solche Freude am Leben. Wir lieben Dich so sehr und wünschen Dir weiterhin Gesundheit, Freude und bleib weiterhin so stark mein Schatz Heute gibt´s eine tolle Würstchenparty..

14.2 : Mit großem Rudel in den Schoorler Dünen, zweifellos das Highlight unseres Nordhollandurlaubes, es war traumhaft schön, einen Hund gefunden haben wir auch und seinem Besitzer zurückvermitteln können, er hatte GsD eine Telefonnummer am Halsband.Und mein Amylein mittendrin, voller Lebensfreude......

Das ist Gandhi

Das ist Indra´s Tochter Indra.

12.2: Einen Tag nach dem offiziellen Sturm war es hier leider doch so extrem mit den Orkanböen, dass wir tatsächlich einen Tag im Haus bleiben mußten. Heute haben wir unseren Strandspaß nachgeholt.

 

11.2: Hier stürmt es immer noch ordentlich und Sturmtief Ciara, das in D Sabine heißt macht uns die geliebten Strandbesuche momentan unmöglich. Durch die Felder konnten wir aber laufen und uns gefahrlos durchpusten lassen.Die Traben Trarbacher sind auch gut angekommen und laufen gerne mit.

7.2 : Unser kleiner Zwerg - Amylein will unbedingt dabei sein, möglichst auf ihren eigenen kleinen Beinchen und nicht im Tragesack. Das ist sooo schön. Die letzten Tage hat sie um die 4 km geschafft, ich habe sie nur im hohen Sand, bei starken Steigungen ,an den Auf- Ab-gängen und durch Prile getragen.Wir genießen die Zeit hier mit ihr und sind total dankbar, dass sie dabei ist.Wir freuen uns über das tolle Wetter, sind natürlich zwischenzeitlich auch richtig nnass geworden und schauen jetzt was der angekündigte Sturm wirklich mit sich bringt.

Alles immer dabei......

3.2.Wir haben Spaß, immer wieder neu......

2.2: Wir gratulieren unseren F-chen ganz herzlich zum 8. Geburtstag. Ich hoffe, Eure Leute bereiten Euch einen wunderschönen Ehrentag.Happy Birthday Funny Furby, Fluffy Fynn, Friendly Fuchur (Henri), Fairy Fee, FeeBee, Fantastic Frodo, Famous Fly.

 Für Fidel Castro im Hundehimmel zünden wir ein Kerzlein an.

1.2: Heute hatten wir wieder viel Spaß am Strand...... und es werden noch mehr, die Traben Tarbacher kommen auch bald. *freu*


 27.1.Wir freuen uns wie verrückt, dass Amylein auch in diesem Jahr Spaß an der Nordsee hat.Wir vermissen Indra und Röschen so sehr.Röschen ist vor einem Jahr noch 12 km mit mir gelaufen,nie hätte ich gedacht, dass sie dieses Jahr nur noch in Erinnerung dabei ist. Indra hat sich trotz ihrer schweren Krankheit hier so schön erholt, leider nicht von Dauer.Amy macht es auch in 2020 sichtlich Freude uns zu begleiten, darüber freuen wir uns unbeschreiblich.

22.1.2020: Wir gratulieren unseren K-chen herzlich zum 6. Geburtstag, wünschen Gesundheit, Liebe und Geborgenheit und ein artgerechtes Hundeleben.

 Happy Birthday: King Kong Kabou, Kiss Me Kimmy, Knight Of Magic, Keep Cool Kasper. 

13.1: Heute hat Debby Hope Geburtstag.Ich hoffe der Maus geht es gut, wir haben lange nichts gehört und denken so oft an sie.Happy Birthday Debby, Du ganz besonderes kleines Hundekind. Hast so gekämpft und gewonnen. 10 Jahre ist es schon her,dass wir die erste Lektion gelernt haben, was alles schief gehen kann. Der Schmerz sitzt immer noch tief. Den 4 Geschwisterchen zünden wir ein Kerzlein an und auch Mama Röschen, die nun bei ihren kleinen D- chen ist.

9.1: Gestern haben wir Pusztalöckchen´s 9. Geburtstag bei uns gefeiert.Happy Birthday süße Maus und bleibe noch lange gesund und munter.

4.1.2020 : Zunächst möchte ich mich herzlich für die vielen lieben Weihnachts- und Neujahrs- Grüße, WhatsApps, Telefonate, E- Mails und die tollen Bilder und Berichte bedanken. Ich habe mich sehr darüber gefreut von Euch/ Ihnen zu hören. Ich habe sicherlich bei den Weihnachtsgrüßen nicht alle erreicht ,was nicht absichtlich passierte. Ihr/ Sie wißt (wissen) ja,meine HP ist immer aktuell und die hier eingestellte Grüße und Wünsche kamen auch von Herzen. Ja, die HP habe ich heute ordentlich abgespeckt hier bei Aktuelles, einige Berichte und Bilder von vielen Jahren gelöscht, es ging leider nicht anders, die Daten sind aber gesichert. Für mich war es eine sehr emotionale Zeitreise.Aber es geht nun weiter mit Berichten und  neuen Bildern. Das neue Jahr begann nicht gut, der furchtbare Brand im Affenhaus des Krefelder Zoos, die erste ganz schlimme Nachricht. Kein gutes Omen für ein neues Jahrzehnt. Bitte unterstützt den Zoo durch Eure Spenden, sie hatten großen Erfolg in ihrem Zuchtprogramm und vor allen Dingen muß es einen Neuanfang geben, auch für die Pfleger der Tiere, die mein ganzes Mitgefühl haben. Ein Kerzlein zünde ich auch für die verstorbene Zuchtbuchfüherin unseres Vereins Frau Dagmar Przystaw an, die vor Weihnachten plötzlich verstorben ist. RIP Dagmar.

Wie und ob es im ACH-L weitergeht werden wir sehen.Es wäre schade nach all den Jahren noch einen Vereinswechsel vornehmen zu müssen.

Schauen wir nach vorne und hoffen wir weiter auf Frieden, Menschlichkeit und verbesserten Tier- und Umwelt-schutz.

22.12 : Gestern hatten wir wieder ein superschönes Treffen und die Zeit zum gemeinsamen Spaziergang genutzt. Trotz Matsche hatten die Havis viel Spaß.Amylein hat uns noch Sorgen gemacht.Sie lief nach einem Nickerchen nach dem 1. Gassigang nur noch auf 3 Beinen. Ich dachte, ihr Beinchen wäre eingeschlafen, weil sie es zuließ ,dass wir überall nachschauen konnten. Trotz Schmerzmittel wurde es nicht besser. Um 18 Uhr am Samstag Abend durften wir zum Doc in die Praxis kommen. Ihre Kniescheibe war rausgesprungen, der Doc hat´s gerichtet und sie lief wieder problemlos und hat ihr Fresschen verputzt.Amy hatte noch nie Probleme mit der Kniescheibe. Ich hoffe sie bleibt an ihrem Platz.Gestern wurde sie auf dem Spaziergang getragen.Sie ist so tapfer die kleine Maus und so voller Lebenswillen.

Amylein hat nun durch die Vitalpilze , die ihr unglaublich gut tun, ein kupferfarbenes Bärtchen.

22. 11: Ein paar Herbstimpressionen.

31.10: Heute burzeln die P-chen. Von Herzen wünschen wir den Süßen alles Liebe und Gute zum 2. Geburtstag. Ein Hundekind aus diesem Wurf hat mein Herz besonders berührt, sie konnte und durfte nicht bleiben. Ich bereue es heute noch, dass ich die Maus habe gehen lassen, ich höre nichts mehr von ihr und hätte mich unter diesen Umständen niemals von ihr getrennt.Das Leben ist manchmal gemein.Ich hoffe, es geht allen gut.Happy Birthday:

Piece of Peach (Peaches), Prince Piccolo (Picco), Pino Pumpkin (Sir Jamie), Perfect Princess (Lotta), Pretty Pagan (Lotte), Patty Pebbles, Pepsi Peanut und Pina Colada (Emma)

27.10: Durch einen Trauerfall in der Familie bin ich nicht dazu gekommen, die HP zu aktualisieren.Natürlich haben wir die Geburtstage unserer Zwerge nicht vergessen. Ouzo wurde am 23.10 2 Jahre jung, Mero, Sammy, Quando und Pino feierten gestern am 26.10. ihren 1. Geburtstag. Wir gratulieren von Herzen. Bleibt gesund und munter und bringt Euren Leuten noch ganz viel Glück, Freude und Wärme in´s Herz.

22.9: Gestern hatten wir ein tolles Havitreffen an der holländischen Grenze..

 

 

25.8 : Nun sind die Kleinen schon eine Woche ausgezogen und wir kümmern uns um den ganz normalen Wahnsinn.Meine Mädels sind wieder besser drauf, fressen schön und sind fröhlicher. Ich denke die Trauer und der Stress mit den Welpen haben ihnen ziemlich zugesetzt.Es kamen ja sehr viele Besucher, das fanden sie zwar toll, aber es ist auch aufregend. Inzwischen haben sie auch ihre Stimme wiedergefunden und die Stille nach dem Tod von Röschen und Indra ist vorbei. Noch sortieren sie sich neu. Amy geht es momentan gut.

12.8: Nun beginnt die letzte Woche mit den R-chen. Die Familien können es nicht erwarten, bis der Tag da ist, für mich ist es immer ein Tag, der möglichst schnell vorbeigehen sollte.es gab wieder unschöne Nachrichten von anderen Züchtern und wieder sieht man, dass man den Menschen nur vor den Kopf gucken kann.Für mich ist es sehr schwer, die kleinen Fellnasen loszulassen und kann nur hoffen, dass sie von ihren Familien sehr sorgsam behandelt werden und weiterhin so geliebt werden wie jetzt, auch wenn es anstrengend wird.

Am 10.8 hatten wir ein Treffen mit ehemaligen HPT Hunden bei uns im Garten, das hat wieder richtig gut getan.Bei diesen Schätzen läuft alles wie man sich das so wünscht und da geht mir einfach das Herz auf.Ein schöneres Bild haben wir leider nicht hinbekommen.Die Hunde haben sich hervorragend vertragen und haben schön zusammen getobt.

1.8: So ganz zur Ruhe kommen wir momentan leider nicht.Es ist natürlich viel Besuch da durch die Welpchen, das ist ja immer so. Montag Abend hat uns Liza einen Heidenschreck eingejagd. Sie hatte schlimmes Nasenbluten, das war schon Sonntag nachmittag mal passiert. Unser Doc war nicht mehr da, die TK hatte niemanden mehr , der eine Endoskopie durchführen konnte, so haben wir für Dienstag morgen einen Termin bekommen. Zum Glück ist alles in Ordnung.Ich denke inzwischen, die Nasenschleimhaut war so trocken durch die Ventilatoren in der Wohnung, dass ein Äderchen geplatzt ist. Kein Tumor und kein Fremdkörper, das war erst mal wichtig. Ich hätte meiner Maus die Vollnarkose so gerne erspart.Heute war ein Waldspaziergang mal wieder möglich.

22.7 : Wir konnten unser Röschen heute nach Hause holen. Sie fehlt so sehr !! Ich vermisse ihre Tönchen, es ist so still geworden hier..........

8.7: Das Jahr 2019 ist für uns ein furchtbares Jahr geworden. Heute Nacht ist auch unser Röschen über die Regenbogenbrücke gegangen. Gestern morgen auf unserem letzten gemeinsamen Spaziergang war sie schon so müde.Die Traurigkeit läßt uns nicht mehr los. Im Februar in Callantsoog hat der Schatz ohne Probleme 9 km Dünen-Strand- Läufe gemeistert und wenige Monate später verläßt sie uns für immer.Obwohl das Herzultraschall Entwarnung gab, ( wie auch bei Indra) haben wir schon eine Veränderung festgestellt seit der ersten Hitzewelle, sie war natürlich auch in tä- Behandlung,- damit hat aber nun keiner gerechnet. Irgendwie muß es weitergehen. Die Bilder sind vom 7.7, also gestern morgen.


31.5: Heute waren wir in Kaiserswerth bei Ana, die Zwerglein aufhübschen lassen.

Wir gratulieren heute am 26.5.den 11 E-chen

Emma Eloise, ET Moonwalker Enyo, Eternal Flame Bailey,
Earl Hudson (Mozart), Early Edison (Habibi), Ensou Boy (Einstein), Exciting Ebony (Honey), Excellent Elroy,Expectional Josie, Eliza Lily of the valley, Easy Elliot (Pepe)

ganz herzlich zum 9. Geburtstag und Röschen´s Einling C-chen Lenny zum 10. Geburtstag !!

Euch allen von Herzen alles Gute, ich hoffe, es geht Euch Allen gut und Eure Familien haben Euch einen tollen Tag bereitet.Wir haben heute mit Eliza Würstchenparty gemacht und an ihre Geschwister und ihren Neffen gedacht.

10.5: Röschen frißt momentan ein bißchen besser und auch Chandra hat gestern und heute wieder etwas *Normales* zu sich genommen. Weiterhin herrscht im Rudel Ausnahmezustand, vielleicht weil die Rangfolge noch nicht richtig geklärt ist. Chandra war nicht richtig in der Lage die Rudelführerschaft an sich zu reißen. Hier wird gemäkelt was das Zeug hält, das kenne ich seit vielen Jahren nicht mehr und auch die Aufmerksamkeit läßt auch zu wünschen übrig. Sehr anstrengend momentan.....

7.5: Momentan haben wir viel um die Ohren und so komme ich nicht oft dazu die Seiten hier auf den neuesten Stand zu bringen.Am Wochenende waren wir in Hamm und haben dort die neue Dalmatinerhündin meines Bruders kennen gelernt.Weiter gehen die Sorgen um´s Röschen.Sie mag einfach nicht fressen.Sie hat wieder eine Aufbauspritze bekommen, aber nach anfänglicher Begeisterung sind auch ihre Lieblingsspeisen nicht richtig.Nun habe ich 2 Kandidaten die ich mit der Spritze füttere.Was ein doofes Jahr, überall nur traurige News. Emely, unsere süße Havinachbarin ( Röschen´s Halbschwester) aus dem Lottogeschäft nebenan mußte am 31.4 erlöst werden, wir kannten sie auch ihr ganzes Leben und sind mit der Familie traurig.RIP süße Emely, Du bist sehr geliebt worden und hast vielen Menschen Deine tolle Rasse nahe gebracht.

Emely wurde 13,5 Jahre alt, das ist leider heuzutage nicht mehr selbstverständlich.Ich hatte schon darüber berichtet, in verschiedenen Foren auch einiges mitbekommen.....Die realistische Lebenserwartung eines Havanesers betrifft normalerweise 12-14 Jahre, laut TA (Genetiker) müßte sie, wie auch bei anderen Rassen 2 Jahre nach unten korrigiert werden :-((.Aber es gibt sie auch noch die ganz uralten , wenn auch nicht mehr so häufig und ich freue mich über jeden weiteren Geburtstag.

Hier das Röschen und die Mädels mit Dalmatinerhündin Peggy.

22.4: Wir haben das Osterfest in vollen Zügen im Garten genießen dürfen.Montag hatten wir lieben Besuch, Ouzo und Family waren da.

 

11.4 : Heute vor einem Jahr hatten wir gedacht der Abschied von Amy ist unvermeidbar. Wie durch ein Wunder hat sie sich wieder stabilisiert und wir durften ein weiteres Jahr mit ihr verbringen. Das ist ein wunderbares Geschenk, das wir sehr zu schätzen wissen.Momentan geht es unserem Schatz gut.

RIP meine Süße du fehlst !! Indra ist am 1.4. wieder nach Hause gekommen, genau auf den Tag 4 Jahre nach der Geburt ihrer letzten Babies.

 19.3: Meine Indra ist nicht mehr hier. Gerade war alles organisiert, die Kniebandagen ausgemessen und Kontakt zu der Herstellerin aufgenommen, Schwimmen organisiert und dazu haben wir mit ganz viel Optimismus in die Zukunft geblickt.Die Werte waren gut, die meisten Cushingprobleme traten dank der Medikamente nicht mehr auf,das Fell wuchs wieder, die Hautprobleme waren weg - wie auch die Speicheldrüsenzyste, der Herzultraschall war super und meine Indra war gut drauf.Dann schlägt das Schicksal plötzlich und unerwartet zu und nimmt uns unseren kleinen Schatz.Mittags hat sie mit ganz viel Appetit ihren Napf geleert und ausgeschleckt, ihre Medis gerne genommen und nachmittags freute sich Indra über Leckerchen.Sie war nicht gut zu Fuß, das sollten die Bandagen ändern und auch das Schwimmtraining sollte ihr Besserung bringen.Doch am frühen Nachmittag fing sie an, schwer zu atmen.Wir sind zum Doc gefahren, der sie untersuchte, ein Röntgenbild machte und ihr Cortison und Entwässerung spritzte.Sie war voller Wasser, das Herz riesengroß. ( Letzte Woche bei der Doppleruntersuchung hatte es eine normale Größe, das EKG war top, die Herzklappen noch so gut wie in Ordnung) . Es sah nicht gut aus.Wir sollten vor Praxisschluß noch mal kommen. Dazu kam es nicht, Indra ging ruhig und entspannt kurz bevor wir zum Doc mußten , auf die andere Seite.Mein Seelenhund ist nicht mehr bei uns. Ich kann es gar nicht fassen. RIP mein Schatz, wir werden uns wiedersehen.Du hast so tapfer gekämpft. Danke, dass Du uns den Urlaub noch so intensiv mit Dir verbringen ließest.Nun mußt Du nicht mehr kämpfen und darfst unbeschwert glücklich sein.Wir werden dich nie vergessen.

Eins der letzten Bilder bei uns eine Stunde vorher.

17.3: Nun waren wir 2 Tage glücklich über die schönen Werte, da macht sich das nächste Problem an Indra heran. Durch ihren Muskelschwund ist ihr rechtes Knie so instabil geworden, dass  die Kniescheibe nicht mehr hält und ihr arge Probleme bereitet. Sie kann nicht operiert werden, da durch ihr Cushing der Muskelaufbau nach solch einer OP nicht gewährleistet ist und dann alles umsonst wäre. Wir versuchen nun mit einer maßangefertigten Kniebandage und medizinischem Schwimmen einen akzeptablen Zustand zu erreichen. Mental ist sie sehr gut drauf.Mir bricht es einfach das Herz was mein Schatz alles erleiden muß. Hier meine Indra mit Enkel Ouzo, der zur Nachimpfung extra aus Bonn anreiste. Indra war mit, damit sich der Doc ihr neues Problem anschaut.

16.3: Lieber Besuch im HPT.Durch Indra´s neue Beeinträchtigung und das miese Wetter ist ein langer Spaziergang im wahrsten Sinne des Wortes in´s Wasser gefallen.

14.3: Indra´s Werte sind da und ich möchte überglücklich verkünden, dass sie sich erheblich verbessert haben. Das habe ich nicht zu hoffen gewagt. Ich freue mich sehr und natürlich machen wir weiter mit der Entgiftung, Ausleitung und Stärkung des Immunsystems.

12.3: Wir sind zurück aus Asterlagen.Die Herzultraschalluntersuchung von Amy und Röschen hat keine Verschlechterung gezeigt von der, vor einem halben Jahr. Darüber sind wir schon mal sehr sehr froh. Indra´s Herzchen ist soweit in Ordnung, die Mitralklappe und die Trikuspidalklappe sind nicht ganz so dicht, wie sie sein sollen,aber das ist altergemäß ok und ganz minimal und sie braucht nicht medikamentös behandelt werden.Das Herzchen ist nicht vergrößert.Das heißt, dass wir das Vetmedin wieder absetzen dürfen.Heute morgen waren wir beim Doc Blut abnehmen, die Werte kommen übermorgen.Auch er hat die Speicheldrüsenzyste nicht mehr entdecken können.Damit haben wir , worüber ich mich sehr doll freue, 2 Baustellen bei Indra weniger. Indra läuft zwar langsam aber wieder längere Strecken mit uns mit.

11.3: Das letzte sehr stürmische Wochenende haben wir in Hamm verbracht.Nun sind wir wieder gut heimgekommen und morgen geht es weiter mit dem ganz normalen Wahnsinn, Herzultraschall Röschen/Amy und Indra, sowie die Blutabnahme bei Indra. Hier  ist die Chandra in Hamm.

26.2: Momentan ist viel zu organisieren und zu erledigen.Wann immer es möglich ist, nutzen wir das schöne Wetter und sind in freier Natur, die HP kommt so etwas zu kurz. Am Wochenende waren wir in Hamm. Meine Indra hat täglich neue Baustellen, aber auch einen starken Willen hier bei uns zu bleiben.Heaven can wait, hoffentlich noch ganz ganz lange !!  Ich freue mich über jede schöne Stunde mit ihr.Amylein hält sich auch tapfer und war auch heute wieder mit im Wald.Für sie sind die Fahrten und Besuchstermine trotz der Ortskenntnis doch merklich anstrengend. In Callantsoog hat sie sich sehr schnell eingelebt, aber sie braucht doch etwas länger als die anderen.Aber manchmal hat man keine andere Wahl und sie mitnehmen ist immer noch die beste Alternative.Sie bleibt auch inzwischen ungerne bei ihr sehr vertrauten und lieb gewonnenen Personen und möchte immer nur in meiner Nähe sein, sonst bekommt sie Stress.

20.2: Wir sind wieder zu Hause und haben auch schon im Wald nachgeschaut , ob alles noch so aussieht , wie vor der Abreise. Ach, was vermissen wir den Strand und die übersichtlichen Dünenwege. Indra hat den Urlaub auch genießen können, ich bin so froh, dass wir sie noch mitnehmen konnten und auch wieder nach Hause bekommen haben.Am 18.2. hatten wir Besuch von der neuen Amtstierärztin ( Kreis Mettmann ), die die zu ihrem Bereich gehörigen Züchter und Pensionsbetreiber kennen lernen wollte und so gleich die routinemäßige Kontrolle durchführte.Es war ein sehr positiver und netter Besichtigungstermin.


16.2: Wir hatten wunderschöne Strand- und Dünen- Spaziergänge mit den Traben Trarbachern und es war so schön unsere M-chen Indra (2) und ihren Bruder Gandhi wiederzusehen.Nun ist schon wieder Abschiedszeit und diesmal bin ich besonders traurig.Die 3 Wochen sind nur so verflogen und für die Zwerge war es sicherlich das Highlight des Jahres.Ich bin zwischen 3 und 11 km ( meistens waren es an die 9 ) täglich mit ihnen gelaufen, zu Hause schaffen wir das zeitlich ja schon nicht. Indra ist so gerne hier und für sie wird es leider sicherlich das letzte Mal sein.Ich bin dankbar und glücklich, dass wir diese intensive Zeit zusammen hatten und Indra trotz ihrer schlimmen fortgeschrittenen Krankheit unerwarteter Weise auch soviel Kraft aufbringen konnte und wollte und uns ans Meer begleitet hat.Sie war sogar in der Lage  wieder 3- 5 km zu laufen, alleine brauchte sie auch nie sein, wenn wir länger unterwegs waren. Klaus und Amy waren dann bei ihr.Diese innige Zeit wird immer in meinem Herzen sein und es ist schön, dass wir sie so intensiv und bewußt verbringen konnten. Hundepapa Klaus hat uns dieses Jahr sehr oft begleitet und Indra durch hohen Sand und steile Strandaufgänge getragen.Die Fahrt nach Holland hat sich wirklich gelohnt, auch klein Amy ist wieder so aufgeblüht.

