HAVANESER AUS  NRW
A K T U E L L E S !
UNSERE ZUCHT + WIR
WURFTAGEBUCH Q-CHEN
HIER WOHNEN WIR
HUNDE + MENSCHEN
OLDIEGALERIE
INDRA
ELIZA
JODY
HAVANNA
KINDERSTUBE
MEINE NACHZUCHT
UNSERE WÜRFE
FCI -STANDARD + MEHR
AUSSTELLUNGSDINGE
REGENBOGENBRÜCKE
DATENSCHUTZ/ KONTAKT
LINKS
GÄSTEBUCH



Sebaceous Adenitis -SA- Sebadenitis.

 Juli 2018: Ich möchte nun doch ein paar Worte dazu schreiben nachdem ich von dem Shitstorm auf FB gehört habe, wo User böse hacken, denunzieren , Schuldzuweisungen austeilen und auf Kleinigkeiten rumreiten. In großem Stil werden falsche Informationen , unrichtige und fachlich inkompetente Dinge in den Raum geschmissen und widerlich gehetzt. Ja, es hat leider wie viele andere auch, die Rasse Havaneser getroffen, aber das nicht erst seit gestern. Traurig, dass viele langjährige Züchter erst jetzt davon gehört haben wollen. Erschreckend und nicht nachvollziehbar. Ich beschäftige mich nunmehr seit 9 Jahren intensiv mit dem Thema, ( Indra´s Züchterin hatte mich damals darauf hingewiesen und neugierig gemacht) konnte mehrere Ahnentafeln betroffener Havaneser einsehen ,mich mit Züchtern ,die an der Aufklärung und der Vermeidung der Ausbreitung auch interessiert  sind, austauschen und mit  betroffenen Hundehaltern sprechen.Durch unser Haviforum haben wir sogar  mit Spenden ermöglicht , dass bei auffälligen Hunden die Besitzer die sehr teuren Untersuchungen machen lassen konnten. Die Ergebnisse waren übrigens positiv, beide Hunde hatten SA. Bisher gibt es eindeutige Ergebnisse nur durch eine Biopsie, deren Material nach England oder in die Schweiz geschickt werden müssen, andere Methoden/Labore sind noch nicht zuverlässig. Tierärzte behandeln oft auf Allergie ( ohne Erfolg ) und ich bin sicher, die Dunkelziffer ist sehr hoch.Es gibt nicht viele Tierärzte die die Krankheit erkennen , geschweige denn darauf spezialisiert sind. Die Tierklinik Ahlen hat eine der wenigen spezialisierten dermatologischen Abteilungen in Deutschland. ( neuerdings wohl auch die Klinik Haan)  Es wird aktuell von Havaneserzüchtern auf ihrer HP angegeben, dass es sich bei der Erkrankung um ein kosmetisches Problem handelt, dem möchte ich vehement widersprechen und ich bin sicher die Betroffenen können das bestätigen. Es ist eine Autoimmunerkrankung, die viel nach sich zieht.Ich lese in der Mailingliste mit und weiß, was es heißt ,wie schlimm es werden kann und was an Aufwand und Kosten auf die Besitzer zukommt.

 Bisher gibt es GsD keinen Hund aus meiner Zucht der von dieser Krankheit betroffen ist, was aber nichts heißen muß, denn es kann jeden treffen. Natürlich habe ich den Vorteil, durch meine Recherchen , Ahnentafeln betroffener Hunde zu kennen und dadurch einige Rüden mit auffälligen Ahnen bei meiner Wurfplanung auszuschließen. Der genaue Vorgang ist leider noch nicht vollkommen klar ( außer dass der Erbgang autosomal-rezessiv zu sein scheint, wie man in den USA herausgefunden hat ) und einen Gentest gibt es noch nicht.( Es gibt aber gesicherte Erkenntnisse ) Dass nicht mehr und intensiver erforscht werden konnte, liegt auch daran, dass einige Züchter ihren Zwingernamen nicht mit reinziehen wollten , die Krankheit verschwiegen haben oder nicht bereit waren, Probenmaterial zur Verfügung zu stellen.( Die bisherigen Erkenntnisse stammen von Havanesern aus den USA und Canada , nur wenige Proben kamen aus Europa) In Belgien z.B.geht man damit viel offener um. Zum Wohl der Rasse hoffe ich, dass transparenter und fair mit dem Thema umgegangen wird , die Züchter sich nicht nur die Aussagen rauspicken, die sie gebrauchen können , die Konsequenzen ziehen wenn es nötig ist und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit sich endlich verbessert. Sie sollten ihre Nachwuchseltern unterstützen statt von den sehr wichtigen Tests abzuraten, was langes Leiden mit sich bringt. Infos über die Krankheit : hier

Momentan ist FB in diesem Zusammenhang eine Spielwiese des Bösen. Obwohl ich gerade aus diesem Grund nicht  !! dort angemeldet bin, hat es mich durch einige Meldungen doch erreicht. Distanziert Euch von solch falschen und dummen Schreckensmeldungen und deren Verbreitern und bezieht Eure Informationen aus seriösen Quellen. SA ist ein Problem in der Havizucht, das sollten Züchter, die betroffene Nachzucht haben auch erkennen und entsprechend handeln ,aber aus  ähnlichen Verpaarungen, kranke Hunde zu machen ist unseriös, unrichtig und Quatsch. SA kommt schon aus der Zeit der Wölfe und zieht sich durch viele Rassen. Beim Havaneser konnte man das verantwortliche abnorme Gen noch nicht identifizieren,( wie beim Akita und Pudel)  da es sich um einen komplizierten genetischen Vorgang im sicher erkannten autosomal - rezessiven Erbgabg handelt. Sinnvoll wäre es, offen mit der Sache umzugehen, je mehr Proben zur Verfügung gestellt werden, umso besser, dann hätten solche Ausartungen gar keine Chance und es geht weiter mit der Forschung, deren Ziel ein Gentest ist, der uns allen weiterhilft. Und Leute, beschreitet den Rechtsweg,( so würde ich es machen)  wenn gegen Eure Hunde Anschuldigungen erhoben werden, wo nichts dran ist, wenn Ihr SA Nachwuchs habt, verheimlicht das nicht, sondern geht offen damit um. So könnte so etwas gar nicht erst entstehen.

Und nun zu den News, die uns und unsere Hunde betreffen und für die diese Seite gedacht war:-))

   

28.10. Nun ist es wieder soweit und sie haben ihre Schmutzsöckchen angezogen. Der Herbst ist richtig da und  die Dusche wartet nach jedem Waldgang.

 

Der Preis ist heiß.....

16.10: Noch immer Traumwetter und tolle Herbstspaziergänge.Wir lassen es mit Havanna und den Oldies recht ruhig angehen.

13.10 : Amylein genießt momentan auch den schönen Herbstwald. Inzwischen läuft sie auch wieder recht schön mit. Klar, heute sind wir fast 9 km gelaufen, das tue ich ihr nicht mehr an. Gestern haben wir uns ganz lange Zeit gelassen und sind  ca 2,5 km gelaufen, das hat sie toll gemacht.Toi, toi, toi, gefressen hat sie nun schon eine Weile gut und gerne alleine.Ich gerate auch nicht gleich in Panik, wenn das nicht so ist, inzwischen klappt das mit der Ersatznahrung ja auch prima. Besser ist natürlich, wenn sie alleine frißt.

7.10 : Leider haben wir von Indra´s Blutwerten kein schönes Ergebnis bekommen.Die Leberwerte sind deutlich angestiegen.Es kann sich um ein momentanes Geschehen handeln ( hat Pferdemist im Wald gefressen, vielleicht war das Pferd frisch entwurmt) oder durch das erhöhte Vetoryl kommen.Natürlich kämpfen wir dagegen an und ich habe einige Dinge umgestellt.Ganz wichtig und gut wäre es, wenn wir das Vetoryl wieder reduzieren könnten.Eine große Hilfe ist mir das Team von *Naturheilkunde bei Tieren* . Schaun wir mal was die Werte in 4 Wochen sagen.Die anderen Werte sind beruhigend gut, auch die Schildrüsenwerte und auch der Cortisolwert sind wieder prima.

4.10. Es war mal wieder soweit, Indra hatte ihren Cushing-Check-Up, diesmal nach 3 Monaten. So ist der Doc sehr zufrieden mit ihr, ich hoffe die Blutwerte werden das morgen bestätigen. So ist sie gut drauf, fröhlich und auch recht lebhaft.Nun ist es schon 1 Jahr her, dass die Krankheit diagnostiziert wurde und gut 1 1/2 Jahre, seit ich es vermutet hatte. Die Behandlung wird weiterhin mit Vetoryl und begleitend auf Indra abgestimmte Naturheilprodukte geführt.Um ihre Muskeln zu erhalten und dem krankheitsbedingten Abbau Einhalt zu gebieten laufen wir täglich 3-6 km am Stück.

29.9 Wir waren gestern bei Ana und alle sind wieder chic. Puszta ist ihre Wolle los und sieht wieder wie ein Hündchen aus.

28.9: Wir hatten gestern soooo einen tollen Tag. Bei herrlichem Sonnenschein ging es an die 6- Seenplatte. Amy ist soooo schön mitgelaufen und hat den Spaziergang sichtlich genossen.Wir hatten den Wagen für sie mit, aber sie ist gerne selber gelaufen und hat das auch deutlich signalisiert. Im Doggyhut selber war sie die Königin und hat rege am Rudelgeschehen teilgenommen. Für mich ein unbeschreibliches Glücksgefühl. Anschließend wurde der Napf mit großem Appetit geleert. Einfach nur schön. Mit von der Partie war auch O-chen Ouzo mit seinen Leuten.Heute geht es zu Ana, mein Schäfchen muß geschoren werden.Sie wurde gestern wieder so schlecht trocken nach ihrem Bad im See.

26.9: Heute hatten Amy nach 3 Monaten und Röschen nach 6 Monaten ihre Herzultraschall- Kontrolluntersuchung. Ich freue mich, dass beide Befunde stabil sind. Die Medikation braucht nicht erhöht werden. Ja, auch die Herzklappeninsuffizienz sollte eigentlich in jede Rassehundebeschreibung aufgenommen werden, es betrifft nicht nur Havaneser, alle Kleinhunderassen und deren Mischlinge können im Alter davon betroffen sein, richtig bekannt wurde das erst durch die neuen Medien.Ich habe viel in Havaneserforen darüber erfahren und nun leider auch bei meinen Oldies.

 

15.9: Amy und Röschen haben am 24.9 einen Kontrolltermin zum Herzultraschall in der Tierklinik Asterlagen. Klinikleiter Dr. Stolze wird das wieder machen.Ja, es ist tatsächlich bei Amy schon 3 Monate her und bei Röschen sind es nun schon 6 Monate.Die Zeit rast, Indra ist auch wieder dran mit dem großen geriatrischen Profil, jetzt lassen wir es alle 2 Monate kontrollieren, wenn sich etwas verschlechtern sollte, sind monatliche Überwachungen wieder nötig.Auch Havanna hat einen Termin bei Dr. Stolze, hier hoffen wir ebenfalls auf gute Nachrichten.

Ein paar brandneue Bilder von unseren Ehemaligen,der Jamie sucht im Baumarkt nach Schäppchen, der Buddy im neuen Haus, der Frodo, aufgenommen von Silvi, dann kommt Sorgenkind Jonah, die Nala am Strand , Indrakind Indra 2 die gerade im Elsass Urlaub macht und der strahlende Eli. Ich danke Euch allen für die tollen Bilder. Weitere werden folgen, die muß ich aber erst noch verkleinern.

Die häßliche Treppe ( Gartenhinterausgang) hat´s den Zwergen komischerweise angetan....

29.8. Wir hatten ein schönes Wochenende bei meiner Mutter und ansonsten noch viele schöne Tage im Garten genossen. Heute ist es 20 Wochen her, dass wir dachten, Amy würde uns verlassen, GsD hat der Doc erkannt, dass ihre Zeit noch nicht gekommen ist.Wir genießen jeden Tag mit unserer Maus und immer noch überwiegen die schönen Tage. Sie frißt weitgehend alleine, wenn sie´s mal wieder nicht tut , hat sich die Fütterung mit der Spritze gut eingespielt.Klar,unterwegs trödelt sie, das darf sie mit fast 14,5 Jahren aber auch.Heute wurde sie im Pfötchen von einer Wespe gestochen.Ich hoffe, dass es schnell besser wird. Der Doc hat erst mal nichts gemacht, ich hatte schon gekühlt, sie tritt auch schon wieder auf. Warten wir ab.

24.8. Heute hatten Havanna und Murphy Hundehochzeit. Mehr bei Welpennews. Ob´s erfolgreich war werden wir in ca 30 Tagen erfahren.

9.8 : Amy hatte gestern wieder ein Date bei unserem Doc. Er ist mit ihrem Allgemeinzustand sehr zufrieden. Das Ergebnis des Blutbildes kam heute. Ich freue mich soooo sehr, unser Bananencocktail und die chinesischen Kräuter haben gute Arbeit geleistet, die Werte haben sich weiterhin schön erholt.

31.7 . Gestern waren wir bei Ana, hier mal Amylein, die diesmal auch wieder mitkonnte. Anschließend abkühlen im Hundebecken.

19.7  Röschen und Havanna

Wir freuen uns auf weiteren Besuch heute im Garten. Es ist einfach toll, da Amy dort überhaupt keinen Stress hat und sich zurückzieht, wenn ihr alles zuviel wird. Trotz der Hitze geht es ihr momentan recht gut. Hoffen wir, dass es so bleibt.

Indra´s Blutwerte sind auch gut, der Cortisolgehalt ist immer noch im grünen Bereich, sie trinkt allerdings momentan wieder auffallend viel.

 

Zwerglein war auch mit (unten) und ist schön gelaufen.

13.7 : Wir sind momentan fast täglich im Garten, bekommen ganz viel Besuch und genießen den Sommer. Aber auch Spaziergänge sind noch drin, wenn es nicht zu heiß ist.Amy geht es gut, Indra hatte am 12.7 wieder eine Blutabnahme um ihren Cushing -Zustand zu kontrollieren.

 Wasserspaß vom Feinsten....

6.7 : Wir haben viel viel Spaß im Garten und bekommen oft ganz lieben Besuch. Nach und nach werde ich mehrere Bilder einstellen.

 

27. 6. Mein Gefühl hat mich nicht getäuscht, Amy ist in sehr gutem Zustand, der Erguß im linken Vorhof ist weg. Die Medikation kann so bleiben und ich hoffe und wünsche mir sehr, dass wir sie noch ein Weilchen so fröhlich bei uns haben dürfen.

27.6 : Heute geht es wieder mit Amy in die TK Asterlagen zur Kontrolle ihres Herzchens. Ich habe den Eindruck das Vetmedin tut ihr sehr gut. Sie ist wieder fröhlich, frißt gut und auch ihre Neugierde hat sie wieder.

15.6 : Wir haben am 13.6 bei Amy zur Kontrolle ein großes geriatrisches Profil erstellen lassen. Das Ergebnis kam gestern. Ihre Leberwerte sind zwar immer noch nicht im grünen Bereich aber immerhin alle nur noch halb so hoch. Das ist schon richtig gut. Eine Vollnarkose lag auch noch dazwischen.Wir entgiften also weiterhin fleißig weiter und auch das Cortison wird weiterhin reduziert.Unser Doc hat einen sehr guten Allgemeinzustand festgestellt. Hoffen wir, dass es so bleibt.Ihr Haarkleid wird auch wieder üppiger und sie ist wieder viel besser drauf, wenn man ihr auch ihre 14 1/4 Jahre schon anmerkt.Auch das Vetmedin scheint ihr sehr gut zu tun. In Kürze gibt es auch wieder ein Kontrollherzultraschall.Wir sind glücklich sie noch bei uns zu haben und wissen das seit der schrecklichen Nacht zum 11.April, wo wir annahmen, dass nun ihr Weg in den Himmel führt, noch mehr zu schätzen. Sie ist mehr denn je ein kleiner lieber Superdickkopf, eine starke Kämpferin und wir lieben sie wie verrückt.

Jody wurde letztmalig 6 Jahre nach der Grundimmunisierung SHP geimpft. Leider hat unser Doc versehentlich die L4 mitgeimpft, was ich ja vehement ablehne. Gerade die L4, wenn würde ich sie wegen ihrer starken Nebenwirkungen bei Kleinhunden nur seperat impfen lassen und im Frühling.Jody geht es zwar prima, aber das heißt ja nicht viel, Angst habe ich hauptsächlich vor längerfristigen Schäden. Nun ist sie drin und wir leiten aus........Nochmal passiert mir das nicht, ich stand daneben und hab´s nicht mitbekommen. :-(( Wahrscheinlich wäre sie auch die nächsten Jahre noch gegen Staupe und Parvovirose geschützt, aber ich bin beruhigter, wenn ich nach der Grundimmunisierung noch einmal nachimpfen lasse. 3 Jahre finde ich zu früh, da SHP nachweislich 7 Jahre, wenn nicht lebenslang wirkt.

14.6: Endlich mal wieder im Wald.

8.6: Ein neues Bild vom Buddy, der gerade umgezogen ist und einen tollen Blick von seinem Garten aus auf die Weinberge hat. Ich hoffe, dass wir es bald schaffen der Einladung zu folgen und Buddy und Familie besuchen können.Bisher hat das leider nie geklappt.

Am 4.6 sind wir eine gaaanz große Runde um die Seen gelaufen. Es war nicht so warm und einfach herrlich.Jody durfte wieder schwimmen und war voll in ihrem Element.


Ein paar Gartenbilder:

   

2.6: Gestern waren wir in der TK Asterlagen und Amy hatte erneut ein Kontrollultraschall von ihrem Herzchen.Der Befund hat sich nicht verbessert, aber auch nicht verschlechtert.Die Lunge ist frei und das EKG ist nach wie vor in Ordnung.Nun bekommt sie noch Vetmedin dazu, ich hoffe, dass es ihr noch lange gut geht.

31. 5:Wir hatten wunderschöne sommerliche Gartentage.Die Zwerge lieben den Garten und freuen sich sehr über Besuch.Newton und Chandra haben so richtig ihrer Lebensfreude freien Lauf gelassen. Auch Amy hat sich trotz der Hitze gut geschlagen. Morgen am 1.6 wird sie ein erneutes Kontrollultraschall bekommen.


26.5 : Wir hatten 2 schöne Tage in Hamm und auch ein Besuch bei Ana in Kaiserswerth stand an.

21.5: Heute haben wir etwas zu feiern. Mein Zwerglein Amy ist heute vor 14 Jahren hier bei uns eingezogen.Endlich hatte das Warten ein Ende und wir durften unseren 1. eigenen Hund nach Hause holen. So kam mit Amy das Glück in unser Leben und wir waren havisüchtig. Wie schön, dass wir den heutigen Tag zusammen genießen konnten Damals wog sie gerade mal 1330 g, nun hat sie wie die letzten Jahre 3800g.  Auch mit der Spritzenfütterung. Momentan frißt sie meistens alleine, ich füttere sie nur im Notfall zu, damit sie nicht abbaut.Ach was lieben wir den kleinen Zwerg !!!  

 

18.5: Die Tröte ist nun wieder ab :-))

und das Röschen :-))

12.5: Auch mit Tröte tobt es sich gut ;-))

5.5: Ich freue mich sehr über mein Zwerglein, die weiterhin mit Appetit alleine frißt und Freude am Leben hat. Nach wochenlanger Spritzenfütterung hätte ich das nicht für möglich gehalten. Der Doc ist auch sehr mit ihr zufrieden und momentan kann unser Schatz den Frühling wieder richtig genießen.

Auch von Indra gibt es Gutes zu berichten, Ihre Blutwerte sind weiterhin trotz Cushing super. Natürlich wird sie weiterhin neben dem Vetoryl, was wir leider geben müssen, ordentlich naturheilkundlich unterstützt. Engmaschig ( jeden Monat) wird ein großes geriatrisches Profil inclusive Cortisoltest gemacht.

 

29.4: Amy bekommt die erhöhte Entwässerung wie es aussieht gut. Sie ist wirklich klasse drauf, hat teilweise wieder alleine und mit Appetit gefressen und momentan atmet sie entspannter.Sie ist so eine tolle kleine Kämpferin, immer in unserer Mitte.Ich habe mehrere behandelnde Tierärzte gefragt, wie sich ein Herzbefund innerhalb weniger Tage so ändern kann. Eine Woche vor ihrem 14. Geburtstag hat das Herzultraschall noch ein gut funktionierendes Herz-Klappen-System gezeigt, Medikamente waren nicht nötig, und wenige Tage später wäre sie fast gestorben. Es scheint, dass Herzklappenaufhängungen gerissen sind,auch die unterliegen dem Alterungsprozess.Wir genießen jeden Tag mit unserem Prinzesschen und freuen uns an ihrer Freude am Leben.

Eine Schaukel voller Glück.

Zwerglein am 23.4 in der Tierklinik, es wurde ein erneutes Herzultraschall gemacht.Die Entwässerung wurde erhöht, in der Hoffnung ,dass dadurch das Herzchen kleiner wird.Amy war sehr relaxt in der Tierklinik.

23.4: Ist das nicht süß,die M-chen Indra und Gandhi aus Traben Trarbach chillen  mal etwas anders.......

18.4 : Ebenfalls eine ganz schöne Nachricht habe ich gerade von Luna´s ( A-chen Alisha) Frauchen aus Isselburg erhalten.Es geht ihr gut, sie ist fit und munter und läuft noch gut 10 km mit ihrem Frauchen durch die Wälder.Das ist doch Balsam für die Seele :-))

18.4: Heute morgen hat Amy ihre Leckerchen angefordert. Ist das nicht schön !!!!!  :-)) Gestern am 17. hat unsere Freundin Nadine angerufen und uns die Neuigkeiten aus Vinkt erzählt.Es ist alles ok in Ost-Flandern und sie möchte uns gerne wieder ein paar Tage einladen. Wir würden gerne hinfahren, mal sehen, wann das möglich sein wird.Ihren Oldies geht es soweit gut. Angel ist nun schon 16,5 Jahre alt.

 

17.4: Gestern am Spätnachmittag habe ich Amy noch mal unserem Doc vorgestellt, momentan ist erst mal alles gut, die Atmung ist frei, die Lunge belüftet. Das Kortison können wir nun halbieren. Ihr Appetit ist leider auch dadurch nicht wiedergekommen, wäre ja eine  angenehme Nebenwirkung. Selbstgedörrtes Fleisch mag sie nach wie vor gerne, heute hat sie auch etwas Kalbsleber genommen, den Rest füttere ich zu.Amy ist sehr in unserer Mitte, sie ist zwar sehr langsam auf unseren Minigassirunden, aber sie ist nicht hinfällig. Ihr Gewicht von 3,8 kg hat sie inzwischen wieder erreicht. Sie wirkt trotzdem viel zierlicher.Wir können die Zeit nur noch so schön wie möglich machen und unser Doc hilft uns mit allen Möglichkeiten, die zur Verfügung stehen, solange sie ein lebenswertes Leben führen kann. Ich hoffe mein Zwerglein bleibt noch ganz lange bei uns.Ich freue mich über jeden schönen Tag und bin dankbar, dass sie am 11.nachts noch nicht in den Himmel geschickt wurde.Ich bin froh, dass ich nicht in eine TK gefahren bin.