 


11.2: Auch heute wieder ein super Tag am Strand ein gemeinsamer Spaziergang mit Freunden.

 

9.2: Wir waren mit den Traben Trarbachern in den Dünen und es war soooooo schön. Die Sorgenkinder waren auch mit und sie sind so super gelaufen, alleine für diesen wunderschönen Tag hat sich die Reise schon gelohnt.Hier sind als erstes die M-chen Indra 2 und Gandhi und dann kommt Mama Indra......

 

8.2: Gestern sind wir in die Dünen ausgewichen, da es momentan sehr stürmisch ist. Indra und Amy sind 3 km schön mitgelaufen, das macht mich einfach nur glücklich.Inzwischen sind auch Andrea, Liza, Claus und Hundies eingetroffen.

4.2: Eine schöne ruhige Runde heute Morgen mit den 3 Süßen.Danach Schneeregen und Schmuddelwetter....Mir macht das Wetter nix aus und die Zwerge waren eingepackt.....Amy und Indra sind so schön mitgelaufen....

3.2 : Heute am Sonntag, Sonne und Glatteis, aber viel Strandspaß.

 

31.1 : Indra war nun auch schon mit am Strand und hat das auch genossen.Die große Runde findet dann zu einer anderen Zeit statt, alleine bleiben muß Indra aber nicht eine Minute.. Auch Amylein genießt den großen Sandkasten.Das Schneechaos, das den Westen heimgesucht hat, ist hier GsD ausgeblieben.

28.1:Wir sind gut  angekommen. Es ist sehr windig und es gibt kräftige Schauer. Wir waren trotzdem am Strand, der große Spaziergang findet allerdings im Hinterland statt.Leider geht es Indra nicht gut, wir waren Samstag noch beim Doc, sie hat eine Aufbauspritze bekommen, aber was wir auch versuchen, es schlägt nicht an.Sie hat sich so gefreut als wir hier angekommen sind,aber am Strand haben wir unseren Schatz fast nur tragen müssen.Ich bin sehr sehr traurig und habe kaum noch Hoffnung.Natürlich lassen wir sie nicht alleine, so muß ich mit den anderen wohl erst mal alleine laufen und Herrchen bleibt bei ihr.

24.1: Mal eine kurze schöne Nachricht vom Tony, er hat sich gut in seinem neuen zu Hause eingelebt und ich bin sicher, dass er und seine Familie ein neues Dream- Team werden. Ich bin davon überzeugt, dass Marion und der Barney Bear da gemeinsame Sache gemacht haben :-)) Es gibt ein ganz süßes Viedo wo er mit seinem neuen Frauchen spielt, einfach nur schön.....

22.1 Heute feiern die K-chen ihren 5. Geburtstag, wir gratulieren von Herzen und wünschen Kimmy, Kabou, Kasper und Krümelchen alles alles Liebe und Gute, vor allen Dingen Gesundheit, Liebe und viel gemeinsame Zeit mit ihren Leuten.

.13.1: Natürlich haben wir Debby Hopes Geburtstag NICHT vergessen. Ich habe dieses Jahr auf persönliche Glückwünsche verzichtet, da wir von unserem Sorgenkind seit einigen Jahren nichts gehört haben, auch keine Antwort auf Geburtstags- und Weihnachtsgrüße.Die E- Mail Adresse gehörte allerdings der Tochter und so denke ich, dass sich da was geändert hat und das keine böse Absicht ist. Debby werden wir niemals vergessen, sie ist etwas sehr besonderes.  Ich hoffe es geht ihr gut und vielleicht feiert die Familie ja den 9. Burzeltag der Maus.Alle guten Wünsche dieser Welt kleine Debby, wir lieben dich. 

13.1: Es sieht so aus, als ob Tony eine neue Familie hat. Geplant ist ein Umzug am Dienstag. Diesen Kuschelplatz hat ihm der Barney Bear geschickt, der dort vorher gewohnt hat und schmerzlich vermißt wird. Ich bin sicher, dass es so in Marion´s Sinne ist.

12.1: Morgen entscheidet sich, ob Tony einen neuen Kuschelplatz gefunden hat.Der Aufruf von unserer Freundin und Hundetrainerin auf FB war trotz der enormen Resonanz nicht erfolgreich, viele viele oberflächliche Bekundungen ihn zu nehmen, ( nichts dahinter, eben typisch FB) . Silvi war 2 Tage beschäftigt Anfragen zu beantworten und hat unsere Telefonnummer an vielversprechende Bewerber weiter geleitet. Von all den Interessenten haben sich davon nur 3 bei mir gemeldet, also kann das Interesse nicht so doll gewesen sein. So richtig paßte es leider nicht bei Zweien, eine andere Dame hat  es sich wohl anders überlegt. Dann hat sich ein ganz anderes Törchen aufgetan, das wäre wie ein 6 er im Lotto, wenn es klappt, werde ich berichten. Also bitte morgen mal Daumen drücken.

8.1.2019: Heute feiert unser Pusztalöckchen Jody ( Heidi ) ihren 8. Geburtstag und wir gratulieren unserer Süßen von Herzen.Hoffentlich bleibt sie gesund und glücklich noch viele Jahre bei uns im Rudel. Wo ist nur die Zeit geblieben.......Für Schwesterchen Hana hinter der Regenbogenbrücke werden wir ein Kerzlein anzünden.Wir hoffen dass es ihren Geschwistern Henry, Hilary und Hulk die quer durch Europa verteilt sind gut geht, Hugó haben wir persönlich gratuliert.

 

1.1.19: Zuerst möchte ich mich für die vielen WhatsApp Grüße, Bilder, E- Mails und Telefonate bedanken. Es ist schön zu hören, dass es so vielen Fellnasen gut geht und alles in Ordnung ist. Hiobsbotschaften gab es in 2018 genug. Ich selber weiß sehr zu schätzen, bin dankbar und glücklich , dass ich meine Oldies mitnehmen darf in´s Jahr 2019.Sie haben trotz der sehr lauten und heftigen Knallerei dieses Jahr ziemlich entspannt den Jahreswechsel überstanden .In wenigen Tagen werden unsere Q- chen ausziehen. Ich hoffe sehr, dass wir die Familien sorgfältig genug ausgesucht haben, so dass sie beide glücklich zusammen werden.Auch hoffe ich, dass mir diesmal nicht wieder das Herz gebrochen wird, weil die Leute sich nicht melden wollen.Aber ich werde positiv denken und die wenigen Fehlgriffe in den letzten Jahren ad acta legen.Nun geht es erst mal daran für den Tony weiter nach einem neuen Heim zu suchen.

Ich hätte so gerne noch mehr Bilder gezeigt, aber leider gibt das mein Speicherplatz nicht her. Aber im Laufe des Jahres wird es hoffentlich bei *meine Nachzucht* wieder viele neue Bilder geben.....( Bildercollagen am 24.1. aus Platzgründen gelöscht, eins lasse ich noch zum Jahreswechsel.)

Ach Havis sind einfach toll !!!!!


12.12: Heute haben wir ( ein paar von Marion´s Hundefreunden ) Abschied genommen. Es war ein bewegender Moment und wir können es immer noch nicht begreifen, dass sie so früh aus unserer Mitte gerissen wurde. Für Tony suchen wir weiterhin eine passende Familie.

1.12: Ja, nun ist es auch offiziell. Die Eltern von Tony- Frauchen Marion können, so gerne sie es auch möchten, den kleinen Kerl altersbedingt nicht behalten. Diese Entscheidung ist mit ganz vielen Schmerzen verbunden, aber sicherlich in Tony´s Sinne. Tony ist nicht ganz einfach, deshalb wird es auch nicht ganz einfach sein ,das ideale neue zu Hause für ihn zu finden.Seine momentane Unsicherheit ist durch richtige Führung ganz sicher behebbar.Mit einem anderen Hund, der eher introvertiert ist,( andere Havaneser wären noch besser) würde er klarkommen, mit Raketen auf keinen Fall.Er wäre dann, wie auch 2 meiner Mädels ,ein Einzelhund im Rudel.Auch so können Hunde ein glückliches Leben führen, sie müssen nicht den ganzen Tag zusammen spielen, sich nur den nötigen Freiraum gewähren.Tony wurde am 20 April 2013 hier bei uns geboren. Seine Eltern sind Indra und Habibi.Wir suchen nun einfühlsame liebe Menschen, mit viel Geduld, die die Herausforderung nicht scheuen und den kleinen Kerl wieder glücklich machen möchten.Tony wird nur mit einem Übernehmevertrag und einer Schutzgebühr abgegeben.Der fortlaufende Kontakt zu uns sollte kein Hindernis sein.Natürlich kann Tony , so lange bis alles paßt in seiner gewohnten Umgebung bleiben.

 

25.11: Wir haben gestern die erschütternde Nachricht bekommen, dass das Frauchen von I-chen ( Incredible) Tony mit nur 53 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben ist. Sie hatte noch soviel vor und Tony (5) war ihr Ein und Alles.Er bekam sogar einen traumhaften großen Garten und hatte ein wunderschönes Hundeleben eingebettet in ganz viel Liebe und Geborgenheit.Marion war so glücklich, dass sie ihn zu sich geholt hat und sich damit einen Traum erfüllt hat. Was nun mit ihm wird ,ist noch ungewiß.Die Eltern werden ihn wahrscheinlich altersbedingt nicht behalten können, Tony und Marion lebten alleine. Wir sind so traurig, wie grausam kann das Schicksal zuschlagen ! Ich hoffe,dass die Eltern sich an uns wenden, sollte Tony abgegeben werden müssen. RIP Marion, auch wir werden Dich sehr vermissen, wie auch die Runde vom kleinen Havitalk- Forum.Wenn es irgendwie möglich ist, werden wir sicherstellen, dass es Deinem kleinen Schatz
immer gut gehen wird.

24.11 Indra´s Blutwerte haben mich leider vollkommen umgehauen. Wir haben das Vetoryl nun 33 Tage abgesetzt und die Leberwerte sind nicht wie erwartet besser geworden, sondern grausig schlecht. Cushing ist eine furchtbare Krankheit. Warum gerade meine Indra ??? Wir kämpfen weiter.

Amylein´s Werte sind wieder gut und sie kommt weiterhin auch auf den Wald-Wiesenrunden mit.Nur auf den ganz langen Routen natürlich nicht.

18.11: Unsere Sonntagsmorgenrunde am Volkstrauertag. Solch ein Wetter ist wohl eher selten an diesem Tag.

16.11 : Heute waren wir am Rhein, die Schiffe fahren noch und Wasser gibt es auch noch.....die Zwerge sahen  nachher ähnlich aus wie nach unseren Waldspaziergängen, also wieder ab unter die Dusche...

 

15.11: Amylein kommt so gerne mit und läuft weiterhin schön mit.

Dieser Herbst tut einfach nur gut.

 

28.10. Nun ist es wieder soweit und sie haben ihre Schmutzsöckchen angezogen. Der Herbst ist richtig da und  die Dusche wartet nach jedem Waldgang.

 

Der Preis ist heiß.....

16.10: Noch immer Traumwetter und tolle Herbstspaziergänge.Wir lassen es mit Havanna und den Oldies recht ruhig angehen.

13.10 : Amylein genießt momentan auch den schönen Herbstwald. Inzwischen läuft sie auch wieder recht schön mit. Klar, heute sind wir fast 9 km gelaufen, das tue ich ihr nicht mehr an. Gestern haben wir uns ganz lange Zeit gelassen und sind  ca 2,5 km gelaufen, das hat sie toll gemacht.Toi, toi, toi, gefressen hat sie nun schon eine Weile gut und gerne alleine.Ich gerate auch nicht gleich in Panik, wenn das nicht so ist, inzwischen klappt das mit der Ersatznahrung ja auch prima. Besser ist natürlich, wenn sie alleine frißt.

7.10 : Leider haben wir von Indra´s Blutwerten kein schönes Ergebnis bekommen.Die Leberwerte sind deutlich angestiegen.Es kann sich um ein momentanes Geschehen handeln ( hat Pferdemist im Wald gefressen, vielleicht war das Pferd frisch entwurmt) oder durch das erhöhte Vetoryl kommen.Natürlich kämpfen wir dagegen an und ich habe einige Dinge umgestellt.Ganz wichtig und gut wäre es, wenn wir das Vetoryl wieder reduzieren könnten.Eine große Hilfe ist mir das Team von *Naturheilkunde bei Tieren* . Schaun wir mal was die Werte in 4 Wochen sagen.Die anderen Werte sind beruhigend gut, auch die Schildrüsenwerte und auch der Cortisolwert sind wieder prima.

4.10. Es war mal wieder soweit, Indra hatte ihren Cushing-Check-Up, diesmal nach 3 Monaten. So ist der Doc sehr zufrieden mit ihr, ich hoffe die Blutwerte werden das morgen bestätigen. So ist sie gut drauf, fröhlich und auch recht lebhaft.Nun ist es schon 1 Jahr her, dass die Krankheit diagnostiziert wurde und gut 1 1/2 Jahre, seit ich es vermutet hatte. Die Behandlung wird weiterhin mit Vetoryl und begleitend auf Indra abgestimmte Naturheilprodukte geführt.Um ihre Muskeln zu erhalten und dem krankheitsbedingten Abbau Einhalt zu gebieten laufen wir täglich 3-6 km am Stück.

29.9 Wir waren gestern bei Ana und alle sind wieder chic. Puszta ist ihre Wolle los und sieht wieder wie ein Hündchen aus.

28.9: Wir hatten gestern soooo einen tollen Tag. Bei herrlichem Sonnenschein ging es an die 6- Seenplatte. Amy ist soooo schön mitgelaufen und hat den Spaziergang sichtlich genossen.Wir hatten den Wagen für sie mit, aber sie ist gerne selber gelaufen und hat das auch deutlich signalisiert. Im Doggyhut selber war sie die Königin und hat rege am Rudelgeschehen teilgenommen. Für mich ein unbeschreibliches Glücksgefühl. Anschließend wurde der Napf mit großem Appetit geleert. Einfach nur schön. Mit von der Partie war auch O-chen Ouzo mit seinen Leuten.Heute geht es zu Ana, mein Schäfchen muß geschoren werden.Sie wurde gestern wieder so schlecht trocken nach ihrem Bad im See.

26.9: Heute hatten Amy nach 3 Monaten und Röschen nach 6 Monaten ihre Herzultraschall- Kontrolluntersuchung. Ich freue mich, dass beide Befunde stabil sind. Die Medikation braucht nicht erhöht werden. Ja, auch die Herzklappeninsuffizienz sollte eigentlich in jede Rassehundebeschreibung aufgenommen werden, es betrifft nicht nur Havaneser, alle Kleinhunderassen und deren Mischlinge können im Alter davon betroffen sein, richtig bekannt wurde das erst durch die neuen Medien.Ich habe viel in Havaneserforen darüber erfahren und nun leider auch bei meinen Oldies.

 

15.9: Amy und Röschen haben am 24.9 einen Kontrolltermin zum Herzultraschall in der Tierklinik Asterlagen. Klinikleiter Dr. Stolze wird das wieder machen.Ja, es ist tatsächlich bei Amy schon 3 Monate her und bei Röschen sind es nun schon 6 Monate.Die Zeit rast, Indra ist auch wieder dran mit dem großen geriatrischen Profil, jetzt lassen wir es alle 2 Monate kontrollieren, wenn sich etwas verschlechtern sollte, sind monatliche Überwachungen wieder nötig.Auch Havanna hat einen Termin bei Dr. Stolze, hier hoffen wir ebenfalls auf gute Nachrichten.

Die häßliche Treppe ( Gartenhinterausgang) hat´s den Zwergen komischerweise angetan....

29.8. Wir hatten ein schönes Wochenende bei meiner Mutter und ansonsten noch viele schöne Tage im Garten genossen. Heute ist es 20 Wochen her, dass wir dachten, Amy würde uns verlassen, GsD hat der Doc erkannt, dass ihre Zeit noch nicht gekommen ist.Wir genießen jeden Tag mit unserer Maus und immer noch überwiegen die schönen Tage. Sie frißt weitgehend alleine, wenn sie´s mal wieder nicht tut , hat sich die Fütterung mit der Spritze gut eingespielt.Klar,unterwegs trödelt sie, das darf sie mit fast 14,5 Jahren aber auch.Heute wurde sie im Pfötchen von einer Wespe gestochen.Ich hoffe, dass es schnell besser wird. Der Doc hat erst mal nichts gemacht, ich hatte schon gekühlt, sie tritt auch schon wieder auf. Warten wir ab.

24.8. Heute hatten Havanna und Murphy Hundehochzeit. Mehr bei Welpennews. Ob´s erfolgreich war werden wir in ca 30 Tagen erfahren.

9.8 : Amy hatte gestern wieder ein Date bei unserem Doc. Er ist mit ihrem Allgemeinzustand sehr zufrieden. Das Ergebnis des Blutbildes kam heute. Ich freue mich soooo sehr, unser Bananencocktail und die chinesischen Kräuter haben gute Arbeit geleistet, die Werte haben sich weiterhin schön erholt.

31.7 . Gestern waren wir bei Ana, hier mal Amylein, die diesmal auch wieder mitkonnte. Anschließend abkühlen im Hundebecken.

19.7  Röschen und Havanna

Wir freuen uns auf weiteren Besuch heute im Garten. Es ist einfach toll, da Amy dort überhaupt keinen Stress hat und sich zurückzieht, wenn ihr alles zuviel wird. Trotz der Hitze geht es ihr momentan recht gut. Hoffen wir, dass es so bleibt.

Indra´s Blutwerte sind auch gut, der Cortisolgehalt ist immer noch im grünen Bereich, sie trinkt allerdings momentan wieder auffallend viel.

 

Zwerglein war auch mit (unten) und ist schön gelaufen.

13.7 : Wir sind momentan fast täglich im Garten, bekommen ganz viel Besuch und genießen den Sommer. Aber auch Spaziergänge sind noch drin, wenn es nicht zu heiß ist.Amy geht es gut, Indra hatte am 12.7 wieder eine Blutabnahme um ihren Cushing -Zustand zu kontrollieren.

 Wasserspaß vom Feinsten....

6.7 : Wir haben viel viel Spaß im Garten und bekommen oft ganz lieben Besuch. Nach und nach werde ich mehrere Bilder einstellen.

 

27. 6. Mein Gefühl hat mich nicht getäuscht, Amy ist in sehr gutem Zustand, der Erguß im linken Vorhof ist weg. Die Medikation kann so bleiben und ich hoffe und wünsche mir sehr, dass wir sie noch ein Weilchen so fröhlich bei uns haben dürfen.

27.6 : Heute geht es wieder mit Amy in die TK Asterlagen zur Kontrolle ihres Herzchens. Ich habe den Eindruck das Vetmedin tut ihr sehr gut. Sie ist wieder fröhlich, frißt gut und auch ihre Neugierde hat sie wieder.

15.6 : Wir haben am 13.6 bei Amy zur Kontrolle ein großes geriatrisches Profil erstellen lassen. Das Ergebnis kam gestern. Ihre Leberwerte sind zwar immer noch nicht im grünen Bereich aber immerhin alle nur noch halb so hoch. Das ist schon richtig gut. Eine Vollnarkose lag auch noch dazwischen.Wir entgiften also weiterhin fleißig weiter und auch das Cortison wird weiterhin reduziert.Unser Doc hat einen sehr guten Allgemeinzustand festgestellt. Hoffen wir, dass es so bleibt.Ihr Haarkleid wird auch wieder üppiger und sie ist wieder viel besser drauf, wenn man ihr auch ihre 14 1/4 Jahre schon anmerkt.Auch das Vetmedin scheint ihr sehr gut zu tun. In Kürze gibt es auch wieder ein Kontrollherzultraschall.Wir sind glücklich sie noch bei uns zu haben und wissen das seit der schrecklichen Nacht zum 11.April, wo wir annahmen, dass nun ihr Weg in den Himmel führt, noch mehr zu schätzen. Sie ist mehr denn je ein kleiner lieber Superdickkopf, eine starke Kämpferin und wir lieben sie wie verrückt.

Jody wurde letztmalig 6 Jahre nach der Grundimmunisierung SHP geimpft. Leider hat unser Doc versehentlich die L4 mitgeimpft, was ich ja vehement ablehne. Gerade die L4, wenn würde ich sie wegen ihrer starken Nebenwirkungen bei Kleinhunden nur seperat impfen lassen und im Frühling.Jody geht es zwar prima, aber das heißt ja nicht viel, Angst habe ich hauptsächlich vor längerfristigen Schäden. Nun ist sie drin und wir leiten aus........Nochmal passiert mir das nicht, ich stand daneben und hab´s nicht mitbekommen. :-(( Wahrscheinlich wäre sie auch die nächsten Jahre noch gegen Staupe und Parvovirose geschützt, aber ich bin beruhigter, wenn ich nach der Grundimmunisierung noch einmal nachimpfen lasse. 3 Jahre finde ich zu früh, da SHP nachweislich 7 Jahre, wenn nicht lebenslang wirkt.

14.6: Endlich mal wieder im Wald.

8.6: Ein neues Bild vom Buddy, der gerade umgezogen ist und einen tollen Blick von seinem Garten aus auf die Weinberge hat. Ich hoffe, dass wir es bald schaffen der Einladung zu folgen und Buddy und Familie besuchen können.Bisher hat das leider nie geklappt.

Am 4.6 sind wir eine gaaanz große Runde um die Seen gelaufen. Es war nicht so warm und einfach herrlich.Jody durfte wieder schwimmen und war voll in ihrem Element.


Ein paar Gartenbilder:

   

2.6: Gestern waren wir in der TK Asterlagen und Amy hatte erneut ein Kontrollultraschall von ihrem Herzchen.Der Befund hat sich nicht verbessert, aber auch nicht verschlechtert.Die Lunge ist frei und das EKG ist nach wie vor in Ordnung.Nun bekommt sie noch Vetmedin dazu, ich hoffe, dass es ihr noch lange gut geht.

31. 5:Wir hatten wunderschöne sommerliche Gartentage.Die Zwerge lieben den Garten und freuen sich sehr über Besuch.Newton und Chandra haben so richtig ihrer Lebensfreude freien Lauf gelassen. Auch Amy hat sich trotz der Hitze gut geschlagen. Morgen am 1.6 wird sie ein erneutes Kontrollultraschall bekommen.


26.5 : Wir hatten 2 schöne Tage in Hamm und auch ein Besuch bei Ana in Kaiserswerth stand an.

 

21.5: Heute haben wir etwas zu feiern. Mein Zwerglein Amy ist heute vor 14 Jahren hier bei uns eingezogen.Endlich hatte das Warten ein Ende und wir durften unseren 1. eigenen Hund nach Hause holen. So kam mit Amy das Glück in unser Leben und wir waren havisüchtig. Wie schön, dass wir den heutigen Tag zusammen genießen konnten Damals wog sie gerade mal 1330 g, nun hat sie wie die letzten Jahre 3800g.  Auch mit der Spritzenfütterung. Momentan frißt sie meistens alleine, ich füttere sie nur im Notfall zu, damit sie nicht abbaut.Ach was lieben wir den kleinen Zwerg !!!  