15.4: Für alle die mit uns bangen und Daumen drücken ein paar neue Bildchen von Amy,unserer kleinen Kämpferin.Unten sitzt sie auf ihrem Lieblingsplatz, ihrem Nachtlager.

 

13.4: Im HPT herrscht momentan Ausnahmezustand.Es ist einfach unerläßlich, dass Amy im Mittelpunkt steht und die intensive Betreuung bekommt, die sie braucht. Sie ist wirklich eine kleine Kämpferin, die sehr am Leben hängt.Am 11.3 um kurz nach 3 Uhr nachts mußten wir unseren TA wecken, in der Annahme, dass es nun soweit ist.Er kam sofort in die Praxis und hat sie sich angeschaut. Aber er hat noch 3 Spritzchen eingesetzt und Amy hat sich wieder stabilisiert. Um 10 Uhr am 11. haben wir dann eine Röntgenaufnahme gemacht, die bestätigte, dass es besser geworden ist. Auch heute waren wir zur Kontrolle und sie darf noch bei uns bleiben.Für uns alle ist es eine sehr schwere Zeit und ich habe Zwerglein verprochen, dass sie auf jeden Fall gehen darf , wenn sie anfangen würde, zu leiden.Ja, das ist der Preis, den wir alle irgendwann mal zahlen müssen. Wir alle wissen das und schieben es immer weit von uns. Bis man nicht mehr entkommen kann.Sie sind eine unverdiente Leihgabe Gottes und irgendwann müssen sie wieder zurück. Ich werde die Zeit mit meiner Amy noch ganz intensiv ausnutzen, soweit es geht.

3.4: Das Osterfest ist vorbei und wir sind wieder zu Hause eingetroffen.Wir waren in Hamm meine Mutti besuchen, was für die Zwerge immer ein Highlight ist. Auch Amy hat die Zeit genossen, es war einfach schön. Gestern waren wir in Bonn, Havannchen´s Einling Ouzo und Familie besuchen, auch dort hat sie sich richtig wohl gefühlt und es war richtig ihre Freude zu spüren. Seit dem Tierklinikaufenthalt ist sie noch näher bei mir, ich kann das Zimmer nicht verlassen und so genießt sie gemeinsame Zeit,die wir uns natürlich versuchen zu nehmen.Leider frißt sie immer noch nicht und muß mit der Spritze gefüttert werden, was mir das Herz bricht. Sie soll es doch noch so schön wie möglich haben.

Amy am 31.3. im Altenheim , sie erzählt wieder.

Karfreitag: Dieses Jahr habe ich keine Ostergrüße verschicken können, durch die Sorgen mit Amy und meine lange Grippeauszeit fehlte mir einfach die Zeit. Bitte nicht böse sein. Ich wünsche Euch/Ihnen auf jeden Fall schöne Osterfeiertage, genießt die Tage mit Euren Familien und Fellnasen.

Eine ganz tolle Osterüberraschung bekam ich heute per Mail. Bilder von B-chen Lucky (Blueberry Balou). Durch Änderung der E- Mail Adresse hatten wir lange keinen Kontakt. Es geht ihm gut und ich freue mich sehr, dass er nach wie vor der Sonnenschein seiner Leute ist.

 

29.3: Heute werden die L-chen schon 3 Jahre jung. Wir wünschen Little Sugarboy Rico, Lady Lollipop (Lizzy), Little Joe (Balu), Li Lalita (Mariechen), Lilli Fee ( Fini) Limba LaLuna ( Lisbeth) und Leroy (Eli) einen tollen Geburtstag und alles alles Gute für´s neue Lebensjahr. Laßt Euch feiern und verwöhnen.

Hier feiert der Eli.


28.3: Gestern Abend um 19.30 Uhr durfte ich mein Zwerglein aus der Tierklinik nach Hause holen. Sie hat sich sooo gefreut.Sie ist nun stabil, wenn ihre Atmung auch noch beschleunigt ist. In 2-3 Wochen bekommt sie ein neues Herzultraschall. Dann sehen wir , wie es weiter geht. Sie möchte noch eine Bronchoskopie machen, da muß sie aber für in Narkose gelegt werden. Ich hoffe, wir bekommen das Wasser auch so aus der Lunge, von ihrem neu aufgetretenen Herzproblem kommt es nicht, man zieht auch einen viralen Infekt in Erwägung. Es ist möglich, dass sie sich bei mir angesteckt hat, als ich die Grippe hatte.Bitte weiterhin die Daumen drücken.Sie hat sich sooo gefreut als sie gestern nach Hause kam, schon in der TK als ich sie abholte. Gar nicht einfach, wenn sie sich nicht aufregen darf.

Wieder zu Hause, mein Zwerglein Amy.

27.3: Amy ist immer noch in der Tierklinik. Heute werden weitere Untersuchungen vorgenommen. Bitte weiter mit uns hoffen und beten. Ich bin so traurig und denke jede Minute an sie.

26.3: Einen kleinen Schatz in der Tierklinik zu haben ist Hölle pur. Ich muß nun noch bis 12.30 Uhr warten bis ich den behandelnden TA an die Strippe bekomme. Es wurde heute morgen ein weiteres Herzultraschall gemacht und so entscheidet sich ob Amy nach Hause darf oder nicht.Wie erwartet frißt sie sehr schlecht und ich hoffe, dass darauf geachtet wird, ihr einen Ersatz zuzuführen.Ich vermisse mein Zwerglein sooooo.Das Bild habe ich gemacht, bevor wir Samstag morgen um 6 Uhr nach Duisburg in die Tierklinik fuhren. Bitte ganz doll die Daumen drücken, dass sie heute nach Hause darf.

25.3: Amy ist immer noch in der Tierklinik und sie muß auch noch bis morgen bleiben. Ich werde verrückt vor Sorge, auch weil die dort nicht fressen wird.Sie haben nun auch eine Diagnose, es ist tatsächlich ihr Herzchen, das vor 2 Wochen nachkontrolliert wurde und da noch in Ordnung war. So schnell kann das gehen.Sie bekommt nun Medikamente und wenn diese anschlagen, darf sie morgen nach Hause. Ich denke jede Minute an meinen kleinen Schatz und hoffe ganz doll, dass ihre Kämpfernatur sie nicht im Stich läßt.

24.3: Heute morgen mußte ich plötzlich und unerwartet mit meiner Amy in die Tierklinik Asterlagen. Sie bekam kurzfristig Atemschwierigkeiten, gestern Abend  hat sie schon mehr gehechelt und war unruhig. Gestern morgen war sie noch bei unserem Doc und wurde wegen anderer Dinge eben vorgestellt, da er ab heute im Urlaub ist. Da war noch alles gut, sie war morgens lustig und gut drauf. Leider muß Amy stationär dort bleiben, bis es ihr besser geht und wir hoffen und beten, dass das schnell sein wird, ich sie nach Hause holen kann und sie wieder gesund wird.

18.3 Nun ist der Winter wieder zurück. Wir warten ungeduldig auf die Gartensaison.

 

7.3 : Meine Amy wird heute 14 Jahre !!!!!

Natürlich hatten wir auch heute im HPT Würstchenparty.


Danke mein Zwerglein für 14 Jahre Glück, Freude und Liebe
danke Mimile für 14 Jahre Kameradschaft, Loyalität und Vertrauen,
es ist so schön, dass wir Dich gefunden haben.
Wir wissen, dass Du nun alt und müde bist,
dass Deine Arthrose Dich plagt und auch die Zähnchen beim Kauen weh
tun.
Wir wissen, dass Dir oft alles zuviel ist und Du lieber Deine Ruhe
haben möchtest.
Manchmal ist es schwer bis fast unmöglich Dir diese Grenzen zu gewähren.
Du weißt, was Du willst und im Moment ist es Dir noch wichtig , immer
und überall mit dabei zu sein. Das gibt uns Zuversicht und Hoffnung.
Wir werden versuchen zu ermöglichen, Dir Deine Extraportion Ruhe und
Deinen benötigten Freiraum zu gewähren.
Du hast meinem Leben vor 14 Jahren wieder einen Sinn gegeben, das
werde ich nie vergessen und dafür werde ich Dir bis zu meinem letzten
Atemzug dankbar sein. Nur durch Dich konnte ich meine Krankheit
überwinden und wieder ganz neu und von vorne anfangen. Auch meine Freude am Erlernen aller neuen
Erkenntnisse und Krankheitsverhinderung durch die vielen
Möglichkeiten, die man neben der Schulmedizin hat, habe ich erst durch Dich kennen
gelernt. Auch dafür bin ich Dir im Namen doch so einiger anderer
Artgenossen und meiner restlichen Hundefamilie dankbar.Nein, nur mit
der Schulmedizin und deren Behandlungsvorschlägen wärst Du mit 100 %
tiger Sicherheit nicht mehr am leben, wenn wir auch der Schulmedizin
in anderen Bereichen Deines Lebens viel zu verdanken haben.Leider habe ich in Deinen
ersten 2 Lebensjahren so viel falsch gemacht und Du mußtest darunter
leiden. Ich hätte Dir gerne den Unsinn der Borrelioseimpfung erspart,
die Dir schon damals große schmerzhafte Probleme bereitet hat. Niemand
konnte mir sagen, ob Deine Gelenkprobleme von der Impfung oder einer
echten Borreliose kamen, denn die Anzeichen waren alle da, kurz nach
der 2. Impfung und auch ein Test im Speziallabor gab keinen Aufschluß.
Wir haben uns große Sorgen gemacht, Du warst doch noch so jung.
Ja, da war es zu spät und Du hast heute noch die Folgen zu tragen.
Mit Vanguard 7 wurdest Du auch zugeschustert, wie gut, dass ich danach
an all die wichtigen neuen Informationen kam, die sicherlich viel Leid
von Dir ferngehalten haben.
Du hast auch viel Freude in das Leben von anderen Menschen gebracht.
Jeder, der Dich kennen lernen durfte,  spricht noch lange von Dir.
Du kannst so schön erzählen, wenn Du glücklich bist, ich hoffe Du
zeigst uns noch ganz viel davon.
Ich würde mir nichts mehr wünschen, als heute in einem Jahr wieder ein
paar Worte an Dich , dann zu Deinem 15. Geburtstag zu schreiben.
Aber ich darf nicht undankbar oder fordernd sein, sondern dankbar für
jeden einzelnen Tag,jede Stunde, Minute, Sekunde  den wir zusammen
verbringen durften.
Ich hoffe es werden noch ganz viele werden.
Ich hab Dich so lieb kleine Amy. Gesundheit, Zufriedenheit, Glück
und noch viele viele schöne Tage/Wochen/Jahre wünschen wir Dir.

2.3 : Momentan kann ich meine HP nicht aktualisieren, da mich vor 8 Tagen die Grippeviren erwischt haben und vollkommen lahmlegten. So kann ich nur das allernötigste machen. Amy mäkelt weiter und hat heute am 2.3. noch mal ein Spritzchen bekommen.Sie macht keinen kranken Eindruck und sobald ich wieder fit bin, werden wir der Sache auf den Grund gehen.Denn sie soll ja nicht auch nur die Dinge fressen, die sie sehr mag, sondern die, die ihr gut tun. Ihre Leberschonkost, egal ob gekauft oder selber gekocht, mag sie gar nicht.Ich hoffe sehr, dass ich bald in der Lage bin,mich schnell wieder um alles zu kümmern.Ein ganz großes Highlight, bevor der Virus mich erwischt hat, war Kordula´s Besuch.Es war soooo schön sie nach langer Zeit mal wieder in die Arme schließen zu können. Die Zwerge haben wunderschöne Kissen bekommen.Ich nehme mir ganz fest vor die Fahrt in die Oberlausitz in der nächsten Zeit mal durchzuplanen.

  21.2: Meine Amy hat auch die letzten beiden Tage schlecht gefressen und viel geschlafen. Klar mit fast 14 Jahren steckt man das alles nicht so leicht weg. Heute habe ich sie wieder mitgenommen auf eine große Runde, das hat ihr sehr gut getan und sie hat es sichtlich genossen. Danach hat sie sogar ihren Napf leergefressen und nun bin ich ganz zuversichtlich dass alles gut wird.

 

 

Röschen hat auch schön getobt und ist gestern gut 7 km zügig mitgelaufen.

19.2: Die letzten Tage waren mehr als aufregend. Amy wollte nicht mehr fressen und der Vertretungsarzt unseres Doc entdeckte einen vereiterten Backenzahn.Sie bekam Antibiose und etwas Abschwellendes gespritzt und sollte am 26.2. dann bei unserem Doc zur Zahnsanierung.Nachdem es danach ok war und sie richtig reingehauen hat, Samstag wieder das gleiche.Ein geriatrisches Profil hatte ich in Auftrag gegeben und heute am Montag kam das Ergebnis.Leider sind ihre Leberwerte schlecht.Trotzdem entschieden wir uns den Zahn entfernen zu lassen, nicht erst am 26.2., wo wir eigentlich einen Termin hatten, sondern sofort.Wir bekamen einen Nottermin in der TK Asterlagen. Die Überraschung war, dass der Zahn nicht vereitert war und nach der Zahnsteinentfernung noch gut erhalten aussah. Das konnte man erst in Narkose erkennen. So hat sie die paar Zähnchen behalten können.Es könnte sein, dass das AB so gut gewirkt hat, dass die Entzündung schon weg war. Es wurde noch ein Ultraschall vom Bauchraum gemacht, bis auf altersbedingte kleine Veränderungen wurde GsD nichts gefunden.Nun versuchen wir die Leber mit Medikamenten zu entgiften.  Amy gesund zu ernähren ist seit ihrem 10. Lebensjahr so gut wie unmöglich.Bitte drückt alle die Daumen für unseren kleinen süßen Schatz.

Es gibt aber auch tolle Nachrichten. Röschen´s Herzultraschall heute ebenfalls am 19.2. hat keine Verschlechterung gezeigt und ein Ultraschall vom Bauchraum war auch ok, es wurden keine Veränderungen gefunden. Auch das großes Blutbild und die körperlichen Untersuchungen zeigten bei ihr und auch Liza keinen Grund zur Sorge.

14.2: Der Valentinstag.Immer noch Traumwetter und so ging es heute zum Stinkesberg. Ab morgen sind wieder langweilige Ortsrunden angesagt, es soll glatt werden und schneien.Heute haben wir das schöne Wetter voll ausgekostet.

13.2: Dieses Mal waren wir wieder auf den Vodafonwiesen unsere Runden laufen. Leider waren die Bereiche viele Wochen völlig morastig, heute war es noch gefroren und wir konnten unsere Kilometer bei wunderschönem Wetter dort drehen.

Amy läuft in ihrem Anzug nicht sehr gerne, er sitzt ja doch sehr eng, obwohl die Größe stimmt. Bewegen muß sie sich aber, habe  sie dann teilweise getragen, es war sehr kalt und sie möchte einfach nur dabei sein.

Heute, am Rosenmontag haben wir unsere Runde in den Wald verlegt.Heute sind die Bürgersteige durch herumliegende Glasscherben vom gestrigen Kinderkarnevalszug nicht für Hunde zu empfehlen und da habe ich mit den Mädels eine 7 km Runde im Wald so richtig genießen können. Ist ja sowieso viel schöner und der Forst ist nach dem Sturm auch wieder freigegeben. Röschen ist so richtig aufgedreht und auch bei Jody flogen mal die Ohren. Indra würde wie ich ihr Muskelaufbautraining sicherlich lieber in den Wald als auf Ortsrunden verlegen.

Claudia, Patric und die Bären sind wieder auf Ameland.

9.2. Gestern kamen die Blutergebnisse vom Check-Up von Liza  und Röschen.Die waren prima, wir hoffen nun auf ein gutes Ergebnis beim Herzultraschall am 19.2. Das ist ein Kontrolltermin für mein Röschen, den ich etwas vorgezogen habe, da auch der Bauchraum untersucht werden soll. Ich bin einfach beruhigter,wenn auch dort alles ok ist und hoffe, sollte das nicht der Fall sein, rechtzeitig gehandelt zu haben. Amy hatte ihre große Check-Up Untersuchung im August.Den Herzultraschall im Oktober. Auch für sie ist ein Blutbild fällig.Durch die immensen Kosten durch Indra´s Krankheit geht das leider nicht mehr zu zügig, wie ich das gerne hätte.

 

4.2: Ich möchte nun berichten, wie es mit meiner Indra weitergegangen ist in der letzten Zeit.Im Oktober wurde bei ihr Cushing im Anfangsstadium festgestellt. Die Ursache wahrscheinlich ein Tumor an der Hirnanhangdrüse.Ich hatte hier davon berichtet, in Holland haben wir einen Belastungstest gemacht und festgestellt, dass der Cortisolspiegel extrem hoch ist. Die Blutwerte sprachen alle gegen Cushing.Schon vor der Abreise in den Urlaub war ich deshalb mehrmals mit ihr beim TA. Auch eine Messung der Urindichte brachte keinen Befund. So wurde sie erst auf Diabetes Insipidus (Wasserharnruhr) behandelt. Die unglaublichen Trink- und Urin-mengen wurden damit auch tatsächlich gedämmt.Vorerst...., dann wirkte es nicht mehr richtig. Allerdings konnte ich an Indra eine deutliche Abnahme der Muskelmasse feststellen und sie nahm an Bauchumfang zu. Sie verlor an die 70 % ihres üppigen Haarkleides. Ihr Appetit war unmäßig, sie fraß dann sogar Kot.:-((. Nach der Diagnose beim Ultraschall in der TK Asterlagen bekam sie zunächst den homöopathischen Cushing Komplex.Die Cortsolwerte im Blut waren im Normalbereich, die Symptome verschwanden jedoch nicht.Wir mußten mit Vetoryl beginnen. Begleitend bekommt sie zur Ausleitung Heilpilze , Hepatika , zum Muskelaufbau Aminosäuren und etwas zur Unterstützung des Immunsystems.Jeden Monat lassen wir ein großes Blutbild anfertigen. Die Cortisolwerte im Blut sind weiter gesunken , im unteren Normalbereich, so dass wir das Vetoryl nun jeden 2 Tag geben können. Wenn sie besonders viel trinkt, bekommt sie weiter die Tropfen ( Minirin ),gegen Diabetes Insipidus. Den Cushing Komplex bekommt sie weiterhin täglich 2 mal.Den Tipp habe ich von Herrn van Geest von *Naturheilkunde bei Tieren*. Die Vieltrinkerei hat sich verbessert, die Leberwerte sind nur leicht erhöht ( wird alle 4 Wochen gecheckt, wie auch T4 und der Cortisolwert ).Sie wird weiterhin gebarft und bekommt 2 mal wöchentlich Rinderblut zusätzlich.Wir laufen täglich an der Leine zum Muskelaufbau mehrere Kilometer.Es geht ihr damit gut und wir werden alles tun, dass das noch ganz lange so bleibt.Die Muskeln bauen sich langsam wieder auf und ich meine es kommt auch neues Fell nach.

25.1: Wir waren heute bei Ana in Kaiserswerth, die Zwerge mußten wieder mal  etwas aufgehübscht werden.Bild 1: Indra

Röschen und Chandra

Liza

Chandra

13.1: Heute hat Debby Hope Geburtstag. Vor 8 Jahren war ein schwerer Tag für uns und nur Debby hat von 5 Geschwistern unseres D- Wurfes überlebt. Leider haben wir auch von ihr, und das macht uns besonders traurig, sehr lange nichts mehr gehört.Wir gratulieren herzlich und hoffen doll, dass es ihr gut geht.

8.1 : Heute feiert unser Pusztalöckchen ihren 7. Geburtstag. Natürlich gab es wieder Würstchen für alle und noch mehr Schmuseeinheiten als sonst....Für ihre Schwester Hana hinter der Regenbogenbrücke haben wir ein Kerzlein angezündet.Happy Birthday kleine süße Brummelmaus, bleib noch lange bei uns.

4.1: Das neue Jahr hat genauso traurig begonnen, wie das alte Jahr sich verabschiedet hat. Nachdem unser ehemaliger Pflegehund Malti Sammy am 27. 12. in den Himmel geholt wurde, sind auch unser A-chen Ashley und unsere Nachbarin CKC- Spaniel-Dame Dina  am 2. und 3 Januar unerwartet über die Regenbogenbrücke gegangen. Run free, Sammy, Ashley und Dina. Das sind 3 Hunde, die mir sehr am Herzen lagen und ihr Tod geht mir sehr nahe.

Unsere Welpchen werden bald ausziehen, heute werden sie geimpft , gechipt und tierärztlich untersucht. Samstag wird der Zuchtwart die Wurfabnahme vornehmen. Ich freue mich für meine Oldies, wenn es wieder ruhiger wird.Wir hoffen sehr auf schöneres Wetter, dass draußen wieder richtig gepowerd werden kann, wie hier am 1.1.18.

Prosit Neujahr !

Newton wünscht eine tolle Sylvesterparty !!

27.12: Ich möchte mich ganz herzlich für die lieben Wünsche und Bilder bedanken, per Post, WhatsApp, Telefon und Mail , die ich zu Weihnachten von den Familien unserer Ehemaligen bekommen haben. Ich freue mich sehr darüber. Werde auch Bilder einstellen, sobald ich dazu komme.Momentan haben die Welpen 1. Priorität.Amy hat mir auch Sorgen gemacht, habe eine große Einblutung in ihrem Auge entdeckt und mir dolle Sorgen gemacht, dass es sich um einen Tumor handeln könnte. Heute hat unser Doc Entwarnung gegeben, es ist eine Hornhautverletzung Schuld, die Einblutung ist wohl durch einen äußeren Einfluss entstanden. Sie bekommt Salbe und es sollte schnell besser werden.Durch den vielen Besuch habe ich leider kaum Zeit meine Seite zu aktualisieren.

Hier ( oben) ein schönes Bild von Nala. Ich freue mich, dass es der Maus auch gut geht.

Hier die 3 Bedburger Jungs. Mir geht immer das Herz auf, wenn ich sie sehe.

Und der süße Buddy mal wieder.

14.12: Meine Indra hat die 2. Kontrollblutabnahme nach der Bestätigung der Diagnose Cushing hinter sich. Ich bin überglücklich, dass sich die Behandlung positiv bemerkbar macht. Indra bekommt ja nicht nur schulmedizinisch Vetoryl ( das muß leider sein, ohne bekommen wir die Cortisolüberproduktionproduktion nicht in den Griff) , sondern wird durch Heilpilze, chinesiche Kräuter ( Cushing-Komplex) und Hepatika unterstützt.Es geht ihr viel besser und ich werde weiter berichten. In 4 Wochen wird wieder ein großes Blutbild gemacht.