 

18.5: Die Tröte ist nun wieder ab :-))

und das Röschen :-))

12.5: Auch mit Tröte tobt es sich gut ;-))

5.5: Ich freue mich sehr über mein Zwerglein, die weiterhin mit Appetit alleine frißt und Freude am Leben hat. Nach wochenlanger Spritzenfütterung hätte ich das nicht für möglich gehalten. Der Doc ist auch sehr mit ihr zufrieden und momentan kann unser Schatz den Frühling wieder richtig genießen.

Auch von Indra gibt es Gutes zu berichten, Ihre Blutwerte sind weiterhin trotz Cushing super. Natürlich wird sie weiterhin neben dem Vetoryl, was wir leider geben müssen, ordentlich naturheilkundlich unterstützt. Engmaschig ( jeden Monat) wird ein großes geriatrisches Profil inclusive Cortisoltest gemacht.

 

29.4: Amy bekommt die erhöhte Entwässerung wie es aussieht gut. Sie ist wirklich klasse drauf, hat teilweise wieder alleine und mit Appetit gefressen und momentan atmet sie entspannter.Sie ist so eine tolle kleine Kämpferin, immer in unserer Mitte.Ich habe mehrere behandelnde Tierärzte gefragt, wie sich ein Herzbefund innerhalb weniger Tage so ändern kann. Eine Woche vor ihrem 14. Geburtstag hat das Herzultraschall noch ein gut funktionierendes Herz-Klappen-System gezeigt, Medikamente waren nicht nötig, und wenige Tage später wäre sie fast gestorben. Es scheint, dass Herzklappenaufhängungen gerissen sind,auch die unterliegen dem Alterungsprozess.Wir genießen jeden Tag mit unserem Prinzesschen und freuen uns an ihrer Freude am Leben.

Eine Schaukel voller Glück.

Zwerglein am 23.4 in der Tierklinik, es wurde ein erneutes Herzultraschall gemacht.Die Entwässerung wurde erhöht, in der Hoffnung ,dass dadurch das Herzchen kleiner wird.Amy war sehr relaxt in der Tierklinik.

23.4: Ist das nicht süß,die M-chen Indra und Gandhi aus Traben Trarbach chillen  mal etwas anders.......

18.4 : Ebenfalls eine ganz schöne Nachricht habe ich gerade von Luna´s ( A-chen Alisha) Frauchen aus Isselburg erhalten.Es geht ihr gut, sie ist fit und munter und läuft noch gut 10 km mit ihrem Frauchen durch die Wälder.Das ist doch Balsam für die Seele :-))

18.4: Heute morgen hat Amy ihre Leckerchen angefordert. Ist das nicht schön !!!!!  :-)) Gestern am 17. hat unsere Freundin Nadine angerufen und uns die Neuigkeiten aus Vinkt erzählt.Es ist alles ok in Ost-Flandern und sie möchte uns gerne wieder ein paar Tage einladen. Wir würden gerne hinfahren, mal sehen, wann das möglich sein wird.Ihren Oldies geht es soweit gut. Angel ist nun schon 16,5 Jahre alt.

17.4: Gestern am Spätnachmittag habe ich Amy noch mal unserem Doc vorgestellt, momentan ist erst mal alles gut, die Atmung ist frei, die Lunge belüftet. Das Kortison können wir nun halbieren. Ihr Appetit ist leider auch dadurch nicht wiedergekommen, wäre ja eine  angenehme Nebenwirkung. Selbstgedörrtes Fleisch mag sie nach wie vor gerne, heute hat sie auch etwas Kalbsleber genommen, den Rest füttere ich zu.Amy ist sehr in unserer Mitte, sie ist zwar sehr langsam auf unseren Minigassirunden, aber sie ist nicht hinfällig. Ihr Gewicht von 3,8 kg hat sie inzwischen wieder erreicht. Sie wirkt trotzdem viel zierlicher.Wir können die Zeit nur noch so schön wie möglich machen und unser Doc hilft uns mit allen Möglichkeiten, die zur Verfügung stehen, solange sie ein lebenswertes Leben führen kann. Ich hoffe mein Zwerglein bleibt noch ganz lange bei uns.Ich freue mich über jeden schönen Tag und bin dankbar, dass sie am 11.nachts noch nicht in den Himmel geschickt wurde.Ich bin froh, dass ich nicht in eine TK gefahren bin.

15.4: Für alle die mit uns bangen und Daumen drücken ein paar neue Bildchen von Amy,unserer kleinen Kämpferin.Unten sitzt sie auf ihrem Lieblingsplatz, ihrem Nachtlager.

 

13.4: Im HPT herrscht momentan Ausnahmezustand.Es ist einfach unerläßlich, dass Amy im Mittelpunkt steht und die intensive Betreuung bekommt, die sie braucht. Sie ist wirklich eine kleine Kämpferin, die sehr am Leben hängt.Am 11.3 um kurz nach 3 Uhr nachts mußten wir unseren TA wecken, in der Annahme, dass es nun soweit ist.Er kam sofort in die Praxis und hat sie sich angeschaut. Aber er hat noch 3 Spritzchen eingesetzt und Amy hat sich wieder stabilisiert. Um 10 Uhr am 11. haben wir dann eine Röntgenaufnahme gemacht, die bestätigte, dass es besser geworden ist. Auch heute waren wir zur Kontrolle und sie darf noch bei uns bleiben.Für uns alle ist es eine sehr schwere Zeit und ich habe Zwerglein verprochen, dass sie auf jeden Fall gehen darf , wenn sie anfangen würde, zu leiden.Ja, das ist der Preis, den wir alle irgendwann mal zahlen müssen. Wir alle wissen das und schieben es immer weit von uns. Bis man nicht mehr entkommen kann.Sie sind eine unverdiente Leihgabe Gottes und irgendwann müssen sie wieder zurück. Ich werde die Zeit mit meiner Amy noch ganz intensiv ausnutzen, soweit es geht.

3.4: Das Osterfest ist vorbei und wir sind wieder zu Hause eingetroffen.Wir waren in Hamm meine Mutti besuchen, was für die Zwerge immer ein Highlight ist. Auch Amy hat die Zeit genossen, es war einfach schön. Gestern waren wir in Bonn, Havannchen´s Einling Ouzo und Familie besuchen, auch dort hat sie sich richtig wohl gefühlt und es war richtig ihre Freude zu spüren. Seit dem Tierklinikaufenthalt ist sie noch näher bei mir, ich kann das Zimmer nicht verlassen und so genießt sie gemeinsame Zeit,die wir uns natürlich versuchen zu nehmen.Leider frißt sie immer noch nicht und muß mit der Spritze gefüttert werden, was mir das Herz bricht. Sie soll es doch noch so schön wie möglich haben.

Amy am 31.3. im Altenheim , sie erzählt wieder.

Karfreitag: Dieses Jahr habe ich keine Ostergrüße verschicken können, durch die Sorgen mit Amy und meine lange Grippeauszeit fehlte mir einfach die Zeit. Bitte nicht böse sein. Ich wünsche Euch/Ihnen auf jeden Fall schöne Osterfeiertage, genießt die Tage mit Euren Familien und Fellnasen.

Eine ganz tolle Osterüberraschung bekam ich heute per Mail. Bilder von B-chen Lucky (Blueberry Balou). Durch Änderung der E- Mail Adresse hatten wir lange keinen Kontakt. Es geht ihm gut und ich freue mich sehr, dass er nach wie vor der Sonnenschein seiner Leute ist.

  

29.3: Heute werden die L-chen schon 3 Jahre jung. Wir wünschen Little Sugarboy Rico, Lady Lollipop (Lizzy), Little Joe (Balu), Li Lalita (Mariechen), Lilli Fee ( Fini) Limba LaLuna ( Lisbeth) und Leroy (Eli) einen tollen Geburtstag und alles alles Gute für´s neue Lebensjahr. Laßt Euch feiern und verwöhnen.

Hier feiert der Eli.


28.3: Gestern Abend um 19.30 Uhr durfte ich mein Zwerglein aus der Tierklinik nach Hause holen. Sie hat sich sooo gefreut.Sie ist nun stabil, wenn ihre Atmung auch noch beschleunigt ist. In 2-3 Wochen bekommt sie ein neues Herzultraschall. Dann sehen wir , wie es weiter geht. Sie möchte noch eine Bronchoskopie machen, da muß sie aber für in Narkose gelegt werden. Ich hoffe, wir bekommen das Wasser auch so aus der Lunge, von ihrem neu aufgetretenen Herzproblem kommt es nicht, man zieht auch einen viralen Infekt in Erwägung. Es ist möglich, dass sie sich bei mir angesteckt hat, als ich die Grippe hatte.Bitte weiterhin die Daumen drücken.Sie hat sich sooo gefreut als sie gestern nach Hause kam, schon in der TK als ich sie abholte. Gar nicht einfach, wenn sie sich nicht aufregen darf.

Wieder zu Hause, mein Zwerglein Amy.

27.3: Amy ist immer noch in der Tierklinik. Heute werden weitere Untersuchungen vorgenommen. Bitte weiter mit uns hoffen und beten. Ich bin so traurig und denke jede Minute an sie.

26.3: Einen kleinen Schatz in der Tierklinik zu haben ist Hölle pur. Ich muß nun noch bis 12.30 Uhr warten bis ich den behandelnden TA an die Strippe bekomme. Es wurde heute morgen ein weiteres Herzultraschall gemacht und so entscheidet sich ob Amy nach Hause darf oder nicht.Wie erwartet frißt sie sehr schlecht und ich hoffe, dass darauf geachtet wird, ihr einen Ersatz zuzuführen.Ich vermisse mein Zwerglein sooooo.Das Bild habe ich gemacht, bevor wir Samstag morgen um 6 Uhr nach Duisburg in die Tierklinik fuhren. Bitte ganz doll die Daumen drücken, dass sie heute nach Hause darf.

25.3: Amy ist immer noch in der Tierklinik und sie muß auch noch bis morgen bleiben. Ich werde verrückt vor Sorge, auch weil die dort nicht fressen wird.Sie haben nun auch eine Diagnose, es ist tatsächlich ihr Herzchen, das vor 2 Wochen nachkontrolliert wurde und da noch in Ordnung war. So schnell kann das gehen.Sie bekommt nun Medikamente und wenn diese anschlagen, darf sie morgen nach Hause. Ich denke jede Minute an meinen kleinen Schatz und hoffe ganz doll, dass ihre Kämpfernatur sie nicht im Stich läßt.

24.3: Heute morgen mußte ich plötzlich und unerwartet mit meiner Amy in die Tierklinik Asterlagen. Sie bekam kurzfristig Atemschwierigkeiten, gestern Abend  hat sie schon mehr gehechelt und war unruhig. Gestern morgen war sie noch bei unserem Doc und wurde wegen anderer Dinge eben vorgestellt, da er ab heute im Urlaub ist. Da war noch alles gut, sie war morgens lustig und gut drauf. Leider muß Amy stationär dort bleiben, bis es ihr besser geht und wir hoffen und beten, dass das schnell sein wird, ich sie nach Hause holen kann und sie wieder gesund wird.

18.3 Nun ist der Winter wieder zurück. Wir warten ungeduldig auf die Gartensaison.

 

7.3 : Meine Amy wird heute 14 Jahre !!!!!

Natürlich hatten wir auch heute im HPT Würstchenparty.


Danke mein Zwerglein für 14 Jahre Glück, Freude und Liebe
danke Mimile für 14 Jahre Kameradschaft, Loyalität und Vertrauen,
es ist so schön, dass wir Dich gefunden haben.
Wir wissen, dass Du nun alt und müde bist,
dass Deine Arthrose Dich plagt und auch die Zähnchen beim Kauen weh
tun.
Wir wissen, dass Dir oft alles zuviel ist und Du lieber Deine Ruhe
haben möchtest.
Manchmal ist es schwer bis fast unmöglich Dir diese Grenzen zu gewähren.
Du weißt, was Du willst und im Moment ist es Dir noch wichtig , immer
und überall mit dabei zu sein. Das gibt uns Zuversicht und Hoffnung.
Wir werden versuchen zu ermöglichen, Dir Deine Extraportion Ruhe und
Deinen benötigten Freiraum zu gewähren.
Du hast meinem Leben vor 14 Jahren wieder einen Sinn gegeben, das
werde ich nie vergessen und dafür werde ich Dir bis zu meinem letzten
Atemzug dankbar sein. Nur durch Dich konnte ich meine Krankheit
überwinden und wieder ganz neu und von vorne anfangen. Auch meine Freude am Erlernen aller neuen
Erkenntnisse und Krankheitsverhinderung durch die vielen
Möglichkeiten, die man neben der Schulmedizin hat, habe ich erst durch Dich kennen
gelernt. Auch dafür bin ich Dir im Namen doch so einiger anderer
Artgenossen und meiner restlichen Hundefamilie dankbar.Nein, nur mit
der Schulmedizin und deren Behandlungsvorschlägen wärst Du mit 100 %
tiger Sicherheit nicht mehr am leben, wenn wir auch der Schulmedizin
in anderen Bereichen Deines Lebens viel zu verdanken haben.Leider habe ich in Deinen
ersten 2 Lebensjahren so viel falsch gemacht und Du mußtest darunter
leiden. Ich hätte Dir gerne den Unsinn der Borrelioseimpfung erspart,
die Dir schon damals große schmerzhafte Probleme bereitet hat. Niemand
konnte mir sagen, ob Deine Gelenkprobleme von der Impfung oder einer
echten Borreliose kamen, denn die Anzeichen waren alle da, kurz nach
der 2. Impfung und auch ein Test im Speziallabor gab keinen Aufschluß.
Wir haben uns große Sorgen gemacht, Du warst doch noch so jung.
Ja, da war es zu spät und Du hast heute noch die Folgen zu tragen.
Mit Vanguard 7 wurdest Du auch zugeschustert, wie gut, dass ich danach
an all die wichtigen neuen Informationen kam, die sicherlich viel Leid
von Dir ferngehalten haben.
Du hast auch viel Freude in das Leben von anderen Menschen gebracht.
Jeder, der Dich kennen lernen durfte,  spricht noch lange von Dir.
Du kannst so schön erzählen, wenn Du glücklich bist, ich hoffe Du
zeigst uns noch ganz viel davon.
Ich würde mir nichts mehr wünschen, als heute in einem Jahr wieder ein
paar Worte an Dich , dann zu Deinem 15. Geburtstag zu schreiben.
Aber ich darf nicht undankbar oder fordernd sein, sondern dankbar für
jeden einzelnen Tag,jede Stunde, Minute, Sekunde  den wir zusammen
verbringen durften.
Ich hoffe es werden noch ganz viele werden.
Ich hab Dich so lieb kleine Amy. Gesundheit, Zufriedenheit, Glück
und noch viele viele schöne Tage/Wochen/Jahre wünschen wir Dir.

2.3 : Momentan kann ich meine HP nicht aktualisieren, da mich vor 8 Tagen die Grippeviren erwischt haben und vollkommen lahmlegten. So kann ich nur das allernötigste machen. Amy mäkelt weiter und hat heute am 2.3. noch mal ein Spritzchen bekommen.Sie macht keinen kranken Eindruck und sobald ich wieder fit bin, werden wir der Sache auf den Grund gehen.Denn sie soll ja nicht auch nur die Dinge fressen, die sie sehr mag, sondern die, die ihr gut tun. Ihre Leberschonkost, egal ob gekauft oder selber gekocht, mag sie gar nicht.Ich hoffe sehr, dass ich bald in der Lage bin,mich schnell wieder um alles zu kümmern.Ein ganz großes Highlight, bevor der Virus mich erwischt hat, war Kordula´s Besuch.Es war soooo schön sie nach langer Zeit mal wieder in die Arme schließen zu können. Die Zwerge haben wunderschöne Kissen bekommen.Ich nehme mir ganz fest vor die Fahrt in die Oberlausitz in der nächsten Zeit mal durchzuplanen.

  21.2: Meine Amy hat auch die letzten beiden Tage schlecht gefressen und viel geschlafen. Klar mit fast 14 Jahren steckt man das alles nicht so leicht weg. Heute habe ich sie wieder mitgenommen auf eine große Runde, das hat ihr sehr gut getan und sie hat es sichtlich genossen. Danach hat sie sogar ihren Napf leergefressen und nun bin ich ganz zuversichtlich dass alles gut wird.

 

 

Röschen hat auch schön getobt und ist gestern gut 7 km zügig mitgelaufen.

19.2: Die letzten Tage waren mehr als aufregend. Amy wollte nicht mehr fressen und der Vertretungsarzt unseres Doc entdeckte einen vereiterten Backenzahn.Sie bekam Antibiose und etwas Abschwellendes gespritzt und sollte am 26.2. dann bei unserem Doc zur Zahnsanierung.Nachdem es danach ok war und sie richtig reingehauen hat, Samstag wieder das gleiche.Ein geriatrisches Profil hatte ich in Auftrag gegeben und heute am Montag kam das Ergebnis.Leider sind ihre Leberwerte schlecht.Trotzdem entschieden wir uns den Zahn entfernen zu lassen, nicht erst am 26.2., wo wir eigentlich einen Termin hatten, sondern sofort.Wir bekamen einen Nottermin in der TK Asterlagen. Die Überraschung war, dass der Zahn nicht vereitert war und nach der Zahnsteinentfernung noch gut erhalten aussah. Das konnte man erst in Narkose erkennen. So hat sie die paar Zähnchen behalten können.Es könnte sein, dass das AB so gut gewirkt hat, dass die Entzündung schon weg war. Es wurde noch ein Ultraschall vom Bauchraum gemacht, bis auf altersbedingte kleine Veränderungen wurde GsD nichts gefunden.Nun versuchen wir die Leber mit Medikamenten zu entgiften.  Amy gesund zu ernähren ist seit ihrem 10. Lebensjahr so gut wie unmöglich.Bitte drückt alle die Daumen für unseren kleinen süßen Schatz.

Es gibt aber auch tolle Nachrichten. Röschen´s Herzultraschall heute ebenfalls am 19.2. hat keine Verschlechterung gezeigt und ein Ultraschall vom Bauchraum war auch ok, es wurden keine Veränderungen gefunden. Auch das großes Blutbild und die körperlichen Untersuchungen zeigten bei ihr und auch Liza keinen Grund zur Sorge.

14.2: Der Valentinstag.Immer noch Traumwetter und so ging es heute zum Stinkesberg. Ab morgen sind wieder langweilige Ortsrunden angesagt, es soll glatt werden und schneien.Heute haben wir das schöne Wetter voll ausgekostet.

13.2: Dieses Mal waren wir wieder auf den Vodafonwiesen unsere Runden laufen. Leider waren die Bereiche viele Wochen völlig morastig, heute war es noch gefroren und wir konnten unsere Kilometer bei wunderschönem Wetter dort drehen.

Amy läuft in ihrem Anzug nicht sehr gerne, er sitzt ja doch sehr eng, obwohl die Größe stimmt. Bewegen muß sie sich aber, habe  sie dann teilweise getragen, es war sehr kalt und sie möchte einfach nur dabei sein.

Heute, am Rosenmontag haben wir unsere Runde in den Wald verlegt.Heute sind die Bürgersteige durch herumliegende Glasscherben vom gestrigen Kinderkarnevalszug nicht für Hunde zu empfehlen und da habe ich mit den Mädels eine 7 km Runde im Wald so richtig genießen können. Ist ja sowieso viel schöner und der Forst ist nach dem Sturm auch wieder freigegeben. Röschen ist so richtig aufgedreht und auch bei Jody flogen mal die Ohren. Indra würde wie ich ihr Muskelaufbautraining sicherlich lieber in den Wald als auf Ortsrunden verlegen.

 

9.2. Gestern kamen die Blutergebnisse vom Check-Up von Liza  und Röschen.Die waren prima, wir hoffen nun auf ein gutes Ergebnis beim Herzultraschall am 19.2. Das ist ein Kontrolltermin für mein Röschen, den ich etwas vorgezogen habe, da auch der Bauchraum untersucht werden soll. Ich bin einfach beruhigter,wenn auch dort alles ok ist und hoffe, sollte das nicht der Fall sein, rechtzeitig gehandelt zu haben. Amy hatte ihre große Check-Up Untersuchung im August.Den Herzultraschall im Oktober. Auch für sie ist ein Blutbild fällig.Durch die immensen Kosten durch Indra´s Krankheit geht das leider nicht mehr zu zügig, wie ich das gerne hätte.

 

4.2: Ich möchte nun berichten, wie es mit meiner Indra weitergegangen ist in der letzten Zeit.Im Oktober wurde bei ihr Cushing im Anfangsstadium festgestellt. Die Ursache wahrscheinlich ein Tumor an der Hirnanhangdrüse.Ich hatte hier davon berichtet, in Holland haben wir einen Belastungstest gemacht und festgestellt, dass der Cortisolspiegel extrem hoch ist. Die Blutwerte sprachen alle gegen Cushing.Schon vor der Abreise in den Urlaub war ich deshalb mehrmals mit ihr beim TA. Auch eine Messung der Urindichte brachte keinen Befund. So wurde sie erst auf Diabetes Insipidus (Wasserharnruhr) behandelt. Die unglaublichen Trink- und Urin-mengen wurden damit auch tatsächlich gedämmt.Vorerst...., dann wirkte es nicht mehr richtig. Allerdings konnte ich an Indra eine deutliche Abnahme der Muskelmasse feststellen und sie nahm an Bauchumfang zu. Sie verlor an die 70 % ihres üppigen Haarkleides. Ihr Appetit war unmäßig, sie fraß dann sogar Kot.:-((. Nach der Diagnose beim Ultraschall in der TK Asterlagen bekam sie zunächst den homöopathischen Cushing Komplex.Die Cortsolwerte im Blut waren im Normalbereich, die Symptome verschwanden jedoch nicht.Wir mußten mit Vetoryl beginnen. Begleitend bekommt sie zur Ausleitung Heilpilze , Hepatika , zum Muskelaufbau Aminosäuren und etwas zur Unterstützung des Immunsystems.Jeden Monat lassen wir ein großes Blutbild anfertigen. Die Cortisolwerte im Blut sind weiter gesunken , im unteren Normalbereich, so dass wir das Vetoryl nun jeden 2 Tag geben können. Wenn sie besonders viel trinkt, bekommt sie weiter die Tropfen ( Minirin ),gegen Diabetes Insipidus. Den Cushing Komplex bekommt sie weiterhin täglich 2 mal.Den Tipp habe ich von Herrn van Geest von *Naturheilkunde bei Tieren*. Die Vieltrinkerei hat sich verbessert, die Leberwerte sind nur leicht erhöht ( wird alle 4 Wochen gecheckt, wie auch T4 und der Cortisolwert ).Sie wird weiterhin gebarft und bekommt 2 mal wöchentlich Rinderblut zusätzlich.Wir laufen täglich an der Leine zum Muskelaufbau mehrere Kilometer.Es geht ihr damit gut und wir werden alles tun, dass das noch ganz lange so bleibt.Die Muskeln bauen sich langsam wieder auf und ich meine es kommt auch neues Fell nach.

25.1: Wir waren heute bei Ana in Kaiserswerth, die Zwerge mußten wieder mal  etwas aufgehübscht werden.Bild 1: Indra

Röschen und Chandra

Liza


 

13.1: Heute hat Debby Hope Geburtstag. Vor 8 Jahren war ein schwerer Tag für uns und nur Debby hat von 5 Geschwistern unseres D- Wurfes überlebt. Leider haben wir auch von ihr, und das macht uns besonders traurig, sehr lange nichts mehr gehört.Wir gratulieren herzlich und hoffen doll, dass es ihr gut geht.