Bewegung ist sehr sehr wichtig. Immer...., aber bei Cushing noch mehr, damit sich die Musklen nicht weiter abbauen.

9.12. Nach einer Toberunde behindern Bommeln den Schneespaß.Heute hat es zum 1. Mal geschneit.

Tobespaß auf den Wiesen......7.12: Heute haben wir eine wunderschöne Toberunde auf den Lintorfer Wiesen genossen. Leider war danach die Dusche nicht zu vermeiden.Auch Amy hatte Spaß, die großen Dorfrunden an der Leine sind nun nichts mehr für sie. Hier ist sie schön mitgelaufen und ab uns zu wenn es zu moderig wurde, habe ich sie getragen. Röschen hat ausgelassen mit Liza, Chandra und Jody getobt.

28.11: GsD ist das Mozilla-Problem seit dem letzten Update, so schnell wie es gekommen war ,verschwunden. Wenn mir die Babies Zeit lassen, werde ich also wieder weiter machen können hier auf der Seite. 5 unserer Kleinen haben schon ein tolles Kuschelkörbchen gefunden, bekommen regelmäßig Besuch und werden sehnsüchtig erwartet. 3 süße Mädels warten noch und bei einer Maus ist die Vermittlung noch in der Schwebe.

Weiterhin versuchen wir Indra , die an der schrecklichen Krankheit Cushing erkrankt ist, richtig einzustellen.Leider muß sie das gefährliche Medikament Vetoryl bekommen, wir versuchen die Schäden durch Gabe von Kräutern und Heilpilzen in Grenzen zu halten.Momentan geht es ihr relativ gut.

10.11: Leider geht die HP mit dem Mozilla Firefox seit dem letzten Update auf keinem Gerät mehr zu bearbeiten. Mit dem IE geht es gerade so mit Einschränkungen. Ich hoffe wir bekommen das in Kürze hin und finden den Fehler. Ansonsten sind wir per E- Mail und telefonisch zu erreichen.

5.11: Durch die Welpen sind wir mit unseren Spaziergängen stark eingeschränkt. Meistens laufen wir um den Ort, wo sie natürlich angeleint bleiben müssen. Gestern haben wir es geschafft und konnten ein Stündchen im Herbstwald laufen. Das ist so wichtig zum Stress abbauen.Die Mama´s dürfen und möchten noch nicht mit. Natürlich sind sie nie unbeaufsichtigt.

19.10: Das Seminar gestern war sehr sehr lehrreich und hat sich auf jeden Fall gelohnt. Hier zu Hause ist noch alles ruhig. Weiterhin habe ich große Schwierigkeiten  mit der Bearbeitung dieser Webside  .Bitte um Geduld. Momentan geht so gut wie gar nichts. *grrr*

18.10: Heute besuche ich ein weiteres anerkanntes Züchterseminar in Hamminkeln. Sollte sich etwas tun bei Havannchen, wird mein Mann mich sofort anrufen. Ich denke aber, wir haben bis zum Wochenende Zeit. In der letzten Zeit habe ich fast nur Webinare zur Weiterbildung besucht, da die An- und Ab-Fahrt meist zu weit war, das heutige Thema ist aber sehr wichtig und auch ausgebucht.Bin froh noch einen Platz erhalten zu haben. Ich hoffe, es klappt alles wie geplant.

16.10: Habe momentan Browserprobleme und ab und zu Schwierigkeiten mit der Aktualisierung der Seiten. Ich hoffe, das Problem wird bald gefunden. Donnerstag waren Jody und Amy bei Ana in Kaiserswerth und mußten ordentlich Haare lassen. Nun ist die tägliche Kämmerei nicht mehr ganz so stressig für meine beiden Mimöschen. Heute wird alles für die Geburten gerichtet und danach werden wir noch mal die Sonne im Garten genießen.

10.10: Gestern hatte Indra ihren Termin in der Tierklinik Asterlagen, der nach den Voruntersuchungen in Holland so schnell wie möglich abgemacht wurde. So ganz sicher ist die Diagnose immer noch nicht.Vieles spricht dafür, dass sie eine Cushing-Patientin ist, einiges spricht dagegen. Ich werde sie vorerst naturheilkundlich behandeln und dann sehen wir weiter. Röschen´s Herzbefund hat sich leider verschlechtert und sie braucht nun etwas zum Entwässern. Amy´s Herzchen funktioniert zum Glück noch prima, sie braucht erst wieder in einem Jahr zur Kontrolle vorgestellt werden.Bei allen Kleinhunderassen gibt es ja leider diese Disposition zu Herzklappenproblemen im Alter, der Havaneser ist da leider nicht von ausgeschlossen, auch wenn nicht mit herzkranken Linien gezüchtet wird.Es ist also ratsam im Rahmen der jährlichen Vorsorgeuntersuchungen ab dem 8. Lebensjahr ein Herzultraschall machen zu lassen. Ich hoffe und wünsche mir, dass auch andere Züchterkollegen diesen Tipp an ihre Welpenleute weitergeben, oft kann man dadurch viele Jahre gut machen.Auch die Züchter, die ihre Hunde nach dem Zuchteinsatz nicht behalten, sollten inzwischen davon gehört haben.Es spricht sich ja heutzutage schnell herum, ich habe einige Infos durch eine neu gegründete Oldiegruppe, die das deutlicher machte als andere Informationsquellen.Trotzdem bin ich nach wie vor der Meinung, dass der Havaneser noch zu den gesunderen Hunderassen heutzutage gehört.
 

7.10: Wir sind wieder gut in Lintorf angekommen. Trotz des schlechten Wetters haben wir jeden Tag unsere Strandläufe genießen können. Die letzten 2 Tage mußten wir uns in die Dünen zurückziehen. Auch das war schön und entspannend. Wir werden das Meer sehr vermissen. Jetzt gilt es, alles für die bevorstehenden Geburten zu richten und regeln. Meine Indra macht mir große Sorgen. Die Ergebnisse in der Tierklinik Schagen machen weitere Untersuchungen nötig. Wir haben zum Glück zeitnah einen Termin bekommen, Montag morgen um 7 Uhr in der Tierklinik Asterlagen. Die Oldies dürfen gleich mit zum checkmäßigen Herzultraschall. Wir brauchen also alle Daumen und Pfötchen. Ab sofort sind wir auch wieder telefonisch erreichbar.4.10:

2.10: Nur noch wenige Tage, dann geht es wieder heim.Wie schnell doch  4 Wochen im Urlaub vergehen. Die letzten Tage hier an der Nordsee werden wir noch so gut es geht nutzen, das Schmuddelwetter zu Hause kommt schneller als gewünscht. Noch haben wir aber die Hoffnung auf einen goldenen Oktober nicht aufgegeben.Der kann auch in den heimischen Wäldern wunderschön sein. Ab dem 7.10 bin ich dann wieder telefonisch erreichbar.

Alle Infos rund um Trächtigkeit, Geburt und Welpen ab sofort im Trächtigkeitskalender.Bis zum 6.10 bin ich vorest nur über E- Mail zu erreichen. ( amy-ciara@gmx.de)

22.9 und 23.9 : Wir hatten gestern und vorgestern wieder ein tolles Havitreffen am Strand.Die *Havaneser vom alten Fluss* urlauben in Julianadorp und so hatten wir wie schon vor 2 Jahren die Möglichkeit in großer Runde zu laufen. Jody hat sich vor lauter Freude paniert. Momentan ist das Wetter traumhaft.Zwerglein Amy geht gerne mit im großen Rudel, auch wenn sie lieber ihr eigenes Ding macht.

 

16.9: Wir haben L-chen Lissy und Familie hier in Callantsoog getroffen und haben eine Runde gedreht, eine so süße Maus.Sie waren nur am WE hier uns müssen leider schon heute wieder zurück nach Duisburg. Wie schön, dass es doch geklappt hat mit einem Treffen.

14.9: Das Sturmtief *Sebastian* ist durch.Bisher haben wir es hinbekommen täglich unsere Runden zu drehen.Nur gestern war es nicht möglich an den Strand zu gehen, gegen Spätnachmittag war aber eine Runde durch die Blumenfelder machbar. Auch schön.Natürlich wäre uns strahlender Sonnenschein lieber, aber wir machen das Beste aus dem Wetter und die Mädels haben immer Spaß.Ich denke ja doch, dass wir die Regenkluft noch in diesem Urlaub ablegen können.

Heute am 11.9 sind wir richtig durchgepustet worden.

 

10.9

9.9:Wir sind gestern gut nach regenreicher Fahrt hier in Nordholland angekommen und haben schon 2 lange Strandspaziergänge hinter uns.Das Wetter ist auch hier  nicht so doll, aber wir haben  es geschafft, zwischen den Starkregenschauern zu laufen und sind von oben nicht nass geworden.Ja und die Zwerge...gestern waren sie nicht mehr zu halten, es ist immer wieder eine Freude und es geht einem das Herz auf, sie hier so glücklich toben zu sehen.

 

8.9: Nun ist es endlich soweit, gleich geht´s los in Richtung Nordsee. Vorerst sind wir alleine dort, bis Klaus und Freunde kommen, marschieren wir ohne Begleitung.Vorher möchte ich Euch aber diese tollen Bilder nicht vorenthalten. Wieder mal der Buddy und L-chen Rico und sein Kumpel Lucio.Sind Havis nicht einfach nur toll ???

23.8. Nun haben wir uns doch kurzfristig dazu entschieden in 2017 Hundebabies zu planen.Das kam zum einen daher, dass die Läufigkeiten jetzt so liegen, dass wir unseren gebuchten Nordseeurlaub nicht schon wieder absagen, kürzen oder verschieben müssen. Früher oder auch später hätte das also nicht klappen können. Ob´s Nachwuchs gibt, werden wir demnächst erfahren, wir sind gerade von der Hundehochzeit zurückgekehrt.. 

3.8: Amy hatte heute ihren großen Check-up . Es wurde eine Ultraschalluntersuchung der Organe gemacht und sie wurde geröngt.GsD ist alles in Ordnung, ein paar kleine nicht behandlungsbedürftige und alterbedingte normale Veränderungen gab es wohl, aber die seien kein Grund zur Sorge.Sonst ist alles prima. Ich bin so froh und erleichtert und hoffe, dass unser Zwerglein noch ganz lange weiterhin so fröhlich in unserem Rudel mitmachen darf.Die Blutabnahme ( einmal im Jahr zur Kontrolle) wird im normalen Turn Ende des Jahres durchgeführt.

29.7.17: Nachdem meine Amy die letzten Tage unglaublich langsam hinterhertrödelte,( auffallend langsamer und nicht alterbedingt zu erklären, sowohl mit, als auch ohne Leine)  haben mir die Sorgen um sie doch keine Ruhe gelassen, obwohl sie sonst topfit ist.Humpeln tut sie auch nicht. So wurde sie heute beim Doc durchgecheckt. Anzeichen für Schmerzen in Gelenken /Rücken, Beinen gab es auch während der Untersuchung nicht. Das Bäuchlein fühlte sich gut an und das Herzchen schlägt kräftig ohne Nebengeräusche. GsD ! Um sicher zu sein, haben wir nächste Woche eine Ultraschalluntersuchung geplant.Ich möchte nichts übersehen.Wenn sie nur nicht laufen mag, darf sie selbstverständlich im Tragesack mit und kann im Garten trödeln wie sie will.Bitte drückt alle die Daumen, dass wirklich alles gut ist.Medikamente bis auf die Kräuterheilkundetabletten, die sie seit langer Zeit bekommt, braucht sie weiterhin nicht.

 

. 10.7: Heute werden unsere N-chen schon 1 Jahr jung. Wir wünschen den Süßen alles alles Liebe und Gute und hoffen, noch viele schöne Dinge von ihnen zu hören.Auch hier noch mal einen besonderen Dank an Elke, die uns mit Buddybildern jeden Morgen den Tag im Forum so versüßt. Ich wünsche allen N-chen einen wunderschönen Geburtstag und weiterhin ein tolles spannendes, glückliches und gesundes Leben.

 Ninifee (Holly), Night Angel Nala, Norma Jean (Chandra), Nightscipper Newton, Noble Queen, Nathaniel (Buddy) und Nougat Nicklebee (Marley)

28.6: Gestern waren wir bei I-chen Tony eingeladen und hatten einen tollen Gartennachmittag . Leider hat auch am Siebenschläfer das Wetter wie bei unserer Gartenparty am 24.6 nicht so richtig mitgespielt und wir mußten das romantische Plätzchen unter´m Apfelbaum räumen. Gartencheffe Tony.

 

 

7.6: Heute hat meine wunderbare Indra Geburtstag. Sie wurde vor 8 Jahren in Vinkt/Belgien geboren und uns verbindet von diesem Tag an eine starke Nähe und Verbundenheit. Wir können ihren 8. Burzeltag leider nicht im Garten feiern, das Wetter ist zu schlecht heute, so werden wir unser Mädchen hier betüddeln und verwöhnen.Ich hoffe auf ganz viele schöne weitere Jahre mit meinem tollen Havimädchen.

Wir gratulieren unseren J-chen ganz herzlich zum 4. Geburtstag am 13/14.5. Jeremia, Jumping Joey, Jellibellie, Just my Jaimie (Diluna), Jolly June, Joking Joyce, Jazzy Jade, laßt Euch heute verwöhnen und feiern. 

22.4: Heute feiern die B-chen ihren 9. Geburtstag. Auch hier gratulieren wir von Herzen und wünschen alles Liebe und Gute.Happy Birthday Sari, Jonah,Theo Betty Lynn, Nanok, Barney, Caruso und Lucky.

Für Fluse und Benji habe ich ein Kerzchen angezündet, ich bin sehr traurig, dass sie nicht alt werden durften.

20.4: Alles Liebe zum 4. Geburtstag den I-chen !

Laßt Euch heute feiern und verwöhnen Willy, Tony, Lanina und Idefix !!

17.4: Nun ist Ostern bald schon wieder vorüber, da möchte ich doch nicht versäumen mich ganz ganz herzlich für die lieben Grüße und Wünsche per Mail, WhatsApp und am Telefon zu bedanken.Ganz doll habe ich mich über die Bilder und Geschichten von unseren *Ehemaligen* gefreut. Bitte nicht böse sein, dass ich nicht alle Bilder zeigen kann, der Speicherplatz meiner HP ist nun ausgeschöpft und ich muß immer Bilder löschen, um neue einzustellen. Manche sind so schön, die mag ich gar nicht runternehmen.Sollte jemand aus Versehen keine Ostergrüße bekommen haben, sorry dafür, bis auf wenige Ausnahmen, sollte das nicht so sein. Manchmal kommen Mails zurück, da die Adresse nicht mehr stimmt.

1.4: Heute feiern die M-chen ihren 2. Geburtstag, herzlichen Glückwunsch Ihr vier Süßen. Indra und Gandhi sind heute in den Urlaub in den Elsass gefahren.

Was ein schönes Geburtstagsgeschenk.Hier ist Moonflower Melody alias Havanna. 

23.3. Unsere A-chen werden heute 10 Jahre. Wie es Abby und Chayenne geht, weiß ich leider nicht,auch von Luna habe ich lange nichts gehört, ich denke ganz oft an sie und hoffe, dass sie heute gesund und glücklich ihren 10. Geburtstag im Kreise ihrer Familie erleben dürfen. Maja ist leider nicht mehr dabei, sie mußte am 1. Mai 2014 über die Regenbogenbrücke gehen.Wir werden ein Kerzlein anzünden.Für unser Röschen wird es heute eine Würstchenparty geben.Happy Birthday an Euch Alle.  

Nachtrag: A-chen Abby ist am 1.Mai 2017, gut 4 Wochen nach ihrem Geburtstag über die Regenbogenbrücke gegangen.Danke Ans für die Info, so können wir ihr wenigstens ein Kerzlein anzünden.Wir sind sehr traurig.

 

Röschen hatte einen wunderschönen Tag, erst im  Wald und dann im Garten.

 

 23.3.2007
Der Happy Puppy Tower war bereit,
die A-chen kamen reingeschneit,
ganz pünktlich sind sie angekommen,
hab´n unser Herz gleich eingenommen.
Mama Ciara hat einen tollen Job gemacht,
ihre Kinder sanft in´s Leben gebracht,
sie hat sie ganz stolz vorgestellt,
war´n so Willkommen in unserer Welt.
Die Kordula kam von weit her
und hat geholfen hier uns sehr.
Mit Überzeugung war doch klar,
erwähnte sie , das ist echt wahr,
dass immer eine bleiben muß--
und gab der Audrey einen Kuß.
Ja, Nummmer 8 war etwas klein,
schlich schnell sich in mein Herz hinein.
Sie durfte hier bei uns dann leben
und hat seitdem soviel gegeben.
Das ist nun schon 10 Jahre her,
vergessen wird der Tag nie mehr.
Die Freude und das Glück zog ein
so sollte es beim Züchten sein.
So ist das A-chen hiergeblieben
ganz doll wir unser Röschen lieben.
Schon wieder ist heut ´ Partyzeit,
Deko und Würstchen liegen bereit,
das Röschen wird heut mehr verwöhnt,
und auch wenn laut ihr Stimmchen dröhnt,
es gibt dafür heut kein Gemecker,
die Würstchen warten -- ach wie lecker.
Auch Brüderchen und Schwesterchen
werden bedacht,
für Maja wird ein Kerzlein entfacht.
Die Traurigkeit, noch immer da,
im Mai waren´s wirklich schon 3 Jahr.
Gesundheit allen andern Kleinen
und keinen echten Grund zum Weinen.
Wir sind bei Euch mit den Gedanken
und möchten mit Euch Freude tanken.
Bleib noch ganz viele Jahre hier,
es ist so wunderschön mit Dir.
Happy Birthday kleiner Schatz
und einen ganz dicken Schmatz
für Dich und die Geschwister nah und fern,
an die wir uns erinnern gern
.

 

12.3 : Inzwischen hat sich bei uns zu Hause alles wieder eingespielt und wir freuen uns, dass der Dauerregen mal eine Pause macht. Der Wald ist noch sehr matschig, die V-Wiesen liegen auch noch unter Wasser, aber im Garten und in einigen Regionen kann man sich schon gut draußen aufhalten.Wir freuen uns auf den

 (1. Gartentag am 11.3.)

  5.3: Wir sind wieder zurück. Erst mal möchte ich mich bei unseren Urlaubshundeeltern von Herzen bedanken, dass sie durch ihren liebevollen Einsatz unsere Reise nach New York erst ermöglicht haben. Über WhatsApp waren wir stets mit den Zwergen verbunden und konnten uns vergewissern wie gut es ihnen geht.Das war mir soooo wichtig und es hat alles so gut geklappt. Toll. Ebenso möchte ich mich auch hier bei den Foris für das wunderschöne Geburtstagsgeschenk bedanken, eine größere Freude hätte keiner mir bereiten können. 

Nun sind alle wohlbehalten wieder hier und dank Euch habe ich meine Ciara in kleiner Ausgabe auch wieder bei mir. Ich habe meinen 60. Geburtstag in meiner Lieblingsstadt feiern können ( in einem Restaurant, was mir vor 10 Jahren schon so gut gefallen hat) und gleichfalls als Abschluß meiner Weltreisen das neue gesunde und erholte New York noch einmal sehen dürfen. Die High Line ist auch neu, die haben wir neben dem Freedom Tower kennen lernen können.Gewohnt haben wir diesmal am Time Square im Novotel. Sehr zentral und man konnte ganz viel zu Fuß erreichen. Auch schön, einige meiner mit mir in Düsseldorf stationierten Kolleginnen habe ich sowohl auf dem Hin- als auch Rückflug nach so vielen Jahren wiedersehen dürfen. Es war als ob ich erst gestern mit ihnen auf Tour war..... 

Das neue WTC von unten und von oben. Alleine die Aufzugfahrt mit tollen Überraschungen ist schon eine Reise wert.

24.2: Durch Regen und Sturm hatte ich etwas Zeit lange fällige Sachen zu ändern. Nach und nach werden nun auch die N-chen auf der Seite *Meine Nachzucht* erscheinen. Ich freue mich auf neue Bilder von allen Fellnasen und aktualisiere gerne.Vorübergehend auch immer wieder neue Bilder in den *Bildernews*.

Ansonsten sind wir ordentlich im Packfieber.....

20.2: Nun ist es bald soweit und wir sind mitten in den Vorbereitungen für unseren New York Flug.Die Zwerge haben liebe Urlaubsfamilien, so fällt uns die Reise nicht ganz so schwer.Ich freue mich meine Lieblingsstadt nach 9, 1/2 Jahren wieder besuchen zu können. Ground Zero wäre kein schöner letzter Eindruck gewesen.

15.2: Gerade noch Schnee und nun ist der Frühling da.Und wenn nur kurz, es tut sooo gut.

  

 

11.2. Überraschung !! Heute hat´s geschneit.... die Mädels fanden´s toll. 


 

 

Ein schöner Spaziergang in Duisburg Baerl am 9.2, anschließend haben die Mädels das zu Hause von Lucio und Rico gestürmt. Hier werden Röschen und Liza wohnen wenn wir in NY sind.

 

27.1: Wir genießen die Sonne und die kalte klare Luft und nutzen die Zeit vor der nächsten Matschperiode zu Spaziergängen in der Natur.

Am Samstag dem 21.1. waren wir im Münsterland eingeladen und hatten einen tollen Spaziergang machen können, wie auch am Mittwoch in Mönchengladbach.Donnerstag waren wir mit Jody in Düsseldorf bei Dr. Sager, Jody ist erst mal entlassen. Hoffen wir, dass die Probleme nicht wieder auftauchen.  15.1 Sonntagsspaziergangswetter:

13.1. Heute hat unser D-chen Debby Hope Geburtstag. Wir denken an sie und wir werden ihren 7. Geburtstag mit Mama Röschen feiern. Happy Birthday süße Maus.

Herzlich Willkommen in "2017".

31.12: Natürlich feiern wir wie jedes Jahr mit unseren Zwergen zu Hause. Röschen mag die Knallerei nicht und macht alle verrückt, wenn ich sie nicht beruhige. Ciara stand letztes Jahr noch um 12 mitten im lautesten Krach plus Glockengeläut mit uns schwänzchenwackelnd auf dem Balkon. Wer hätte da gedacht, dass sie nicht mehr dabei ist.....

29.12: Wir kommen gerade mit Röschen aus der TK Asterlagen, sie hatte einen Herzultraschalltermin zur Kontrolle.GsD hat sich der Befund nicht verschlechtert, sie braucht noch keine Medikamente und muß erst in 9 Monaten wieder hin. Ich bin sehr erleichtert.Heute morgen haben wir das schöne Wetter ausgenutzt und waren im Wald.Gestern gab es Tobespaß pur mit Sandra, Newton und Chandra sowie Einstein auf dem Lintorfer Hundeplatz.