8.1 : Heute feiert unser Pusztalöckchen ihren 7. Geburtstag. Natürlich gab es wieder Würstchen für alle und noch mehr Schmuseeinheiten als sonst....Für ihre Schwester Hana hinter der Regenbogenbrücke haben wir ein Kerzlein angezündet.Happy Birthday kleine süße Brummelmaus, bleib noch lange bei uns.

4.1: Das neue Jahr hat genauso traurig begonnen, wie das alte Jahr sich verabschiedet hat. Nachdem unser ehemaliger Pflegehund Malti Sammy am 27. 12. in den Himmel geholt wurde, sind auch unser A-chen Ashley und unsere Nachbarin CKC- Spaniel-Dame Dina  am 2. und 3 Januar unerwartet über die Regenbogenbrücke gegangen. Run free, Sammy, Ashley und Dina. Das sind 3 Hunde, die mir sehr am Herzen lagen und ihr Tod geht mir sehr nahe.

Unsere Welpchen werden bald ausziehen, heute werden sie geimpft , gechipt und tierärztlich untersucht. Samstag wird der Zuchtwart die Wurfabnahme vornehmen. Ich freue mich für meine Oldies, wenn es wieder ruhiger wird.Wir hoffen sehr auf schöneres Wetter, dass draußen wieder richtig gepowerd werden kann, wie hier am 1.1.18.

Prosit Neujahr !

Newton wünscht eine tolle Sylvesterparty !!

14.12: Meine Indra hat die 2. Kontrollblutabnahme nach der Bestätigung der Diagnose Cushing hinter sich. Ich bin überglücklich, dass sich die Behandlung positiv bemerkbar macht. Indra bekommt ja nicht nur schulmedizinisch Vetoryl ( das muß leider sein, ohne bekommen wir die Cortisolüberproduktionproduktion nicht in den Griff) , sondern wird durch Heilpilze, chinesiche Kräuter ( Cushing-Komplex) und Hepatika unterstützt.Es geht ihr viel besser und ich werde weiter berichten. In 4 Wochen wird wieder ein großes Blutbild gemacht.

Bewegung ist sehr sehr wichtig. Immer...., aber bei Cushing noch mehr, damit sich die Musklen nicht weiter abbauen.

9.12. Nach einer Toberunde behindern Bommeln den Schneespaß.Heute hat es zum 1. Mal geschneit.

Tobespaß auf den Wiesen......7.12: Heute haben wir eine wunderschöne Toberunde auf den Lintorfer Wiesen genossen. Leider war danach die Dusche nicht zu vermeiden.Auch Amy hatte Spaß, die großen Dorfrunden an der Leine sind nun nichts mehr für sie. Hier ist sie schön mitgelaufen und ab uns zu wenn es zu moderig wurde, habe ich sie getragen. Röschen hat ausgelassen mit Liza, Chandra und Jody getobt.

28.11: GsD ist das Mozilla-Problem seit dem letzten Update, so schnell wie es gekommen war ,verschwunden. Wenn mir die Babies Zeit lassen, werde ich also wieder weiter machen können hier auf der Seite. 5 unserer Kleinen haben schon ein tolles Kuschelkörbchen gefunden, bekommen regelmäßig Besuch und werden sehnsüchtig erwartet. 3 süße Mädels warten noch und bei einer Maus ist die Vermittlung noch in der Schwebe.

Weiterhin versuchen wir Indra , die an der schrecklichen Krankheit Cushing erkrankt ist, richtig einzustellen.Leider muß sie das gefährliche Medikament Vetoryl bekommen, wir versuchen die Schäden durch Gabe von Kräutern und Heilpilzen in Grenzen zu halten.Momentan geht es ihr relativ gut.

10.11: Leider geht die HP mit dem Mozilla Firefox seit dem letzten Update auf keinem Gerät mehr zu bearbeiten. Mit dem IE geht es gerade so mit Einschränkungen. Ich hoffe wir bekommen das in Kürze hin und finden den Fehler. Ansonsten sind wir per E- Mail und telefonisch zu erreichen.

5.11: Durch die Welpen sind wir mit unseren Spaziergängen stark eingeschränkt. Meistens laufen wir um den Ort, wo sie natürlich angeleint bleiben müssen. Gestern haben wir es geschafft und konnten ein Stündchen im Herbstwald laufen. Das ist so wichtig zum Stress abbauen.Die Mama´s dürfen und möchten noch nicht mit. Natürlich sind sie nie unbeaufsichtigt.

19.10: Das Seminar gestern war sehr sehr lehrreich und hat sich auf jeden Fall gelohnt. Hier zu Hause ist noch alles ruhig. Weiterhin habe ich große Schwierigkeiten  mit der Bearbeitung dieser Webside  .Bitte um Geduld. Momentan geht so gut wie gar nichts. *grrr*

18.10: Heute besuche ich ein weiteres anerkanntes Züchterseminar in Hamminkeln. Sollte sich etwas tun bei Havannchen, wird mein Mann mich sofort anrufen. Ich denke aber, wir haben bis zum Wochenende Zeit. In der letzten Zeit habe ich fast nur Webinare zur Weiterbildung besucht, da die An- und Ab-Fahrt meist zu weit war, das heutige Thema ist aber sehr wichtig und auch ausgebucht.Bin froh noch einen Platz erhalten zu haben. Ich hoffe, es klappt alles wie geplant.

16.10: Habe momentan Browserprobleme und ab und zu Schwierigkeiten mit der Aktualisierung der Seiten. Ich hoffe, das Problem wird bald gefunden. Donnerstag waren Jody und Amy bei Ana in Kaiserswerth und mußten ordentlich Haare lassen. Nun ist die tägliche Kämmerei nicht mehr ganz so stressig für meine beiden Mimöschen. Heute wird alles für die Geburten gerichtet und danach werden wir noch mal die Sonne im Garten genießen.

10.10: Gestern hatte Indra ihren Termin in der Tierklinik Asterlagen, der nach den Voruntersuchungen in Holland so schnell wie möglich abgemacht wurde. So ganz sicher ist die Diagnose immer noch nicht.Vieles spricht dafür, dass sie eine Cushing-Patientin ist, einiges spricht dagegen. Ich werde sie vorerst naturheilkundlich behandeln und dann sehen wir weiter. Röschen´s Herzbefund hat sich leider verschlechtert und sie braucht nun etwas zum Entwässern. Amy´s Herzchen funktioniert zum Glück noch prima, sie braucht erst wieder in einem Jahr zur Kontrolle vorgestellt werden.Bei allen Kleinhunderassen gibt es ja leider diese Disposition zu Herzklappenproblemen im Alter, der Havaneser ist da leider nicht von ausgeschlossen, auch wenn nicht mit herzkranken Linien gezüchtet wird.Es ist also ratsam im Rahmen der jährlichen Vorsorgeuntersuchungen ab dem 8. Lebensjahr ein Herzultraschall machen zu lassen. Ich hoffe und wünsche mir, dass auch andere Züchterkollegen diesen Tipp an ihre Welpenleute weitergeben, oft kann man dadurch viele Jahre gut machen.Auch die Züchter, die ihre Hunde nach dem Zuchteinsatz nicht behalten, sollten inzwischen davon gehört haben.Es spricht sich ja heutzutage schnell herum, ich habe einige Infos durch eine neu gegründete Oldiegruppe, die das deutlicher machte als andere Informationsquellen.Trotzdem bin ich nach wie vor der Meinung, dass der Havaneser noch zu den gesunderen Hunderassen heutzutage gehört.
 

7.10: Wir sind wieder gut in Lintorf angekommen. Trotz des schlechten Wetters haben wir jeden Tag unsere Strandläufe genießen können. Die letzten 2 Tage mußten wir uns in die Dünen zurückziehen. Auch das war schön und entspannend. Wir werden das Meer sehr vermissen. Jetzt gilt es, alles für die bevorstehenden Geburten zu richten und regeln. Meine Indra macht mir große Sorgen. Die Ergebnisse in der Tierklinik Schagen machen weitere Untersuchungen nötig. Wir haben zum Glück zeitnah einen Termin bekommen, Montag morgen um 7 Uhr in der Tierklinik Asterlagen. Die Oldies dürfen gleich mit zum checkmäßigen Herzultraschall. Wir brauchen also alle Daumen und Pfötchen. Ab sofort sind wir auch wieder telefonisch erreichbar.4.10:

2.10: Nur noch wenige Tage, dann geht es wieder heim.Wie schnell doch  4 Wochen im Urlaub vergehen. Die letzten Tage hier an der Nordsee werden wir noch so gut es geht nutzen, das Schmuddelwetter zu Hause kommt schneller als gewünscht. Noch haben wir aber die Hoffnung auf einen goldenen Oktober nicht aufgegeben.Der kann auch in den heimischen Wäldern wunderschön sein. Ab dem 7.10 bin ich dann wieder telefonisch erreichbar.

Alle Infos rund um Trächtigkeit, Geburt und Welpen ab sofort im Trächtigkeitskalender.Bis zum 6.10 bin ich vorest nur über E- Mail zu erreichen. ( amy-ciara@gmx.de)

22.9 und 23.9 : Wir hatten gestern und vorgestern wieder ein tolles Havitreffen am Strand.Die *Havaneser vom alten Fluss* urlauben in Julianadorp und so hatten wir wie schon vor 2 Jahren die Möglichkeit in großer Runde zu laufen. Jody hat sich vor lauter Freude paniert. Momentan ist das Wetter traumhaft.Zwerglein Amy geht gerne mit im großen Rudel, auch wenn sie lieber ihr eigenes Ding macht.

 

16.9: Wir haben L-chen Lissy und Familie hier in Callantsoog getroffen und haben eine Runde gedreht, eine so süße Maus.Sie waren nur am WE hier uns müssen leider schon heute wieder zurück nach Duisburg. Wie schön, dass es doch geklappt hat mit einem Treffen.

14.9: Das Sturmtief *Sebastian* ist durch.Bisher haben wir es hinbekommen täglich unsere Runden zu drehen.Nur gestern war es nicht möglich an den Strand zu gehen, gegen Spätnachmittag war aber eine Runde durch die Blumenfelder machbar. Auch schön.Natürlich wäre uns strahlender Sonnenschein lieber, aber wir machen das Beste aus dem Wetter und die Mädels haben immer Spaß.Ich denke ja doch, dass wir die Regenkluft noch in diesem Urlaub ablegen können.

Heute am 11.9 sind wir richtig durchgepustet worden.

10.9

9.9:Wir sind gestern gut nach regenreicher Fahrt hier in Nordholland angekommen und haben schon 2 lange Strandspaziergänge hinter uns.Das Wetter ist auch hier  nicht so doll, aber wir haben  es geschafft, zwischen den Starkregenschauern zu laufen und sind von oben nicht nass geworden.Ja und die Zwerge...gestern waren sie nicht mehr zu halten, es ist immer wieder eine Freude und es geht einem das Herz auf, sie hier so glücklich toben zu sehen.

 23.8. Nun haben wir uns doch kurzfristig dazu entschieden in 2017 Hundebabies zu planen.Das kam zum einen daher, dass die Läufigkeiten jetzt so liegen, dass wir unseren gebuchten Nordseeurlaub nicht schon wieder absagen, kürzen oder verschieben müssen. Früher oder auch später hätte das also nicht klappen können. Ob´s Nachwuchs gibt, werden wir demnächst erfahren, wir sind gerade von der Hundehochzeit zurückgekehrt.. 

3.8: Amy hatte heute ihren großen Check-up . Es wurde eine Ultraschalluntersuchung der Organe gemacht und sie wurde geröngt.GsD ist alles in Ordnung, ein paar kleine nicht behandlungsbedürftige und alterbedingte normale Veränderungen gab es wohl, aber die seien kein Grund zur Sorge.Sonst ist alles prima. Ich bin so froh und erleichtert und hoffe, dass unser Zwerglein noch ganz lange weiterhin so fröhlich in unserem Rudel mitmachen darf.Die Blutabnahme ( einmal im Jahr zur Kontrolle) wird im normalen Turn Ende des Jahres durchgeführt.

29.7.17: Nachdem meine Amy die letzten Tage unglaublich langsam hinterhertrödelte,( auffallend langsamer und nicht alterbedingt zu erklären, sowohl mit, als auch ohne Leine)  haben mir die Sorgen um sie doch keine Ruhe gelassen, obwohl sie sonst topfit ist.Humpeln tut sie auch nicht. So wurde sie heute beim Doc durchgecheckt. Anzeichen für Schmerzen in Gelenken /Rücken, Beinen gab es auch während der Untersuchung nicht. Das Bäuchlein fühlte sich gut an und das Herzchen schlägt kräftig ohne Nebengeräusche. GsD ! Um sicher zu sein, haben wir nächste Woche eine Ultraschalluntersuchung geplant.Ich möchte nichts übersehen.Wenn sie nur nicht laufen mag, darf sie selbstverständlich im Tragesack mit und kann im Garten trödeln wie sie will.Bitte drückt alle die Daumen, dass wirklich alles gut ist.Medikamente bis auf die Kräuterheilkundetabletten, die sie seit langer Zeit bekommt, braucht sie weiterhin nicht.

 

. 10.7: Heute werden unsere N-chen schon 1 Jahr jung. Wir wünschen den Süßen alles alles Liebe und Gute und hoffen, noch viele schöne Dinge von ihnen zu hören.Auch hier noch mal einen besonderen Dank an Elke, die uns mit Buddybildern jeden Morgen den Tag im Forum so versüßt. Ich wünsche allen N-chen einen wunderschönen Geburtstag und weiterhin ein tolles spannendes, glückliches und gesundes Leben.

 Ninifee (Holly), Night Angel Nala, Norma Jean (Chandra), Nightscipper Newton, Noble Queen, Nathaniel (Buddy) und Nougat Nicklebee (Marley)

28.6: Gestern waren wir bei I-chen Tony eingeladen und hatten einen tollen Gartennachmittag . Leider hat auch am Siebenschläfer das Wetter wie bei unserer Gartenparty am 24.6 nicht so richtig mitgespielt und wir mußten das romantische Plätzchen unter´m Apfelbaum räumen. Gartencheffe Tony.

 

 

7.6: Heute hat meine wunderbare Indra Geburtstag. Sie wurde vor 8 Jahren in Vinkt/Belgien geboren und uns verbindet von diesem Tag an eine starke Nähe und Verbundenheit. Wir können ihren 8. Burzeltag leider nicht im Garten feiern, das Wetter ist zu schlecht heute, so werden wir unser Mädchen hier betüddeln und verwöhnen.Ich hoffe auf ganz viele schöne weitere Jahre mit meinem tollen Havimädchen.

Wir gratulieren unseren J-chen ganz herzlich zum 4. Geburtstag am 13/14.5. Jeremia, Jumping Joey, Jellibellie, Just my Jaimie (Diluna), Jolly June, Joking Joyce, Jazzy Jade, laßt Euch heute verwöhnen und feiern. 

22.4: Heute feiern die B-chen ihren 9. Geburtstag. Auch hier gratulieren wir von Herzen und wünschen alles Liebe und Gute.Happy Birthday Sari, Jonah,Theo Betty Lynn, Nanok, Barney, Caruso und Lucky.

Für Fluse und Benji habe ich ein Kerzchen angezündet, ich bin sehr traurig, dass sie nicht alt werden durften.

20.4: Alles Liebe zum 4. Geburtstag den I-chen !

Laßt Euch heute feiern und verwöhnen Willy, Tony, Lanina und Idefix !!

17.4: Nun ist Ostern bald schon wieder vorüber, da möchte ich doch nicht versäumen mich ganz ganz herzlich für die lieben Grüße und Wünsche per Mail, WhatsApp und am Telefon zu bedanken.Ganz doll habe ich mich über die Bilder und Geschichten von unseren *Ehemaligen* gefreut. Bitte nicht böse sein, dass ich nicht alle Bilder zeigen kann, der Speicherplatz meiner HP ist nun ausgeschöpft und ich muß immer Bilder löschen, um neue einzustellen. Manche sind so schön, die mag ich gar nicht runternehmen.Sollte jemand aus Versehen keine Ostergrüße bekommen haben, sorry dafür, bis auf wenige Ausnahmen, sollte das nicht so sein. Manchmal kommen Mails zurück, da die Adresse nicht mehr stimmt.

1.4: Heute feiern die M-chen ihren 2. Geburtstag, herzlichen Glückwunsch Ihr vier Süßen. Indra und Gandhi sind heute in den Urlaub in den Elsass gefahren.

Was ein schönes Geburtstagsgeschenk.Hier ist Moonflower Melody alias Havanna. 

23.3. Unsere A-chen werden heute 10 Jahre. Wie es Abby und Chayenne geht, weiß ich leider nicht,auch von Luna habe ich lange nichts gehört, ich denke ganz oft an sie und hoffe, dass sie heute gesund und glücklich ihren 10. Geburtstag im Kreise ihrer Familie erleben dürfen. Maja ist leider nicht mehr dabei, sie mußte am 1. Mai 2014 über die Regenbogenbrücke gehen.Wir werden ein Kerzlein anzünden.Für unser Röschen wird es heute eine Würstchenparty geben.Happy Birthday an Euch Alle.  

Nachtrag: A-chen Abby ist am 1.Mai 2017, gut 4 Wochen nach ihrem Geburtstag über die Regenbogenbrücke gegangen.Danke Ans für die Info, so können wir ihr wenigstens ein Kerzlein anzünden.Wir sind sehr traurig.

 

Röschen hatte einen wunderschönen Tag, erst im  Wald und dann im Garten.
 

 23.3.2007
Der Happy Puppy Tower war bereit,
die A-chen kamen reingeschneit,
ganz pünktlich sind sie angekommen,
hab´n unser Herz gleich eingenommen.
Mama Ciara hat einen tollen Job gemacht,
ihre Kinder sanft in´s Leben gebracht,
sie hat sie ganz stolz vorgestellt,
war´n so Willkommen in unserer Welt.
Die Kordula kam von weit her
und hat geholfen hier uns sehr.
Mit Überzeugung war doch klar,
erwähnte sie , das ist echt wahr,
dass immer eine bleiben muß--
und gab der Audrey einen Kuß.
Ja, Nummmer 8 war etwas klein,
schlich schnell sich in mein Herz hinein.
Sie durfte hier bei uns dann leben
und hat seitdem soviel gegeben.
Das ist nun schon 10 Jahre her,
vergessen wird der Tag nie mehr.
Die Freude und das Glück zog ein
so sollte es beim Züchten sein.
So ist das A-chen hiergeblieben
ganz doll wir unser Röschen lieben.
Schon wieder ist heut ´ Partyzeit,
Deko und Würstchen liegen bereit,
das Röschen wird heut mehr verwöhnt,
und auch wenn laut ihr Stimmchen dröhnt,
es gibt dafür heut kein Gemecker,
die Würstchen warten -- ach wie lecker.
Auch Brüderchen und Schwesterchen
werden bedacht,
für Maja wird ein Kerzlein entfacht.
Die Traurigkeit, noch immer da,
im Mai waren´s wirklich schon 3 Jahr.
Gesundheit allen andern Kleinen
und keinen echten Grund zum Weinen.
Wir sind bei Euch mit den Gedanken
und möchten mit Euch Freude tanken.
Bleib noch ganz viele Jahre hier,
es ist so wunderschön mit Dir.
Happy Birthday kleiner Schatz
und einen ganz dicken Schmatz
für Dich und die Geschwister nah und fern,
an die wir uns erinnern gern
.

 

12.3 : Inzwischen hat sich bei uns zu Hause alles wieder eingespielt und wir freuen uns, dass der Dauerregen mal eine Pause macht. Der Wald ist noch sehr matschig, die V-Wiesen liegen auch noch unter Wasser, aber im Garten und in einigen Regionen kann man sich schon gut draußen aufhalten.Wir freuen uns auf den

 (1. Gartentag am 11.3.)

  5.3: Wir sind wieder zurück. Erst mal möchte ich mich bei unseren Urlaubshundeeltern von Herzen bedanken, dass sie durch ihren liebevollen Einsatz unsere Reise nach New York erst ermöglicht haben. Über WhatsApp waren wir stets mit den Zwergen verbunden und konnten uns vergewissern wie gut es ihnen geht.Das war mir soooo wichtig und es hat alles so gut geklappt. Toll. Ebenso möchte ich mich auch hier bei den Foris für das wunderschöne Geburtstagsgeschenk bedanken, eine größere Freude hätte keiner mir bereiten können. 

Nun sind alle wohlbehalten wieder hier und dank Euch habe ich meine Ciara in kleiner Ausgabe auch wieder bei mir. Ich habe meinen 60. Geburtstag in meiner Lieblingsstadt feiern können ( in einem Restaurant, was mir vor 10 Jahren schon so gut gefallen hat) und gleichfalls als Abschluß meiner Weltreisen das neue gesunde und erholte New York noch einmal sehen dürfen. Die High Line ist auch neu, die haben wir neben dem Freedom Tower kennen lernen können.Gewohnt haben wir diesmal am Time Square im Novotel. Sehr zentral und man konnte ganz viel zu Fuß erreichen. Auch schön, einige meiner mit mir in Düsseldorf stationierten Kolleginnen habe ich sowohl auf dem Hin- als auch Rückflug nach so vielen Jahren wiedersehen dürfen. Es war als ob ich erst gestern mit ihnen auf Tour war..... 

Das neue WTC von unten und von oben. Alleine die Aufzugfahrt mit tollen Überraschungen ist schon eine Reise wert.

24.2: Durch Regen und Sturm hatte ich etwas Zeit lange fällige Sachen zu ändern. Nach und nach werden nun auch die N-chen auf der Seite *Meine Nachzucht* erscheinen. Ich freue mich auf neue Bilder von allen Fellnasen und aktualisiere gerne.Vorübergehend auch immer wieder neue Bilder in den *Bildernews*.

Ansonsten sind wir ordentlich im Packfieber.....

20.2: Nun ist es bald soweit und wir sind mitten in den Vorbereitungen für unseren New York Flug.Die Zwerge haben liebe Urlaubsfamilien, so fällt uns die Reise nicht ganz so schwer.Ich freue mich meine Lieblingsstadt nach 9, 1/2 Jahren wieder besuchen zu können. Ground Zero wäre kein schöner letzter Eindruck gewesen.

15.2: Gerade noch Schnee und nun ist der Frühling da.Und wenn nur kurz, es tut sooo gut.

  

 

11.2. Überraschung !! Heute hat´s geschneit.... die Mädels fanden´s toll. 


 

 

Ein schöner Spaziergang in Duisburg Baerl am 9.2, anschließend haben die Mädels das zu Hause von Lucio und Rico gestürmt. Hier werden Röschen und Liza wohnen wenn wir in NY sind.

 

27.1: Wir genießen die Sonne und die kalte klare Luft und nutzen die Zeit vor der nächsten Matschperiode zu Spaziergängen in der Natur.

Am Samstag dem 21.1. waren wir im Münsterland eingeladen und hatten einen tollen Spaziergang machen können, wie auch am Mittwoch in Mönchengladbach.Donnerstag waren wir mit Jody in Düsseldorf bei Dr. Sager, Jody ist erst mal entlassen. Hoffen wir, dass die Probleme nicht wieder auftauchen.  15.1 Sonntagsspaziergangswetter:

13.1. Heute hat unser D-chen Debby Hope Geburtstag. Wir denken an sie und wir werden ihren 7. Geburtstag mit Mama Röschen feiern. Happy Birthday süße Maus.