24.12: Gestern war ein trauriger Tag für uns. Ciara hätte ihren 12. Geburtstag gehabt, den sie leider nicht mehr erleben durfte.Nie hätten wir letztes Jahr gedacht, dass sie nicht mehr bei uns sein könnte. In unseren Gedanken und im Herzen ist sie immer dabei.Auch in der stressigen Vorweihnachtszeit gab´s ein paar Auszeiten im Wald. Weihnachten werden wir in Karlsruhe feiern und wir hoffen trotz schlechter Wettervorhersage auf ein paar Spaziergänge im Wald.

 

 

19.12: Ein Weihnachtsmärchen wird wahr. Der kleine Malteser Lucky wurde beim Besuch von Welpenleuten als Baby fallen gelassen und so schwer dabei verletzt, dass auch eine OP sein Rückrad nicht retten konnte.Trotz täglichen Trainings ( Physiotherapie und Wasserlaufband ) bekam ihn sein Frauchen Kordula Bogausch nicht mehr auf die Beine. Jetzt konnte ihm durch Spenden aus 2 Foren ( "Havitalk und mehr" und "Havaneser und andere Felle" ) geholfen werden. Frauchen ist dafür 2 mal 1400 km an einem Tag gefahren und Angela und Udo Rauch haben mit ihren Erfahrungen durch ihren eigenen behinderten Havaneser mit Rat und Tat zur Seite gestanden.Es ist so schön und zeigt, dass es doch noch Menschen mit Herz gibt.Ein kleiner Film, gedreht und bearbeitet von Udo Rauch zeigt Lucky und seine ersten Schritte in ein neues Leben.Ich danke allen , die mitgeholfen haben das zu ermöglichen von Herzen.

16.12: Wir sind gestern wieder gut im HPT angekommen und haben noch einen Spaziergang in den Dünen machen können, nachdem wir uns von Freunden verabschiedet hatten.Es fällt immer wieder schwer dort abzureisen.Wie gerne würden wir ganz dort leben.

14.12: Endspurt unseres diesjährigen Nordseeaufenthaltes.Wie immer fällt uns der Abschied sehr schwer und wir hoffen alle gesund und munter im September wieder kommen zu können.Auch dann haben sich schon viele Havifreunde mit angemeldet.Uns gefällt es um diese Jahreszeit, jetzt im Dezember besonders gut, da es wirklich stressfrei und schön entspannt an den leeren Stränden zugeht.Das allerschönste an unseren Reisen an´s Meer sind die lachenden Gesichtchen und die fröhlichen Tobereien meiner Havaneser am Strand.Dafür bin ich dankbar und es macht mich sehr glücklich.Ebenfalls glücklich machen mich Jody´s weitere gesundheitliche Fortschritte und Amy´s gute Kondition.

 

 12.12: Bisher haben wir unsere täglichen Spaziergänge bei jedem Wetter genossen und sind glücklich, dass die Zwerge hier nicht so schmutzig nach Hause kommen wie in Lintorf. Sie haben viel Spaß am Strand und werden unsere Stunden dort sicherlich sehr vermissen.An der Nordsee gibt es eben kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung.Ist natürlich nicht immer schön soviel übereinander zu ziehen und auch die Havis teilweise einzupacken, aber wenn man erst mal unterwegs ist...... Toll

 8.12: Keine Sonne, aber trotzdem schön.

Nikolaustag, es war wieder kalt und soooo schön:

 

5.12: Heute haben wir wieder eine Traumwetterlage und wir hatten einen grandiosen Strandspaziergang bei - 5 °C.

4.12: Heute war es sehr kalt und nebelig. Die Stimmung am Strand einfach toll.

 3.12: Es ist einfach schön um diese Zeit hier in Callantsoog. Jody ist stabil und läuft gut mit.Ich freue mich sehr.  

 

2.12: Keine schönen Nachrichten von A-chen Asterix. Er wurde gestern von einer Bordeauxdogge angegriffen und übel zugerichtet .Wir wünschen ihm von Herzen gute Besserung. Es passiert immer öfter und macht mich sauer und traurig. So viele Leute sind gar nicht in der Lage , der Rasse ihrer Wahl Herr zu werden. Aber sie werden partout angeschafft , ohne Kenntnis, ohne die nötige Zeit und ohne groß nachzudenken. Durch meine Wartezeiten in den Tierkliniken in den letzten Wochen habe ich einiges mitbekommen, was mich zum Teil sprachlos machte. Wieviel Kummer kann durch unfähige Hundehalter verursacht werden.....Nun mußte Asterix darunter leiden. Werde schnell wieder gesund kleiner Schatz, an Körper und Seelchen.

2.12: Wir sind gut in Callantsoog angekommen und haben bei strahlendem Sonnenschein, man kann´s kaum glauben den ersten Strandspaziergang genossen. Fortsetzung folgt.....

 

27.11: In *unsere Zucht und wir* befindet sich seit November ein neuer Artikel, der die dummen Gerüchte über Rohfütterung, die im Umlauf sind, richtig stellt und gute Informationen liefert.Ist schon unglaublich was für Spinnereien sich hartnäckig halten.Allerdings ist es auch erschreckend, wieviele Hundehalter gravierende Fehler machen bei der Rohfütterung, informieren sollte man sich schon. Interessierte sollten mal reinschauen, es lohnt sich.

20.11: Und schon ist unsere Zeit bei den Mis Amores Pequenios wieder rum. Ich bin sehr sehr froh, dass Nadine immer mehr in ihr früheres Leben zurückfindet und sie sich der Herausforderung stellt.Nadine kann wieder mehr für ihre Havis da sein, wenn sie auch noch viele Dinge in andere Hände geben muß. Auch werden wieder Babies in ihrem Kennel mit ihrer Hilfe geboren, das ist doch schon ein bemerkenswerter Fortschritt. Nach stürmischer Heimfahrt sind wir wieder gut zu Hause angekommen und freuen uns schon auf den nächsten Besuch in Vinkt. 

18.11: Wir sind gut in Vinkt angekommen und fühlen uns trotz Dauerregen wohl bei Nadine und Freddy. Unsere Zwerge kennen das ja alles schon und freuen sich am meisten über den Tobebereich im Dachboden. (Habe da mein Gästezimmer). Ich freue mich sehr, alle Oldies noch mal begrüßen zu dürfen. Johji ist nun schon 17 Jahre und 7 Monate, Angel über 15. Süße Welpchen sind zu bestaunen und Nadines wirklich sagenhafte Fortschritte. Ich freue mich sehr.Auch Jody geht es von Tag zu Tag besser.

19.39 Uhr: Ich konnte einfach nicht eine Woche warten und sehen was passiert. Dafür ging es Jody meiner Meinung nach zu schlecht. Nachdem wir bei Frau Dr. Huter (Chiropraktikerin/ Orsoy ) auch mit Bitten und Betteln keinen Notfalltermin bekommen haben ( erst wieder im Dezember), habe ich mich entschieden Jody bei Herrn Dr. vet Sager (Orthopäde und Chirug/Düsseldorf) vorzustellen und gleich kommen dürfen. GsD, es war höchste Eisenbahn, bevor noch mehr Probleme auftauchen. Die Probleme kommen von der Wirbelsäule her und unbehandelt kann es schnell zu Lähmungen kommen. Vorerst wird sie nicht operiert, erst bekommt sie an 3 Tagen jeweils 1,5 Stunden dauernde Infusionen vom Tropf. Meine Süße braucht viele Daumen und Gebete.Sie ist doch noch so jung und soll viele wunderschöne schmerzfreie Jahre leben dürfen.

10.11: Wir sind wieder gut zu Hause angekommen. Bei Jody gibt es noch keine gesicherte Diagnose und so werden weitere Tests nötig sein.Jody ist in Ahlen von einer Orthopädin durchgecheckt worden und bekam zur Linderung ihrer Beschwerden Quaddelspritzen. Es werden weitere Tests zu einer gesicherten Diagnose nötig sein und ich hoffe , wir bekommen schnell Termine.Ob wir zu Nadine fahren können, wie geplant, steht erst mal in den Sternen. Natürlich geht Jody vor.

7.11. Gestern hat uns Jody Sorgen gemacht und wir mußten den Notdienst in der Tierklinik Ahlen in Anspruch nehmen. Sie hatte starke Schmerzen unbekannter Herkunft. Wenn wir Glück haben, hat sie sich nur versprungen. Heute guckt sich eine Orthopädin mein Pusztalöckchen an.Nach einer Spritze geht es ihr wieder besser. Immer neue Sorgen....Der Termin ist erst um 16 Uhr, so fahren wir erst morgen wieder nach Hause.

3.11: Das Treffen mit Asterix war gestern sooo schön. Es hat zwar anfangs geregnet , später kam die Sonne raus und wir hatten einen schönen Spaziergang an den 6-Seen. Morgen starten wir zu einem mehrtägigen Familientreffen. 

 

31.10: Wir freuen uns auf A-chen Asterix, den wir Mittwoch endlich mal wiedersehen, hatte leider lange Zeit nie geklappt, durch Welpen, Urlaub ect.....

 25.10 Gestern morgen folgten Liza, Röschen und Indra und wurden bei Ana im Salon aufgehübscht.Gestern Abend durfte ich wieder ein Onlineseminar von Dr. Backhaus ( römische Villa / 5 Elemente-das gesunde Tier ) besuchen. Es war wieder sehr interessant.

19.10: Amy´s Genesung macht weiterhin gute Fortschritte, so konnte sie heute mit zum Hundesalon ,nun hat sie wieder ihren Wohlfühlschnitt.Auch Puszterlie mußte Matte lassen..

 

 

17.09 Uhr: Der TA ist sehr zufrieden mit der Wundheilung.Amy hat noch mal ein Schmerzmittel gespritzt bekommen und für 9 Tage AB mitbekommen.Dann werden auch die Fäden gezogen.In der Tierklinik gestern habe ich in der Stunde Wartezeit nachhaltig nachdenklich machende, schockierende Dinge miterleben müssen.Manchmal ist es unglaublich wie Menschen ihre tierischen Lebensgefährten einstufen. Ding ? Sache? Klotz am Bein ? Hört die Liebe beim Preis einer teuren lebensnotwendigen Untersuchung auf ? 2 Erlebnisse gestern haben mir die Tränen in die Augen getrieben. Irgendwann haben sie diese Wesen doch anvertraut bekommen und die Verantwortung für sie übernommen.Hört die Liebe dann auf, wenn sie alt und krank sind ? Hoffentlich ist keiner meiner Welpen an solche Menschen geraten, leider kann man den Leuten ja nur vor den Kopf gucken.Keiner hätte diesen Menschen wissentlich ein Tier anvertraut. Sehr übel ! Zum Glück gab es aber auch bewegende Momente der Wiedersehensfreude nach einer OP. Hier ist nun noch mal meine Amy. 

 

14.10: Amy hat gut geschlafen und ich hoffe, dass sie sich weiterhin gut erholt. Gleich geht´s zum TA zur Kontrolle.

19.08 Uhr : Ich habe meine Prinzessin wieder zu Hause. Es geht ihr den Umständen entsprechend gut.Die OP ist gut verlaufen und ich werde alles tun, damit mein Zwerglein bald wieder richtig fit ist.Die kleine Maus hat schon einiges mitmachen müssen in ihrem Leben.

13.10: Meine Amy hat schon wieder *hier* geschrien. Heute morgen hatte sie eine Beule unter ihrem rechten Auge, ich dachte erst ein Haarknubbel und habe beim Versuch das zu entfernen festgestellt, dass es eine dicke Beule ist, die tropft. Um 9 Uhr waren wir schon die 1. beim Doc und mußten anschließend in die TK Asterlagen fahren, wo sie gerade operiert wird. Es ist wieder eine Fistel unter einem Backenzahn, das hatte sie an der anderen Seite vor 2 Jahren schon mal. Es ist furchtbar, hier zu sitzen und zu warten und in der TK darf man ja noch nicht mal bei ihr sein, bis sie eingeschlafen ist. Ich hoffe ich bekomme mein Zwerglein gleich wieder fit in die Arme gelegt. Das erklärt auch ihren Appetitmangel seit einigen Tagen. GsD hat die Ärztin auch bestätigt, dass sich ihr Herzchen sehr gut anhört.  Ich berichte gleich weiter.

9.8: Ihr seht, es wird nicht langweilig im HPT, wenn wir die Feriengäste wieder abgegeben haben, ist ein Besuch in Hamm über mehrere Tage geplant, danach werden wir  Nadine und ihre wunderbaren Havaneser besuchen und dann geht es wieder für 14 Tage nach Callantsoog.

7.9: Wir sind wieder daheim. Wie immer gingen die Tage viel zu schnell vorbei.. Heute haben wir noch einen tollen Strandspaziergang genossen, ab morgen wird es voll werden,wegen der Hebstferien, das wäre für uns eh nicht so schön..

 Zwerglein Amy ist heute 12 Jahre und 7 Monate.

6.10: Wir hatten schöne Tage bei super Wetter mit den anderen. Leider geht es für uns morgen heimwärts, wenn alles gesund bleibt, sieht Callantsoog uns im Dezember wieder.

 

3.10: Das Wetter ist nach einer gestrigen Pause wieder schön geworden und alle Havifreunde sind gut angekommen.

 

 

1.10: Die ersten Havifreunde sind eingetroffen, gleich und morgen gehts weiter..

 

27.9: Noch immer Traumwetter und Strandspaß. 

 

25.9: Somme, Sonne pur im Herbst.....

24.9: Nach angenehmer Fahrt sind wir in strahlendem Sonnenschein gut in Callantsoog angekommen. Wir waren auch kurz am Strand, es war aber Flut und ziemlich voll bei dem schönen Wetter, so sind die richtig schönen Spaziergänge ab Montag geplant. Klein Norma Jean begleitet uns unplanmäßig und so können wir an ihrer Freude im Sand teilnehmen. In Kürze werden noch viel mehr Havaneser Callantsoog bereichern. Wir freuen uns schon auf gemeinsame Spaziergänge.

23.9: Wir freuen uns auf Callantsoog :-)). Bilder in Kürze.

1.9: Nun ist der Herbst schon da . Die Zwerglein hatten Spaß im Garten: 

26.8 im Garten :Amymaus hat sich an einen ruhigen Ort zurückgezogen.

 

23.7: Denise Fritsch, Autorin *Kubanischer Wirbelwind* hat das Buch neu überarbeitet, es ist jetzt im Handel. Natürlich wird es, wie auch das vorherige, unsere Havaneserliteratur bereichern. Freu mich schon drauf, Bilder von unseren Mädels sind auch zu sehen. Hier könnt Ihr schon mal schnuppern.

29.6 : Endlich mal wieder Gartenwetter.

20.6: Heute hatte Jodymaus ihren Termin in Lotty´s Hundesalon in Düsseldorf Kaiserswerth. Unser Schäfchen ist nun geschoren. Obwohl ich Langhaarfan bin, gibt es bestimmte Ausnahmen für mich, Jody gehört dazu.Ich finde sie soooo süß. 

 

21.5: Mein Zwerglein ist heute vor 12 Jahren bei uns eingezogen. 12 Jahre Glück pur und Freude mit diesem tollen Havanesermädchen haben unser Leben unvorstellbar bereichert. Wir sind glücklich und dankbar und hoffen unsere Amymaus wird noch lange unser Leben bereichern. Wir lieben Dich kleine Mimi.

17.5: Mein Schäfchen hat sich prima von der OP erholt und ist recht fit. Samstag geht´s zum Fäden ziehen.

 

19.4: Gestern hat es endlich mal geklappt und wir konnten I-chen Lanina und Frauchen in Dus-Lohausen am Rhein treffen. So eine süße Maus, bald düst sie wieder ab nach Mallorca. Unseren Mädels hat das Treffen gut getan. Sonntag morgen waren wir an der 6 Seen-Platte. Schnell noch alles auskosten, bevor die Läufigkeiten uns einschränken. Jody´s OP Termin mußte weiterhin verschoben werden, immer noch ist sie voller Milch. So ist das im Leben, momentan wird keine Amme benötigt.

Duisburg am 17.4:

Duisburg am 17.4.

14.4: Heute ist unsere Ciara wieder nach Hause gekommen. Sie ist immer und überall bei uns, unsere starke ,lebenslustige, freundliche und Glück verbreitende Ciara.Vergessen wird sie wohl niemand, dessen Herz sie erobert hat und das sind ganz ganz viele. Ich weiß, dass Ciara nicht möchte, dass wir so traurig sind, sondern mit einem Lächeln an die wunderbaren Jahre mit ihr denken.

11.4: Bitte nicht böse sein, aber momentan ist mir gar nicht danach meine HP zu pflegen. Ciara fehlt überall und noch ist auch ihre Urne nicht wieder bei uns. Die anderen sind wieder fröhlich und spielen schön zusammen. Wir sind ganz viel draußen, damit der Frühling uns auf andere Gedanken bringt.Natürlich teile ich sofort mit, wenn sich etwas in Richtung Läufigkeit tut. Markiert wird was das Zeug hält.

7.4: Jody wurde heute nicht operiert. Bei der Voruntersuchung, (am Termin war auch gleich der Jahres-Check-up für Jody und Amy) war das Gesäuge zwar ausgeprägt, wie auch schon seit dem Deckakt, aber trocken. Heute war sie voller Milch und wir haben entschieden, die OP erst mal 2 Wochen zu verschieben. Galastop ( damit geht es schneller) habe ich abgelehnt, damit ging es Indra mal ganz schlecht. Muß auch auf natürlichem Weg gehen. Das Blutbild ist ok, so ist auch keine Eile geboten.

Auch Amy´s Blutbild ist gut. Bin sehr froh und dankbar darüber, ihr Herzchen ist prima und die körperliche Untersuchung war ohne Befund. Die Sammelkotprobe war auch in Ordnung.

5.4: Noch immer ist hier bei uns nichts wie es mal war. Unser Sonnenscheinchen fehlt uns jede Minute. Ich möchte mich nochmals für die liebe, herzliche Anteilnahme bedanken, die uns zeigt, dass unser Schatz Spuren der Liebe hinterlassen hat. Eine gute Freundin schrieb über sie als *Goldenes Herz auf 4 Pfoten* besser könnte man es nicht beschreiben.

3.4: Hier im Happy Puppy Tower ist die Traurigkeit eingezogen. Ciara fehlt uns allen so sehr. Sie hat nun keine Atemnot mehr und muß sich nicht mehr anstrengen, dort wo sie nun ist, gibt es kein Leid mehr. Ich kann es gar nicht begreifen, dass die Medikamente außer geringer Linderung nichts bewirkt haben. Die Ärztin, die sie über die Regenbogenbrücke begleitet hat, hat eine recht einleuchtende Erklärung für den ungewöhnlich raschen Fortschritt ihrer Erkrankung. So kann auch bei den Geburten eine Vorschädigung an einer Aufhängung entstanden sein, die im Alter gerissen ist. Für die herzliche Anteilnahme möchte ich mich erst mal bedanken. Es ist schon sehr bewegend, wieviele liebe Menschen extra noch mal gekommen sind, um von ihr Abschied zu nehmen. Danke dafür.Wir alle haben nicht ahnen können, dass es so schnell geht.

Nun steht uns Pusztalöckchen´s OP bevor, zu ihrer Sicherheit geht es nicht anders.

2.4: 2016 Heute ist der schreckliche Tag vor dem wir uns immer gefürchtet haben.Wir mußten Ciara gehen lassen. Um 11.40 Uhr hat ihr Herzchen für immer aufgehört zu schlagen.Sie hat sich sogar noch gefreut als Frau Dr. Danne sie sich angeschaut hat. Leider hat auch sie keine andere Möglichkeit gesehen.Nichts wird mehr so sein, wie es mal war. Ciara ist im Kreise ihres Rudels zu Hause erlöst worden.

 

Auch die M-chen feiern ihren 1. Geburtstag Happy Birthday Moonflower Melody (Havanna) ,Miss Marple ( Indra) , Major Tom (Chico) und Mc. Murphy (Gandhi).

 29.3: Heute werden die L-chen schon ein Jahr. Herzlichen Glückwunsch und einen tollen 1. Geburtstag.Laßt Euch doll verwöhnen.

 12.3 wann hört das endlich auf mit dem Modder ??

 

11.3: Das Wetter der letzten Tage haben wir voll ausgenutzt.Einfach nur schön, wenn auch der Wald immer noch matschig ist.

 

9.3: Kaum zu glauben, es ist tolles Wetter, frisch, aber sonnig. Das haben wir ausgenutzt und sind an der Seen-Platte gelaufen.Ciara hat deutlich Freude am Spaziergang gehabt und ist problemlos mitgelaufen.

 

Unten: Am 8.3/ die Morgenrunde

Unser Zwerglein bedankt sich auch hier für die vielen lieben Geburtstagsgrüße.

 

7.3: Heute wird unser Zwerglein, meine Prinzessin, unser kleiner Trotzkopf, mein Mimilein --- die Amy 12 Jahre. Amy ist etwas ganz Besonderes und jeder möchte sie einpacken und mitnehmen. Wir sind überglücklich, dass sie bei uns gelandet ist und das, wo ich keinen schwarz-weißen Hund haben wollte. Was bin ich froh, sie zu haben.Wir haben sie unglaublich lieb und hoffen auf viele weitere gesunde Jahre mit diesem außergewöhnlichen Havimädchen. Heute gibt es also Amy´s Würstchenparty im Happy Puppy Tower.

3.3: Wieder mal mal Regen angesagt, so hatten wir heute morgen schon unsere Ortsrunden gedreht. Da Jody so traurig durch die Wohnung schlich, konnte ich sie mit einer Runde in der nicht erwarteten Sonne doch etwas ablenken.Die arme Maus hat wirklich unter ihren Hormonen zu leiden und ich bin sowas von überzeugt, dass sie sich nach einer Sterilisation oder auch Kastration besser fühlen wird. Nicht jede Hündin ist zur Zucht geeignet.Sie hat schon so gelitten als ihre Babies ausgezogen sind und sie lange gesucht.Wahrscheinlich will sie sich den ganzen Stress ersparen, unser Sensibelchen.Trotzdem sind auch wir sehr traurig, dass der kleine *Nepomuk*, so hatten wir ihn schon genannt, nie in seinem Körbchen liegen wird, auch wenn die Natur weiß was sie tut.

25.2:16 Mit großer Bestürzung haben wir soeben vom Tod unseres Havifreundes JayJay mis amores pequenios erfahren. Er wurde heute beim Spaziergang ( in Krefeld ) angeleint von einem frei laufenden Weimaraner hinterrücks gepackt und so stark geschüttelt, dass er sich die Wirbelsäule brach. Es war der 2. Vorfall mit diesem Weimaraner. JayJay wäre am 1. März 7 Jahre geworden. Wir sind sehr traurig und wünschen der Familie viel Kraft.Und wieder mußte ein kleiner Hund mit dem Leben bezahlen, weil Hundehalter ihre großen Hunde nicht unter Kontrolle haben. Keine Ahnung -- aber eine Zeitbombe an der Leine. 

25.2: Unsere heutige Gassirunde mit großem Rudel erfolgte wieder im Wald. Endlich mal wieder. Die Toberei fehlt den Mädels, das können auch Kilometer an der Leine nicht ersetzen. Im Garten ist es natürlich noch zu kalt um dort zu verweilen. Ciara haben wir auch mitgenommen. Sie hat es genießen können. Es sind viele Kleinigkeiten die mir zeigen, dass es ihr besser geht. Ich warte noch auf das Ergebnis der neuen Blutuntersuchung.

 

 

12.2: Heute war ich ganz spontan am Auberg. Besonders Amy & Ciara kennen das Gebiet von früher, als wir leinenlos glücklich dort laufen konnten. Die Sonne schien so schön und die ewigen Bürgersteigrunden machen ja wirklich nicht glücklich. Ciara ist momentan ganz stabil, aber leider kann sich das jederzeit ändern. Wir machen ihr´s so schön wie möglich und hoffen, dass die Medis helfen und wir noch eine lange Zeit zusammen haben..

9.2: Unserer Rudelchefin geht es nicht so gut, ich mache mir große Sorgen. Deshalb habe ich momentan nicht viel Zeit und Muße die HP im gewohnten Sinne zu pflegen. Es müssen noch einige Tests gemacht werden, noch kann unser TA nicht viel sagen. Mich nimmt das sehr mit und ich finde es schlimm, wenn ich nichts tun kann,  um ihr aktiv zu helfen.

Der ständige Regen gegen zwingt uns zu langweiligen Dorfgassirunden, von daher nichts Dolles zu berichten. Auch im Garten sieht noch alles ziemlich ungemütlich aus.Die Fische haben immer noch keinen Winterschlaf machen können, das wird wohl dieses Jahr auch vorerst nichts mehr.Auch Ciara ist nun läufig, so könnte auch sie nicht mit zu unseren Waldspaziergangstreffen.

19.1:Herrliches Winterwetter das wir für tolle Spaziergänge genutzt haben. Heute war Havanna auch mit.

 

 

7.1. Gestern waren wir mit Ciara wieder in Asterlagen zum Herzultraschall zur Kontrolle. ( Sie hat eine alterbedingte Vernarbung auf einer Herzklappe). Danach waren wir noch am Rhein spazieren.Die Mädels hatten viel Spaß und sahen danach gelungen aus

 

4.1 : Wie jedes Jahr hatte ich wieder Lust ein neues Design auszuprobieren. Ich hoffe Euch gefällts.

Leider gab es bei unserer Rückkehr auch ganz traurige Nachrichten. Max, dem wir eigentlich unsere Überzeugung mit zu verdanken haben, SCHNELL eine Fellnase zu uns zu holen, ohne Hund zu leben lohnt sich nicht....lebt nicht mehr. Er starb mit 14 an einer agressiven nicht mehr heilbaren Krankheit, schnell und unerwartet. Durch Max ´s Frauchen sind wir nach Callantsoog gekommen, sie waren mit, als ich Amy vor 11,5 Jahren  ausgesucht habe, und wir hatten viele schöne Spaziergänge zusammen.

  Gute Reise lieber Max, Du hast eine  schwere Mission so excellent gemeistert, davon bin ich überzeugt. Nun darfst, mußt Du gehen....wir alle weinen mit Deinem Frauchen, wir hatten Dich alle lieb und danken Dir für so vieles.

16.12: Nun haben wir doch noch eine kräftige Dusche von oben bekommen. Aber das gehört dazu am Meer. Morgen gibt es noch einen Abschiedsmarsch durch die Dünen bevor die Ratinger Matsche uns wieder hat. 

15.12: Nochmals tolles Wetter an unseren letzten Tagen in diesem Jahr hier in Nordholland.

14.12: Der Wind hat sich gelegt, so können wir die Strandspaziergänge wieder richtig genießen. Es ist einfach phantastisch, wie die Oldies hier aufblühen. Klein Amy wird von anderen Menschen immer als Welpe betrachtet. Es ist aber auch zu drollig wie schön sie hier hüpft und springt. Es ist ja noch ein unerfüllter Traum, ein Umzug an´s Meer......Bis dahin genießen wir die Gastfreundschaft von Familie L. aus Lohmar, die uns schon viele Jahre ihr liebenswertes, gemütliches Ferienhäuschen zur Verfügung stellt.

 

12.12: Andrea, Tochter Lisa und Indra 2 und Gandhi sind wieder gut nach Hause gekommen. Wir haben noch einen wunderschönen Abschiedsspaziergang machen können. Es war windig, aber kein Sturm, keine Traber, die uns Schweißperlen bescherten und keine wilden großen Hunde. Gandhi ist beim Toben kurz im Pril versunken, am Auto zurück war er schon fast wieder trocken.Schade dass die schönen Tage so schnell vorüber gingen, doch Indra und Gandhi dürfen bald über Weihnachten in Frankreich weiter urlauben. 

Diesen Aal haben sich Möwen aus dem Meer geholt. Unsere Zwerge haben die kurz verscheucht, als wir weg gingen zankten sich Raben und Möwen um die Beute.

10.12: Der heutige Tag hat uns wieder ein Sturmtief beschert. Es ging so gerade eben noch 1 Stündchen am Strand. Die Havis haben sich aber nicht vom Toben abhalten lassen.

  

9.12: Wieder ein Traumtag. Heute waren wir in den Schoorler Dünen und sind 2 Stunden 15. gewandert. Eine herrliche Landschaft, glückliche Havis und zufriedene Frauchen. Das Wetter war toll und wir haben natürlich wieder viele Bilder mitgebracht.Das riesige Dünengebiet ist einfach märchenhaft schön.

 

 

 

 

 

hier sind Gandhi und Indra 2. (oben Mama Indra)

 

8.12: Wieder tolles Wetter und wieder ein super 2 Stunden- Marsch am Strand auch mit Indra und Gandhi, die nun auch richtige Seebären sind. Nun sind die Havis vom Toben platt und satt nach ihrer Hauptmahlzeit und im Tiefschlaf.Übrigens nutzen wir den Urlaub wieder für eine Ausleitungskur, die Leber und Niere entgiftet. Das machen wir jedes Jahr hier und zu Hause dann weiter.(Dauert 42 Tage). Infos bei Pernaturam.

 

  

7.12: Wir haben Besuch. Andrea und Lisa sind den weiten Weg von Traben Trarbach hier nach Callantsoog gekommen und bleiben bis Freitag. Mit im Gepäck natürlich Indra und Gandhi, *unsere* 2 M- chen. Und die sind soooooo süß. Wir konnten heute auch wieder an den Strand. Die Aufgänge waren allerdings unterspült und es klafften Riesenlöcher dort wo vorher der Weg war. Zusammen hatten die Zwerge ganz viel Spaß. Hier Gandhi. 

 

und seine Schwester Indra

 

Meine Indra, die Mama der beiden oben mit Jody.. 

6.12: Immer noch Sturm in Callantsoog. Aber auch im Hinterland kann man toll laufen. Morgen geht es wieder an den Strand.  

5.12: Seit 2 Tagen wütet hier ein ordentlicher Sturm. Strandspaziergänge sind leider nicht möglich. So sind wir in das Dünenauslaufgebiet und in´s Hinterland ausgewichen. Ab morgen Abend soll es besser werden. Montag kommen die M-chen Indra und Gandhi  mit Frauchen in´s Nebenhaus. Wir freuen uns sehr. 

3.12:15 Noch mehr Strandspaß , hier Fotos vom heutigen Morgen in Callantsoog Richtung Groote Keeten.Besonders unsere Oldies waren heute richtig klasse drauf, sie sind zwar generell fit, aber so aktiv ( mit hopsen, dolle 5 Minuten haben und Knurreinlagen) sind sie nicht jeden Tag.Ich finde das sooo schön.

 

 

 

Unser Supermütterchen Ciara

 

Mein Muschelkätzchen Amy.

 

2.12: Ich denke die Bilder sprechen für sich, etwas windig aber sooooo schön..   

01.12: Wir sind wieder hiiiiiiiier :-)). Die Zwerge und ich haben schon eine erholsame schöne Stunde am leeren Strand verbracht. Es ist so schön hier. *schwärm* Für die Oldies jedesmal wieder ein Jungbrunnen. 

28.11: Nochmal Havanna , die Bilder sind von ihrem Frauchen. Morgen dürfen wir die Maus zum 1. Mal ausstellen.

26.11: Juchhuuu beim Hunderudeltraining zeigen sich gute Erfolge. Wir müssen noch viel tun, aber der Ansatz ist richtig . Unsere Hundetrainerin kann Ihr Wissen gut verständlich vermitteln und ich bin überrascht wie schnell die Zwerge das tun, was in ihren Genen liegt. Wir Menschen müssen nur wissen wie man damit umgeht. Ich freue mich auf weiteres Training und danke Silvi jetzt schon von Herzen. Die Mädels und wir werden auf jeden Fall richtig davon profitieren. Hier der Link zu unserer Hundeschule.

23.11: Momentan ist hier viel zu tun. Unser Garten wurde winterfest gemacht und wir sind wieder am packen für 17 Tage Callantsoog.

Die Emmi-Pet ist da und nun werden täglich Zähnchen geputzt. Noch müssen sie lernen dass ihnen nichts weh tun kann , denn sie lauern immer noch ob da noch etwas kommt........

Und dann haben wir es endlich in Angriff genommen, lange geplant, immer wieder verschoben. Rudeltraining mit einer tollen, sehr engagierten Tiertrainerin, die kürzlich eine Fortbildung gemacht hat, gerade um Probleme eines ganzen Rudels ( Kläfferei draußen, unerwünschtes Hinlaufen zu anderen Hunden) unter Kontrolle zu bekommen. 2 Stunden hatten wir schon, es ist sehr schwer umzudenken, die Hunde lernen schneller als wir. Ich werde weiter berichten.

14.11: Die Emmi- Pet Präsentation war sehr informativ und da wir an unseren Hunden *üben* konnten ziemlich aufschlussreich. Wir danken Sandra Piazza-Wagener für diesen interessanten NachmittagInfos : hier

Obwohl meine Mädels (außer Amy)  so gut wie keinen Zahnstein haben, werden wir bald die Taschen beschallen und uns selber wie von meiner ZÄ empfohlen das Zahnfleisch damit behandeln.

Wir hatten einen schönen Nachmittag und sind zufrieden mit den ausführlichen Informationen.

Fortsetzung nach Anwendung erfolgt.......

 

31.10: Wir sind wieder zu Hause und hatten richtig tolle *Herbstferien* in Hamm.

Die Mädels bekamen Streicheleinheiten ohne Ende und ein morgendliches Leberwurstbrot, letzteres bekommen sie ja hier gar nicht..... 

Unser Aufzug funktioniert zwar wieder, aber wir bleiben bis zum Wochenende hier. Eine Familienfeier am Wochenende möchten wir auf keinen Fall verpassen.Die Zwerge genießen unsere täglichen Herbstspaziergänge .

 

24.10: Heute haben wir das 2. Auslaufgebiet besucht, das ist Nähe Selbachpark und der Kissinger Höhe.

22.10 :Das 1. Auslaufgebiet ist sogar fußläufig erreichbar und befindet sich hinterm Hammer Hafen am Lippeufer. 

 

21.10: Wir sind gut in Hamm angekommen und wie immer fühlen sich die Zwerge haviwohl.Hier ist bis auf einige Hundeauslaufgebiete Leinenzwang und so müssen wir uns etwas umstellen. Nachher schaue ich mir das 1. Auslaufgebiet in der Nähe mal genauer an. Ansonsten gehen wir in den nahen Park.

( Das Eichhörnchen im Garten meiner Mutter sammelt fleißig Walnüsse.) 

18.10: Wir haben schon wieder gepackt und die Zwerge und ich werden die nächsten 2 Wochen zu meiner Mutter ziehen. Die Aufzuganlage wird erneuert und der Fahrstuhl ist so 14 Tage außer Betrieb. Das ist mit den Hunden natürlich nicht tragbar.Ich denke wir werden dann aus Hamm weiter berichten, was sich so tut. Das Ergebnis der Sammelkotprobe ist am 16. auch gekommen , alles ok.Was will man mehr ?!

14.10: Heute hatte Amy ihre Zahnsanierung. Das große in Auftrag gegebene geriatrische Pofil war ok, das Herzchen ist auch in Ordnung und die körperliche Untersuchung hat keine Auffälligkeiten gebracht. Frontzähnchen mußten weichen, der Rest ist wieder sauber und einsatzfähig. Amy läßt sich übrigens als einzige die Zähne nicht putzen.Amy geht es inzwischen wieder gut, sie hat gut gefressen und war mit Gassi.

13.10:

6.10: Für uns war es ein wichtiger Besuch, ich freue mich, dass Nadine weiterhin gute Fortschritte macht. Es wird trotzdem noch ein langer Weg werden und für alle Beteiligten viel Geduld erfordern.Wir haben uns für den nächsten Besuch ein Ziel gesetzt, mal schauen ob es klappt.Heute sind wir wieder gut zu Hause angekommen.

2.10: Wir sind gestern gut in Vinkt angekommen. Hier ist alles prima, den Hunden geht es allen gut und die neuen Betreuerinnen sind sehr nett. Nadine kann nun schon viel wieder selber machen, die Fortschritte von Januar sind wirklich klasse.Ich bin sehr erleichtert.Havanna hat heute ihren Papa kennen gelernt. Herbstimmung in Oost-Vlaanderen.

 

Chiabelli und Angel, den Omi´s geht es auch prima. Anais ist im Februar nach langer schwerer Krankheit über die Regenbogenbrücke gegangen.Sie hat ein ganzes Jahr gekämpft hier bleiben zu können, dann ging es nicht mehr und Nadine hatte keine andere Wahl als sie gehen zu lassen.

1.10: Unser letzter Strandspaziergang im Oktober war noch einmal herrlich.Unsere 4 Wochen sind wie im Flug vergangen und es war wie immer eine ganz tolle Zeit hier in Callantsoog.Es ist immer noch T- Shirt-Wetter, warm und windstill. Morgen werden wir noch mal eine Stunde in den Dünen laufen und dann geht es ab nach Belgien zu den Mis Amores Pequenios.( Unten der Abschiedsspaziergang am 2.10.)

30.9: Petrus hat es wieder gut mit uns gemeint.

 

29.9: Wieder ein Traumtag, einfach nur schön.

 28.9: Das Wetter soll die ganze Woche so schön bleiben. Das ist doch ein toller Abschluß.

27.9: Heute am Sonntag  haben wir einen Dünenspaziergang gemacht und gestern einen ganz langen sonnigen Strandgang. Die Zeit rast, nun sind die 4 Wochen schon bald wieder vorbei. Nicole und Nando sind auch schon wieder zu Hause. Ich bin natürlich glücklich und dankbar für die Möglichkeit so lange hier mit den Zwergen Urlaub machen zu können. Sie sind hier so happy und ausgelassen, das alleine ist die Reise schon wert. 

 


 

25.9: Gestern hatten wir einen feuchten Nieselspaziergang und noch Glück gehabt dass wir vor einem Starkregen im Häuschen angekommen sind. Dafür hat Petrus uns heute wieder verwöhnt und wir haben gleich eine tolle 2,5 Stunden Strandwanderung genossen. 

 24.9: 

Ein Seehund ganz nah am Strand. 

 

 23.9: Bei herrlichstem Wetter haben wir heute eine 2 Stunden-Strandwanderung gemacht. Gestern haben wir Nicole und Nando das Hiinterland bei einem Spaziergang gezeigt.

 

 

Bald kommen Nicole und Nando und Christiane mit ihren Mädels. :-))

 

15.9.2015 

  12. 9: Ciara geht es wieder gut.

11.9 : ( Welch ein unvergessener trauriger Jahrestag). Ciara kann sich wieder freuen, ich bin sooooo froh und hoffe, dass es weiter bergauf geht mit ihr. Der Strandspaziergang heute morgen war wieder einer, den man als einen tollen Urlaubstag in Erinnerung behalten wird. Super Wetter, fast windstill und da wir früh unterwegs waren, sehr schön ruhig.Nun wird gegrillt und im Garten relaxt. Heute nachmittag werden wir uns von den anderen Havis verabschieden.

10.9: Wieder Traumwetter , mit einem Traumspaziergang mit dem ganzen Rudel. Leider lief der Tag nicht so toll weiter. Ciara habe ich heute nachmittag in der TK Schagen vorstellen müssen, unser Extremwedler ließ die Rute hängen und hatte offensichtlich Schmerzen. Sie war so tapfer bei der Untersuchung. Sie hat bei Verdacht auf Rückenschmerzen nach gründlicher Untersuchung Cortison und Rimaldyl gespritzt bekommen. Weiterhin wurde Ruhe und ein entzündungshemmendes Schmerzmittel verordnet. Auch die Analdrüsen wurden ausgedrückt. Ich hoffe so sehr dass sie bald wieder fit ist, sie liebt den Strand so sehr.
Jody hatte heute wieder Schwimmstunde.

9.9: Heute hatten wir tollen Sonnenschein und T-Shirt-Wetter.So konnten wir nachher auch grillen und draußen essen. 

 8.7: Heute waren wir mit 14 !!!!!!! Havis am Strand. Es war soooo schön. Allerdings sind die Zwerge Rassisten was andere Hunde angeht, alle Havis gegen andere Rassen. Kann sooooooo peinlich sein. Karin ist leider heute schon wieder mit ihren Zwergen nach Hause gefahren.

 Lou Lou macht * bitte bitte *. Sooo süß.

6.9. Wir haben wieder viel Havispaß am Strand. In Kürze kommen noch 2 Züchter mit ihren Havis.Trotz angesagtem Dauerregen sind wir unsere großen Runden bisher trockenen Fußes gelaufen.

Callantsoog September/Oktober 2015 

 

Unser Happy Puppy Tower- Treffen 2015.

9.8: Zunächst möchte ich mich einmal bei allen bedanken, die unserer Einladung gefolgt sind und unser Treffen damit so schön gestaltet haben.Trotz Ferienzeit sind ja doch viele gekommen. Ich freue mich. Es war nicht leicht zu finden, die Navis haben uns in´s Nirvana geschickt und trotzdem sind wir alle angekommen. Danke auch den fleißigen Helfern, Mitorganisatoren, den Kuchenbäckern, Köchen usw..... Es war für mich wie Weihnachten und Geburtstag zusammen. Viele ehemalige Babies habe ich lange nicht mehr gesehen, es war schön zu sehen wie gut sie es angetroffen haben. Auch besonders Bam Bam Boomer, nun Theo, der ein ganz trauriges Schicksal hatte, ist wieder ein fröhlicher lustiger kleiner Kerl für den die Sonne wieder scheint.Ich freue mich so.Auch der Spaß den die L-chen hatten, als sie sich wiedergetroffen haben, einfach süß. Danke den Foris von  Havi-Talk und und und.....Hier ein paar Bilder.Weitere folgen....Hier ist der wiedergefundene Theo. Wir haben gestern seine neue sehr nette Familie kennengelernt. 

 

Die beiden Honeys :-)) 

 

 Baby Havanna bezaubert die Gäste.

 

 

 

 Greetings to Atlanta from little Havanna

22.7: Wir haben mit Mariechen und Havanna einen Abstecher nach Herten zu  Mariechen´s Papa Bubba gemacht. So haben die beiden sich mal getroffen vor ihrem Auszug am Sonntag.War schön bei Euch Silke und auch klein Fino ist ein Traum.

Bubba und Mariechen

 20.7: In den letzten Tagen haben wir schon ordentlich entrümpelt und sauber gemacht im Garten und die Zwerge haben einen Heidenspaß. Den Teich haben wir gesichert, das war natürlich erst mal am wichtigsten.

17.7:Die Zwerge haben ihren Garten und auch die Welpen können ihn noch kurz nutzen. Mariechen zieht am 26. nach Kerpen,Havanna bleibt noch etwas länger.

 11.7: Heute hatte wir Schlüsselübergabe vom Garten.Ich habe den Zwergen schon so lange einen eigenen Garten versprochen, da wir unser Traumhäuschen immer noch nicht gefunden haben ist das doch erst mal eine tolle Alternative.

Natürlich wird der Garten nicht unsere täglichen Waldläufe ersetzen, sondern dient zum relaxen davor oder danach.

 Ciara mußte gestern nach Asterlagen in die TK. Sie hatte einen Abszess am linken Hinterfuß zwischen den Zehen/Krallen. Die TÄ hat´s aufgemacht, den Eiter ausgedrückt und gespült. Bei der 2. Spülung haben wir den Grund entdeckt . Eine Zecke hatte sich dort breit gemacht, die Viecher sind ja dieses Jahr wieder furchtbar aktiv und aufdringlich.Gleich müssen wir noch einmal zum Spülen.

 Mila ist wieder da. Wir haben nach knapp 2 Wochen eine süße aufgeweckte und glückliche kleine Maus wiederbekommen. Nach einem traurigen Abschied hoffen wir nun auf neues Kuschelglück für Mila.

1.7. Heute kommt Mila zu uns zurück, Cassie die Zweithündin war nicht glücklich über ihre neue Lebensgefährtin.Wir suchen ein liebevolles zu Hause für immer für sie.

Schwesterchen Fini hat inzwischen den Papa und Halbbruder kennen gelernt. :-)) 

 

Am 26. Mai hatten unsere E-chen und C-chen Lenny Geburtstag, wir haben Euch natürlich NICHT vergessen, gratulieren aber nachträglich, habe es vorher nicht geschafft.

7.6: Meine Indra feiert ihren 6. Geburtstag. Happy Birthday meine Süße, wir sind froh dass wir Dich haben und lieben Dich wie verrückt.

 Unsere J-chen sind am 13. und 14 Mai 2 Jahre geworden. Wir gratulieren von Herzen und wünschen Euch und Euren Familien nur das Beste.

 Am 20 April feierten unsere I-chen ihren 2. Geburtstag, am 22.4 feiern die B-chen ihren 7. Geburtstag. Wir gratulieren ganz ganz herzlich. Wir wünschen Euch allen ganz viel Gesundheit, Glück und Liebe.

  7.4: Wir warten immer noch auf das Gutachten vom Garten und sind soo gespannt.

25.3: Vielleicht bekommen unsere Zwerge bald einen Garten nur für uns. Wir hatten heute einen Besichtigungstermin, es ist viel zu tun, aber man könnte sich eine kleine Wohlfühloase schaffen. Das Gelände ist eingezäunt und blickdicht und die Auflagen halten sich in Grenzen.Nun muß nur noch der Preis stimmen. 