Herzlich Willkommen in "2017".

31.12: Natürlich feiern wir wie jedes Jahr mit unseren Zwergen zu Hause. Röschen mag die Knallerei nicht und macht alle verrückt, wenn ich sie nicht beruhige. Ciara stand letztes Jahr noch um 12 mitten im lautesten Krach plus Glockengeläut mit uns schwänzchenwackelnd auf dem Balkon. Wer hätte da gedacht, dass sie nicht mehr dabei ist.....

29.12.16: Wir kommen gerade mit Röschen aus der TK Asterlagen, sie hatte einen Herzultraschalltermin zur Kontrolle.GsD hat sich der Befund nicht verschlechtert, sie braucht noch keine Medikamente und muß erst in 9 Monaten wieder hin. Ich bin sehr erleichtert.Heute morgen haben wir das schöne Wetter ausgenutzt und waren im Wald.Gestern gab es Tobespaß pur mit Sandra, Newton und Chandra sowie Einstein auf dem Lintorfer Hundeplatz.

24.12: Gestern war ein trauriger Tag für uns. Ciara hätte ihren 12. Geburtstag gehabt, den sie leider nicht mehr erleben durfte.Nie hätten wir letztes Jahr gedacht, dass sie nicht mehr bei uns sein könnte. In unseren Gedanken und im Herzen ist sie immer dabei.Auch in der stressigen Vorweihnachtszeit gab´s ein paar Auszeiten im Wald. Weihnachten werden wir in Karlsruhe feiern und wir hoffen trotz schlechter Wettervorhersage auf ein paar Spaziergänge im Wald.

 19.12: Ein Weihnachtsmärchen wird wahr. Der kleine Malteser Lucky wurde beim Besuch von Welpenleuten als Baby fallen gelassen und so schwer dabei verletzt, dass auch eine OP sein Rückrad nicht retten konnte.Trotz täglichen Trainings ( Physiotherapie und Wasserlaufband ) bekam ihn sein Frauchen Kordula Bogausch nicht mehr auf die Beine. Jetzt konnte ihm durch Spenden aus 2 Foren ( "Havitalk und mehr" und "Havaneser und andere Felle" ) geholfen werden. Frauchen ist dafür 2 mal 1400 km an einem Tag gefahren und Angela und Udo Rauch haben mit ihren Erfahrungen durch ihren eigenen behinderten Havaneser mit Rat und Tat zur Seite gestanden.Es ist so schön und zeigt, dass es doch noch Menschen mit Herz gibt.Ein kleiner Film, gedreht und bearbeitet von Udo Rauch zeigt Lucky und seine ersten Schritte in ein neues Leben.Ich danke allen , die mitgeholfen haben das zu ermöglichen von Herzen.

16.12: Wir sind gestern wieder gut im HPT angekommen und haben noch einen Spaziergang in den Dünen machen können, nachdem wir uns von Freunden verabschiedet hatten.Es fällt immer wieder schwer dort abzureisen.Wie gerne würden wir ganz dort leben.

14.12: Endspurt unseres diesjährigen Nordseeaufenthaltes.Wie immer fällt uns der Abschied sehr schwer und wir hoffen alle gesund und munter im September wieder kommen zu können.Auch dann haben sich schon viele Havifreunde mit angemeldet.Uns gefällt es um diese Jahreszeit, jetzt im Dezember besonders gut, da es wirklich stressfrei und schön entspannt an den leeren Stränden zugeht.Das allerschönste an unseren Reisen an´s Meer sind die lachenden Gesichtchen und die fröhlichen Tobereien meiner Havaneser am Strand.Dafür bin ich dankbar und es macht mich sehr glücklich.Ebenfalls glücklich machen mich Jody´s weitere gesundheitliche Fortschritte und Amy´s gute Kondition.

 

 12.12: Bisher haben wir unsere täglichen Spaziergänge bei jedem Wetter genossen und sind glücklich, dass die Zwerge hier nicht so schmutzig nach Hause kommen wie in Lintorf. Sie haben viel Spaß am Strand und werden unsere Stunden dort sicherlich sehr vermissen.An der Nordsee gibt es eben kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung.Ist natürlich nicht immer schön soviel übereinander zu ziehen und auch die Havis teilweise einzupacken, aber wenn man erst mal unterwegs ist...... Toll

 8.12: Keine Sonne, aber trotzdem schön.

Nikolaustag, es war wieder kalt und soooo schön:

 

5.12: Heute haben wir wieder eine Traumwetterlage und wir hatten einen grandiosen Strandspaziergang bei - 5 °C.

4.12: Heute war es sehr kalt und nebelig. Die Stimmung am Strand einfach toll.

 3.12: Es ist einfach schön um diese Zeit hier in Callantsoog. Jody ist stabil und läuft gut mit.Ich freue mich sehr.  

 

2.12: Keine schönen Nachrichten von A-chen Asterix. Er wurde gestern von einer Bordeauxdogge angegriffen und übel zugerichtet .Wir wünschen ihm von Herzen gute Besserung. Es passiert immer öfter und macht mich sauer und traurig. So viele Leute sind gar nicht in der Lage , der Rasse ihrer Wahl Herr zu werden. Aber sie werden partout angeschafft , ohne Kenntnis, ohne die nötige Zeit und ohne groß nachzudenken. Durch meine Wartezeiten in den Tierkliniken in den letzten Wochen habe ich einiges mitbekommen, was mich zum Teil sprachlos machte. Wieviel Kummer kann durch unfähige Hundehalter verursacht werden.....Nun mußte Asterix darunter leiden. Werde schnell wieder gesund kleiner Schatz, an Körper und Seelchen.

2.12: Wir sind gut in Callantsoog angekommen und haben bei strahlendem Sonnenschein, man kann´s kaum glauben den ersten Strandspaziergang genossen. Fortsetzung folgt.....

 

27.11: In *unsere Zucht und wir* befindet sich seit November ein neuer Artikel, der die dummen Gerüchte über Rohfütterung, die im Umlauf sind, richtig stellt und gute Informationen liefert.Ist schon unglaublich was für Spinnereien sich hartnäckig halten.Allerdings ist es auch erschreckend, wieviele Hundehalter gravierende Fehler machen bei der Rohfütterung, informieren sollte man sich schon. Interessierte sollten mal reinschauen, es lohnt sich.

20.11: Und schon ist unsere Zeit bei den Mis Amores Pequenios wieder rum. Ich bin sehr sehr froh, dass Nadine immer mehr in ihr früheres Leben zurückfindet und sie sich der Herausforderung stellt.Nadine kann wieder mehr für ihre Havis da sein, wenn sie auch noch viele Dinge in andere Hände geben muß. Auch werden wieder Babies in ihrem Kennel mit ihrer Hilfe geboren, das ist doch schon ein bemerkenswerter Fortschritt. Nach stürmischer Heimfahrt sind wir wieder gut zu Hause angekommen und freuen uns schon auf den nächsten Besuch in Vinkt. 

18.11: Wir sind gut in Vinkt angekommen und fühlen uns trotz Dauerregen wohl bei Nadine und Freddy. Unsere Zwerge kennen das ja alles schon und freuen sich am meisten über den Tobebereich im Dachboden. (Habe da mein Gästezimmer). Ich freue mich sehr, alle Oldies noch mal begrüßen zu dürfen. Johji ist nun schon 17 Jahre und 7 Monate, Angel über 15. Süße Welpchen sind zu bestaunen und Nadines wirklich sagenhafte Fortschritte. Ich freue mich sehr.Auch Jody geht es von Tag zu Tag besser.

19.39 Uhr: Ich konnte einfach nicht eine Woche warten und sehen was passiert. Dafür ging es Jody meiner Meinung nach zu schlecht. Nachdem wir bei Frau Dr. Huter (Chiropraktikerin/ Orsoy ) auch mit Bitten und Betteln keinen Notfalltermin bekommen haben ( erst wieder im Dezember), habe ich mich entschieden Jody bei Herrn Dr. vet Sager (Orthopäde und Chirug/Düsseldorf) vorzustellen und gleich kommen dürfen. GsD, es war höchste Eisenbahn, bevor noch mehr Probleme auftauchen. Die Probleme kommen von der Wirbelsäule her und unbehandelt kann es schnell zu Lähmungen kommen. Vorerst wird sie nicht operiert, erst bekommt sie an 3 Tagen jeweils 1,5 Stunden dauernde Infusionen vom Tropf. Meine Süße braucht viele Daumen und Gebete.Sie ist doch noch so jung und soll viele wunderschöne schmerzfreie Jahre leben dürfen.

10.11: Wir sind wieder gut zu Hause angekommen. Bei Jody gibt es noch keine gesicherte Diagnose und so werden weitere Tests nötig sein.Jody ist in Ahlen von einer Orthopädin durchgecheckt worden und bekam zur Linderung ihrer Beschwerden Quaddelspritzen. Es werden weitere Tests zu einer gesicherten Diagnose nötig sein und ich hoffe , wir bekommen schnell Termine.Ob wir zu Nadine fahren können, wie geplant, steht erst mal in den Sternen. Natürlich geht Jody vor.

7.11. Gestern hat uns Jody Sorgen gemacht und wir mußten den Notdienst in der Tierklinik Ahlen in Anspruch nehmen. Sie hatte starke Schmerzen unbekannter Herkunft. Wenn wir Glück haben, hat sie sich nur versprungen. Heute guckt sich eine Orthopädin mein Pusztalöckchen an.Nach einer Spritze geht es ihr wieder besser. Immer neue Sorgen....Der Termin ist erst um 16 Uhr, so fahren wir erst morgen wieder nach Hause.

3.11: Das Treffen mit Asterix war gestern sooo schön. Es hat zwar anfangs geregnet , später kam die Sonne raus und wir hatten einen schönen Spaziergang an den 6-Seen. Morgen starten wir zu einem mehrtägigen Familientreffen. 

 

31.10: Wir freuen uns auf A-chen Asterix, den wir Mittwoch endlich mal wiedersehen, hatte leider lange Zeit nie geklappt, durch Welpen, Urlaub ect.....

 25.10 Gestern morgen folgten Liza, Röschen und Indra und wurden bei Ana im Salon aufgehübscht.Gestern Abend durfte ich wieder ein Onlineseminar von Dr. Backhaus ( römische Villa / 5 Elemente-das gesunde Tier ) besuchen. Es war wieder sehr interessant.

19.10: Amy´s Genesung macht weiterhin gute Fortschritte, so konnte sie heute mit zum Hundesalon ,nun hat sie wieder ihren Wohlfühlschnitt.Auch Puszterlie mußte Matte lassen.

Callantsoog

1.10: Die ersten Havifreunde sind eingetroffen, gleich und morgen gehts weiter..

 


 

 

 

 

 

hier sind Gandhi und Indra 2. (oben Mama Indra)

 Meine Indra, die Mama der beiden oben mit Jody.. 

6.12: Immer noch Sturm in Callantsoog. Aber auch im Hinterland kann man toll laufen. Morgen geht es wieder an den Strand.  

 

Unser Supermütterchen Ciara

Mein Muschelkätzchen Amy.

 

2.12: Ich denke die Bilder sprechen für sich, etwas windig aber sooooo schön..   

 

 

 

Unser Happy Puppy Tower- Treffen 2015.

9.8: Zunächst möchte ich mich einmal bei allen bedanken, die unserer Einladung gefolgt sind und unser Treffen damit so schön gestaltet haben.Trotz Ferienzeit sind ja doch viele gekommen. Ich freue mich. Es war nicht leicht zu finden, die Navis haben uns in´s Nirvana geschickt und trotzdem sind wir alle angekommen. Danke auch den fleißigen Helfern, Mitorganisatoren, den Kuchenbäckern, Köchen usw..... Es war für mich wie Weihnachten und Geburtstag zusammen. Viele ehemalige Babies habe ich lange nicht mehr gesehen, es war schön zu sehen wie gut sie es angetroffen haben. Auch besonders Bam Bam Boomer, nun Theo, der ein ganz trauriges Schicksal hatte, ist wieder ein fröhlicher lustiger kleiner Kerl für den die Sonne wieder scheint.Ich freue mich so.Auch der Spaß den die L-chen hatten, als sie sich wiedergetroffen haben, einfach süß. Danke den Foris von  Havi-Talk und und und.....Hier ein paar Bilder.Weitere folgen....Hier ist der wiedergefundene Theo. Wir haben gestern seine neue sehr nette Familie kennengelernt. 

 

Die beiden Honeys :-)) 

 

 Baby Havanna bezaubert die Gäste.
 

 

 

Lintorfer Bilder

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

21.8.2013: Heute hatten wir Besuch vom Amtstierarzt Kreis Mettmann. Nun habe ich die unbefristete Zuchterlaubnis nach § 11. Ich freue mich sehr.
 
 

 

     
 

 

   

 

   
   

14.9: Ein paar Bilder von Rani und Shirley, sind sie nicht supersüß ??

10.7: Heute gratulieren wir den N-chen zum 4. Geburtstag Wir wünschen Euch weiterhin ein tolles , spannendes und gesundes Leben. Ich hoffe, es geht Euch allen gut, gerade in diesem Wurf sind wieder 2 Welpenbesitzerinnen dabei, die mich arg getäuscht und angelogen haben.Ich weiß nicht wie es den beiden ehemaligen Zwerglein geht, denke oft an sie.Die Lektion habe ich begriffen !!! Warum mußte es ein Welpchen von uns sein, wir haben doch darüber gesprochen...... ? Immer wieder tauchen solche Menschen auf und vernichten den Glauben an das Gute Das ist schade.Ich wünsche mir nichts mehr, als dass es allen N-chen gut geht und sie heute einen tollen Tag gestaltet bekommen.Unsere Chandra wird auf jeden Fall tüchtig gefeiert und verwöhnt.Happy Birthday:

Ninifee (Holly), Night Angel Nala, Norma Jean (Chandra), Nightscipper Newton, Noble Queen, Nathaniel (Buddy) und Nougat Nicklebee (Marley).

Hier sind die Geburtstagskinder:

Holly

Nala

Newton

Buddy

und Chandra

19.6. Bevor die nächste Hitzewelle eintrifft, nutzen wir die kühleren Morgenstunden für unsere Waldspaziergänge.

8.6: Heute feiern die R-chen ihren 1. Geburtstag. Wir wünschen den 5 Rackern, Rani, Miley, Beethoven, Rocky und Emil alles Liebe und Gute.Laßt Euch feiern und verwöhnen.

hier sind alle 5 Geburtstagskinder vom R- Wurf :-))

Rani

Beethoven

Emil

Rocky

Miley

7.6. Wir gedenken unserer wundervollen Indra, die ihren 11. Geburtstag leider nicht mehr bei uns verbringen darf.Wir vermissen Dich und zünden ein Kerzlein an.

28.5: Liza hatte einen schönen Geburtstag und ich freue mich auch, dass ich Meldung von anderen Geburtstagkindern bekommen habe und sie ihren Ehrentag so schön feiern durften.Ich danke Euch dafür.:-)), auch für die Bilder und Videos.Hier ist Liza an ihrem 10. Geburtstag.Immer noch mein gute Laune-Sonnenscheinchen.

26.5: Röschen´s Einling Lenny hat heute auch Geburtstag , er wird 11. Ich habe gerade gehört, dass es ihm gut geht und er heute besonders verwöhnt wird. Happy Birthday süßer Schatz, bleibe noch lange gesund und munter und habe viel Freude in Eurem Sommerdominizil.

*Come To See Cockchaferboy Cosimo From The Happy Puppy Tower*

zum 11. Geburtstag.

Zum 10. Geburtstag können wir heute den E-chen gratulieren, 11 waren es an der Zahl. Leider habe ich von 5 der 11 E-chen seit vielen Jahren nichts mehr gehört. Ich hoffe es geht allen gut und sie dürfen heute wie unsere Eliza in vertrauter Umgebung ihren 10. Ehrentag feiern. Für das Sternenkind Habibi zünden wir ein Kerzlein an.Happy Birthday, bleibt gesund und fröhlich und so glücklich wie unser E- chen Eliza:

Emma Eloise, ET Moonwalker Enyo, Eternal Flame Bailey,
Earl Hudson (Mozart), Ensou Boy (Einstein), Exciting Ebony (Honey), Excellent Elroy,Expectional Josie, Eliza Lily of the valley, Easy Elliot (Pepe)
.

13./14.5: Heute gratulieren wir den J-chen zum 7. Geburtstag.Wir wünschen Euch alles Liebe und Gute, bleibt gesund und munter und habt viel Freude im Leben und laßt Euch heute ordentlich verwöhnen.

Jeremia, Jumping Joey, Jellibellie, Just my Jaimie, Jolly June, Joking Joyce, Jazzy Jade.

Von 3 von Euch habe ich leider lange nichts gehört, das finde ich sehr schade.Ich hoffe , es geht Euch gut.

20 und 22.4. Wieder 2 Geburtstage . Die I-chen feierten am 20.4 ihren 7. Geburtstag, die 4 habe ich persönlich angeschrieben und tolle Bilder bekommen. Heute am 22.4 werden unsere B-chen 12 Jahre.Hier gratulieren wir auch von Herzen und wünschen den Geburtstagkindern einen schönen Tag. Leider sind nicht mehr alle der 10 Süßen dabei, so zünden wir für Fluse, Barney, Benji, Lucky und Jonah ein Kerzlein an.

1.4: Heute feiern unsere M-chen ihren 5. Geburtstag.Indra und Gandhi sehe ich regelmäßig in Callantsoog, von Chico aus Bonn habe ich traurigerweise nie wieder etwas gehört. Ich hoffe allen 4 Hundekindern geht es gut und wünsche ihnen von Herzen Gesundheit, viel Liebe und Geborgenheit.Havannchen darf bei uns feiern. Herzlichen Glückwunsch:

Major Tom (Chico),Moonflower Meldody (Havanna),Mc Murphy (Gandhi) und Miss Marple (Indra)

29.3: Heute haben die L-chen Geburtstag. Alles alles Liebe zum 5. Burzeltag ihr Süßen: 

Little Sugarboy Rico, Lady Lollipop (Lizzy), Little Joe (Balu), Li Lalita (Mariechen), Lilli Fee ( Fini) Limba LaLuna ( Lisbeth) und Leroy (Eli).

23.3: Wir gratulieren unseren A-chen Asterix und Luna von Herzen zum 13. Geburtstag. Wir wünschen Euch alles Gute, vor allen Dingen Gesundheit und noch eine lange und schöne Zeit bei Euren Familien.Wie gerne hätte ich diesen Tag mit meinem Röschen gefeiert.Für die A-chen hinter der Regenbogenbrücke brennt ein Kerzlein.

 

13.3: Rani in Hamm.

11.2: Heute haben die G-chen Geburtstag, sie werden heute 8 Jahre.Alles alles Liebe zu diesem Ehrentag und ein wunderschönes, gesundes langes Leben für Euch 3. Laßt Euch drücken, kuscheln und verwöhnen Eddy, Lucy und Bonny.

30.1: Wir wünschen unseren H-chen Honey und Harpo alles alles Liebe zum 7. Geburtstag.Möge Euer Schutzengel immer gut auf Euch aufpassen, Euer Leben weiterhin in Liebe und Geborgenheit begleitet sein und  wir wünschen Euch, dass Ihr gesund und glücklich noch viele Geburtstage feiern dürft.

22.1: Amymaus war gestern beim Doc, wurde nochmal gründlich durchgecheckt vor unserer Hollandreise. Die Leberwerte haben wir wieder in den Griff bekommen, das Herzchen ist weiterhin stabil und nun hoffen wir, dass die kleine Maus wieder ganz viel Freude am Strand hat. Da sie das Haus von klein auf kennt und dort zu Hause ist, wird sie sich schnell wieder zurechtfinden.Ich hoffe ganz doll, dass es ihr weiterhin so gut geht.Wir haben sie unendlich lieb.

20.1. Gestern hatten wir ein tolles Treffen in Leutesdorf am Rhein. Tolle Leute, tolle Hunde, tolles Essen und ein superschöner Spaziergang am Rhein, was will man mehr.....Ich bin natürlich happy meine *Ehemaligen* wiedergesehen zu haben.Euch allen Danke für den schönen Tag.

Auch Amy ist prima mitgelaufen.

und hat danach ein ausgiebiges Nickerchen gemacht....

 

13.1: Bei uns in Lintorf am Entenfang.

9.11: Wieder mal ein tolles Treffen mit Ouzo und seiner Family. Auch wir *Großen* hatten Spaß beim Spaziergang im Ratinger Wald.Amylein ist so schön mitgelaufen.Für sie ist es ganz wichtig immer dabei zu sein.

6.11:Usselwetter in NRW.Natürlich laufen wir trotzdem und freuen uns immer, wenn wir Gesellschaft bekommen.Amylein hatte kurz vor dem Parkplatz keine Lust mehr, die Pfützen zu umrunden.

7.10: Gestern haben wir Buddy und Family in Leutesdorf besucht.Trotz ekeligem Dauerregen hatten die Zwerge und wir Gäste einen wunderschönen Tag. Es hat endlich mal geklappt und nun wissen wir ,wie und wo Buddy genau wohnt. Traumhaft schön.Amylein hatte ihr neues Kissen mit und hat sich ebenfalls haviwohl gefühlt, so viele Knuddler und Aufmerksamkeit hat sie richtig genossen.Hier auf der Autofahrt nach Rheinland Pfalz.

Buddy , der Hausherr fand´s auch toll.

Buddy´s Schwester fühlte sich gleich zu Hause.


13.9: Wir hatten endlich wieder einen Termin bei Ana.Pusztaschäfchen mußte Wolle lassen.......ach ist das spannend in Düsseldorf- Kaiserswerth .

Ein paar Tage sind wir über die Vodafonewiesen gelaufen. Indra und Röschen fehlen sehr, es wird ohne sie im Rudel nie  mehr so sein wie früher, das ist komisch und fühlt sich fremd an.

18.7: So richtig wissen wir nicht wo wir laufen sollen. Die Erinnerung an die schöne Zeit mit Indra und Röschen tun einfach zu weh.Aber das Leben geht weiter und es hat uns allen gut getan.


Wir wünschen den 7 N-chen alles Liebe und Gute zum 3. Geburtstag ! Laßt Euch heute besonders verwöhnen und wir senden dicke Knuddler an

Ninifee (Holly), Night Angel Nala, Norma Jean (Chandra), Nightscipper Newton, Noble Queen, Nathaniel (Buddy) und Nougat Nicklebee (Marley).

Wir werden heute mit Chandra ein bißchen feiern, nach Röschen´s plötzlichem Tod leider in abgespeckter Form, dafür aber mit Chandra´s süßen Welpen.Es macht mich übrigens sehr traurig, dass wir auch bei diesem Wurf von 3 Zwergen so gar nichts mehr hören.

24.6: Wir haben Hausarrest, durch die Welpchen, dann sind 2 meiner Mädels läufig und der Hauptgrund die sehr hohen Temperaturen, die den Oldies nicht gerade sehr gut tun. Liza und Puszta dürfen mit Klaus in den Garten.Eine wunderschöne Runde am See früh morgens , war leider für Röschen letztendlich doch zuviel.

Es gibt außerdem an einigen Wegen den Raupenprozessionsspinner, Grannen ohne Ende und im Wald eine reine Zeckenplage.