 23.3: Happy Birthday an die 8 A-chen zum 8. Geburtstag und eine Gedenkkerze für das 9. Wunder Maja,(Avery) die letztes Jahr über die Regenbogenbrücke gehen mußte.

 Maja Du fehlst uns allen und Du hast auch in unseren Herzen Spuren hinterlassen die wir ganz doll festhalten.Die Besuche in Callantsoog und an der Mosel werden uns unvergeßlich bleiben.

 Euch 8 Süßen herzlichen Glückwunsch und ein tolles , gesundes und spannendes Leben mit viel Liebe und Geborgenheit und noch viele schöne Jahre in und mit  Euren Familien.

Auryn-Chayenne,  Anthony(Hiro), Abigail (Abby), Asterix, Alibaba (Clyde), Ashley, Audrey Rose (Röschen), und Alisha (Luna)  

16.3: Hier ist ein interessanter Link über Welpenimpfungen. Mit unseren zukünftigen Welpeneltern werde ich auch noch persönlich darüber sprechen.

hier 

Unsere Spaziergänge in Ratingen und Umgebung zu verschiedenen Jahreszeiten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Am 15.3 hatten wir Besuch von Uschi mit B-chen Sari und G-chen Lucy. Nach einem ganz tollen Spaziergang hatten die Havis noch viel Spaß bei uns.Wir natürlich auch.

Heute hatten wir ein Spontantreffen mit Nicole und Nando am Auberg :-)) (Bilder weter oben)

12.3: Auch heute war es superschön draußen und wir haben auf einem langen Waldspaziergang die Sonne genossen.

 Am 11.3 konnten wir endlich mal ein paar Sonnenstrahlen ergattern.

 7.3.14 : Heute wird mein Seelenhündchen 11 Jahre alt, ich wünsche mir nichts mehr auf der Welt als dass ich noch viele Geburtstage mit ihr feiern kann. Happy Birthday kleine Amy, Du bist und bleibst etwas ganz Besonderes.Durch Dich ist mein Leben wieder schön geworden, dafür danke ich Dir aus tiefstem Herzen.

 6.3: Heute habe ich mit unserem Doc die Ergebnisse und Auswertungen durchbesprochen von Ciara´s Herzultraschall und das hat mich so etwas von beruhigt, es ist wirklich nur eine alterbedingte Erscheinung, womit sie , wie er sagt *steinalt* werden kann. Das Medikament das sie bekommen soll wirkt nur auf die Gefäße nicht auf´s Herz und ist gut und langzeitlich verträglich.

5.3: Ciara hatte zum 1. Mal eine Herzultraschalluntersuchung  in der TK Asterlagen , nachdem beim letzten Check-Up ein leichtes Herzgeräusch zu hören war. Mein TA hatte mich zwar schon beruhigt und meinte, das wäre in dem Alter häufig so, aber wir wollten das natürlich testen lassen, da  auch ihre Nachkommen in der Zucht sind.

Es war aber doch beruhigend, Ciara ist letztes Jahr 10 Jahre alt geworden und ihr Herzchen ist im Prinzip gesund, schlägt kräftig, ist normal groß ,  aber es gab an einer Herzklappe Vernarbungen ( das ist oft im Alter so) und das ist der Grund für die Undichte einer Herzklappe. Da sie weder in Kondition, noch in Hitzeempfindlichkeit beeinträchtigt ist , geschweige denn Husten hat, Nachkontrolle in einem Jahr.Vielleicht bekommt sie vorbeugend ein blutdrucksenkendes Medikament, da bin ich mir noch nicht sicher und möchte das mit meiner THP und unserem TA  abklären.. Infos in Kürze...

Ach so eine Doppler Untersuchung war bei Ciara nicht nötig, da man den Grund und die Ursache sofort erkannt hat, das war eindeutig und alles andere ok war.

Ich habe schon so viel Schlimmes bei Havanesern und Herzgeschichten gehört, dass ich nun richtig erleichtert bin. Meine Ciara kommt NICHT aus einer herzkranken Linie und da Kleinhunde häufig alt werden,  ist das leider nicht ungewöhnlich dass so etwas auftreten kann. Züchter die ihre Hunde behalten  wenn sie aus der Zucht gehen, können das mit  Sicherheit bestätigen.

22.2: Zurück vom Familienbesuch und Wochenendausflug. Wie immer haben die Zwerge den Aufenthalt bei meiner Mutter sehr genossen. Natürlich werden sie dort mit Leckerchen und Streicheleinheiten verwöhnt und das genießen sie in vollen Zügen. Indra hat es sich trotz der mitgenommenen Körbchen in meinem Koffer bequem gemacht und dort übernachtet.

 Dieser kleine Wicht hat den Mädels am WE viel Spaß bereitet. Spannung vor der Terrassentür. 

 

  15.2 : Ich hab mich getraut mal wieder den Style zu ändern ein neues Design genommen, es geht ja auf den Frühling zu.

4.2: Heute waren die Wiesen gefroren und somit wieder nutzbar.Wir haben eine tolle Stunde dort verbracht. Happy Birthday nachträglich Harpo und Harmony. Aufgrund unserer Reise nach Ostflandern leider etwas verspätet aber genauso herzlich. Alles Gute und ein gesundes und tolles neues Lebensjahr .

 1.2: Wir sind zurück aus Vinkt. Nun warten wir gespannt, ob die beiden Superpäärchen für Nachwuchs im Happy Puppy Tower gesorgt haben.Wir danken Nadine und Freddy ganz herzlich für Ihre Gastfreundschaft. Es war sooo schön mal wieder bei Euch gewesen zu sein und wir hoffen auf weiterhin gute Fortschritte für Nadine´s Genesung..

30.1. Nadine hat seit unserem letzten Besuch im November schon große Fortschritte gemacht. Es ist ein schwerer und steiniger Weg, aber sie wird´s schaffen. Die Havis werden gut versorgt. 

28.1: Gleich geht´s noch mal mit Liza zum Nachdenken zu Bubba nach Herten und dann fahren wir weiter nach Vinkt und wenn die beiden möchten, werden Indra und Billy heute ebenfalls Hundehochzeit feiern.Wir werden , wenn es möglich ist , heute Abend berichten.

 27.1: Just for Info. Als Züchter und Liebhaber einer Langhaarrasse bin ich des öfteren gefragt worden, ( meist von anderen Havizüchtern) warum ich auf meiner Webside kurzgeschnittene Havaneser zeige, das wäre doch für meine Zucht nicht repräsentativ. Nun, das mag sein, aber die Bilder die ich von meinen ehemaligen Welpen bekomme bereiten mir eine große Freude. Ich liebe sie egal ob mit langem oder kurzem Haar und finde sie immer schön. Außerdem möchte ich das wirklich jedem selber überlassen wie er seinen Hund am liebsten mag. Auch bei uns im Rudel gibt es triftige Gründe bei einigen das Fell zu kürzen. Mir ist da auch das Wohl der Hundis wichtiger als der Standard. Trotzdem ist es einfach traumhaft, wallendes Haar von Havis in motion fliegen zu sehen und ein langhaariger gepflegter Havaneser ist für mich immer noch *der* Hundetraum.Ergänzend möchte ich aber noch sagen, dass ich die Kriege der Langhaar -und Kurzhaar- Anhänger vollkommen überflüssig und albern finde. Beide können vollkommmen unsachlich austeilen und das ist einfach nicht ok.

22.1: Schnell noch liebe Geburtstagsgrüße an unsere K-chen, die heute 1 Jahr werden. Ich wünsche ihnen und ihren Familien viele weitere glückliche, gesunde  und spannende Jahre,  begleitet von ganz viel Liebe und Verständnis.Und Ihr wißt ja, über einen Besuch unserer ausgezogenen Hundekinder freuen wir uns immer.   

Happy Birthday, Kimmy, Kabou, Kasper und Krümelchen.

  17.1 Heute hat uns das süße Krümelchen mit Frauchen besucht.

 

13.1: Heute wird unser D-chen Debby Hope schon 5 Jahre. Wir gratulieren herzlich.

8.1: Heute wird unser Pusztalöckchen 4 Jahre. Wir sind glücklich, dass wir die kleine Hexe mit dem Herzen aus Gold in unser Rudel aufnehmen konnten. Herzlichen Glückwunsch süße Maus und noch viele gesunde und glückliche Jahre bei und mit uns im HPT oder vielleicht in einem Traumhäuschen. 

5.1: Gestern haben wir die Sonne beim Spaziergang auf den V-Wiesen genossen.

3.1: Unser 1. Bad dieses Jahr.

23.12: 14 Heute feiert meine wundervolle Ciara ihren 10. Geburtstag. Wir gratulieren von Herzen, werden sie doll verwöhnen und sind so dankbar für 30 tolle Babies in 3 Würfen. Ich hoffe wir werden sie noch weitere 10 Jahre knuddeln und verwöhnen dürfen.Happy Birthday meine Süße !!! Ciara ist die Gründungshündin unserer Zucht und ich bin ihr unendlich dankbar für die tollen Erfahrungen.

Hier nun meine schönsten Weihnachtsgeschenke.Bilder von den Süßen. Ich habe sie heute ( am 8.1.) in die Galerie übertragen.

(Das Lizchen hat bestimmt dass wir unseren Urlaub bis zum letzten Tag genießen können, Hundehochzeit also später :-))  )

  30.11: Wir hatten einen wunderschönen Samstag in Kerpen bei Uschi, Sari und Lucy. Nicht nur unsere Mädels haben sich sehr wohl gefühlt. Danke für die schönen Stunden.

 Ich habe Bam Bam Boomer Teddy gefunden , bin überglücklich und danke allen die sich an der Suche nach ihm beteiligt haben und freue mich, dass die Familie sich bei mir gemeldet hat.Bin einfach nur erleichtert und freue mich, dass er wieder geliebt wird.

 17.11: Gestern habe ich Hinweise auf Theodor´s (Bam Bam Boomer Teddy) Verbleib bekommen. Er wurde mit seinen Gefährtinnen und seinen Welpen über die Tierhilfe Phönix e.V. im Rhein/ Main Kreis vermittelt.Ich hoffe soooo, ich finde ihn. Er ist inzwischen kastriert, wie auch sein Rudel.Dahinter steckt eine schlimme menschliche Tragödie, die mich sehr betroffen macht.

9.11: Leider mußten wir uns heute schon wieder auf den Heimweg machen. Ich bin sehr erleichtert, dass Nadine eine tolle Hilfe gefunden hat , die die Havis mit viel Einfühlungsvermögen betreut und Nadine vertritt bis sie wieder beweglicher ist. Alles war sehr schön sauber, die Hunde in gewohnt guter Kondition. Anais geht es alterbedingt nicht so gut, aber auch sie wird liebevoll umsorgt.Wir werden wieder kommen und bis dahin hoffen und beten, dass Nadine uns schon am Gartentörchen empfängt. 

 Pusztalocke (Heidi rechts ) mit Schwesterchen Hanna unten. 

8.11: Wir sind gut in Vinkt angekommen und glücklich, alle Havis und eine positiv eingestellte starke Nadine vorgefunden zu haben, die alles gibt um ihren Traum fortzuführen. Wenn es einer schafft dann sie. 

 3.11: Die Feierlichkeiten liegen hinter uns, diese Woche habe ich noch einige Arzttermine und am Wochenende fahren wir nach Vinkt , Nadine besuchen. Nach einem tragischen Schicksalsschlag ist sie weiterhin noch auf fremde Hilfe angewiesen. Sie freut sich sehr auf unseren Besuch und ich bin sehr froh, dass ich sie und ihre Havis endlich mal wiedersehe.

13.10. Gestern hatten wir tolle Stunden und Havispaß im Garten bei 3 wunderschönen Hundejungs. :-))  Heute morgen sind wir wieder an der 6-Seenplatte unterwegs gewesen. Die versprochene Sonne hat sich leider nicht sehen lassen, es war trotzdem schön.

 

21.8: Heute hatten wir Besuch vom Amtstierarzt Kreis Mettmann. Nun habe ich die unbefristete Zuchterlaubnis nach § 11. Ich freue mich sehr.
 
 

 

     
 

 

   

 

   
   

7.11. Nach einem traumhaften Sommer genießen wir den traumhaften Herbst. Amy geht es momentan sehr gut, sie ist nun mehrmals wieder 3 km mit uns gelaufen und auch das Fresschen schmeckt wieder. Ich würde mir so doll wünschen, dass das noch eine Weile so bleibt. Ihr schrecklicher Zusammenbruch war gestern 30 !! Wochen her. Ich bin so froh und dankbar, dass sie noch bei uns bleiben durfte. Heute ist sie 14 Jahre und 8 Monate geworden.Mein Zwerglein..........

 

31.10 : Unsere Halloweengeisterchen werden heute schon 1 Jahr alt. Wir gratulieren den P-chen ganz herzlich und wünschen den 7 Zwergen alles alles Liebe und Gute. Bleibt schön gesund ,glücklich ,zufrieden und laßt Euch heute besonders verwöhnen.

Piece of Peach (Peaches), Prince Piccolo (Picco), Pino Pumpkin (Sir Jamie), Perfect Princess (Lotta), Pretty Pagan (Lotte), Patty Pebbles, Pepsi Peanut und Pina Colada (Emma)

Wir denken heute an Euch und senden Euch dicke Schmatzer.

Peanut und ihr Bruder Sir Jamie haben zusammen in Kerpen  ihren 1. Geburtstag gefeiert. (Piccolo´s Bildchen wird noch kommen .)

Ist das nicht ein edler Geburtstagstisch ??? So feiern Sir Jamie und Peanut mit ihen Leuten. *gg*

Das sind Kimmy und P-chen Patty an Patty´s Burzeltag im Wald.

Peaches feiert in Mülheim Geburtstag.

Hier kommt Lotta aus Hückeswagen.

Das ist Emma.

23.10: Heute wird Havanna´s Einling Ouzo ein Jahr jung. Wir sind mal gespannt, ob seine Geschwister auch am 23.10. das Licht der Welt erblicken möchten. Noch könnte es hinkommen. Lieber Ouzo, alles alles Gute zu Deinem ersten Burzeltag.Bleib gesund und mache Deinen Leuten weiterhin soviel Freude.Laß Dich heute feiern und noch mehr verwöhnen.

14.9: Wir haben neue Wege entdeckt , unser Wald ist wirklich weitläufig und man sollte tatsächlich nicht nur die gleichen Strecken benutzen.Selbst mit dem dem Fahrrad war ich zu meinen Glanzzeiten noch nicht dort.

6.9: Gestern hatten wir einen wunderschönen weiteren Spätsommertag im Garten .Zu Besuch kamen eine Freundin mit Stella und Luna, die meine Mädels schon ganz, ganz lange kennen. Stella ist ebenfalls 14 Jahre und ich freue mich, sie sehr fit und zufrieden erlebt zu haben. Die Mädels und ich genießen inzwischen wieder unsere ausführlichen Waldrunden, die in der heißen Zeit ausfielen.

Endlich kann ich mal wieder ein paar Bildchen einstellen. Da wir uns den ganzen Tag im Garten aufhalten, paßt es zeitlich nicht immer mit der Aktualisierung.
Der Kimmy, er war diesmal bei Ana und bekam einen Welpenschnitt. Ich find´s so süß.......

Und hier ist wieder mal der Buddy.

Das Krümelchen auf der Kühlmatte :-))

und  hier ist der kleine Pandabär Fly :-))

Wieder der süße Rico.

Heute, am 10.6.18 werden die N-chen schon 2 Jahre. Ich gratulieren allen 7 Zwergen von Herzen, von einigen weiß ich ja, dass sie geliebt und betüddelt werden, von den anderen erhoffe ich das sehr.Herzlichen Glückwunsch Ihr Süßen, Gesundheit, Freude am Leben, Spaß und eine Familie für die ihr die ganze Welt seid, das wünsche ich Euch.


Ninifee (Holly), Night Angel Nala, Norma Jean (Chandra), Nightscipper Newton, Noble Queen, Nathaniel (Buddy) und Nougat Nicklebee (Marley).

Meine wunderbare Indra wird heute am 7.6.18  9 Jahre alt.Wir gratulieren ganz herzlich und hoffen, dass sie trotz ihrer Cushing-Krankheit noch viele Geburtstage munter und fit mit uns feiern kann.Sie ist mein Seelenhund und etwas ganz Besonderes.Heute möchten wir uns noch mal herzlich für die wunderschönen 15 Kinder bedanken, die sie uns geschenkt hat.Wir lieben Dich Indra und wünschen Dir alles erdenklich Gute und Schöne.

 

26.5: Heute haben wir einen doppelten Geburtstag. Röschen´s Einling C-chen Lenny wird heute 9 Jahre alt und seine Halbgeschwister , unsere E-chen feiern ihren 8. Geburtstag. Wir gratulieren allen Geburtstagskindern und wünschen auch ihnen von Herzen alles Gute. Eliza wird mit uns im Garten feiern. Laßt Euch feiern und verwöhnen:

Das ist Liza

Come to see Cockshaverboy Cosimo (Lenny) ,Emma Eloise, ET Moonwalker Enyo, Eternal Flame Bailey,
Earl Hudson (Mozart), Early Edison (Habibi), Ensou Boy (Einstein), Exciting Ebony (Honey), Excellent Elroy,Expectional Josie, Eliza Lily of the valley, Easy Elliot (Pepe)

13/14 5. Heute werden die J-chen schon 5 Jahre.Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen für die Zukunft alles alles Gute, was man nur wünschen kann. Happy Birthday Ihr Süßen, laßt Euch feiern und verwöhnen.

Jeremia, Jumping Joey, Jellibellie, Just my Jaimie (Diluna), Jolly June, Joking Joyce (Mila) und Jazzy Jade (Happy).

(Hier Jeremia)

10.5. Claudia und Patric´s tolles Rudel hat sich vergrößert, Moses, ein Beardiekind ist  mit eingezogen. Ist das nicht herrlich.......

Wir sind viel im Garten bei dem schönen Wetter und bekommen viel Besuch. Es ist einfach schön, unsere ehemaligen Welpchen wiederzusehen und auch Freunde aus dem alten Haviforum zu treffen. So hat sich Amy ganz doll über Stella´s Besuch gefreut, die beiden kennen sich schon weit über 13 Jahre.

Hier ist Krümelchen

Und der Ouzo...

Stella und Amy

Tony in seinem Sommergarten.

24.4 : Das sind FeeBee und Bailey aus Heiligenhaus. Vielen Dank Melanie für das süße Bildchen.

Hier sind Betty Lynn, Theo und Jonah an ihrem 10. Geburtstag

 22.4 : Die B-chen haben heute Geburtstag. Happy Birthday zum 10.Ehrentag. Laßt Euch feiern und verwöhnen.Gesundheit, Glück und alles alles Gute. Bam Bam Boomer Teddy, Barbapapa (Caruso), Barney Bear, Big Bandit Jonah, Blueberry Balou (Lucky), Brooklyn Boy (Nanok), Baby Bumble Bee (Sari) und Betty Lynn.
Papa Escudo geht es übrigens mit 13,5 Jahren noch richtig gut.:-))  

Für Fluse und Benji werden wir heute wieder ein Kerzlein anzünden.

20.4: Heute werden unsere I-chen 5 Jahre.

Alles alles Liebe zum 5. Geburtstag Idefix, IncridibleTony, ( Ikarus ) Willy und und I love my Laniña. Seid lieb zu Euren Schutzengeln und  bleibt gesund und fröhlich. Hier sind Idefix und Tony an ihrem 5. Geburtstag

 

18.4. Sind das nicht schöne Fotos von Rico und Buddy.

Der Buddy

8.4: Gestern waren wir den ersten Tag im Garten und haben die Grillsaison eröffnet sowie alles sommertauglich gemacht. Richtig schön.Die Zwerge haben´s genossen und wir auch. Nun freuen wir uns auf viel Besuch.

Amylein macht weiter Sorgen. Sie ist zwar so recht fit, frißt aber weiterhin nicht und muß mit der Spritze gefüttert werden.Sie signalisiert  aber immer noch sehr deutlich ,wie sehr sie am Leben hängt.

2.4: Wir zünden zu Ciara´s 2. Todestag ein Kerzlein an. Wir vermissen sie immer noch schmerzlich. Ciara in unseren Herzen lebst Du weiter.

1.4: Die M-chen feiern heute ihren 3. Geburtstag . Happy Birthday Havanna, Indra , Gandhi und Chicco :-)) Wir wünschen Euch von Herzen alles alles Gute und Liebe. Havanna vor ihrer Würstchenparty.


27.3: Wir versuchen uns so gut wie es geht abzulenken.Vielen lieben Dank an alle, die mitmitfiebern und in Gedanken bei unserem Zwerglein sind.

23.3: Einen herzlichen Glückwunsch den 5 A-chen zum 11. Geburtstag. Den Engelchen hinter der Regenbogenbrücke werden wir heute zum Gedenken ein Kerzlein anzünden. Schade, dass ihr nicht mehr hier bleiben durftet. Bei uns im HPT wird heute mit meinem Röschen  (Audrey Rose) gefeiert. Röschen bekam zur Feier des Tages ein Stückchen rohen Ochsenschwanz, den sie sichtlich genossen hat.Wir sind froh und dankbar, dass sie bei uns ist und hoffen auf weitere schöne Geburtstage hier in ihrem Rudel .

 

12.3: Wir sind zurück von Amy´s Herzultraschall.Erfreulicherweiser hat sich Ihr Befund nicht verschlechtert, Amy hat eine geringgradige Mitralklappeninsuffizienz ohne Stauung, das EKG ist in Ordnung und sie braucht weiterhin keine Medikamente.Das ist für ihr Alter mega !! Nun würde ich mich sehr freuen, wenn Ihr Appetit zurück käme und sie nicht alles mit langen Zähnen zu sich nehmen würde. Amy durfte heute vorne angeschnallt mitfahren.

11.3. Badetag im HPT

.

Wieder duftig und flauschig und gaaaanz weich....

 

10.3 2018 : Indra hatte nun in der Zwischenzeit weitere 2 Blutbilder zur Kontrolle.Wir sind sehr zufrieden. Es geht ihr gut und die Werte sind auch ok. Cushing ist ja leider unheilbar, aber wir werden alles tun, was in unserer Macht steht, ihr das Leben mit der Krankheit so schön wie möglich zu gestalten.Weiterhin bekommt sie Heilpilze, Hepatika, Aminosäuren zum Muskelaufbau, den Cushing Complex von Naturheilkunde bei Tieren, dadurch können wir das Vetoryl alle 2 Tage geben und nicht täglich. Toi toi toi, sie trinkt wieder normal und es kommen neue Haare nach. Auch wenn sie nie wieder so ein üppiges Haarkleid haben wird wie früher, denke ich doch , dass wir das Schlimmste momentan abwenden können.Sie wird weiterhin gebarft und bekommt auch noch homöophatische Mittel zur Unterstützung des Immunsystems.Momentan geht es ihr sehr gut.

Amy hat Montag einen Kontrolltermin zum Herzultraschall in Asterlagen. Eigentlich sollte sie erst wieder im Oktober dort hin, aber nun hat auch sie ein Nebengeräusch, das abgeklärt werden muß. Ich kann wirklich jedem Kleinhundebesitzer raten, bei den ersten Anzeichen eine Doppleruntersuchung machen zu lassen. Es ist so oft zu spät und die Befunde werden verharmlost oder falsch interpretiert. Auch Havaneser ALLER LINIEN haben, wie alle Kleinhunderasse die Disposition zur Mitralklappeninsuffizienz, spätestens mit 8 Jahren oder wenn auch nur das geringste Nebengeräusch zu hören ist, laßt es kardiologisch abchecken.Bei Ciara haben wir zwar sofort reagiert, aber sie wurde zu spät behandelt, ich weiß nicht, ob der Verlauf anders gewesen wäre, sicher ist, dass die Entwässerung zu spät erfolgte.Die Krankheit schreitet unbehandelt sehr schnell fort.Ciara´s Herzgeräusch ist erstmalig mit 10 Jahren aufgetreten und schien altersbedingt harmlos.Wichtig ist übrigens lebenslange regelmäßige ordentliche Bewegung, das macht schon viel aus.Über Amy´s Befund werde ich Montag berichten. Röschen´s Befund vom Februar war beruhigend. In einem halben Jahr Kontrolle.

Ein neues Bild von I-chen Willy.

 

10.3: 25.1.Wieder mal ein schönes Bildchen vom Buddy aus Neuwied.Danke Elke für die wunderschönen täglichen Morgengrüße mit denen Du nicht nur mir eine große Freude machst.

22.1: Heute haben die K-chen Geburstag, wir gratulieren Kimmy, Kabou, Krümelchen und Kasper von Herzen.Laßt es Euch gut gehen und laßt Euch heute besonders verwöhnen. Alles Liebe zum 4. Geburtstag.

14.1: Unsere erste Runde an der 6 Seen-Platte in diesem Jahr.

Wir warten auf Weihnachten :-))

18.12: Hier ist eins unserer A-chen, Röschen´s Bruder, der Ashley aus Essen, über dessen Frauchen´s Infos und Bilder ich mich wieder sehr gefreut habe.

(Leider ist Ashley wenige Tage nach dieser Aufnahme an einem geplatzten Bauchtumor verstorben.)

Hier sind Holly, Newton und Einstein

10.11:Gestern habe ich vom Marley süße Bildchen bekommen.

 

5.11: Dieses wunderschöne Herbstbild habe ich eben von Eli bekommen. (L-chen) . Herzlichen Dank dafür.

24.10 : Ich möchte mich auch hier noch mal ganz lieb für die netten Telefongespräche, WhatsApps , E- Mails und Gästebucheinträge bedanken, über die ich mich doll gefreut hab. Ist einfach schön, wenn andere Menschen mitfiebern. Auch meinen Foris lieben Dank für´s Daumen drücken. Havanna und klein Ouzo geht es prima und natürlich gibt es auch hier regelmäßig Fotos.

Nur im kleinen Kreis, aber trotzdem war´s schön unser heutiges Herbsttreffen.

21.10: Gestern hatten wir Besuch von Sari und Lucy mit ihrem Frauchen aus Kerpen. Gleich treffen wir uns zu einem gemeinsamen Spaziergang vom kleinen Haviforum. Ich werde auch mitlaufen können, die werdenden Mama´s bleiben aber zu Hause.Von A-chen Asterix habe ich gestern auch schöne Bilder bekommen.Es geht ihm gut und er hatte einen schönen Urlaub auf Norderney. Darunter Jeremia beim Pfötchen waschen.

 

22.9: Sari und Lucy, bitten zum Diktat.Ab morgen urlauben sie auf Gran Canaria.

 

14.9: Ein neues Bild von L-chen Eli:

7.9: Es ist (fast) soweit, wir fahren wieder an´s Meer. Das Auto ist gepackt und morgen früh geht´s los.Sicherlich werde ich bald Bilder einstellen und die, die Lust haben an der Freude unserer Hunde teilhaben lassen. Ich freu mich......

2.9. Heute war es noch mal richtig schön. Lange können wir den Garten sicherlich nicht mehr nur zum Chillen nutzen, nach unserem Nordseeurlaub muß alles winterfest gemacht werden und die Saison ist schon wieder vorbei.Die Mädels, immer noch teilweise in der Hitze spielen Hundehochzeit und haben viel Spaß miteinander.

28.8: Gestern hatten wir wieder Besuch und haben  schöne Stunden bei Bombensommerwetter mit den Zwergen im Garten verbracht. Krümelchen hat seine Family besucht.

 

RIP kleiner Engel Lucky.

3.8. Gestern erhielten wir die traurige Nachricht, dass der kleine Sonnenschein und unser Forumsliebling Lucky, das Malteserkind von meiner damaligen Hundehebamme Kordula aus Weißwasser, am 31.7. über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Ich hatte hier schon öfter von ihm berichtet. Lucky ist Welpeninteressenten beim Besuch der Hundebabies vom Arm gefallen, die haben das leider vorerst nicht für nötig gehalten, seiner Züchterin ( die kurz den Raum verließ) davon zu berichten .Eine sofortige OP wäre wichtig gewesen. Die später durchgeführte schwere Operation konnte die Schäden an der Wirbelsäule, nicht mehr mit dem erwünschten Erfolg beheben. Er bekam lebenslang täglich Physiotherapie und regelmäßig Wassergymnastik.( Und ganz ganz viel Liebe von seiner Menschmama Kordula). Spenden aus 2 Havaneserforen ermöglichtem ihm Orthesen und einen kleinen Rolli.Diese Hilfsmittel waren ein wichtiger Schritt ihn wieder auf die Beine zu bringen.Es gibt links in der Spalte weiter unten ein Filmchen darüber. Er hatte schon gut an einem Beinchen Muskeln aufbauen können,es gab gute und realistische Chancen ihn langfristig zum Laufen zu bekommen.. Ausgerechnet diese Orthesen wurden ihm zum Verhängnis . Lucky starb am Montag durch einen tragischen Unfall. Wir werden ihn alle sehr vermissen und sind sehr traurig, dass er nicht weiterhin mit seinem Mut, seiner Ausdauer und seinem Spaß am Leben bei uns sein kann. Lucky wurde 5 1/2 Jahre. RIP kleiner Sonnenschein !!!

Dir liebe Kordula ganz viel Kraft.

27.7. Heute waren wir am Stinkesberg.

Das Wetter war die letzten Tage nicht schön.Ein Besuch in Lotty´s Hundesalon bei Ana stand an.

Wir haben auch unsere Dorfrunden gedreht und waren im Wald. Meinem Zwerglein Amy macht die feuchte Luft zu schaffen. Sie ist so müde bei unseren Spaziergängen.Ich hoffe der Tag, an dem wir getrennt werden,  ist noch ganz weit entfernt.Ja, das ist er sicherlich !!!

23.7: Wieder liegt eine schöne Woche mit vielen tollen Gartenstunden hinter uns. So langsam freuen wir uns auf 4 Wochen Nordsee.

16.7: Sonntags morgens in Lintorf.

6.7. Draußen sind wir fast immer, entweder im Wald und / oder im Garten. Leider sind wir momentan nirgendwo vor Grannen sicher. Chandra hatte auch schon eine,  die sich durch´s Pfötchen bis fast zum Ellenbogen gebohrt hat. Also schön aufpassen....Einstein hat es im Urlaub erwischt, sie konnte jedoch zum Glück unspektakülär aus dem Pfötchen entfernt werden.Die obersten beiden Bilder sind von unserem Spaziergang in Hamm, wo wir wieder 2 Tage bei meiner Mama zu Besuch waren.

 

3.7:Wieder schönes Wetter und Gartenzeit :-))

2.7: Das Wetter war schlecht, deshalb auch ein paar Absagen.....aber das Treffen war trotzdem ein toller Erfolg.Hunde und Menschen hatten richtig viel Spaß.Das Anglerheim mit phantastischem Buffet bot ausreichend Platz und Schutz. Wir hoffen und wünschen uns, dass wir nächstes Jahr wieder dabei sein können.Durch das allgemeine große Forensterben ist das ja gar nicht so sicher..Wer Lust auf Infos und Talk rund um den Havi hat,wer bereit ist auch mitzumachen und nicht nur zu lesen oder liken, ist herzlich eingeladen.Bei Links auf Havitalkforum und Havaneserclub gehen, anmelden, vorstellen und mitmachen.Hat schon so manchem Havi das Leben gerettet.

Die ersten sind eingetroffen...

27.6: Das Wetter für Olpe ist schlecht vorhergesagt, schade, aber wir werden das Beste daraus machen.

19.6: Ein paar Bilder von den letzten Tagen. Ich bin happy , dass Amy trotz der Hitze gut drauf ist.Wir freuen uns auf das diesjährige Havaneserforentreffen vom Havaneser-Club in Olpe am Biggesee (1. Juli) und hoffen auf schönes Wetter, wobei die tolle Location so richtig schön genutzt werden kann.

15.6: Momentan kann ich mich nicht viel um Updates für meine HP kümmern, da wir in vollen Zügen den Sommer genießen. Ein Spaziergang im Wald morgens, wenn´s noch kühl ist, dann ab in den Garten. Ich genieße die Zeit mit den Zwergen jeden Tag neu und bin sehr glücklich und dankbar dafür. Unser Wald hat sich nach dem Pfingststurm *Ela* 2014 doch recht rasch erholt, bzw. die Natur hat einen Weg gefunden, die Wunden zu verstecken.Endlich kann man den Wald wieder genießen.Hier in Ratingen waren die Schäden ganz enorm und es tat weh, wenn man die unglaubliche Zerstörung täglich vor Augen hatte.Ab 2016 wurden auch die Nebenwege wieder freigegeben, noch immer wird in einigen Teilen fleißig gearbeitet.Ein paar Bilder aus den letzten Tagen.

12.6: Am Wochende hatten wir Übernachtungsbesuch, E-chen Habibi ( auch nach seiner super erfolgreichen Showkarriere noch ein wunderschöner Deckrüde) und sein Maltibruder mein ehemaliger Pflegehund Sammy waren zu Gast. Sammy , inzwischen auch 11 Jahre hat die Sonne im Garten besonders genossen. Auch er hat wie Amy und Jody Rückenprobleme, Arthritis und Gelenkschmerzen. Die 3 haben wie ich bei Amy und Jody schon oft festgestellt habe, eher nicht im Schatten gechillt, sondern sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen.

2.6 : Neue Gartenbilder gibt es ab und zu in der Rubrik *hier wohnen wir*.

Danke Nanjy für Deinen lieben Gästebucheintrag. Inzwischen sind die Halsbänder da, sie sehen optisch schon mal ganz toll aus und wir hoffen inständig, dass die Zecken uns weiterhin in Ruhe lassen.Im Bekanntenkreis hat es richtig gut gewirkt, sogar in Heidelandschaften.Die Halsbänder sind inzwischen angekommen, passen und die Zwerge finden sich chick :-))

30.5: Jedes Jahr stehen wir vor dem gleichen Problem, wie schützen wir unsere Mädels vor Zecken ? Meine Abneigung vor Chemie wächst mit jedem Tag, nein diese Gifte kommen nicht mehr auf/in unsere Mädels.Durch meine vielen Recherchen rund um diese Themen lerne ich täglich dazu. Besonders Nervengifte werde ich nie mehr verabreichen, wie Permethrin oder Fluralaner, wie es leider immer noch üblich ist. Wir haben uns dieses Jahr für Keramikpipe-Halsbänder und die bewährte Kombi vom letzten Jahr, Schwarzkümmelöl ins´Futter und Kokosöl in´s Fell entschieden.Wenn nötig verwende ich noch zusätzlich Geraniol stark verdünnt. Im Bekanntenkreis haben die EM-Halsbänder wahre Wunder verbracht. Infos hier.

Diese wunderschönen Halsbänder hat Frau Manuela Offel für uns hergestellt. Sie ist bei FB unter Paraco Design zu finden oder mobil 0177 3101071.Mail :moffel1010@web.de Ich kann Frau Offel unbedingt empfehlen.Es gibt auch wunderschöne Schmuckhalsbänder aus Paracord, natürlich alle nach Wunsch von Hand gefertigt.Wir haben uns für die EM-Pipes entschieden.

26.Mai: Heute schicken wir ganz herzliche Geburtstagglückwunsche an unsere E- chen die heute 7 Jahre jung werden und an C-chen Lenny, der seinen 8. Geburtstag feiert. Happy Birthday Come To See Cockchaferboy Cosimo (Lenny) und Emma Eloise, ET Moonwalker Enyo, Eternal Flame Bailey,
Earl Hudson (Mozart), Early Edison (Habibi), Ensou Boy (Einstein), Exciting Ebony (Honey), Excellent Elroy,Expectional Josie, Eliza Lily of the valley, Easy Elliot (Pepe)
Wir werden Lizchen´s Geburtstag heute im Garten feiern.Lizchen hatte einen ganz tollen Geburstag.Vor 7 Jahren war es auch ganz heiß, als meine wundervolle Ciara ihre 11 Kinder gesund zur Welt brachte, es war der 64. Trächtigkeitstag und Ciara war unglaublich dick.

Das ist E- chen Josie an ihrem 7. Geburtstag, sie durfte mit Pia reiten.

 21. Mai: Heute vor 13 Jahren zog das Glück bei uns ein.Es heißt Amy.Wir sind für jeden Tag und jede Stunde mit diesem tollen Hundemädchen dankbar und glücklich, dass sie unser Leben bereichert.Hoffentlich haben wir sie noch lange bei uns.Das wurde am 21. Mai 2004 aufgenommen. Ich mache nachher im Garten ein aktuelles Foto von unserem Prinzesschen.

13 Mai : Heute ist es wieder passiert, beim Aktualisieren der Seite ist der Firefox abgestürzt und alles war weg.Und das nur nach dem Zufügen der Geburtstagsrüße.  Ich habe jetzt 10 Stunden fast ununterbrochen daran gearbeitet, es wieder einigermaßen hinzubekommen, nur an dieser Spalte. Da auch Texte verschwunden sind, natürlich alle Bilder war das nicht einfach. Ich hätte Strato kontaktieren können , es wiederherzustellen, da ich aber sowieso viele Bilder verschieben und löschen mußte, hab ich mich selber an die Arbeit gemacht. Ich kann mich leider schlecht von Dingen trennen, selbst von Bildern. Nun ist Platz für Neues, Aktuelles und der Sommer kann kommen.Die meisten Gartenbilder sind bei *Hier wohnen wir* und die Nordseebilder von 2014 sind bei *Unsere Zucht und wir* Der heutige Tag war neben der vielen Arbeit eine richtige Zeitreise. Die Zeit rast so schnell, viel zu schnell, das hat man an Ciara gesehen. Ich vermisse sie so sehr.

8. Mai: Gestern waren wir wieder mal auf einer Rassehundeausstellung. Havanna und Chandra haben die Richterinnen überzeugen können. Ich freue mich.Beide haben tolle Beurteilungen bekommen und Bestnoten.

 

2 Mai: In den letzten Tagen haben wir leider nur unschöne Nachrichten bekommen, passend zum Dauerregen.:-((. Hier im HPT ist alles ok, am Sonntag werden wir mal wieder eine Ausstellung besuchen. Oben ein Bild vom Sonntag im Garten. 

 22.4: Hier werden in Kürze Havaneserbabies aus excellenter Verpaarung erwartet. Havaneser vom Wolfsanger/Kassel

Inzwischen sind 3 Hündinnen geboren.

20.4: Wir sind viel unterwegs und genießen den Frühling.Heute morgen war es sehr frisch und Amy ( 13) mußte wieder etwas wärmer eingepackt werden, da sie doch nicht mehr soviel tobt wie die jüngeren Zwerge.Auch hier Bilder von unseren letzten Spaziergängen.

 

 11.4: Immer wieder ein Highlight und gleich in der Nähe, ein Spaziergang an der 6 -Seen Platte.Hier dürfen sich auch Champions richtig schmutzig machen...(ich werde hier Bilder von mehreren  Spaziergängen einfügen, die nach dem Crash am ursprünglichen Ort gelöscht wurden. Nun erst mal die 6-Seen Platte-immer so schön zu jeder Jahreszeit, bei Sonne, aber auch an nicht so schönen Tagen, alleine oder mit Havifreunden.

 

 

Meine Ciara hat die 6 Seen-Platte so geliebt.

 

 

10.4: Wir hatten ein schönes Familienfest in Hamm und es blieb noch Zeit für einen tollen Spaziergang.Am Sonntag haben wir uns im Garten ausgeruht und Besuch gehabt.(Auch hier Bilder von mehreren Besuchen.)

 

 Frühling 2017, bisher macht es Spaß !!

Als 3. Domherrendouble ist Liza bei uns eingezogen.Ich freue mich sehr und danke für die gelungene Überraschung.

 30.3: Wir hatten ein wunderschönes kleines Havanesertreffen in Orsoy.

 29.3 Allen 7 L-chen alles alles Liebe zum 2. Geburtstag.Laßt Euch verwöhnen und beschenken und habt einen tollen Tag. 

25.3: Wir genießen weiterhin den Frühling im Garten und Wald. 

 20.3: BARF - sicherlich die gesündeste Art seinen Hund zu ernähren --- wenn man es richtig macht.Das ist oft nicht der Fall, da Wissen nicht erworben wurde und auch weil Anbieter  von Komplett-Barf Produkten nicht angeben ,was man noch zusetzen muß.Teilweise sind die Angaben auf anderen Seiten zu finden, teilweise sind die Zusammensetzungen alles andere als optimal. Sehr gefährlich für Anfänger. Das kann zu gravierenden Schäden führen. Aus diesem Grund möchte ich nochmal auf diesem Weg darauf hinweisen, dass diejenigen, die barfen möchten, sich wirklich auch gründlichst erkundigen. In Foren habe ich schon die schaurigsten Sachen gelesen,es wurde ausschließlich reines Muskelfleisch und Gemüse gefüttert, Öl und andere wichtige Mineralien und Vitamine die bei dieser Ernährung fehlten, nicht zugesetzt, Knochen nicht berücksichtigt und keine Innereien zugefügt.So geht das natürlich nicht,in solchen Fällen ist eine Dose oder sogar selbst schlechtes Industriefutter noch besser :-(( Am besten man läßt sich einen Futterplan erstellen. Das machen Tierheilpraktiker, einige Tierärzte aber auch gute Barfanbieter. Gravierende Fehler kann man auch machen wenn man selber kocht und die Nährstoffe die benötigt werden nicht berücksichtigt.

17.3: Der erwachende Frühling ist überall schön, egal ob im Wald, am Rhein oder auf den V-Wiesen, mit Havifreunden oder alleine, Freude und Toben ist angesagt.

 10.3: Endlich wieder Sonne und kein Dauerregen. Nach einer ausgiebigen Runde hatten wir ein kleines Treffen auf dem Hundeplatz, ...der Frühling kommt und alle haben ausgelassen getobt. 

 7.3: Wir gratulieren unserem Zwerglein Amy ganz ganz herzlich zum 13. Geburtstag . Liebe kleine Amy wir wünschen Dir und uns noch viele gemeinsame schöne Jahre, wir lieben Dich soooo sehr und sind dankbar und glücklich Dich bei uns zu haben, hoffentlich noch sehr lange.

Ich liebe dieses Hundekind wie es so lacht, das ist ihr Markenzeichen......inzwischen sind leider einige Zähnchen schon verschwunden und neue Bildchen wir es von meinem lachenden Mimilein nicht mehr geben.Sie tut es aber immer noch.*freu*

11.2: Erst mal ganz herzlichen Glückwunsch den G-chen zum 5. Geburtstag . Ich wünsche Euch Dreien alles alles Liebe und Gute.

 6.2: Am Wochenende waren wir wieder unterwegs:

 Gestern am 30.1 sind die H-chen 4 Jahre jung geworden. Wir gratulieren Honey und Harpo von Herzen.

 Freude am Rhein.Wir laufen meistens in Lohhausen oder Kaiserswerth.

 Am 13.1 hatte unser D-chen Debby Geburtstag, sie wurde 7 Jahre jung, die K-chen burzelten gestern das 3. Mal. Wir gratulieren herzlich und wünschen alles alles Liebe und Gute.

 8.1: Heute hat mein Pusztalöckchen Jody Geburtstag.Sie hat uns im vergangenen Jahr viele Sorgen gemacht. Momentan geht es ihr gut. Ich hoffe dass das so bleibt und sie noch ganz viele Geburtstage mit uns im HPT feiern darf.Für ihr Schwesterchen Hana aus Vinkt haben wir gestern ein Kerzlein angezündet.Viel zu früh mußte sie im Juli 2015 über die Regenbogenbrücke gehen.
6.1: Wieder strahlender Sonnenschein und richtig kalt. In netter Runde sind wir die Lintorfer Felder-Dickelsbachrunde gelaufen, die Zwerge hatten viel Spaß. Leider meinte Diluna eine Runde schwimmen zu müssen und es war nicht einfach, die Süße aus dem strömenden eiskalten Bach mit Eisschollen am Rand zu retten. Die Steine am Ufer waren gefroren und Diluna hatte sich die steilste Stelle ausgesucht.Wir hoffen dass ihr Bad keine gesundheitlichen Folgen hat.Wir haben alles getan um das zu vermeiden.Zu Hause gab es von Frauchen ein warmes Bad und ein warmes Süppchen.

 5.1: Wir haben heute eine schöne Runde bei strahlendem Sonnenschein direkt um die Ecke im Naherholungsgebiet drehen können.

Herzlich Willkommen in 2017 !

23.11: Wieder mal an der 6 Seen-Platte in kleiner Runde beim Havispaziergang:

 11/12.11: Während Jody am Tropf hing, konnte ich Freitag und Samstag die Zeit nutzen und im Düsseldorfer Südpark laufen. Samstag nachmittag waren wir in Kerpen eingeladen und konnten mit Uschi und Mädels einen entspannenden Spaziergang im Tagebau machen. Jody konnte im Doggyhut mit.

 31.10: Wieder mit großem Rudel an den 6 Seen bei Traum-Wetter.

28.10: Wir versuchen das Beste aus der Jahreszeit rauszuholen und sind viel mit Freunden im Herbstwald unterwegs.

 25.10: Der Regen hat eine Pause gemacht und so haben wir eine schöne Runde an der 6- Seen- Platte mit Havifreunden drehen können. Beim Doc waren wir vorher. Bei Amy wurden die Fäden gezogen und Röschen hatte ihre große Check-Up Untersuchung.