20.6. Wieder eine erschütternde Nachricht, der liebenswerte und bildschöne Habibi, unser Nachbar und Bruder meiner Liza, mußte gestern Nacht über die Regenbogenbrücke gehen. Ich bin ganz doll traurig.Diesen Regenbogen hat er sicherlich heute als Trost zu uns geschickt. RIP mein Schöner.

18.6: Am 6.7 hätte meine Indra Geburtstag.Sie fehlt so sehr....Chandra hat uns einen Tag später 5 wunderschöne Welpen geschenkt, Indra´s Geburtstag haben wir mit den Vorwehen der R-chen verbracht und das war sicherlich eine gute Ablenkung. Indra wäre 10 Jahre geworden an dem Tag, ich kann es immer noch nicht fassen, dass sie nicht mehr bei uns ist.

28.5: Heute hat es endlich mal wieder geklappt, ein Treffen mit A-chen Asterix und Frauchen.Wir waren diesmal am Auberg, ist ungefähr in der Mitte der Wegstrecke und etwas trockener als die Wälder um Lintorf momentan sind.Asterix sieht super aus und ich habe mich so sehr gefreut ihn wiederzusehen. Er hat Schwesterchen Röschen und mich auch sofort wiedererkannt und war schnell im Rudel integriert.

         21.5: Die letzten Tage waren für uns etwas stressig, Chandra füttern, Erstkommunion meines Patenkindes und dabei noch der ganz normale tägliche Wahnsinn....Aber heute muß ich dankbar und glücklich verkünden, dass wir heute den 15. Einzugstag unserer Amymaus feiern dürfen. Heute vor 15 Jahren zog mit 11 Wochen das Glück bei uns ein. Niemals werde ich diesen Tag vergessen. Ich bin sooooo dankbar für die letzten 15 Jahre mit diesem besonderen Schatz.

15.5: Nach langer Zeit haben wir mal wieder eine Runde am Auberg gedreht.Es war sooo schön und noch ganz ruhig am frühen morgen.

13/14 Mai. Wir gratulieren unseren J-chen von Herzen zum 6. Geburtstag.Habt einen tollen Tag und weiterhin viel Freude, Gesundheit und Liebe auf Eurem weiteren Lebensweg. Ich knuddel Euch :

Jeremia, Jumping Joey, Jellibellie, Just my Jaimie (Diluna ), Jolly June, Joking Joyce (Happy) und Jazzy Jade (Mila).

12. Mai 2019. Allen meinen Hundemamas ein herzliches Dankeschön für all die Liebe und Fürsorge die ihr Euren Kleinen habt zukommen lassen. Ihr habt viele Familien glücklich gemacht, mich auch, denn es durfte auch schon mal  eines Eurer Babies hier bleiben und selber Mama werden.Ciara und Indra beschützen Euch ganz sicher weiterhin aus dem Hundehimmel...

22.4: Den B-chen Sari, Jonah, Betty-Lynn, Theo, Nanok und Caruso herzlichen Glückwunsch zum 11. Geburtstag.Wir hoffen ihr hattet einen tollen Tag und seid ordentlich verwöhnt worden. Für Benji, Fluse, Barney und Balou haben wir ein Kerzlein angezündet.

20.4 : Heute haben die I-chen Geburtstag. Alles Liebe und Gute zum 6. wünschen wir I love my Lanina, Idefix, Tony und Willy.Hier sind 2 Geburtstagkinder gestern an ihrem Ehrentag, der Willy und darunter Tony im neuen zu Hause.

5.4: Havanna in Vinkt mit ihrer Tante Bibi, sie ist die Schwester von Deckrüde Billy und hat auch süße Babies bekommen..

Hier chillen sie am liebsten.Dickerchen Virac, Rose und Bibi in erster Reihe.

8.4: Von Mittwoch bis Samstag waren wir in Vinkt bei Nadine und ihren Fellnasen.Wir hatten uns zuletzt im Oktober 2016 gesehen und es gab soviel zu erzählen, was bei den Telefongesprächen gar nicht berücksichtigt werden konnte. Ich habe mich sehr gefreut ihre Oldies noch mal sehen zu dürfen, es sind einige sehr alt und das ist das, was ich an Nadine so schätze. Für sie ist es undenkbar ihre Zuchthunde nach getaner Arbeit einfach abzugeben und sich den jüngeren Generationen zuzuwenden. Natürlich ist das unglaublich teuer, aber doch auch wichtig und schön. Chiabelli und Angel sind in hohem Alter über die Regenbogenbrücke gegangen,wie bei uns sind sie in einer Urne weiter bei ihr. Nadine selber macht weiter gute Fortschritte, sie fährt wieder Auto und kocht für die Familie.Ich freue mich sehr.

1.4: Heute dürfen wir den M-chen ganz herzlich zum Geburtstag gratulieren.Alles alles Liebe zum 4. wünschen wir Euch von ganzem Herzen Chicco, Indra, Gandhi und Havanna !!

29.3: Wieder ein Burzeltag, heute sind es die L-chen, die ihren 4. Geburtstag feiern dürfen. Ich wünsche Euch einen ganz tollen Tag, viel Freude und Gesundheit im neuen Lebensjahr. Laßt Euch heute besonders verwöhnen. Happy Birthday:

Little Sugarboy Rico, Lady Lollipop (Lizzy), Little Joe (Balu), Li Lalita (Mariechen), Lilli Fee ( Fini) Limba LaLuna ( Lisbeth) und Leroy (Eli).

23.3: Hier erst mein Röschen.Ich habe gehofft, dass wir noch mehrere Geburtstage hätten feiern dürfen.

  

Heute werden die 4 A-chen Clyde, Luna , Asterix und mein Röschen 12 Jahre alt. Wir gratulieren von Herzen und wünschen uns , dass sie noch lange bei uns bleiben werden.Für Maja, Abby, Hiro, Ashley und Auryn- Chayenne zünden wir heute ein Kerzlein an.

Heute, am 7. März feiert unsere Amy ihren 15. Geburtstag. Es geht ihr gut und wir sind überglücklich, dass wir sie noch bei uns haben.Es war ein schweres Jahr und gestern waren es 47 Wochen, die vergangen sind, seitdem wir nachts in der Tierarztpraxis waren, weil wir dachten, dass man ihr nicht mehr helfen kann, außer sie zu erlösen. Unser Doc hat gleich erkannt, dass es noch eine Chance gibt und ihr um halb vier morgens das Leben gerettet.Bis zur Praxiseröffnung hätte sie es nicht geschafft und ich denke auch in einer TK hätte sie keine Chance gehabt .Unser Doc kennt sie von Welpe an und er hatte Recht. Schon das Röntgenbild am nächsten Tag zeigte eine deutliche Besserung.Amy hatte seitdem viele ganz tolle Stunden, begleitet uns auf Spaziergängen , frißt nach 4 Monaten Spritzenfütterung wieder gut und gerne alleine.Auch wenn ihr Herzchen nach ihrem 14. Geburtstag ganz plötzlich und unerwartet Probleme machte, momentan ist sie gut eingestellt.Heute wird sie noch mehr verwöhnt und auch für uns ist es ein Tag für den wir von Herzen danken.Happy Birthday mein kleiner Schatz, erfreue Dich weiterhin an Deinem Leben und bleibe noch ganz lange bei uns. Natürlich gibt es im HPT heute die obligatorische Würstchenparty.

7.3: Am Wochenende sind wir wieder unterwegs und am Dienstag müssen Amy, Röschen und auch Indra zum Herzultraschall. Indra geht es im Moment ein bißchen besser, wir denken, dass die Speicheldrüsenzyste an ihren plötzlich auftretenden Problemen ( vor dem Urlaub) massgeblich beteiligt war.Momentan bildet sie sich zurück, ich wünsche mir sehr, dass sie ganz verschwindet. Indra hat etwas zugenommen, ( am Bauch leider auch wieder) wirkt kompakter und für ihr neu aufgetretenes Hautproblem haben wir etwas bekommen. Wir kämpfen weiter mit ihr, entgiften unaufhörlich und haben gute, nicht schädliche Mittel von unserer ganzheitlichen TÄ bekommen, die ihr weitere Zeit schenken könnten. Auch ein Blutbild ist in Planung. Ich hab große Angst davor.

Kimmy und Patty haben nun auch ein kleines Domherrenbärchen- Double.

11.2: Heute gratulieren wir von Herzen unseren G-chen

Guardian Angel (Eddy), Golden Gladys (Bonny) und Glamorous Gloria (Lucy)

die ihren 7. Geburtstag feiern dürfen. Ich wünsche Euch alles alles Liebe und Gute und hoffe Ihr werdet ordentlich verwöhnt.

am 2.2 hatten auch die F-chen ihren 7. Burzeltag auch hier gratulieren wir von Herzen. Ist mir durch den Urlaub und die Sorgen um Indra leider zu spät eingefallen. Happy Birthday Ihr Süßen und alles alles Gute und Liebe dieser Welt.

Funny Furby, Fluffy Fynn, Friendly Fuchur (Henri), Fairy Fee, FeeBee, Fantastic Frodo, Famous Fly und  für  Fidel Castro (Oscar) zünden wir ein Kerzlein an.

. 25.1: Wir wissen nun dass Indra´s Umfangsvermehrung eine Speicheldrüsenzyste ist. Die kann nur chirugisch entfernt werden. Das würde sie aber auf Grund der Leberwerte nicht schaffen.Ansonsten haben wir weitere Entgiftungsmedikamente bekommen und können nur hoffen,  dass endlich irgend etwas anschlägt.Indra ist draußen recht müde und möchte nicht laufen.Ansonsten ist sie wach hell da , hat immer Hunger und in der Wohnung ist sie gut drauf. Ich bin so traurig.

22.1: Gestern waren wir mit Indra beim Kiefernspezialisten . Sie hat eine Umfangsvermehrung unterm Kinn. Unser Doc hat schon Ultraschall gemacht ( es handelt sich um Flüssigkeit ) und versucht zu punktieren.Es kam aber nichts raus. Sicherheitshalber wurden wir zum Facharzt überwiesen.Auch er hat punktiert und die Probe, eine zähflüssige Substanz, wahrscheinlich Speichel wurde eingeschickt. Gefährlich ist das Ding wohl nicht, aber es gehört dort nicht hin. Die arme tapfere Maus hat so viele Baustellen und erträgt alles mit beneidenswerter Geduld.Dem Urlaub steht aber nichts im Weg und weiteres Vorgehen wird dann besprochen. Ich bin sicher, der Urlaub wird ihr gut tun.

Wir laufen bei dem sonnigen Winterwetter viel im Wald und auf den V- Wiesen, auch Amylein kann es genießen.

 Das neue Jahr fängt mit einer traurigen Nachricht an, unsere erste Havifreundin

Stella ( Ranya Of Moonflower) hat ihre Familie plötzlich und unerwartet am 9.1.19 verlassen. Sie wurde 14 Jahre,7 Monate und 6 Tage alt, ein stolzes Alter, aber natürlich für die Familie trotzdem zu früh.Völlig unerwartet ging es ihr mittags nicht gut und auch der sofortige Besuch der TK Haan und später Kaiserberg konnte sie nicht retten.

Als wir sie das erste Mal sahen, waren sie und Amy noch ganz jung und es gab noch nicht so viele Havaneser in Deutschland.Wir haben uns durch ein Forentreffen in Dormagen kennen gelernt und nie aus den Augen verloren. Wir sind sehr traurig.Bärbel und Familie wünschen wir viel Kraft.Stella Du wirst uns fehlen.Ciara hat Dich sicherlich in Empfang genommen.

7.1: Indra´s neue Werte sind verheerend und es blieb uns nichts anderes übrig als wieder mit dem Vetoryl anzufangen. Auch der Cortisolwert war wieder erhöht.Es war geplant eine Pause von mindestens 3 Monaten vom Vetoryl zu machen.Leider mußten wir nach 75 Tagen wieder damit anfangen.Dass das der Grund ist,warum Indra´s Krankheit schnell fortschreitet glauben wir nicht, sie hatte ja den sonst sehr wirksamen Ersatz bekommen und die Werte wurden ja unter Vetoryl schon schlecht, weshalb wir beschlossen zu pausieren.Wir hören nicht auf mit ihr zu kämpfen, Ausleitung, Leberschutz, Liebe und Bewegung, mehr können wir nicht tun.Das Futter stelle ich ihr selber zusammen, die Leberschutzprodukte haben noch durch den hohen KH-Anteil, den sie ja nicht gewohnt ist, zusätzlich die BSD den Werten nach belastet.Das Barf ist ihr viiiiiel besser bekommen. Ich bin sehr traurig und verzweifelt.Heute ist meine Indra erst 9 Jahre und 7 Monate geworden. Ihre Ahnen bei Nadine wurden uralt. Warum hat solch ein schlimmes Schicksal meine sanfte ,sensible und so weise wirkende Indra heimgesucht?

3.1.2019: Heute waren wir wieder beim Doc, Indra mußte zur erneuten monatlichen Blutabnahme.Natürlich habe ich doll Angst vor dem morgigen Ergebnis.Das Herzchen ist gut und Indra hat eine Aufbauspritze bekommen, da sie trotz gleich gebliebenem Gewicht sehr knochig wirkt.( Bis auf den cushingbedingten großen Bauch). Weiter bekommt sie die Detoxkur, Vitalpilze, das Laminine werden wir auslaufen lassen, da es bei meinen Mädels leider nichts gebracht hat, übernommen wird von Gladiator Plus für Indra und Röschen.Wir brauchen für meine wunderbare Indra alle Daumen bitte.Das Vertoryl haben wir vor 75 Tagen abgesetzt, sie bekommt alternativ Adrenal Harmony  Gold von Pet Wellbeing. Der Cortisolwert war letztes Mal im Limit die Leberwerte hatten sich weiter drastisch verschlechtert. Ein Leberultraschall hat außer altergemäßem Verschleiß einiger Gefäße nichts ergeben.Kommt also auch vom Cushing.

Havanna und Liza hatten auch eine körperliche Untersuchung und wurden TW geimpft.GsD ist bei ihnen auch alles gut.

13.12: Noch immer ist es wettermäßig möglich , ausgiebige Spaziergänge zu unternehmen. Wenn wir nicht mehr als 3 km laufen, kommt Amy mit und genießt das sehr.In den Beutel , den ich immer mitnehme, möchte sie sehr selten, trödeln tut sie nur in den Bereichen rund um unser Haus , nicht im Wald oder auf den Feldern. Unglaublich. Mich macht das sehr glücklich.

Indra macht mir dolle Sorgen. Obwohl ihr Cushing nicht zu stoppen ist und die Symptome heftig auftreten, ist sie stets guter Dinge, kommt fröhlich mit und nimmt am Leben teil.Wenn ich ihr doch nur helfen könnte. Momentan versuchen wir es mit einer anerkannten Detox-Kur, wenn ihr Körperchen in den basischen Bereich kommt, können die Naturmedikamente besser wirken.Der Cortisolwert war bisher im grünen Bereich mit den Mitteln. Vetoryl haben wir nun 1,5 Monate abgesetzt.

7.11. Nach einem traumhaften Sommer genießen wir den traumhaften Herbst. Amy geht es momentan sehr gut, sie ist nun mehrmals wieder 3 km mit uns gelaufen und auch das Fresschen schmeckt wieder. Ich würde mir so doll wünschen, dass das noch eine Weile so bleibt. Ihr schrecklicher Zusammenbruch war gestern 30 !! Wochen her. Ich bin so froh und dankbar, dass sie noch bei uns bleiben durfte. Heute ist sie 14 Jahre und 8 Monate geworden.Mein Zwerglein..........

31.10 : Unsere Halloweengeisterchen werden heute schon 1 Jahr alt. Wir gratulieren den P-chen ganz herzlich und wünschen den 7 Zwergen alles alles Liebe und Gute. Bleibt schön gesund ,glücklich ,zufrieden und laßt Euch heute besonders verwöhnen.

Piece of Peach (Peaches), Prince Piccolo (Picco), Pino Pumpkin (Sir Jamie), Perfect Princess (Lotta), Pretty Pagan (Lotte), Patty Pebbles, Pepsi Peanut und Pina Colada (Emma)

Wir denken heute an Euch und senden Euch dicke Schmatzer.

23.10: Heute wird Havanna´s Einling Ouzo ein Jahr jung. Wir sind mal gespannt, ob seine Geschwister auch am 23.10. das Licht der Welt erblicken möchten. Noch könnte es hinkommen. Lieber Ouzo, alles alles Gute zu Deinem ersten Burzeltag.Bleib gesund und mache Deinen Leuten weiterhin soviel Freude.Laß Dich heute feiern und noch mehr verwöhnen.

14.9: Wir haben neue Wege entdeckt , unser Wald ist wirklich weitläufig und man sollte tatsächlich nicht nur die gleichen Strecken benutzen.Selbst mit dem dem Fahrrad war ich zu meinen Glanzzeiten noch nicht dort.

6.9: Gestern hatten wir einen wunderschönen weiteren Spätsommertag im Garten .Zu Besuch kamen eine Freundin mit Stella und Luna, die meine Mädels schon ganz, ganz lange kennen. Stella ist ebenfalls 14 Jahre und ich freue mich, sie sehr fit und zufrieden erlebt zu haben. Die Mädels und ich genießen inzwischen wieder unsere ausführlichen Waldrunden, die in der heißen Zeit ausfielen.

Endlich kann ich mal wieder ein paar Bildchen einstellen. Da wir uns den ganzen Tag im Garten aufhalten, paßt es zeitlich nicht immer mit der Aktualisierung.
Der Kimmy, er war diesmal bei Ana und bekam einen Welpenschnitt. Ich find´s so süß.......

und  hier ist der kleine Pandabär Fly :-))

Wieder der süße Rico.

Heute, am 10.6.18 werden die N-chen schon 2 Jahre. Ich gratulieren allen 7 Zwergen von Herzen, von einigen weiß ich ja, dass sie geliebt und betüddelt werden, von den anderen erhoffe ich das sehr.Herzlichen Glückwunsch Ihr Süßen, Gesundheit, Freude am Leben, Spaß und eine Familie für die ihr die ganze Welt seid, das wünsche ich Euch.


Ninifee (Holly), Night Angel Nala, Norma Jean (Chandra), Nightscipper Newton, Noble Queen, Nathaniel (Buddy) und Nougat Nicklebee (Marley).

Meine wunderbare Indra wird heute am 7.6.18  9 Jahre alt.Wir gratulieren ganz herzlich und hoffen, dass sie trotz ihrer Cushing-Krankheit noch viele Geburtstage munter und fit mit uns feiern kann.Sie ist mein Seelenhund und etwas ganz Besonderes.Heute möchten wir uns noch mal herzlich für die wunderschönen 15 Kinder bedanken, die sie uns geschenkt hat.Wir lieben Dich Indra und wünschen Dir alles erdenklich Gute und Schöne. (Das war Indra´s letzter Geburtstag, am 18 März 2019 hat sie uns verlassen)

 

26.5: Heute haben wir einen doppelten Geburtstag. Röschen´s Einling C-chen Lenny wird heute 9 Jahre alt und seine Halbgeschwister , unsere E-chen feiern ihren 8. Geburtstag. Wir gratulieren allen Geburtstagskindern und wünschen auch ihnen von Herzen alles Gute. Eliza wird mit uns im Garten feiern. Laßt Euch feiern und verwöhnen:

Das ist Liza

Come to see Cockshaverboy Cosimo (Lenny) ,Emma Eloise, ET Moonwalker Enyo, Eternal Flame Bailey,
Earl Hudson (Mozart), Early Edison (Habibi), Ensou Boy (Einstein), Exciting Ebony (Honey), Excellent Elroy,Expectional Josie, Eliza Lily of the valley, Easy Elliot (Pepe)

13/14 5. Heute werden die J-chen schon 5 Jahre.Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen für die Zukunft alles alles Gute, was man nur wünschen kann. Happy Birthday Ihr Süßen, laßt Euch feiern und verwöhnen.

Jeremia, Jumping Joey, Jellibellie, Just my Jaimie (Diluna), Jolly June, Joking Joyce (Mila) und Jazzy Jade (Happy).

(Hier Jeremia)

Wir sind viel im Garten bei dem schönen Wetter und bekommen viel Besuch. Es ist einfach schön, unsere ehemaligen Welpchen wiederzusehen und auch Freunde aus dem alten Haviforum zu treffen. So hat sich Amy ganz doll über Stella´s Besuch gefreut, die beiden kennen sich schon weit über 13 Jahre.

Hier ist Krümelchen

Und der Ouzo...

Stella und Amy

24.4 Das sind FeeBee und Bailey aus Heiligenhaus. Vielen Dank Melanie für das süße Bildchen.

Hier sind Betty Lynn, Theo und Jonah an ihrem 10. Geburtstag

 22.4 : Die B-chen haben heute Geburtstag. Happy Birthday zum 10.Ehrentag. Laßt Euch feiern und verwöhnen.Gesundheit, Glück und alles alles Gute. Bam Bam Boomer Teddy, Barbapapa (Caruso), Barney Bear, Big Bandit Jonah, Blueberry Balou (Lucky), Brooklyn Boy (Nanok), Baby Bumble Bee (Sari) und Betty Lynn.
Papa Escudo geht es übrigens mit 13,5 Jahren noch richtig gut.:-))  

Für Fluse und Benji werden wir heute wieder ein Kerzlein anzünden.

20.4: Heute werden unsere I-chen 5 Jahre.

Alles alles Liebe zum 5. Geburtstag Idefix, IncridibleTony, ( Ikarus ) Willy und und I love my Laniña. Seid lieb zu Euren Schutzengeln und  bleibt gesund und fröhlich. 

18.4. Sind das nicht schöne Fotos von Rico und Buddy.

Der Buddy

8.4: Gestern waren wir den ersten Tag im Garten und haben die Grillsaison eröffnet sowie alles sommertauglich gemacht. Richtig schön.Die Zwerge haben´s genossen und wir auch. Nun freuen wir uns auf viel Besuch.

Amylein macht weiter Sorgen. Sie ist zwar so recht fit, frißt aber weiterhin nicht und muß mit der Spritze gefüttert werden.Sie signalisiert  aber immer noch sehr deutlich ,wie sehr sie am Leben hängt.

2.4: Wir zünden zu Ciara´s 2. Todestag ein Kerzlein an. Wir vermissen sie immer noch schmerzlich. Ciara in unseren Herzen lebst Du weiter.

1.4: Die M-chen feiern heute ihren 3. Geburtstag . Happy Birthday Havanna, Indra , Gandhi und Chicco :-)) Wir wünschen Euch von Herzen alles alles Gute und Liebe. Havanna vor ihrer Würstchenparty.


27.3: Wir versuchen uns so gut wie es geht abzulenken.Vielen lieben Dank an alle, die mitmitfiebern und in Gedanken bei unserem Zwerglein sind.

23.3: Einen herzlichen Glückwunsch den 5 A-chen zum 11. Geburtstag. Den Engelchen hinter der Regenbogenbrücke werden wir heute zum Gedenken ein Kerzlein anzünden. Schade, dass ihr nicht mehr hier bleiben durftet. Bei uns im HPT wird heute mit meinem Röschen  (Audrey Rose) gefeiert. Röschen bekam zur Feier des Tages ein Stückchen rohen Ochsenschwanz, den sie sichtlich genossen hat.Wir sind froh und dankbar, dass sie bei uns ist und hoffen auf weitere schöne Geburtstage hier in ihrem Rudel .


 12.3: Wir sind zurück von Amy´s Herzultraschall.Erfreulicherweiser hat sich Ihr Befund nicht verschlechtert, Amy hat eine geringgradige Mitralklappeninsuffizienz ohne Stauung, das EKG ist in Ordnung und sie braucht weiterhin keine Medikamente.Das ist für ihr Alter mega !! Nun würde ich mich sehr freuen, wenn Ihr Appetit zurück käme und sie nicht alles mit langen Zähnen zu sich nehmen würde. Amy durfte heute vorne angeschnallt mitfahren.

.   

10.3 2018 : Indra hatte nun in der Zwischenzeit weitere 2 Blutbilder zur Kontrolle.Wir sind sehr zufrieden. Es geht ihr gut und die Werte sind auch ok. Cushing ist ja leider unheilbar, aber wir werden alles tun, was in unserer Macht steht, ihr das Leben mit der Krankheit so schön wie möglich zu gestalten.Weiterhin bekommt sie Heilpilze, Hepatika, Aminosäuren zum Muskelaufbau, den Cushing Complex von Naturheilkunde bei Tieren, dadurch können wir das Vetoryl alle 2 Tage geben und nicht täglich. Toi toi toi, sie trinkt wieder normal und es kommen neue Haare nach. Auch wenn sie nie wieder so ein üppiges Haarkleid haben wird wie früher, denke ich doch , dass wir das Schlimmste momentan abwenden können.Sie wird weiterhin gebarft und bekommt auch noch homöophatische Mittel zur Unterstützung des Immunsystems.Momentan geht es ihr sehr gut.

Amy hat Montag einen Kontrolltermin zum Herzultraschall in Asterlagen. Eigentlich sollte sie erst wieder im Oktober dort hin, aber nun hat auch sie ein Nebengeräusch, das abgeklärt werden muß. Ich kann wirklich jedem Kleinhundebesitzer raten, bei den ersten Anzeichen eine Doppleruntersuchung machen zu lassen. Es ist so oft zu spät und die Befunde werden verharmlost oder falsch interpretiert. Auch Havaneser ALLER LINIEN haben, wie alle Kleinhunderasse die Disposition zur Mitralklappeninsuffizienz, spätestens mit 8 Jahren oder wenn auch nur das geringste Nebengeräusch zu hören ist, laßt es kardiologisch abchecken.Bei Ciara haben wir zwar sofort reagiert, aber sie wurde zu spät behandelt, ich weiß nicht, ob der Verlauf anders gewesen wäre, sicher ist, dass die Entwässerung zu spät erfolgte.Die Krankheit schreitet unbehandelt sehr schnell fort.Ciara´s Herzgeräusch ist erstmalig mit 10 Jahren aufgetreten und schien altersbedingt harmlos.Wichtig ist übrigens lebenslange regelmäßige ordentliche Bewegung, das macht schon viel aus.Über Amy´s Befund werde ich Montag berichten. Röschen´s Befund vom Februar war beruhigend. In einem halben Jahr Kontrolle.

Ein neues Bild von I-chen Willy.

22.1: Heute haben die K-chen Geburstag, wir gratulieren Kimmy, Kabou, Krümelchen und Kasper von Herzen.Laßt es Euch gut gehen und laßt Euch heute besonders verwöhnen. Alles Liebe zum 4. Geburtstag.

14.1.: Unsere erste Runde an der 6 Seen-Platte in diesem Jahr.

Wir warten auf Weihnachten :-))

18.12: Hier ist eins unserer A-chen, Röschen´s Bruder, der Ashley aus Essen, über dessen Frauchen´s Infos und Bilder ich mich wieder sehr gefreut habe.

(Leider ist Ashley wenige Tage nach dieser Aufnahme an einem geplatzten Bauchtumor verstorben.)

 

10.11:Gestern habe ich vom Marley süße Bildchen bekommen.

 

5.11: Dieses wunderschöne Herbstbild habe ich eben von Eli bekommen. (L-chen) . Herzlichen Dank dafür.

24.10 : Ich möchte mich auch hier noch mal ganz lieb für die netten Telefongespräche, WhatsApps , E- Mails und Gästebucheinträge bedanken, über die ich mich doll gefreut hab. Ist einfach schön, wenn andere Menschen mitfiebern. Auch meinen Foris lieben Dank für´s Daumen drücken. Havanna und klein Ouzo geht es prima und natürlich gibt es auch hier regelmäßig Fotos.

Nur im kleinen Kreis, aber trotzdem war´s schön unser heutiges Herbsttreffen.

21.10: Gestern hatten wir Besuch von Sari und Lucy mit ihrem Frauchen aus Kerpen. Gleich treffen wir uns zu einem gemeinsamen Spaziergang vom kleinen Haviforum. Ich werde auch mitlaufen können, die werdenden Mama´s bleiben aber zu Hause.Von A-chen Asterix habe ich gestern auch schöne Bilder bekommen.Es geht ihm gut und er hatte einen schönen Urlaub auf Norderney. Darunter Jeremia beim Pfötchen waschen.

 

14.9: Ein neues Bild von L-chen Eli:

7.9: Es ist (fast) soweit, wir fahren wieder an´s Meer. Das Auto ist gepackt und morgen früh geht´s los.Sicherlich werde ich bald Bilder einstellen und die, die Lust haben an der Freude unserer Hunde teilhaben lassen. Ich freu mich......

2.9. Heute war es noch mal richtig schön. Lange können wir den Garten sicherlich nicht mehr nur zum Chillen nutzen, nach unserem Nordseeurlaub muß alles winterfest gemacht werden und die Saison ist schon wieder vorbei.Die Mädels, immer noch teilweise in der Hitze spielen Hundehochzeit und haben viel Spaß miteinander.

28.8: Gestern hatten wir wieder Besuch und haben  schöne Stunden bei Bombensommerwetter mit den Zwergen im Garten verbracht. Krümelchen hat seine Family besucht.

 

RIP kleiner Engel Lucky.

3.8. Gestern erhielten wir die traurige Nachricht, dass der kleine Sonnenschein und unser Forumsliebling Lucky, das Malteserkind von meiner damaligen Hundehebamme Kordula aus Weißwasser, am 31.7. über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Ich hatte hier schon öfter von ihm berichtet. Lucky ist Welpeninteressenten beim Besuch der Hundebabies vom Arm gefallen, die haben das leider vorerst nicht für nötig gehalten, seiner Züchterin ( die kurz den Raum verließ) davon zu berichten .Eine sofortige OP wäre wichtig gewesen. Die später durchgeführte schwere Operation konnte die Schäden an der Wirbelsäule, nicht mehr mit dem erwünschten Erfolg beheben. Er bekam lebenslang täglich Physiotherapie und regelmäßig Wassergymnastik.( Und ganz ganz viel Liebe von seiner Menschmama Kordula). Spenden aus 2 Havaneserforen ermöglichtem ihm Orthesen und einen kleinen Rolli.Diese Hilfsmittel waren ein wichtiger Schritt ihn wieder auf die Beine zu bringen.Es gibt links in der Spalte weiter unten ein Filmchen darüber. Er hatte schon gut an einem Beinchen Muskeln aufbauen können,es gab gute und realistische Chancen ihn langfristig zum Laufen zu bekommen.. Ausgerechnet diese Orthesen wurden ihm zum Verhängnis . Lucky starb am Montag durch einen tragischen Unfall. Wir werden ihn alle sehr vermissen und sind sehr traurig, dass er nicht weiterhin mit seinem Mut, seiner Ausdauer und seinem Spaß am Leben bei uns sein kann. Lucky wurde 5 1/2 Jahre. RIP kleiner Sonnenschein !!!

Dir liebe Kordula ganz viel Kraft.

27.7. Heute waren wir am Stinkesberg.

Wir haben auch unsere Dorfrunden gedreht und waren im Wald. Meinem Zwerglein Amy macht die feuchte Luft zu schaffen. Sie ist so müde bei unseren Spaziergängen.Ich hoffe der Tag, an dem wir getrennt werden,  ist noch ganz weit entfernt.Ja, das ist er sicherlich !!!

23.7: Wieder liegt eine schöne Woche mit vielen tollen Gartenstunden hinter uns. So langsam freuen wir uns auf 4 Wochen Nordsee.

16.7: Sonntags morgens in Lintorf.

6.7. Draußen sind wir fast immer, entweder im Wald und / oder im Garten. Leider sind wir momentan nirgendwo vor Grannen sicher. Chandra hatte auch schon eine,  die sich durch´s Pfötchen bis fast zum Ellenbogen gebohrt hat. Also schön aufpassen....Einstein hat es im Urlaub erwischt, sie konnte jedoch zum Glück unspektakülär aus dem Pfötchen entfernt werden.Die obersten beiden Bilder sind von unserem Spaziergang in Hamm, wo wir wieder 2 Tage bei meiner Mama zu Besuch waren.

 

3.7:Wieder schönes Wetter und Gartenzeit :-))

2.7: Das Wetter war schlecht, deshalb auch ein paar Absagen.....aber das Treffen war trotzdem ein toller Erfolg.Hunde und Menschen hatten richtig viel Spaß.Das Anglerheim mit phantastischem Buffet bot ausreichend Platz und Schutz. Wir hoffen und wünschen uns, dass wir nächstes Jahr wieder dabei sein können.Durch das allgemeine große Forensterben ist das ja gar nicht so sicher..Wer Lust auf Infos und Talk rund um den Havi hat,wer bereit ist auch mitzumachen und nicht nur zu lesen oder liken, ist herzlich eingeladen.Bei Links auf Havitalkforum und Havaneserclub gehen, anmelden, vorstellen und mitmachen.Hat schon so manchem Havi das Leben gerettet.

Die ersten sind eingetroffen...

27.6: Das Wetter für Olpe ist schlecht vorhergesagt, schade, aber wir werden das Beste daraus machen.

19.6: Ein paar Bilder von den letzten Tagen. Ich bin happy , dass Amy trotz der Hitze gut drauf ist.Wir freuen uns auf das diesjährige Havaneserforentreffen vom Havaneser-Club in Olpe am Biggesee (1. Juli) und hoffen auf schönes Wetter, wobei die tolle Location so richtig schön genutzt werden kann.

15.6: Momentan kann ich mich nicht viel um Updates für meine HP kümmern, da wir in vollen Zügen den Sommer genießen. Ein Spaziergang im Wald morgens, wenn´s noch kühl ist, dann ab in den Garten. Ich genieße die Zeit mit den Zwergen jeden Tag neu und bin sehr glücklich und dankbar dafür. Unser Wald hat sich nach dem Pfingststurm *Ela* 2014 doch recht rasch erholt, bzw. die Natur hat einen Weg gefunden, die Wunden zu verstecken.Endlich kann man den Wald wieder genießen.Hier in Ratingen waren die Schäden ganz enorm und es tat weh, wenn man die unglaubliche Zerstörung täglich vor Augen hatte.Ab 2016 wurden auch die Nebenwege wieder freigegeben, noch immer wird in einigen Teilen fleißig gearbeitet.Ein paar Bilder aus den letzten Tagen.

12.6: Am Wochende hatten wir Übernachtungsbesuch, E-chen Habibi ( auch nach seiner super erfolgreichen Showkarriere noch ein wunderschöner Deckrüde) und sein Maltibruder mein ehemaliger Pflegehund Sammy waren zu Gast. Sammy , inzwischen auch 11 Jahre hat die Sonne im Garten besonders genossen. Auch er hat wie Amy und Jody Rückenprobleme, Arthritis und Gelenkschmerzen. Die 3 haben wie ich bei Amy und Jody schon oft festgestellt habe, eher nicht im Schatten gechillt, sondern sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen.

2.6 : Neue Gartenbilder gibt es ab und zu in der Rubrik *hier wohnen wir*.

Danke Nanjy für Deinen lieben Gästebucheintrag. Inzwischen sind die Halsbänder da, sie sehen optisch schon mal ganz toll aus und wir hoffen inständig, dass die Zecken uns weiterhin in Ruhe lassen.Im Bekanntenkreis hat es richtig gut gewirkt, sogar in Heidelandschaften.Die Halsbänder sind inzwischen angekommen, passen und die Zwerge finden sich chick :-))

30.5: Jedes Jahr stehen wir vor dem gleichen Problem, wie schützen wir unsere Mädels vor Zecken ? Meine Abneigung vor Chemie wächst mit jedem Tag, nein diese Gifte kommen nicht mehr auf/in unsere Mädels.Durch meine vielen Recherchen rund um diese Themen lerne ich täglich dazu. Besonders Nervengifte werde ich nie mehr verabreichen, wie Permethrin oder Fluralaner, wie es leider immer noch üblich ist. Wir haben uns dieses Jahr für Keramikpipe-Halsbänder und die bewährte Kombi vom letzten Jahr, Schwarzkümmelöl ins´Futter und Kokosöl in´s Fell entschieden.Wenn nötig verwende ich noch zusätzlich Geraniol stark verdünnt. Im Bekanntenkreis haben die EM-Halsbänder wahre Wunder verbracht. Infos hier.

Diese wunderschönen Halsbänder hat Frau Manuela Offel für uns hergestellt. Sie ist bei FB unter Paraco Design zu finden oder mobil 0177 3101071.Mail :moffel1010@web.de Ich kann Frau Offel unbedingt empfehlen.Es gibt auch wunderschöne Schmuckhalsbänder aus Paracord, natürlich alle nach Wunsch von Hand gefertigt.Wir haben uns für die EM-Pipes entschieden.

26.Mai: Heute schicken wir ganz herzliche Geburtstagglückwunsche an unsere E- chen die heute 7 Jahre jung werden und an C-chen Lenny, der seinen 8. Geburtstag feiert. Happy Birthday Come To See Cockchaferboy Cosimo (Lenny) und Emma Eloise, ET Moonwalker Enyo, Eternal Flame Bailey,
Earl Hudson (Mozart), Early Edison (Habibi), Ensou Boy (Einstein), Exciting Ebony (Honey), Excellent Elroy,Expectional Josie, Eliza Lily of the valley, Easy Elliot (Pepe)
Wir werden Lizchen´s Geburtstag heute im Garten feiern.Lizchen hatte einen ganz tollen Geburstag.Vor 7 Jahren war es auch ganz heiß, als meine wundervolle Ciara ihre 11 Kinder gesund zur Welt brachte, es war der 64. Trächtigkeitstag und Ciara war unglaublich dick.

Das ist E- chen Josie an ihrem 7. Geburtstag, sie durfte mit Pia reiten.

 21. Mai: Heute vor 13 Jahren zog das Glück bei uns ein.Es heißt Amy.Wir sind für jeden Tag und jede Stunde mit diesem tollen Hundemädchen dankbar und glücklich, dass sie unser Leben bereichert.Hoffentlich haben wir sie noch lange bei uns.Das wurde am 21. Mai 2004 aufgenommen. Ich mache nachher im Garten ein aktuelles Foto von unserem Prinzesschen.

13 Mai : Heute ist es wieder passiert, beim Aktualisieren der Seite ist der Firefox abgestürzt und alles war weg.Und das nur nach dem Zufügen der Geburtstagsrüße.  Ich habe jetzt 10 Stunden fast ununterbrochen daran gearbeitet, es wieder einigermaßen hinzubekommen, nur an dieser Spalte. Da auch Texte verschwunden sind, natürlich alle Bilder war das nicht einfach. Ich hätte Strato kontaktieren können , es wiederherzustellen, da ich aber sowieso viele Bilder verschieben und löschen mußte, hab ich mich selber an die Arbeit gemacht. Ich kann mich leider schlecht von Dingen trennen, selbst von Bildern. Nun ist Platz für Neues, Aktuelles und der Sommer kann kommen.Die meisten Gartenbilder sind bei *Hier wohnen wir* und die Nordseebilder von 2014 sind bei *Unsere Zucht und wir* Der heutige Tag war neben der vielen Arbeit eine richtige Zeitreise. Die Zeit rast so schnell, viel zu schnell, das hat man an Ciara gesehen. Ich vermisse sie so sehr.

8. Mai: Gestern waren wir wieder mal auf einer Rassehundeausstellung. Havanna und Chandra haben die Richterinnen überzeugen können. Ich freue mich.Beide haben tolle Beurteilungen bekommen und Bestnoten.

 

2 Mai: In den letzten Tagen haben wir leider nur unschöne Nachrichten bekommen, passend zum Dauerregen.:-((. Hier im HPT ist alles ok, am Sonntag werden wir mal wieder eine Ausstellung besuchen. Oben ein Bild vom Sonntag im Garten. 

 22.4: Hier werden in Kürze Havaneserbabies aus excellenter Verpaarung erwartet. Havaneser vom Wolfsanger/Kassel

Inzwischen sind 3 Hündinnen geboren.

20.4: Wir sind viel unterwegs und genießen den Frühling.Heute morgen war es sehr frisch und Amy ( 13) mußte wieder etwas wärmer eingepackt werden, da sie doch nicht mehr soviel tobt wie die jüngeren Zwerge.Auch hier Bilder von unseren letzten Spaziergängen.

 

 11.4: Immer wieder ein Highlight und gleich in der Nähe, ein Spaziergang an der 6 -Seen Platte.Hier dürfen sich auch Champions richtig schmutzig machen...(ich werde hier Bilder von mehreren  Spaziergängen einfügen, die nach dem Crash am ursprünglichen Ort gelöscht wurden. Nun erst mal die 6-Seen Platte-immer so schön zu jeder Jahreszeit, bei Sonne, aber auch an nicht so schönen Tagen, alleine oder mit Havifreunden.

 

 

Meine Ciara hat die 6 Seen-Platte so geliebt.

 

10.4: Wir hatten ein schönes Familienfest in Hamm und es blieb noch Zeit für einen tollen Spaziergang.Am Sonntag haben wir uns im Garten ausgeruht und Besuch gehabt.(Auch hier Bilder von mehreren Besuchen.)

 

 Frühling 2017, bisher macht es Spaß !!

Als 3. Domherrendouble ist Liza bei uns eingezogen.Ich freue mich sehr und danke für die gelungene Überraschung.

 30.3: Wir hatten ein wunderschönes kleines Havanesertreffen in Orsoy.

 29.3 Allen 7 L-chen alles alles Liebe zum 2. Geburtstag.Laßt Euch verwöhnen und beschenken und habt einen tollen Tag. 

25.3: Wir genießen weiterhin den Frühling im Garten und Wald. 

 20.3: BARF - sicherlich die gesündeste Art seinen Hund zu ernähren --- wenn man es richtig macht.Das ist oft nicht der Fall, da Wissen nicht erworben wurde und auch weil Anbieter  von Komplett-Barf Produkten nicht angeben ,was man noch zusetzen muß.Teilweise sind die Angaben auf anderen Seiten zu finden, teilweise sind die Zusammensetzungen alles andere als optimal. Sehr gefährlich für Anfänger. Das kann zu gravierenden Schäden führen. Aus diesem Grund möchte ich nochmal auf diesem Weg darauf hinweisen, dass diejenigen, die barfen möchten, sich wirklich auch gründlichst erkundigen. In Foren habe ich schon die schaurigsten Sachen gelesen,es wurde ausschließlich reines Muskelfleisch und Gemüse gefüttert, Öl und andere wichtige Mineralien und Vitamine die bei dieser Ernährung fehlten, nicht zugesetzt, Knochen nicht berücksichtigt und keine Innereien zugefügt.So geht das natürlich nicht,in solchen Fällen ist eine Dose oder sogar selbst schlechtes Industriefutter noch besser :-(( Am besten man läßt sich einen Futterplan erstellen. Das machen Tierheilpraktiker, einige Tierärzte aber auch gute Barfanbieter. Gravierende Fehler kann man auch machen wenn man selber kocht und die Nährstoffe die benötigt werden nicht berücksichtigt.

17.3: Der erwachende Frühling ist überall schön, egal ob im Wald, am Rhein oder auf den V-Wiesen, mit Havifreunden oder alleine, Freude und Toben ist angesagt.

 10.3: Endlich wieder Sonne und kein Dauerregen. Nach einer ausgiebigen Runde hatten wir ein kleines Treffen auf dem Hundeplatz, ...der Frühling kommt und alle haben ausgelassen getobt. 

 7.3: Wir gratulieren unserem Zwerglein Amy ganz ganz herzlich zum 13. Geburtstag . Liebe kleine Amy wir wünschen Dir und uns noch viele gemeinsame schöne Jahre, wir lieben Dich soooo sehr und sind dankbar und glücklich Dich bei uns zu haben, hoffentlich noch sehr lange.

Ich liebe dieses Hundekind wie es so lacht, das ist ihr Markenzeichen......inzwischen sind leider einige Zähnchen schon verschwunden und neue Bildchen wir es von meinem lachenden Mimilein nicht mehr geben.Sie tut es aber immer noch.*freu*

11.2: Erst mal ganz herzlichen Glückwunsch den G-chen zum 5. Geburtstag . Ich wünsche Euch Dreien alles alles Liebe und Gute.

 6.2: Am Wochenende waren wir wieder unterwegs:

 Gestern am 30.1 sind die H-chen 4 Jahre jung geworden. Wir gratulieren Honey und Harpo von Herzen.

 Freude am Rhein.Wir laufen meistens in Lohhausen oder Kaiserswerth.

 Am 13.1 hatte unser D-chen Debby Geburtstag, sie wurde 7 Jahre jung, die K-chen burzelten gestern das 3. Mal. Wir gratulieren herzlich und wünschen alles alles Liebe und Gute.

 8.1: Heute hat mein Pusztalöckchen Jody Geburtstag.Sie hat uns im vergangenen Jahr viele Sorgen gemacht. Momentan geht es ihr gut. Ich hoffe dass das so bleibt und sie noch ganz viele Geburtstage mit uns im HPT feiern darf.Für ihr Schwesterchen Hana aus Vinkt haben wir gestern ein Kerzlein angezündet.Viel zu früh mußte sie im Juli 2015 über die Regenbogenbrücke gehen.
6.1: Wieder strahlender Sonnenschein und richtig kalt. In netter Runde sind wir die Lintorfer Felder-Dickelsbachrunde gelaufen, die Zwerge hatten viel Spaß. Leider meinte Diluna eine Runde schwimmen zu müssen und es war nicht einfach, die Süße aus dem strömenden eiskalten Bach mit Eisschollen am Rand zu retten. Die Steine am Ufer waren gefroren und Diluna hatte sich die steilste Stelle ausgesucht.Wir hoffen dass ihr Bad keine gesundheitlichen Folgen hat.Wir haben alles getan um das zu vermeiden.Zu Hause gab es von Frauchen ein warmes Bad und ein warmes Süppchen.

 5.1: Wir haben heute eine schöne Runde bei strahlendem Sonnenschein direkt um die Ecke im Naherholungsgebiet drehen können.

Herzlich Willkommen in 2017 !

23.11: Wieder mal an der 6 Seen-Platte in kleiner Runde beim Havispaziergang:

 11/12.11: Während Jody am Tropf hing, konnte ich Freitag und Samstag die Zeit nutzen und im Düsseldorfer Südpark laufen. Samstag nachmittag waren wir in Kerpen eingeladen und konnten mit Uschi und Mädels einen entspannenden Spaziergang im Tagebau machen. Jody konnte im Doggyhut mit.

 31.10: Wieder mit großem Rudel an den 6 Seen bei Traum-Wetter.

28.10: Wir versuchen das Beste aus der Jahreszeit rauszuholen und sind viel mit Freunden im Herbstwald unterwegs.