 14.8.: Wir sind zurück vom L-chen Treffen und ich freue mich sehr, dass doch 6 der 7 Zwerge mit Familien gekommen sind. Auch Papa Bubba war da, es hat doch noch geklappt. Ist das nicht toll:

11.8: Am 14.8. haben wir in Duisburg- Baerl ein Treffen vom L-Wurf. Wie es aussieht können alle 7 zusammenkommen. Da darf die Mama natürlich nicht fehlen, nur der Papa schafft´s leider nicht mit seinen Leuten. Schade, so werden die Welpeneltern ihn nicht kennen lernen können.Wir bringen Bilder mit.Ich freue mich schon ganz doll.

30.7: Eine Stunde an der 6 Seen-Platte ganz früh heute morgen. Hat wieder super gut getan.

 18.7: 3 Stunden haben wir heute im Garten genießen können, der Hausherr blieb so lange bei Mama und Babies. Hat richtig gut getan. Noch 3 Wochen, dann können die Kleinen mit.

 13.7: Da unsere Kinderstube wieder besetzt ist, können wir hier nicht viel berichten. Die Mädels sind schon mal mit Hundepapa Klaus im Garten, anonsten gibt es nur *Dorfrunden*. Hundekontakt ist die ersten Wochen erst mal verboten für alle, vielleicht können wir in den nächsten Tagen mal wieder ganz früh an die 6 -Seen-Platte. Vorausgesetzt es ist jemand bei Lizchen und den Babies.

23.6: Tolles Wetter und eine Familiengeburtstagsfeier im Garten. Die Mädels haben´s wie wir genossen.

 19.6: Zurück von einem wunderschönen Wochenende in Eltville/Rheingau wo wir eine schöne Zeit mit Havifreunden verbracht haben.

 

 12.6: Heute hat uns Jolly June aus Kassel mit ihren Leuten und ihrer Havischwester  Candy besucht.Hier mit Mama Eliza

11.6: Besuch und Freude mit Einstein. Sogar Lizchen hat mit ihrem Bruder eine Toberunde eingelegt.

 7.6: Heute wird mein Indra-Schatz 7 Jahre jung. Indra unser Ruhepol und die neue Rudelchefin. Wir gratulieren ganz ganz herzlich und wünschen uns ganz viele gemeinsame Jahre mit dieser tollen Maus.Wir haben dich soo doll lieb. 

 2. Juni: Amymaus hat ihren Sommerschnitt bekommen.Sie läßt sich ja nicht kämmen, hat Stress ohne Ende seit sie älter ist und ein unschönes Erlebnis bei einer absolut unfähigen Hundefriseuse hat ihr den Rest gegeben.( Ich hatte nur kurz etwas beim Tierarzt abgegeben und war 10 Minuten nicht dabei, als sie frisiert wurde. Als ich wiederkam hing Amy total gestresst kurz angebunden an einem Galgen, ihre Zunge hing raus und färbte sich bläulich.Anders wäre die Dame nicht mit ihr fertig geworden. Amy wiegt 3,8 kg !!!! Nie wieder würde ich dort eine meiner Mädels auch nur berühren lassen) Andere Havieltern im Bekanntenkreis haben dort leider ähnliche Erfahrungen gemacht und uns den Tipp gegeben, nach Düsseldorf zu fahren. Nun haben wir eine nette mobile Hundefriseuse und gehen außerdem zum Salon Lotty, wo wir gestern super Erfahrungen gemacht haben. Amy findet sich auch schön und hat so süß posiert.

 28.5: Wir klotzen rein. Momentan versuchen wir im Garten soviel wie möglich zu schaffen, denn wenn Liza trächtig ist und ihre Babies bekommt habe ich mit ihr erst mal Haussarrest. Wir möchten soviel wie möglich fertig bekommen. Jody hat die Badesaison eröffnet.....

Suchbild: Wo ist Jody ??

 Wir gratulieren heute unseren E-chen ganz herzlich zum 6. Geburtstag und C-chen Lenny zum 7. Geburtstag. Laßt Euch feiern und heute besonders verwöhnen. Happy Birthday:

Emma Eloise, ET Moonwalker Enyo, Eternal Flame Bailey,
Earl Hudson (Mozart), Early Edison (Habibi), Ensou Boy (Einstein), Exciting Ebony (Honey), Excellent Elroy,Expectional Josie, Eliza Lily of the valley, Easy Elliot (Pepe) und Come To See Cockchaferboy Cosimo (Lenny) 

 20.5: Momentan sind wir viel im Garten und deshalb telefonisch schlecht er zu erreichen

Pfingstsonntag: Eine Parkrunde in Duisburg.

 

 

Heute und morgen haben die J-chen Geburtstag. Wir gratulieren ganz herzlich zum 3. Geburtstag und wünschen euch und euren Familien einen tollen Tag.

Jeremia, Jumping Joey, Jellibellie, Just my Jaimie, Jolly June, Joking Joyce, Jazzy Jade.   

13.5: Jodymaus geht es gut, sie hat einen ganz kleinen Schnitt und ist recht munter.Zur Kontrolle waren wir auch, alles prima.

12.5: Wir sind wieder zurück. Es wurden keine Veränderungen festgestellt, weder an den Eierstöcken, noch an der Gebärmutter. Ich hoffe, dass sie nun ohne ihre Hormonachterbahn wieder unser fröhliches süßes Pusztalöckchen ist.Ein Grützbeutel wurde auch noch mit entfernt. Sie ist noch etwas müde, aber ganz gut drauf. Indra ist total besorgt und bewacht sie unermüdlich.

12.5: In wenigen Minuten starten wir in die TA-Praxis. Heute ist es soweit und Jody wird kastriert. Ich bin absolut kein Freund von solchen Eingriffen, in diesem Fall ist aber eine medizinische Indikation gegeben und ich hoffe und wünsche mir, dass mein *Schäfchen* danach ein fröhliches Hundeleben bei uns führen kann ohne hormonelle Stressphasen.Die Blutwerte haben wir noch mal checken lassen, soweit ist alles in Ordnung und auch die Milch ist endlich versiegt.

 9.5: Wir waren heute wieder zur Hundehochzeit Teil 2 beim Bubba.Anschließend durften die Zwerge noch Party im Garten machen.

(das Bild hat Bubba Frauchen Silke gemacht, die Braut weilte derzeit schon im Auto)

8.5: Bubba und Eliza hatten Hundehochzeit. Alles darüber in der Rubrik: Trächtigkeitstagebuch.

5.5: Nun ist auch wieder Gartenwetter und wir sind meistens dort zu erreichen.Sieht sie nicht toll aus, unsere renovierte Gartenbank ?!

  2.5: Das Wetter ist endlich wieder angemessen, so haben wir eine Runde an der 6 Seen-Platte gedreht. Den Mädels und auch mir hat es wieder gut getan. Zu Hause war ein Bad unvermeidbar und nun gehts ab in den Garten. Ciara ist heute einen Monat nicht mehr bei uns, sie fehlt so sehr....

 26.4: Brrr ist das eisig draußen. Schnelle Gassirunden zwischen Hagelschauer und Gewitter, mehr war nicht drin an der frischen Luft heute. News gibt es bei der Wurfplanung. Ich hoffe so sehr, dass bald die Fröhlichkeit in den HPT zurückkehrt.

22.4: Heute vor 8 Jahren wurden die 10 B-chen geboren. In nur 5 Stunden brachte Ciara 7 Rüden und 3 Hündinnen, alle gesund und wunderschön zur Welt. Inzwischen sind 2 der Kleinen ( wir haben heute ein Kerzlein angezündet) über die Regenbogenbrücke gegangen und so gratulieren wir den 8 Zwergen von Herzen zum 8. Geburtstag. Happy Birthday, Bam Bam Boomer Teddy (Theo), Big Bandit Jonah, Betty Lynn, Barbapapa (Caruso), Blueberry Balou (Lucky), Barny Bear, Baby Bumble Bee (Sari) und Brooklyn Boy ( Nando). Bleibt gesund und habt weiterhin viel Freude am Leben.Ein Geburtstagbild von Big Bandit Jonah.

   20.4: Heute möchte ich von ganzem Herzen den 4 I-chen zum 3. Geburtstag gratulieren. Happy Birthday, Willy, Idefix,Tony und Lanina.

2.4: Wir haben den Geburtstag der M-chen nicht vergessen, wünschen ihnen von Herzen alles alles Gute zum 1. Burzeltag. Zeit für den Computer hatte ich allerdings nicht, denn Ciara brauchte meine ganze Liebe und Fürsorge.Gestern war sie noch einmal mit im Garten. Eben haben wir sie über die Regenbogenbrücke gehen lassen müssen. Wir sind unfaßbar traurig und ich werde erst mal nicht im Internet präsent sein.

29.3: 15.15 Leider gibt es keine Verbesserung von Ciara´s Befund und damit ist sie austherapiert. Ich bin unglaublich traurig und kann mich nur schwer damit abfinden.Nun bleibt mir nur noch den Weg mit ihr in viel Liebe zu Ende zu gehen. Momentan ist sie ganz gut drauf.

29.3: Zurück von einem sehr schönen österlichen Familientreffen. Ciara hat sich wohl gefühlt und mir dadurch eine ganz ganz große Freude bereitet. Ich bin überglücklich, dass sie mit dabei sein konnte, wir konnten sogar noch einen Tag verlängern. Jetzt fahren wir zum erneuten Herzultraschall. Wunder sind traurigerweise nicht zu erwarten, ich hoffe, es gibt etwas was ihren Appetit wieder anregt.Dieser Hund ist so unglaublich, immer schon war sie positiv und hat alle angesteckt, selbst so schwer krank, wedelt sie wann immer es geht mit der Rute. Ciara ist einfach ein Geschenk des Himmels und hat viel Glück gebracht, nicht nur in unser Leben.

 

 23.3: Heute werden unsere A-chen ( oben das Röschen) 9 Jahre alt. Hier im HPT wird mit Röschen gefeiert, wie immer gibt´s eine Würstchenparty für alle. Für Maja, die nicht mehr mitfeiern kann haben wir ein Kerzlein angezündet. Den anderen 8 von den 9 Wundern wünschen wir noch viele schöne Jahre in Gesundheit, Glück und eingebettet mit viel Liebe. Mama Ciara wird heute 11 1/4 Jahre, es geht ihr weiterhin nicht gut, auch wenn sie versucht das vor uns zu verstecken. Happy Birthday: Auryn-Chayenne , Anthony (Hiro) , Abigail (Abby), Asterix, Ashley, Alibaba (Clyde) Audrey Rose (Röschen) und Alisha (Luna)

Mein süßes Rosenkind, bleibe uns noch gaaaaanz lange erhalten. 

20.3: Heute ist Frühlingsanfang, leider Schauerwetter hier bei uns. Gestern hatten wir netten Besuch und haben  zusammen noch eine Runde im Wald gedreht. Vorgestern haben wir Eloy (Leroy) kurz gesehen, er war beim Doc zur TW Impfung, da er bald nach Callantsoog darf. Ein stattlicher Havimann, der größte aus meiner Zucht.

18.3: Die letzten Tage haben wir im Garten zugebracht. Das Wetter war so schön und so konnte auch Ciara an die Sonne.Die heutige Kontrolluntersuchung hat keine Verbesserung gezeigt. Ich bin furchtbar traurig , werde sie aber weiterhin nicht aufgeben. Ciara ist dankbar und sehr anhänglich.

 14.2: Nachdem es Ciara heute Nacht richtig schlecht ging, haben wir in der Tierklinik Asterlagen eine neue Herzultraschalluntersuchung machen lassen. Es sieht nicht gut aus für meine Ciara. Die Medikamente wurden noch einmal erhöht, es ist nun ihre letzte Chance. Ich bin furchtbar traurig,ich kann es einfach nicht glauben, dass meine immer gesunde , fitte Maus so schwer krank ist. Mehr als ihr noch eine wunderschöne Zeit geben, kann ich nicht mehr für sie tun. Ende der Woche wird ein neuer Ultraschall gemacht.Bitte.........., ich brauche für sie alle Daumen die möglich sind.Über eine OP brauchen wir vorerst nicht nachdenken.

13.3: Ciara geht es nicht besonders gut, werde morgen mit dem Doc besprechen, ob die OP nicht zu riskant ist. Vielleicht fahre ich auch morgen früh zu weiteren Untersuchungen in die TK, um sicher zu sein, dass sie fit genug ist.Gestern war sie nicht mit im Wald, aber nachmittags im Garten. 

3.3: Ich habe heute bei und mit unserem TA entschieden, dass Ciara doch operiert wird. Der Tumor wächst schnell und auch wenn die Narkose ein Risiko ist, der Tumor ist auch eine tickende Zeitbombe. Der OP -Termin ist der 15. März. Ich hoffe dass Scharen von Schutzengeln bei ihr sein werden, sie halten und über sie wachen .Bleibt auch zu hoffen, dass die Leberwerte sich weiterhin so gut erholen.

2.März : Heute um diese Zeit, kurz vor 11 vor 11 Jahren haben wir Baby Ciara von ihrer Züchterin abgeholt. Seitdem sind 11 Jahre voller Liebe und Wärme vergangen, die mir mein Hundemädchen so selbstverständlich gegeben hat. Sie ist mit das Beste was mir im Leben passiert ist und ich liebe sie unvorstellbar und bin ihr unwahrscheinlich dankbar für die ganzen Glücksmomente, die sie in mein Leben gebracht hat. Ich hoffe, dass ich sie noch eine lange Zeit an meiner Seite haben darf und ihre Krankheit sie nicht vorzeitig und von uns nimmt.Meinen Geburtstag habe ich wie vor 11 Jahren bei meiner Mutter verbracht. Ciara fühlt sich dort sehr wohl.Ich selber war 3 Tage nicht online und bitte mir nachzusehen, wenn ich momentan nicht alle Mails beantworten kann. Jody hat heute am Spätnachmittag einen erneuten Ultraschalltermin.Hier ein paar Bilder aus Hamm. 

28.2: Gestern waren wir in Kerpen und haben einen tollen Spaziergang mit 10 Havis im Tagebaugebiet unternommen. Bei strahlendem Sonnenschein hatten die Zwerge und wir viel Spaß. Ciara hat auch gut durchgehalten und den Spaziergang genossen. Ich habe mich besonders gefreut auch Mariechen, Lucy und Sari wiederzusehen. Anschließend haben wir uns bei Uschi kulinarisch verwöhnen lassen.

26.2: Ciara´s Blutwerte sind besser. Ich hoffe dass sie beim nächsten Check wieder so gut sind wie immer. Heute morgen haben wir eine Parkrunde gemacht.

 3.3: Heute war Ciara wieder zum Blut abnehmen, ich hoffe so sehr, dass sich die Werte verbessert haben. Sie hat ihre unglaubliche Fröhlichkeit wieder, ist aber richtig * alt* geworden. Momentan geht sie nur kleine Gassirunden um den Block mit uns.

19.2: Ciara´s homöopathische Mittel sind eingetroffen. Ob sie wirken, trotz der anderen Medikamente wird sich zeigen, ein Versuch ist´s auf jeden Fall wert. Sie genießt kleinere Gassirunden, eine große Runde gab es für die anderen Mädels nachmittags. 

 17.2: Sonnenschein und Frost, ein Grund die Mädels mal wieder richtig toben zu lassen. Die Dorfrunden sind ja nicht wirklich spannend, auch wenn sie wenigstens *Zeitung lesen* können. Heute morgen waren wir also wieder im Wald.

Ciara wollte nicht mit, mit ihr bin danach extra gegangen. Ich koche jetzt selber für sie , GsD frißt sie die Schonkost.Auch die Tabletten bekomme ich momentan nach anfänglichen Schwierigkeiten in Leckerchen versteckt in sie hinein. Es geht ihr etwas besser, ich hoffe, dass das so bleibt. Die homöopathischen Mittel sind unterwegs.Ich hoffe doll, dass sie sich erholt und dann auch operiert werden kann, ihre Chancen würden damit steigen.

 In den letzten Tagen waren wir mit Ciara viel bei TÄ, es mußten verschiedene Untersuchungen gemacht werden. Eine 2. Meinung habe ich auch einholen wollen. Natürlich ohne dass ich unserem TA in irgend einer Weise mißtrauen würde. Es sind sich aber alle einig. Ich kann es nicht glauben, meine immer gesunde Ciara, in wenigen Tagen richtig schwer krank. Operiert werden kann sie momentan nicht. Gleich kommt unsere Tierheilpraktikerin, vielleicht bietet die Natur ja eine Möglichkeit Ciara´s Lebensqualität zu steigern. Sie ist so tapfer meine süße, nicht ersetzbare wunderbare Maus. Aber eines ist sicher, leiden muss sie nicht. Aber denken wir erst mal positiv.

11.2: Und schon wieder ein Burzeltag. Heute gratulieren wir den G-chen und wünschen ihnen alles alles Liebe zum  4. Geburtstag.Happy Birthday: 

Guardian Angel (Eddy), Golden Gladys (Bonny) und Glamorous Gloria (Lucy) .

2.2: Auch unsere F-chen hatten Geburtstag, alles Liebe zum 4. Geburtstag, etwas verpätet ( habe Euch nicht vergessen, nur das Datum nicht beachtet) aber trotzdem von Herzen an: Funny Furby, Fluffy Fynn, Friendly Fuchur (Henri), Fairy Fee, FeeBee, Fantastic Frodo, Famous Fly.

3.2: Es hat tatsächlich mal geklappt, dass wir mit allen eine Waldrunde drehen konnten. Danach auch promt ein ordentlicher Weltuntergangsschauer. Havanna war auch wieder bei uns heute, so konnte auch sie mal wieder mit

 31.1: Momentan haben wir sehr schlechtes Wetter, Sturm und Dauerregen. Da gibt es nur kurze Gassirunden. Die Zeit werde ich nutzen um bei den ehemaligen Welpen die gelöschte Galerie in neuer Maske so weit wie möglich zu aktualisieren.

 30.1: Harpo und Harmony werden heute 3.Wir wünschen Euch weiterhin ein ganz tolles spannendes Leben, Gesundheit und ganz viel Liebe. Herzlichen Glückwunsch.

 

22.1: Heute gratulieren wir unseren K-chen ganz herzlich zum 2. Geburtstag. Wir wünschen Euch Gesundheit, Glück und dass Ihr ewig geliebt werdet.Die kleine Debby Hope wurde am 13.1. 6 Jahre, ihr wünschen wir dasselbe.(Die Grüße sind dem Crash zum Opfer gefallen.) 

Ein Sonntagsspaziergang am 10.Januar 2016 -0der landunter

 1.1. 2016: Auch hier möchten wir ein gesundes und frohes neues Jahr wünschen. Unsere Mädels haben das ziemlich große Sylvesterspektakel in der Neujahrsnacht relaxt und stressfrei überstanden.

29.11: Wir gratulieren Moonflower Melody from the Happy Puppy Tower  (Havanna) zu ihrem 1. Ausstellungserfolg auf der CACIB in Korschenbroich, wo sie die Bestnote VV von 2 Richterpaaren erhalten hat und nun die Titel Deutschlandsieger  und Adventssieger 2015 trägt. Außerdem hat sie ein Championat in der Jüngstenklasse bekommen. Weiter so, kleine Maus.Wir sind sehr stolz auf Dich. Sie ist soooooo schön gelaufen, besser geht nicht.:-))  Einen lieben Dank auch an Sabine.

 Ist sie nicht wunderschön ! ?    

21.9: Wegen doppelt stehender Milchzähnchen möchten Carol-Ann und Steven , Havanna nun doch nicht zu sich nach Atlanta nehmen. Mir ist das nur Recht, sie wird ab Oktober bei ihrem Bruder in Essen wohnen und uns tageweise, wenn ihr neues Frauchen arbeitet (Pflegedienst) erhalten bleiben. Ich darf sie auch auf Ausstellungen zeigen. Irgendwie bin ich erleichtert......

Inzwischen ( der letzte am 5.10) sind Havanna´s doppelt stehende Milchzähnchen von alleine herausgefallen und sie hat ein wunderschönes Scherengebiss.

18.9: Gestern haben wir die erfreuliche Nachricht bekommen, dass Jolly June from the Happy Puppy Tower und Be my little Hubba Bubba from the little Heroes Eltern werden. Wir gratulieren herzlich und sind sehr gespannt auf die Kleinen aus dieser traumhaften Verpaarung.Mehr Infos :

http://www.havaneser-vom-wolfsanger.de/

30.8: Morgen ist in Orsoy am Rhein wieder ein kleines Havitreffen angesagt. Ich freu mich schon.

(Bei 33°C sind wir in den Baerler Wald ausgewichen)

 Ansonsten genießen wir die letzten Sommertage im Garten.Wenn wir aus Holland wiederkommen wird der Herbst schon Einzug gehalten haben.Unsere Goldfische haben Nachwuchs, nun tummeln sich noch ca 20 kleine dunkle Fischchen mehr im Teich.
Die Bilder von unserem neuen Garten, den wir schon im Sommer 2015 richtig gut nutzen konnten habe ich in *Hier wohnen wir* verschoben. Er ist fußläufig erreichbar und das, was wir uns vorgestellt hatten. Wir sind sehr glücklich, dass wir uns dort eine kleine Wohlfühloase aufbauen können. Die täglichen Waldspaziergänge finden natürlich trotzdem noch statt. Unsere Welpenleute und unsere Havifreunde sind jederzeit Willkommen.) 

 22.8 :Wir genießen die Tage im Garten und sind schon etwas im Packstress für unseren Hollandurlaub, deshalb etwas weniger Infos momentan.Für Besuche auch von unseren neuen Babyeltern möchten wir uns aber gerne Zeit nehmen. 

10.8: Nun sind unser Häuschen und Garten bald soweit dass wir dort auch mal ein Wochenende verbringen können. Momentan genießen wir unsere grüne Oase, da unsere läufigen Mädels eh nicht im Wald frei laufen dürfen, sehr. So sind sie den ganzen Tag draußen und sie lieben es dort zu sein.
Das Teichwasser haben wir durch neue UV-Lampen und regelmäßiger Pumpenreinigung auch
klarer bekommen. Die Wasserqualität ist laut Teststäbchen in Ordnung, alles im Idealbereich.

  Leider sind hier nicht nur die Bilder verschwunden , sondern auch die Texte. Es würde Tage und Wochen in Anspruch nehmen, das wieder zu richten.Die meisten Bilder werde ich in der HP Datenbank löschen, dann habe ich auch wieder Platz für neue.Aus diesem Grund habe ich die Seite von Strato nicht wieder herstellen lassen, nur so kann ich mich von vielen Aufnahmen trennen.Viele habe ich verschoben, so jede Menge Gartenbilder in die Rubrik *Hier wohnen wir* und auch die Nordseebilder werde ich woanders unterbringen.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

v

 

 

 

 

 

 

 

 
     
     
 
   
   

to Top of Page

Havaneserhobbyzucht  | amy-ciara@gmx.de 02102 3550102102 35501

 

 

to Top of Page

Havaneserhobbyzucht  | amy-ciara@gmx.de 02102 35501