 25.10: Der Regen hat eine Pause gemacht und so haben wir eine schöne Runde an der 6- Seen- Platte mit Havifreunden drehen können. Beim Doc waren wir vorher. Bei Amy wurden die Fäden gezogen und Röschen hatte ihre große Check-Up Untersuchung.

 14.8.: Wir sind zurück vom L-chen Treffen und ich freue mich sehr, dass doch 6 der 7 Zwerge mit Familien gekommen sind. Auch Papa Bubba war da, es hat doch noch geklappt. Ist das nicht toll:

11.8: Am 14.8. haben wir in Duisburg- Baerl ein Treffen vom L-Wurf. Wie es aussieht können alle 7 zusammenkommen. Da darf die Mama natürlich nicht fehlen, nur der Papa schafft´s leider nicht mit seinen Leuten. Schade, so werden die Welpeneltern ihn nicht kennen lernen können.Wir bringen Bilder mit.Ich freue mich schon ganz doll.

30.7: Eine Stunde an der 6 Seen-Platte ganz früh heute morgen. Hat wieder super gut getan.

 18.7: 3 Stunden haben wir heute im Garten genießen können, der Hausherr blieb so lange bei Mama und Babies. Hat richtig gut getan. Noch 3 Wochen, dann können die Kleinen mit.

 13.7: Da unsere Kinderstube wieder besetzt ist, können wir hier nicht viel berichten. Die Mädels sind schon mal mit Hundepapa Klaus im Garten, anonsten gibt es nur *Dorfrunden*. Hundekontakt ist die ersten Wochen erst mal verboten für alle, vielleicht können wir in den nächsten Tagen mal wieder ganz früh an die 6 -Seen-Platte. Vorausgesetzt es ist jemand bei Lizchen und den Babies.

23.6: Tolles Wetter und eine Familiengeburtstagsfeier im Garten. Die Mädels haben´s wie wir genossen.

 19.6: Zurück von einem wunderschönen Wochenende in Eltville/Rheingau wo wir eine schöne Zeit mit Havifreunden verbracht haben.

 

 12.6: Heute hat uns Jolly June aus Kassel mit ihren Leuten und ihrer Havischwester  Candy besucht.Hier mit Mama Eliza

11.6: Besuch und Freude mit Einstein. Sogar Lizchen hat mit ihrem Bruder eine Toberunde eingelegt.

 7.6: Heute wird mein Indra-Schatz 7 Jahre jung. Indra unser Ruhepol und die neue Rudelchefin. Wir gratulieren ganz ganz herzlich und wünschen uns ganz viele gemeinsame Jahre mit dieser tollen Maus.Wir haben dich soo doll lieb. 

 2. Juni: Amymaus hat ihren Sommerschnitt bekommen.Sie läßt sich ja nicht kämmen, hat Stress ohne Ende seit sie älter ist und ein unschönes Erlebnis bei einer absolut unfähigen Hundefriseuse hat ihr den Rest gegeben.( Ich hatte nur kurz etwas beim Tierarzt abgegeben und war 10 Minuten nicht dabei, als sie frisiert wurde. Als ich wiederkam hing Amy total gestresst kurz angebunden an einem Galgen, ihre Zunge hing raus und färbte sich bläulich.Anders wäre die Dame nicht mit ihr fertig geworden. Amy wiegt 3,8 kg !!!! Nie wieder würde ich dort eine meiner Mädels auch nur berühren lassen) Andere Havieltern im Bekanntenkreis haben dort leider ähnliche Erfahrungen gemacht und uns den Tipp gegeben, nach Düsseldorf zu fahren. Nun haben wir eine nette mobile Hundefriseuse und gehen außerdem zum Salon Lotty, wo wir gestern super Erfahrungen gemacht haben. Amy findet sich auch schön und hat so süß posiert.

 28.5: Wir klotzen rein. Momentan versuchen wir im Garten soviel wie möglich zu schaffen, denn wenn Liza trächtig ist und ihre Babies bekommt habe ich mit ihr erst mal Haussarrest. Wir möchten soviel wie möglich fertig bekommen. Jody hat die Badesaison eröffnet.....

Suchbild: Wo ist Jody ??

 Wir gratulieren heute unseren E-chen ganz herzlich zum 6. Geburtstag und C-chen Lenny zum 7. Geburtstag. Laßt Euch feiern und heute besonders verwöhnen. Happy Birthday:

Emma Eloise, ET Moonwalker Enyo, Eternal Flame Bailey,
Earl Hudson (Mozart), Early Edison (Habibi), Ensou Boy (Einstein), Exciting Ebony (Honey), Excellent Elroy,Expectional Josie, Eliza Lily of the valley, Easy Elliot (Pepe) und Come To See Cockchaferboy Cosimo (Lenny) 

 20.5: Momentan sind wir viel im Garten und deshalb telefonisch schlecht er zu erreichen

Pfingstsonntag: Eine Parkrunde in Duisburg.

 

 

Heute und morgen haben die J-chen Geburtstag. Wir gratulieren ganz herzlich zum 3. Geburtstag und wünschen euch und euren Familien einen tollen Tag.

Jeremia, Jumping Joey, Jellibellie, Just my Jaimie, Jolly June, Joking Joyce, Jazzy Jade.   

13.5: Jodymaus geht es gut, sie hat einen ganz kleinen Schnitt und ist recht munter.Zur Kontrolle waren wir auch, alles prima.

12.5: Wir sind wieder zurück. Es wurden keine Veränderungen festgestellt, weder an den Eierstöcken, noch an der Gebärmutter. Ich hoffe, dass sie nun ohne ihre Hormonachterbahn wieder unser fröhliches süßes Pusztalöckchen ist.Ein Grützbeutel wurde auch noch mit entfernt. Sie ist noch etwas müde, aber ganz gut drauf. Indra ist total besorgt und bewacht sie unermüdlich.

12.5: In wenigen Minuten starten wir in die TA-Praxis. Heute ist es soweit und Jody wird kastriert. Ich bin absolut kein Freund von solchen Eingriffen, in diesem Fall ist aber eine medizinische Indikation gegeben und ich hoffe und wünsche mir, dass mein *Schäfchen* danach ein fröhliches Hundeleben bei uns führen kann ohne hormonelle Stressphasen.Die Blutwerte haben wir noch mal checken lassen, soweit ist alles in Ordnung und auch die Milch ist endlich versiegt.

 9.5: Wir waren heute wieder zur Hundehochzeit Teil 2 beim Bubba.Anschließend durften die Zwerge noch Party im Garten machen.

(das Bild hat Bubba Frauchen Silke gemacht, die Braut weilte derzeit schon im Auto)

8.5: Bubba und Eliza hatten Hundehochzeit. Alles darüber in der Rubrik: Trächtigkeitstagebuch.

5.5: Nun ist auch wieder Gartenwetter und wir sind meistens dort zu erreichen.Sieht sie nicht toll aus, unsere renovierte Gartenbank ?!

  2.5: Das Wetter ist endlich wieder angemessen, so haben wir eine Runde an der 6 Seen-Platte gedreht. Den Mädels und auch mir hat es wieder gut getan. Zu Hause war ein Bad unvermeidbar und nun gehts ab in den Garten. Ciara ist heute einen Monat nicht mehr bei uns, sie fehlt so sehr....

 26.4: Brrr ist das eisig draußen. Schnelle Gassirunden zwischen Hagelschauer und Gewitter, mehr war nicht drin an der frischen Luft heute. News gibt es bei der Wurfplanung. Ich hoffe so sehr, dass bald die Fröhlichkeit in den HPT zurückkehrt.

22.4: Heute vor 8 Jahren wurden die 10 B-chen geboren. In nur 5 Stunden brachte Ciara 7 Rüden und 3 Hündinnen, alle gesund und wunderschön zur Welt. Inzwischen sind 2 der Kleinen ( wir haben heute ein Kerzlein angezündet) über die Regenbogenbrücke gegangen und so gratulieren wir den 8 Zwergen von Herzen zum 8. Geburtstag. Happy Birthday, Bam Bam Boomer Teddy (Theo), Big Bandit Jonah, Betty Lynn, Barbapapa (Caruso), Blueberry Balou (Lucky), Barny Bear, Baby Bumble Bee (Sari) und Brooklyn Boy ( Nando). Bleibt gesund und habt weiterhin viel Freude am Leben.Ein Geburtstagbild von Big Bandit Jonah.

   20.4: Heute möchte ich von ganzem Herzen den 4 I-chen zum 3. Geburtstag gratulieren. Happy Birthday, Willy, Idefix,Tony und Lanina.

2.4: Wir haben den Geburtstag der M-chen nicht vergessen, wünschen ihnen von Herzen alles alles Gute zum 1. Burzeltag. Zeit für den Computer hatte ich allerdings nicht, denn Ciara brauchte meine ganze Liebe und Fürsorge.Gestern war sie noch einmal mit im Garten. Eben haben wir sie über die Regenbogenbrücke gehen lassen müssen. Wir sind unfaßbar traurig und ich werde erst mal nicht im Internet präsent sein.

29.3: 15.15 Leider gibt es keine Verbesserung von Ciara´s Befund und damit ist sie austherapiert. Ich bin unglaublich traurig und kann mich nur schwer damit abfinden.Nun bleibt mir nur noch den Weg mit ihr in viel Liebe zu Ende zu gehen. Momentan ist sie ganz gut drauf.

29.3: Zurück von einem sehr schönen österlichen Familientreffen. Ciara hat sich wohl gefühlt und mir dadurch eine ganz ganz große Freude bereitet. Ich bin überglücklich, dass sie mit dabei sein konnte, wir konnten sogar noch einen Tag verlängern. Jetzt fahren wir zum erneuten Herzultraschall. Wunder sind traurigerweise nicht zu erwarten, ich hoffe, es gibt etwas was ihren Appetit wieder anregt.Dieser Hund ist so unglaublich, immer schon war sie positiv und hat alle angesteckt, selbst so schwer krank, wedelt sie wann immer es geht mit der Rute. Ciara ist einfach ein Geschenk des Himmels und hat viel Glück gebracht, nicht nur in unser Leben.

 

 23.3: Heute werden unsere A-chen ( oben das Röschen) 9 Jahre alt. Hier im HPT wird mit Röschen gefeiert, wie immer gibt´s eine Würstchenparty für alle. Für Maja, die nicht mehr mitfeiern kann haben wir ein Kerzlein angezündet. Den anderen 8 von den 9 Wundern wünschen wir noch viele schöne Jahre in Gesundheit, Glück und eingebettet mit viel Liebe. Mama Ciara wird heute 11 1/4 Jahre, es geht ihr weiterhin nicht gut, auch wenn sie versucht das vor uns zu verstecken. Happy Birthday: Auryn-Chayenne , Anthony (Hiro) , Abigail (Abby), Asterix, Ashley, Alibaba (Clyde) Audrey Rose (Röschen) und Alisha (Luna)

Mein süßes Rosenkind, bleibe uns noch gaaaaanz lange erhalten. 

20.3: Heute ist Frühlingsanfang, leider Schauerwetter hier bei uns. Gestern hatten wir netten Besuch und haben  zusammen noch eine Runde im Wald gedreht. Vorgestern haben wir Eloy (Leroy) kurz gesehen, er war beim Doc zur TW Impfung, da er bald nach Callantsoog darf. Ein stattlicher Havimann, der größte aus meiner Zucht.

18.3: Die letzten Tage haben wir im Garten zugebracht. Das Wetter war so schön und so konnte auch Ciara an die Sonne.Die heutige Kontrolluntersuchung hat keine Verbesserung gezeigt. Ich bin furchtbar traurig , werde sie aber weiterhin nicht aufgeben. Ciara ist dankbar und sehr anhänglich.

 14.2: Nachdem es Ciara heute Nacht richtig schlecht ging, haben wir in der Tierklinik Asterlagen eine neue Herzultraschalluntersuchung machen lassen. Es sieht nicht gut aus für meine Ciara. Die Medikamente wurden noch einmal erhöht, es ist nun ihre letzte Chance. Ich bin furchtbar traurig,ich kann es einfach nicht glauben, dass meine immer gesunde , fitte Maus so schwer krank ist. Mehr als ihr noch eine wunderschöne Zeit geben, kann ich nicht mehr für sie tun. Ende der Woche wird ein neuer Ultraschall gemacht.Bitte.........., ich brauche für sie alle Daumen die möglich sind.Über eine OP brauchen wir vorerst nicht nachdenken.

13.3: Ciara geht es nicht besonders gut, werde morgen mit dem Doc besprechen, ob die OP nicht zu riskant ist. Vielleicht fahre ich auch morgen früh zu weiteren Untersuchungen in die TK, um sicher zu sein, dass sie fit genug ist.Gestern war sie nicht mit im Wald, aber nachmittags im Garten. 

3.3: Ich habe heute bei und mit unserem TA entschieden, dass Ciara doch operiert wird. Der Tumor wächst schnell und auch wenn die Narkose ein Risiko ist, der Tumor ist auch eine tickende Zeitbombe. Der OP -Termin ist der 15. März. Ich hoffe dass Scharen von Schutzengeln bei ihr sein werden, sie halten und über sie wachen .Bleibt auch zu hoffen, dass die Leberwerte sich weiterhin so gut erholen.

2.März : Heute um diese Zeit, kurz vor 11 vor 11 Jahren haben wir Baby Ciara von ihrer Züchterin abgeholt. Seitdem sind 11 Jahre voller Liebe und Wärme vergangen, die mir mein Hundemädchen so selbstverständlich gegeben hat. Sie ist mit das Beste was mir im Leben passiert ist und ich liebe sie unvorstellbar und bin ihr unwahrscheinlich dankbar für die ganzen Glücksmomente, die sie in mein Leben gebracht hat. Ich hoffe, dass ich sie noch eine lange Zeit an meiner Seite haben darf und ihre Krankheit sie nicht vorzeitig und von uns nimmt.Meinen Geburtstag habe ich wie vor 11 Jahren bei meiner Mutter verbracht. Ciara fühlt sich dort sehr wohl.Ich selber war 3 Tage nicht online und bitte mir nachzusehen, wenn ich momentan nicht alle Mails beantworten kann. Jody hat heute am Spätnachmittag einen erneuten Ultraschalltermin.Hier ein paar Bilder aus Hamm. 

28.2: Gestern waren wir in Kerpen und haben einen tollen Spaziergang mit 10 Havis im Tagebaugebiet unternommen. Bei strahlendem Sonnenschein hatten die Zwerge und wir viel Spaß. Ciara hat auch gut durchgehalten und den Spaziergang genossen. Ich habe mich besonders gefreut auch Mariechen, Lucy und Sari wiederzusehen. Anschließend haben wir uns bei Uschi kulinarisch verwöhnen lassen.

26.2: Ciara´s Blutwerte sind besser. Ich hoffe dass sie beim nächsten Check wieder so gut sind wie immer. Heute morgen haben wir eine Parkrunde gemacht.

 3.3: Heute war Ciara wieder zum Blut abnehmen, ich hoffe so sehr, dass sich die Werte verbessert haben. Sie hat ihre unglaubliche Fröhlichkeit wieder, ist aber richtig * alt* geworden. Momentan geht sie nur kleine Gassirunden um den Block mit uns.

19.2: Ciara´s homöopathische Mittel sind eingetroffen. Ob sie wirken, trotz der anderen Medikamente wird sich zeigen, ein Versuch ist´s auf jeden Fall wert. Sie genießt kleinere Gassirunden, eine große Runde gab es für die anderen Mädels nachmittags. 

 17.2: Sonnenschein und Frost, ein Grund die Mädels mal wieder richtig toben zu lassen. Die Dorfrunden sind ja nicht wirklich spannend, auch wenn sie wenigstens *Zeitung lesen* können. Heute morgen waren wir also wieder im Wald.

Ciara wollte nicht mit, mit ihr bin danach extra gegangen. Ich koche jetzt selber für sie , GsD frißt sie die Schonkost.Auch die Tabletten bekomme ich momentan nach anfänglichen Schwierigkeiten in Leckerchen versteckt in sie hinein. Es geht ihr etwas besser, ich hoffe, dass das so bleibt. Die homöopathischen Mittel sind unterwegs.Ich hoffe doll, dass sie sich erholt und dann auch operiert werden kann, ihre Chancen würden damit steigen.

 In den letzten Tagen waren wir mit Ciara viel bei TÄ, es mußten verschiedene Untersuchungen gemacht werden. Eine 2. Meinung habe ich auch einholen wollen. Natürlich ohne dass ich unserem TA in irgend einer Weise mißtrauen würde. Es sind sich aber alle einig. Ich kann es nicht glauben, meine immer gesunde Ciara, in wenigen Tagen richtig schwer krank. Operiert werden kann sie momentan nicht. Gleich kommt unsere Tierheilpraktikerin, vielleicht bietet die Natur ja eine Möglichkeit Ciara´s Lebensqualität zu steigern. Sie ist so tapfer meine süße, nicht ersetzbare wunderbare Maus. Aber eines ist sicher, leiden muss sie nicht. Aber denken wir erst mal positiv.

11.2: Und schon wieder ein Burzeltag. Heute gratulieren wir den G-chen und wünschen ihnen alles alles Liebe zum  4. Geburtstag.Happy Birthday: 

Guardian Angel (Eddy), Golden Gladys (Bonny) und Glamorous Gloria (Lucy) .

2.2: Auch unsere F-chen hatten Geburtstag, alles Liebe zum 4. Geburtstag, etwas verpätet ( habe Euch nicht vergessen, nur das Datum nicht beachtet) aber trotzdem von Herzen an: Funny Furby, Fluffy Fynn, Friendly Fuchur (Henri), Fairy Fee, FeeBee, Fantastic Frodo, Famous Fly.

3.2: Es hat tatsächlich mal geklappt, dass wir mit allen eine Waldrunde drehen konnten. Danach auch promt ein ordentlicher Weltuntergangsschauer. Havanna war auch wieder bei uns heute, so konnte auch sie mal wieder mit

 31.1: Momentan haben wir sehr schlechtes Wetter, Sturm und Dauerregen. Da gibt es nur kurze Gassirunden. Die Zeit werde ich nutzen um bei den ehemaligen Welpen die gelöschte Galerie in neuer Maske so weit wie möglich zu aktualisieren.

 30.1: Harpo und Harmony werden heute 3.Wir wünschen Euch weiterhin ein ganz tolles spannendes Leben, Gesundheit und ganz viel Liebe. Herzlichen Glückwunsch.

 

22.1: Heute gratulieren wir unseren K-chen ganz herzlich zum 2. Geburtstag. Wir wünschen Euch Gesundheit, Glück und dass Ihr ewig geliebt werdet.Die kleine Debby Hope wurde am 13.1. 6 Jahre, ihr wünschen wir dasselbe.(Die Grüße sind dem Crash zum Opfer gefallen.) 

Ein Sonntagsspaziergang am 10.Januar 2016 -0der landunter

 1.1. 2016: Auch hier möchten wir ein gesundes und frohes neues Jahr wünschen. Unsere Mädels haben das ziemlich große Sylvesterspektakel in der Neujahrsnacht relaxt und stressfrei überstanden.

29.11: Wir gratulieren Moonflower Melody from the Happy Puppy Tower  (Havanna) zu ihrem 1. Ausstellungserfolg auf der CACIB in Korschenbroich, wo sie die Bestnote VV von 2 Richterpaaren erhalten hat und nun die Titel Deutschlandsieger  und Adventssieger 2015 trägt. Außerdem hat sie ein Championat in der Jüngstenklasse bekommen. Weiter so, kleine Maus.Wir sind sehr stolz auf Dich. Sie ist soooooo schön gelaufen, besser geht nicht.:-))  Einen lieben Dank auch an Sabine.

 Ist sie nicht wunderschön ! ?    

21.9: Wegen doppelt stehender Milchzähnchen möchten Carol-Ann und Steven , Havanna nun doch nicht zu sich nach Atlanta nehmen. Mir ist das nur Recht, sie wird ab Oktober bei ihrem Bruder in Essen wohnen und uns tageweise, wenn ihr neues Frauchen arbeitet (Pflegedienst) erhalten bleiben. Ich darf sie auch auf Ausstellungen zeigen. Irgendwie bin ich erleichtert......

Inzwischen ( der letzte am 5.10) sind Havanna´s doppelt stehende Milchzähnchen von alleine herausgefallen und sie hat ein wunderschönes Scherengebiss.

18.9: Gestern haben wir die erfreuliche Nachricht bekommen, dass Jolly June from the Happy Puppy Tower und Be my little Hubba Bubba from the little Heroes Eltern werden. Wir gratulieren herzlich und sind sehr gespannt auf die Kleinen aus dieser traumhaften Verpaarung.Mehr Infos :

http://www.havaneser-vom-wolfsanger.de/

30.8: Morgen ist in Orsoy am Rhein wieder ein kleines Havitreffen angesagt. Ich freu mich schon.

(Bei 33°C sind wir in den Baerler Wald ausgewichen)

 Ansonsten genießen wir die letzten Sommertage im Garten.Wenn wir aus Holland wiederkommen wird der Herbst schon Einzug gehalten haben.Unsere Goldfische haben Nachwuchs, nun tummeln sich noch ca 20 kleine dunkle Fischchen mehr im Teich.
Die Bilder von unserem neuen Garten, den wir schon im Sommer 2015 richtig gut nutzen konnten habe ich in *Hier wohnen wir* verschoben. Er ist fußläufig erreichbar und das, was wir uns vorgestellt hatten. Wir sind sehr glücklich, dass wir uns dort eine kleine Wohlfühloase aufbauen können. Die täglichen Waldspaziergänge finden natürlich trotzdem noch statt. Unsere Welpenleute und unsere Havifreunde sind jederzeit Willkommen.) 

 22.8 :Wir genießen die Tage im Garten und sind schon etwas im Packstress für unseren Hollandurlaub, deshalb etwas weniger Infos momentan.Für Besuche auch von unseren neuen Babyeltern möchten wir uns aber gerne Zeit nehmen. 

10.8: Nun sind unser Häuschen und Garten bald soweit dass wir dort auch mal ein Wochenende verbringen können. Momentan genießen wir unsere grüne Oase, da unsere läufigen Mädels eh nicht im Wald frei laufen dürfen, sehr. So sind sie den ganzen Tag draußen und sie lieben es dort zu sein.
Das Teichwasser haben wir durch neue UV-Lampen und regelmäßiger Pumpenreinigung auch
klarer bekommen. Die Wasserqualität ist laut Teststäbchen in Ordnung, alles im Idealbereich.

  Leider sind hier nicht nur die Bilder verschwunden , sondern auch die Texte. Es würde Tage und Wochen in Anspruch nehmen, das wieder zu richten.Die meisten Bilder werde ich in der HP Datenbank löschen, dann habe ich auch wieder Platz für neue.Aus diesem Grund habe ich die Seite von Strato nicht wieder herstellen lassen, nur so kann ich mich von vielen Aufnahmen trennen.Viele habe ich verschoben, so jede Menge Gartenbilder in die Rubrik *Hier wohnen wir* und auch die Nordseebilder werde ich woanders unterbringen.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

v

 

 

 

 

 

 

 

 
     
     
 
   
   

to Top of Page

Havaneserhobbyzucht  | amy-ciara@gmx.de 02102 3550102102 35501

 

 

to Top of Page

Havaneserhobbyzucht  | amy-ciara@gmx.de 02102 35501